Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

3.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, 911, Atombomben, Boston, 3 Weltkrieg, Marathon, Bombenanschlag
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 00:46
saba_key schrieb:Ich sehe da keine Photoshop-Ränder
Ich schon.

aab66a shopped or not

Oder vielleicht doch nur Effekte einer Billigkamera?


melden
Anzeige
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 00:56
@Branntweiner

Die rosa Blume ist ein prima Beweis, wenn man mit einer normalen Kamera ein Bild schießt, die das dann automatisch von RAW nach JPG kompromiert, dann mit Tinypic auf etwa 3% einschrumpft und dann davon einen Ausschnitt nimmt von etwa einem Fünfzigstel, dann hat man,
immer noch ein schönes Bild.

=>Irgendwie nicht totzukriegen

Wir sprechen bei der Blume oben von etwa 1/1500 der JPG-Bildinformation. Und daher meine Frage:

Was ist aus den Boston-Bildern geworden?

1500=30*50


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 00:59
@Branntweiner

Wir sind bei dem Ausschnitt jetzt bei etwa 1/15000 der Bildinformation angekommen. Also unterstellst du mir, ich hätte das Bild mit Photoshop bearbeitet? Der Normalpreis der Kamera war ca. 300 Euronen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 01:13
Beitrag von saba_key, Seite 162
@saba_key

ist eigentlich bekannt womit dieses bild ursprünglich gemacht wurde? kann es nicht auch sein das es ein bild aus einer videosequenz ist welches auch noch vergrößert wurde? dann entstehen solche bildfehler.

ich jedenfalls habe solche bildfehler schon oft genug gesehen und ich finde auch nichts merkwürdiges daran. ich weiß nicht warum du dich darauf so dermaßen versteifst und jetzt seit zig seiten immer wieder damit kommst,.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 01:16
saba_key schrieb:Was ist aus den Boston-Bildern geworden?
Von VTlern verunstaltet.

ta8d9b1 15e149 boylston-street-on-boston

Da ist die FBI-Version ja noch besser und ich kenne weder die Kamera noch die Entfernung.

suspect 2 profile view circled high res

Zu deinem Fotobild:
saba_key schrieb:Der Normalpreis der Kamera war ca. 300 Euronen.
Für eine Low-End-Damenhandtaschenkamera etwas teuer. Aber der Preis wird wohl gerne bezahlt, weil die Kodak Slice R502 eine so praktische Fotoalbumfunktion hat und die noch praktischere Hochladfunktion. Die Bildqualität ist unterirdisch. Alleine die weißen Fläche an den Blütenrändern. *schauder*


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 01:42
Vorneweg: ich bin absoluter Laie auf diesem Gebiet, aber...

...kann es denn also sein, dass die Bilder durch ständiges Kopieren und dem Komprimieren in allerlei Formate immer unschärfer werden, und 'komische' Ränder entstehen, da jedesmal etwas 'wegkomprimiert' wird? Dann hätten ja noch Generationen von Wahrheitsbewegten wachsende Freude daran.


@saba_key

Du zeigst hier ein Bild mit hübschen gelben und roten Kreisen und Pfeilen. Aber was gibt es da zu sehen? Ich sehe einfach nichts und weiß noch nicht einmal, was ich denn da beachten sollte?
Und überhaupt: warum soll da etwas - bspw. der obere Rand der Mütze - bearbeitet worden sein?

Ich verstehe es nicht...


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 01:44
knallkopp schrieb:..kann es denn also sein, dass die Bilder durch ständiges Kopieren und dem Komprimieren in allerlei Formate immer unschärfer werden, und 'komische' Ränder entstehen, da jedesmal etwas 'wegkomprimiert' wird? Dann hätten ja noch Generationen von Wahrheitsbewegten wachsende Freude daran.
genau so ist es.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 01:52
@Nerok

Der Wikipedia-Artikel der hier zur Bildkomprimierung gepostet wurde hilft beim Verstehen. Gerade auch, dass das jpeg-Format als beliebtes Fotoformat sehr verlustbehaftet ist, sollte zu denken geben.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 02:00
knallkopp schrieb:kann es denn also sein, dass die Bilder durch ständiges Kopieren und dem Komprimieren in allerlei Formate immer unschärfer werden, und 'komische' Ränder entstehen
Ja. Und aus den Blümchen wurden jetzt auch VT-Blümchen. Nicht durch irgendeinen Bearbeitungseffekt (Weichzeichner, Blur etc.), sondern durch Größenveränderung (verkleinern, vergrößern) und hohem Komprimierungsgrad. Auch "Mützenränder" sind zu erkennen:

e4677a bluemchen vt version.jpeg

Hat aber nichts damit zu tun, dass das Originalbild schon weiße Flächen an Rändern aufweist, diese erzeugte schon die billige Kamera und wären noch viel eher ein "Indiz" einer reinkopierten Blüte.

Ergo: irgenwelche Ränder sind noch kein Beleg einer schlecht reinkopierten weiteren Bildebene, sondern einfach Ergebnis von mehrfachem Umkopieren mit Größenveränderungen oder von schlechten Kameras.

Die VT-Version des Käppchenbildes ist ja auch größer und viel verpixelter als die Version, welche das FBI veröffentlicht hat.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 10:38
Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum es manchen Menschen nicht in den Kopf will, daß jedes JPG Artefakte aufweist.

Sind die kapiergeschützt?

Wird dieses Bild kopiert, verkleinert, vergrößert, geschrumpft usw werden die Artefakte so stark, daß nach einiger Zeit fast nichts mehr zu erkennen ist.

Wenn man sich mal eine Weile mit Bildbearbeitung auseinandergesetzt hat, kann man davon ein leidvolles Lied singen.

Warum werden wohl sonst in der Bildbearbeitung mindestens 32bit FITS Dateien verwendet und erst am Ende in ein JPG konvertiert?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 12:58
zur kompression:

1. Jpg öffnen in windows
2. jpg um 90° drehn und schließen
3. jpg wieder öffnen und um 90° drehn und schließen
.
.
.
40. jpg öffnen und sich über die unglaubliche pixelmatsche freuen, einfacher versuch ohne photoshop oder gimp ;)

kompression ist auch keine frage von kopierschutz, ist einfach ein attribut des dateityps, jpg ist nie als lager-dateityp gedacht gewesen, dafür gibts tif(f).


zudem gibt es den beruf des medien- bzw. datenforensiker, der kann dir mit absoluter sicherheit sagen ob jemand reinmontiert wurde oder nicht.
zu erklären wie und wieso sprengt hier den rahmen, das ist allerdings weit weit aufwändiger als photoshop zu öffnen und 2 fotos zu laden.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 14:30
@Tygo

Ich weiß nicht, mit welchem Programm du arbeitest, aber bei Paint bist du auch nach 40-maligem Drehen und Speichern wieder beim Ursprungsprodukt.

Leider hat sich noch keiner der deutschen Medien- oder Datenforensiker hörbar zu Wort gemeldet und die Echtheit einiger Aufnahmen bestätigt.

Das ist auch eine Frage des Vertrauens in qualifizierte Experten und hier gibt es bestimmte Schwunderscheinungen bei mir. Auch ehemalige Astronauten kommentieren als Experten "Weltraumsprünge", dies aber wohl auch gegen eine angemessene Vergütung.

@Branntweiner
Obwohl die Bilder wohl eine ursprüngliche gleiche Quelle haben, ist der Hintergrund anders.
(Beachte den Streifen im FBI-Foto) und fehlende Gegenstände.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 15:07
@saba_key
saba_key schrieb:Leider hat sich noch keiner der deutschen Medien- oder Datenforensiker hörbar zu Wort gemeldet und die Echtheit einiger Aufnahmen bestätigt.
Aber vor allem hat auch niemand die Echtheit in Abrede gestellt. Wieso nicht? Weil es dafür vielleicht so gar keinen Grund oder Anhaltspunkt gibt.

Was aber im Grunde auch alles egal ist, denn...
saba_key schrieb:Das ist auch eine Frage des Vertrauens in qualifizierte Experten und hier gibt es bestimmte Schwunderscheinungen bei mir.
...heißt doch im Klartext, dass Du einem Experten der ein Foto als echt und unverfälscht befindet, eh nicht glauben würdest. Ein Teufelskreis.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 15:36
Ein Beispiel für Manipulation per Bildbearbeitung gab es ja in jüngerer Vergangenheit:

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/476539_Krone-verfaelschte-Syrien-Kriegsfoto-mit-Photoshop.html

Vielleicht kann man anhand dieses Beispiels Erkennungsmerkmale eines Fakes für Laien mal erläutern? Scheinen ja ein paar Experten hier am Start zu sein.

Leider konnte ich jetzt keines der Bilder aus dem Krone-Artikel finden... nur den Scan im Link... damit kann man sicher nicht arbeiten.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 18:06
100352,1367942777,jpeg testbild@knallkopp
knallkopp schrieb:...kann es denn also sein, dass die Bilder durch ständiges Kopieren und dem Komprimieren in allerlei Formate immer unschärfer werden, und 'komische' Ränder entstehen, da jedesmal etwas 'wegkomprimiert' wird? Dann hätten ja noch Generationen von Wahrheitsbewegten wachsende Freude daran.
Dazu unten ein wenig mehr.

@saba_key
saba_key schrieb:Ich weiß nicht, mit welchem Programm du arbeitest, aber bei Paint bist du auch nach 40-maligem Drehen und Speichern wieder beim Ursprungsprodukt.
Dann sollte man mal den Fotografen, die mit Lightroom und/oder Photoshop arbeiten, empfehlen, lieber auf Paint umzusteigen. :D


Ich habe mal jemanden gefragt, der mit Photoshop arbeitet, wie sich das wiederholte Speichern als JPEG auf die Bildqualität auswirkt.
Um die Auswirkungen zu demonstrieren, hat er einfach ein Bild geknipst (RAW, Canon EOS 5D Mk II) und es als JPEG abgespeichert (Photoshop CS5 maximale JPEG-Qualität).

Das JPEG wurde dann per Photoshop-Aktion geöffnet und wieder unter gleichem Namen als JPEG gespeichert. Das ganze 20x und jedes mal mit unveränderten, maximalen Qualitätseinstellungen.
Es wurde nicht vergrößert oder verkleinert, gedreht oder sonst etwas.

Nach 20 Vorgängen sah der Unterschied aus, wie im Anhang dieses Postings


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 18:16
sowas... keine "photoshop-ränder" zu sehen.

2wm1bb5


...und auch keine quaderbildung...

23r3912


soll man nun davon ausgehen, dass eine lumpige, kleine österreichische boulevardzeitung die absoluten 1337-photoshop-pros sind, aber es im gesamten US-geheimdienstapparat kein fähiges PS-team gibt, das es fertig bringt einen lausigen kopf fehlerfrei zu C&P?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 20:04
@saba_key
saba_key schrieb:Ich weiß nicht, mit welchem Programm du arbeitest, aber bei Paint bist du auch nach 40-maligem Drehen und Speichern wieder beim Ursprungsprodukt.
Ich bin Fotograf, arbeite mit Photoshop, dass du Paint und "Arbeiten" in einem Satz benutzt, zeigt wieviel Ahnung du von der Materie hast, Viel spaß beim Malen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 20:16
Ich weiß nicht wieso ihr annehmt, dass diese Artefakte eine Retusche bedeuten müssen, es geht doch nur um den Qualitätsverlust.
Evtl. mal Anhand eines Beispiels:

1. Passant macht Foto 12 megapixel jpg, ca 12 mb
(jpg wird vom prozessor der kamera interpretiert, 1. eingriff in die datei)

2. da das foto zu groß zum hochladen ist, wird es per gimp oder sonstigen freeware programmen relativ grob und unwissend geschrumpf, damit man es hochladen kann.
(2. und ziemlich massiver eingriff)

3. nächster user zieht das foto aus dem internet, markiert darin rum, setzt text, speichert erneut in irgendeinem format, ändert ausschnitt etc.
(erneuter massiver eingriff in die datei)

4. ca. 250.000 weitere verschwörungstheoretiker vergreifen sich an ein und demselben foto, immer und immer wieder, verändern rum, speichern rum und erschaffen weitere krüppel der schon komprimierten und reduzierten jpg datei..


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 20:34
@Tygo

Das habe ich mit meinem Posting auch zu veranschaulichen versucht. Wir haben dafür ein hochauflösendes RAW genommen, um das Originalbild zu erzeugen. Dann einfach 20x geöffnet und wieder als JPEG gespeichert, und schon kann man erste deutliche Artefaktbildung sehen.

Vor allem kann das jeder für sich Zuhause mit jedem anderen Programm, welches JPEG öffnen und speichern kann, nachvollziehen.

Der Datenverlust ist dem JPEG-Format inhärent. JPEG funktioniert nur, weil es Daten aus dem Bild entfernt, und somit die Größe senkt. Das Ausmaß unterscheidet sich von Programm zu Programm, je nachdem wie der Kompressionsalgorithmus arbeitet, bzw. wie dieser eingestellt ist.

Wie Du schon sagst hat das mit Retusche überhaupt nichts zu tun.


melden
Anzeige
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

07.05.2013 um 20:38
@Tygo

Der Ausschnitt eines Panoramafotos:



Ist es eigentlich typisch für Panoramafotos, dass - insbesondere bei bewegten Bildern - dabei solche Effekte ("abgeschnitte" Füße) wie hier auftreten können? Die Photos wurden mit einem iPhone 4S aufgenommen.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden