Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

3.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, 911, Atombomben, Boston, 3 Weltkrieg, Marathon, Bombenanschlag

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:34
georgerus schrieb:normalerweise hätte er so eine verltzung nicht üebrlebt..u wäre in einem schockzustand..
wiederspruch. http://www.n-tv.de/panorama/Mann-hat-Nagel-im-Kopf-article5286886.html
Wikipedia: Kopfschuss

Schockzustände sind immer unterschiedlich, auch wurde auf den letzten Seiten diverse Schockzustände beschrieben, von Putzwütig über Lachen, bis hin zu gib mir mal ein kaltes Tuch bei schwersten Verbrennungen.
delphi schrieb:Hier das Bild nach der Verhaftung:
delphi schrieb:auf dem der mutmaßliche Bombenleger sich scheinbar ergibt und äusserlich zumindest keine
schwerwiegenden Verletzungen zu haben scheint.
das eine Bild ist von Rechts, das andere bild ist von links und wie kann man beim ersten Bild erkennen das er verletzt oder nicht verletzt ist?
delphi schrieb:Ermittler untersuchten die Wunden und folgerten aufgrund der Verletzung das der Schuss aus kürzester Entfernung abgefeuert wurde und er folgerichtet einen Suizidversuch begangen hat....er hatte aber keine Waffe...
im Bereich des möglichen wäre sicherauch, er hats versucht, hat nicht geklappt und die waffe weggeschmissen im schock und lief weiter?
robert-capa schrieb:da machten ja einheiten verschiedenster behörden jagd auf den täter, ATF, FBI hostage rescue team, normale polizei, Boston SWAT und wer weiß was sonst noch so alles. der ausbildungsstand ist da ziemlich unterschiedlich, FBI HRT´s sind bestimmt nicht schießwütig, für die normalen cops und boston SWAT würde ich meine hände aber nicht ins feuer legen.
alles Richtig - wie gesagt - ich bezog mich auf die "allgemeine" Schießwütigkeit die immer zur Sprache kommt (Eben wie:"Schuss ins knie und er macht nichts mehr")....


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:39
NeoDeus schrieb:genau solche Leute wie ihr es seit, sind die, die das Forum hier so mies machen...
Danke für die Blumen, sehr nett.
NeoDeus schrieb:warum hat @georgerus pech gehabt
Weil erohne die geringste Eigeninitiative verlangt, dass ihm das bisher besprohene aufbereitet wird. Wenn er das in einer höflichen Art tun würde, die darauf schließen ließe, dass er nciht einfach nur zu faul ist, das selbst zu lesen, kann man darüber reden.
So aber aus meiner Sicht nicht.
NeoDeus schrieb:Ja schön in einer ausgeahrteten Diskussion... eine Zusammenfassung gibt´s für jeden der neu reinkommt nicht. Also wird das immer wieder passieren, dass Leute reinkommen die es nicht wissen oder irgendeine Story bringen die x-mal wiederholt wird. Und jedes mal wird dann einer von euch kommen und die Leute ankeiffen...
Niemand hält Dich davon ab, allen, die keine Lust haben, sich erst in das Thema einzulesen, bevor sie posten, eine Zusammenfassung zu erstellen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:40
@delphi
er wurde doch gefunden weil der besitzer des bootes blutspuren fand. vielleicht hat er sich die verletzung zugefügt bevor er sich in dem boot versteckte. er könnte die verletzung auch mit irgendeinem stück stoff abgedrückt haben.

wie man auf dem unteren bild erkennt wirken die blutspuren auf seinem grauen sweatshirt eher schwarz als rot und ist auch nicht vollkommen blutgetränkt. auf dem oberen bild wird sein sweatschirt durch einen scheinwerfer stark belichtet, was es bei solchen lichtverhältnisen schwer mach etwas zu erkennen. kameras haben bei solchen starken lichkontrasten probleme.


ist wie bei den aufnahmen vom mond ohne sterne.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:42
@georgerus
4.JPG
dieser soldat hat sogar drei extremitäten verloren und hat überlebt.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:46
@robert-capa

Ja das seh ich auch so, dass das kaum das FBI war, sondern eher lokale Cops. Da brauchts ja auch nicht viel, einer wird nervös, ein Schuss geht los und dann drücken gleich mal alle ab. Ich versteh schon, wie das abläuft, aber es passt mir trotzdem nicht, dass die so schnell losschiessen. Ein Polizist sollte darauf trainiert sein, den Waffengebrauch abzuwägen und nicht wie im militärischen Drill immer gleich draufloszuschiessen. Da fehlts offenbar auch ein bisschen an der richtigen Ausbildung.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:48
@georgerus
@NeoDeus
Es wäre nett, wenn solche Links mit einer Warnung eingestellt würden.
Ich für meinen Teil sehe da Menschen leiden und sterben, und möchte nicht andauernd solhe Horror-Bilder zu sehen bekommen.

Nett wäre auch, wenn man mal überprüft, was für Quellen man da hat: einen schwer rechtslastigen Blog, der von einem anderen kopiert hat. Da findet man links zu rechten bis braunesotherischen Seiten, die in Deutschland zum Teil sogar schon gesperrt sind.
Da werden Informationen kritiklos übernommen ...
Das finde ich durchaus merkwürdiger, als irgendwelche Unerklärlichkeiten auf den Fotos.
Noch merkwürdiger: solche Quellen ernster zu nehmen als die pöse Mainstream-Presse, aber zuzugeben, zu faul zu sein, ein paar Seiten im Thread zurück zu lesen oder die Suchfunktion zu bemühen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 13:58
Purusha schrieb:Da fehlts offenbar auch ein bisschen an der richtigen Ausbildung.
Das hier war eine Ausnahmesituation. Und wenn ich reguläre Polizei ausbilde, sollte der Fokus doch eher darauf liegen, dass sie mit den gewöhnlichen Situationen gut umgehen kann.

Wenn ich das Augenmerk auf Ausnahmesituationen lege, werden diese zwar besser gelöst, aber in den vielen täglichen Fällen, sieht die Lösung dann schlechter aus.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:01
@KnutHansen
off topic
ich habe unter Verbesserung zu diesem Thema "Zusammenfassungen von bereits diskutierten Themen/Theorien etc." einen Thread erstellt... wäre schön wenn du und auch der Rest der Leser da auf ja klickt :)
vielleicht kann man ja was bewegen.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:03
FF schrieb: ein paar Seiten im Thread
ich habe hier ein Grundproblem angeprangert... ich möchte dich mal sehen, wenn du erstmal 100 Seiten, teilweise Bullshit und Streit lesen musst um evt. irgendwo ein Fitzelchen brauchbares zu finden....

Edit: aber das ist offtopic


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:06
@NeoDeus
Habe ich alles schonmal gemacht.
Hier habe ich auch erstmal 20 Seiten zurück geblättert, um auf den neuesten Stand zu kommen.
Links zu rechten Seiten raussuchen und die durchlesen geht ja auch ....


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:06
@kleinundgrün

Einverstanden. Aber ich seh dieses Bootdurchlöchern eben auch ein bisschen im Zusammenhang mit Meldungen wie dieser hier:


Das ist dann mehr eine Hinrichtung als was anderes. Shoot first, ask later.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:11
@georgerus

Der Bostoner Anschlag ist also nicht geschehen?

Fein, erzähl das mal den Angehörigen der getöteten und verletzten Opfer ^^


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:12
@Purusha
Purusha schrieb:Ja das seh ich auch so, dass das kaum das FBI war, sondern eher lokale Cops. Da brauchts ja auch nicht viel, einer wird nervös, ein Schuss geht los und dann drücken gleich mal alle ab. Ich versteh schon, wie das abläuft, aber es passt mir trotzdem nicht, dass die so schnell losschiessen. Ein Polizist sollte darauf trainiert sein, den Waffengebrauch abzuwägen und nicht wie im militärischen Drill immer gleich draufloszuschiessen. Da fehlts offenbar auch ein bisschen an der richtigen Ausbildung.
Alles soweit ja nachvollziehbar. Aber...man ging beim Täter von einem Selbstmordversuch aus. Aufgund seiner Verletzungen. Die Ermittler sagten, dass aufgrund seiner Wunden, er sich eine Pistole in den Mund gesteckt und abgedrückt haben könnte. Das hätte die Analyse seiner Wunden ergeben...

Dh. es wurden eindeutige Hinweise gefunden, die auf einen Schuss aus nächster Entfernung hindeuten.

Auf diesem Bild sieht man wie ein Sanitäter/Arzt eine Koniotomie durchführt.

iq9cz89v
Sie ist eine ärztliche lebensrettende Notfallmaßnahme, die nur selten und nur als letztes Mittel zum Einsatz kommt. In der Notfallmedizin wird sie im Rahmen des Airway-Managements durchgeführt, wenn die Atemwege oberhalb des Kehlkopfes verlegt sind und die Atmung anders (z. B. durch Intubation oder Beatmung) nicht gesichert werden kann und dadurch der Erstickungstod droht.
(Wikipedia: Koniotomie)

Es ist für mich absolut unwahrscheinlich das der Täter in der Lage gewesen sein soll, mit diesen Verletzungen über Stunden vor der Polizei zu fliehen und anschliessend eine Verhandlung mit der Polizei über dessen Aufgabe zu führen. Die Bostoner Polizei sagte:
delphi schrieb:der mutmaßliche Attentäter sei am Freitag mit erhobenen Händen aus seinem Versteck herausgekommen, um sich der Polizei zu stellen.
Ich folgere daraus, dass die Verletzungen entstanden sein müssen, nachdem er sich ergeben hatte. Die aussage der Ermittler
er sich eine Pistole in den Mund gesteckt und abgedrückt haben könnte. Das hätte die Analyse seiner Wunden ergeben...
passt nicht zu der Version wonach sich irgendwo ein Schuss gelöst haben könnte...


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:18
@delphi

Wann diese Wunde am Hals entstanden ist, wird sicher noch irgendwann geklärt. Im Moment spekulieren wir da nur. Aber zugegeben, in dem Punkt ist die offizielle Version, welche allerdings gerade immer wieder ein wenig geändert (resp. die ursprünglichen Meldungen korrigiert) wird, noch etwas schuldig.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:39
Kc schrieb:Fein, erzähl das mal den Angehörigen der getöteten und verletzten Opfer
In seiner Logik gibt es ja keine solchen Angehörigen.


melden
Darwin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:42
Kann mir jemand erklären, welche Bilder man hier her verlinken darf und welche nicht?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:45
@delphi
delphi schrieb:Es ist für mich absolut unwahrscheinlich das der Täter in der Lage gewesen sein soll, mit diesen Verletzungen über Stunden vor der Polizei zu fliehen und anschliessend eine Verhandlung mit der Polizei über dessen Aufgabe zu führen.
Nur wenn man voraussetzt, dass er die Verletzung die ganze Zeit schon gehabt haben soll.
Wie @Purusha schreibt, wissen wir nicht, wann diese Wund(en) entstanden sind.
Die könnten sowohl vom erwähnten Suizidversuch als auch von Polizeikugeln stammen, kurz bevor er das Boot verließ.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:46
@CarlSagan

Es kann zumindest kein Suizidversuch gewesen sein, da er nicht bewaffnet war.


edit: Und wenn es kein Suizid gewesen sein kann. Auf was deutet ein Schuss aus nächster Entfernung in den Kopf hin?


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:50
@delphi
delphi schrieb:Es kann zumindest kein Suizidversuch gewesen sein, da er nicht bewaffnet war.
Das ist also mittlerweile definitiv bestätigt? Es besteht keine Möglichkeit von Fehlmeldungen mehr in der Hinsicht?


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

25.04.2013 um 14:53
@CarlSagan
@delphi

delphi schrieb:
Es kann zumindest kein Suizidversuch gewesen sein, da er nicht bewaffnet war.

Das ist also mittlerweile definitiv bestätigt? Es besteht keine Möglichkeit von Fehlmeldungen mehr in der Hinsicht?
Ja es wurde offiziell bestätigt das der mutmaßliche Täter keine Waffen oder Bomben bei sich trug.


http://www.washingtonpost.com/world/national-security/officials-boston-suspect-had-no-firearm-when-barrage-of-bullets-hi...


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden