Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 21:50
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Um die Zeitdifferenz zwischen Verlust Transpondersignal 17:21:13 und UFO-Sichtung Militärradar 17:30:37 = 9 Minuten, 24 Sekunden zu errechnen, brauch ich ja wohl kaum eine Quellenangabe.
Genau. Da hilft Mathe aus der Grundschule. Auf was willst Du jetzt hinaus ? Neuen Sachverhalt einstreuen ? Ablenkungsmanöver ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 21:51
@DearMRHazzard
Was ist denn mit der Grafik 'Figure 1.1 B"
Ist die auch Fakt oder nur Seite 3 ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 21:52
@Zz-Jones

Was soll damit sein ? Wo liegt in der Grafik ein Problem ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 21:54
@DearMRHazzard

Die Grafik wiederspricht Deinen Behauptungen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 21:55
@Zz-Jones

Kannst Du das bitte näher ausformulieren was Du genau meinst ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 21:57
@DearMRHazzard

Das wird mir jetzt zu albern mit Dir.
Wenn Dein Kurzzeitgedächnis da nicht mitmacht, lies Dir nochmal die letzten Seiten durch.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:01
@Zz-Jones

Möchtest Du die Diskussion um diesen Sachverhalt beenden ? Falls ja, einverstanden. Falls nein, bitte ich Dich nochmals darum zu schildern wo Dein Problem liegt mit der Grafik "Figure 1.1 B". Ich weiss es nämlich leider nicht und raten möchte ich auch nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:06
@DearMRHazzard


@Zz-Jones
hat geschrieben:
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Du solltest Dich auch mal mit dem auseinandersetzen, was Simon Hradecky, der Betreiber des Aviation Herald, dazu geschrieben hat.
Denke ich auch, weil du den avherald als seriöse Quelle ansiehst.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:08
@hyetometer

Auf welche konkrete Aussage von diesem Herrn sollten wir denn nochmal konkret eingehen ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:18
@DearMRHazzard

Vermutlich versteht hier so ziemlich jeder den Sachverhalt, nur angeblich Du nicht.
Du kannst Dich ja gerne weiterhin hinter Deiner zerbröselten Doppeldeckung verschanzen, die Fragen eines 3-jährigen beantworte ich nicht.

Wenn um 17:30:37 das Militärradar das UFO eingefangen hat, wird es ja wohl kaum zeitgleich auch ein ziviles getan haben.
Der Turn ist nicht dokumentiert - Punkt, aus, basta
Demnach haben wir ein schwarzes Loch von 9 Min, 24 Sek


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:18
@DearMRHazzard
http://www.flightforum.ch/board/index.php?/topic/92333-8032014-9m-mro-b772-golf-von-thailand-vermisst/page-151

Willst Du mich quälen? Ich habe mehrmals drauf aufmerksam gemacht, und Du bist doch immer auf dem Laufenden, denke ich. Also noch mal, und übersetzen tu ich nicht, das ist auf Deutsch, und wer das nicht versteht, der soll zu pprune wechseln. Oder zu den Franzosen.
eine kleine Erinnerung: der alleinige Untersuchungsführer ist Malaysia, ATSB, BEA, NTSB usw. sind von Malaysia beauftragt, dürfen aber nicht reden und halten sich auch daran.



Ausschließlich Malaysia steht das Recht zu, über den Fortgang der Untersuchung zu berichten. Von daher halte ich es für wenig glaubwürdig, der Premier von Malaysia würde aufgrund von Flüsterpropaganda mißverstandene Weisheiten von sich geben. Vielmehr wurde er von der eigenen Unfallermittlungskommission in Kenntnis gesetzt und gibt deren Erkenntnisse wieder. Gerade der Premier hatte bisher extrem starke Auftritte, die trotz aller internationalen Kritik an der Klarheit und Bestimmtheit der Aussagen zum damaligen Zeitpunkt der sich entwickelnden Faktenlage jederzeit Stand gehalten haben.



Malaysia, insbesondere der frühere Verkehrsminister, war recht ungeschickt in der Informationspolitik. Allerdings hat es zu keinem Zeitpunkt Falschinformationen gegeben. Liest man die originalen Statements der Verantwortlichen, und liest man was anschließend durch die Presse ging, dann sind da Riesenunterschiede, und was die Medien aus den Statements gemacht haben, das waren glatte Lügen und sind Grundlage der heutigen Wut und Eindrucks die Malaysier hätten gelogen. Die originalen Statements lassen aber bis heute keine Fehler erkennen, es mußte aber vieles offen bleiben schlicht weil die Fakten bis heute fehlen - somit gab es Raum für Spekulation.



Wo ich persönlich erhebliche Zweifel habe, ist die Identifzierung des Primary Radar Tracks als MH-370, die anschließend quer über Malaysia geflogen sein soll bevor sie nach Süden abbog. Die modernsten militärischen Radarsysteme sollen nicht in der Lage gewesen sein, eine die Breitseite zeigende B772 auf Höhen über 9000 Meter kontinuierlich zu verfolgen in einer Distanz von 90nm? Militärradare von Thailand und Malaysia (die modernsten 3D Radare die zur Zeit verfügbar sind) nicht in der Lage die MH-370 mit ihren Primary Radar's kontinuierlich zu verfolgen? Das ist unmöglich (das weiß ich aus eigener Erfahrung, ohne ins Detail gehen zu wollen)! Ich halte deshalb diese Radarspur nicht für MH-370 - ich habe diese meine Theorie bereits im März 2014 Malaysia und den beteiligten ATSB und NTSB zur Kenntnis gebracht zusammen mit meiner Theorie, was passiert sein könnte (hielte es aber für falsch mich weiter auszubreiten). Ich halte fest, daß ich nicht annähernd im Besitz jenes Wissens und Fakten bin, die der Unfalluntersuchung selbst zur Verfügung steht, meine Schlußfolgerungen daher auf Basis unvollständiger Fakten unkorrekt sein können, auch wenn sie durch die spätere Entdeckung der Satellitenpings und die Entdeckung des Flaperons auf Reunion nicht erschüttert, sondern eher bestätigt wurden. Suffice to say: ich glaube, die Maschine liegt rund eine Flugstunde weiter südlich auf dem Arc.Mit der Festlegung, daß diese primäre Radarspur die MH-370 war, könnte der Untersuchung also ein entscheidender Fehler unterlaufen sein (aber das ist meine persönliche Ansicht und keineswegs bewiesenes Faktum) - nimmt man diese primäre Radarspur nicht als MH-370, dann ergibt sich sofort ein geschlossenes und schlüssiges Bild eines Unfalls, das mit allen bisher bekannten Fakten zusammenpasst und das auch durch die später aufgetauchten Fakten bisher nicht erschüttert wurde.



Was französische Staatsanwälte von sich geben, ist komplett irrelevant in diesem Zusammenhang (abgesehen davon, daß ich deren Unabhängigkeit, Objektivität und Glaubwürdigkeit für schwerstens erschüttert halte seit Germanwings - um das Zitat zu benutzen, ich würden denen nicht einmal mehr glauben, wenn sie behaupten ein Stein falle senkrecht nach unten), die Germanwings Untersuchung ist ja massiv entgleist dank der Staatsanwälte in Frankreich, Deutschland usw. Die Staatsanwälte in Frankreich, aber auch in Deutschland, haben mich extrem ans Mittelalter erinnert und die Pranger, an vorgefaßte Meinungen und Vorverurteilungen, nicht aber an Juristen die an der Wahrheit und einem fairen Verfahren interessiert sind.



Es ist auch notwendig zu erwähnen, daß die französische Justiz absolut keinerlei Rechtsgrundlage und keinerlei Faktenwissen hat um in Sachen MH-370 zu ermitteln. In dem Augenblick, wo die französische Justiz erklärt, das Teil gehört zur MH-370, verliert sie jeden Kontrolle über den Flaperon und ist dieser an Malaysia mit der alleinigen Jurisdiktion über MH-370 zu übergeben, nur solange das Teil nicht offiziell der MH-370 zugeordnet ist, kann die französische Justiz weiter aktiv bleiben weil das Teil auf französischem Boden (Reunion) gefunden wurde.



Was sonst noch durch die Presse geht aufgrund von Aussagen von Offiziellen etc. muß generell mit allergrößter Skepsis aufgefasst werden, "never let the facts get into the way of a good story". Speziell, wenn sich Medien auf BEA, etc. berufen, ist also bereits klar, daß gelogen wird daß sich die Balken biegen.



Servus aus Salzburg

Simon Hradecky



melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:24
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Wenn um 17:30:37 das Militärradar das UFO eingefangen hat, wird es ja wohl kaum zeitgleich auch ein ziviles getan haben.
Leider ist es aber so gewesen wie ich Dir bereits ausführlich anhand von Quellennachweisen dargelegt habe. Es tut mir leid, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen sondern das DCA hat das ermittelt. Ich kann nichts dafür das Du diese Zusammenhänge nicht verstehst. Also mache mich bitte nicht dafür verantwortlich.

@hyetometer

Wo ist da jetzt das Problem ? Der Mann zweifelt die Radarspuren über Malaysia an weil er sich das alles einfach nicht vorstellen kann. Und nun ? Das DCA ist da anderer Ansicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 22:25
@DearMRHazzard
Deine Schallplatte hat einen Sprung.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 23:22
@Zz-Jones
@DearMRHazzard
ich versuch mal, ein wenig klärung in eure radardaten-diskussion zu bringen. da schwirrt tatsächlich einiges durcheinander. Hab mal die FI etwas zerpflückt:

(alle Zeiten UTC)

bis etwa IGARI will das indonesische Militär MH370 gesehen haben (wohl Primärradar), während die Maschine auf dem zivilen Sekundärradar nie auftauchte. (keine weiteren Informationen verfügbar, trotz Reichweite)

17:11 bis 17:21:13 hat AEROTHAI einen Sekundärradarkontakt zu vermelden auf dem Weg nach IGARI

17:11:59 bis 17:20:33 konnte HCM ATCC MH370 auf dem Sekundärradar beobachten, bevor das Symbol verschwand

17:20:36 Mode S-Symbol verschwindet vom malaysischen, vietnamesischen (s.o.!) und thailändischen Sekundärradar

17:21:13 verschwindet MH370 gänzlich vom malaysischen Sekundärradar

17:23:38 soll die Maschine eine Wende eingeleitet haben (s. 2. bild von @Zz-Jones (jeff wise)) - Quelle? Laut FI hat milit. Primärradar eine Abweichung nach rechts und sofortige Linkswende um 17:21:13 beobachtet

17:30:35 erfasst milit. Primärradar ein später MH370 zugeordnetes Radarsignal vor Kota Bharu

17:30:37 taucht auf dem zivilen Primärradar des Flughafens Kota Bharu und damit auch KL ATCC dieses Radarecho auf. KL ATCC kann es bis 17:37:22 verfolgen

das milit. Primärradar wir in der FI mit Sichtungen um 17:36 (Ort?), 17:39:59 (Ort?) widergegeben, wobei unklar bleibt, ob es sich um durchgehende Beobachtungen und nur den Vermerk von Kurs-/höhenänderungen handelt, oder es einzelne Beobachtungen sind

17:38:56 bis 17:44:52 und
17:47:02 bis 17:48:39 vermeldet das zivile Radar von KL ATCC zwei weitere Sichtungen, bevor das Objekt nach der letzten Beobachtung von
17:51:45 bis 17:52:35 endgültig vom zivilen Primärradar verschwindet.

17:52:35 das milit. Primärradar beobachtet das Objekt südl. Penang, 18:02:59 über Pulau Perak bis schließlich zum endgültigen Verschwinden um 18:22:12, 10NM hinter MEKAR.


Das sollte helfen, die zivilen und militärischen Sekundär- und Primärradare zuordnen zu können.
Ist leider in der FI ziemlich unübersichtlich dargestellt, so dass man selbst erstmal diese Timeline rekonstruieren muss. Dazu wurde reichlich ablenkende Zusatzinfo eingeflochten, dass es sich recht zäh liest. Auch die graphische Darstellung ist da nicht wirklich hilfreich...

Quelle: FI S.3ff


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.08.2015 um 23:43
Zitat von fravdfravd schrieb:bis etwa IGARI will das indonesische Militär MH370 gesehen haben (wohl Primärradar), während die Maschine auf dem zivilen Sekundärradar nie auftauchte. (keine weiteren Informationen verfügbar, trotz Reichweite)
Kuala Lumpur, Thailand, Vietnam, Indonesien hatten MH370 alle auf den Schirmen (Zivil u. Militär) bis zum Verschwinden........

MH370 was transferred to Lumpur Radar at 1646:39 UTC [0046:39 MYT].
At 1646:58 UTC [0046:58 MYT] MH370 was cleared to climb to FL250 and subsequently to
FL350 at 1650:08 UTC [0050:08 MYT]. MH370 reported maintaining FL350 at 1701:17 UTC
[0101:17MYT] and reported maintaining FL350 again at 1707:56 UTC [0107:56 MYT].

The disappearance of the radar position symbol of MH370 was captured by the KL ATCC
radar at time 1721:13 UTC [0121:13 MYT]. Military radar and radar sources from two other
countries, namely Vietnam and Thailand, also captured the disappearance of the radar
position symbol of MH370 at about the same time.

d) Medan Indonesia Radar
The Medan ATC Radar has a range of 240 Nm, but for unknown reasons, did not pick up
any radar return bearing SSR transponder code A2157 of MH370. The Military however
admitted that they picked up MH370 earlier as it was heading towards waypoint IGARI.
No other information was made available.
Zitat von fravdfravd schrieb:17:30:35 erfasst milit. Primärradar ein später MH370 zugeordnetes Radarsignal vor Kota Bharu
Auch aber nicht ausschliesslich. Dokumentiert im Detail ist das..........

b) DCA Civilian Radar Data from Kota Bharu

From 1730:37 UTC [0130:37 MYT] to 1744:52 UTC [0144:52 MYT] a primary aircraft
target was captured by the Terminal Primary Approach Radar located to the south of Kota
Bharu Airport runway.


(Quelle : o.g. FI).

Gute Zusammenfassung. Vielleicht verstehst Du diesen Sachverhalt etwas besser jetzt @Zz-Jones


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.08.2015 um 00:05
@DearMRHazzard
hast du den post mal wirklich gelesen? ich habe ja gerade versucht, die in FI S.3/4 unter a) und b) getrennten beobachtungen von zivil- und militärradar in eine timeline zu bringen. und da habe ich auch ausdrücklich beide!!! beobachtungen 17:30:35 milit. / 17:30:37 KL ATCC via Kota Bharu TPAR dargestellt. damit habe ich ja eigentlich auch deine vorherigen aussagen gestützt, was du wohl jetzt in blinder ablehnung mal wieder nicht wahrhaben willst...

auch habe ich ja die parallelen SSR kontaktverlusten von mal., vietn., thail. gar nicht bestritten. die hatten die maschine alle bis hinter IGARI auf dem schirm. indon. aber nur auf dem milit. radar!, obwohl dessen SSR sie von der reichweite her hätte eigentlich erfassen müssen. (s. dein eigenes zitat aus der FI S.4 d) )

wer aber die eigentliche wende zwischen 17:21:13 und dem auftauchen eines radarechos vor kota bharu um 17:30:37 beobachtet hat, wird in der FI gerade nicht geklärt. demgemäß ist die maschine vom sekundärradar verschwunden, wobei der verbleib auf dem milit. radar eigentlich gegeben hätte sein müssen, ohne dass sich aber die FI explizit auf eine weitere beobachtung beruft!, und 9min14sek später tauchte ein unbekanntes radarecho vor kota bharu auf. ob es sich dabei wirklich um mh370 gehandelt hat, kann man eigentlich nur sagen, wenn eine durchgehende beobachtung des flugverlaufs zwischen 17:21:13 und 17:30:37 vorhanden wäre. dazu macht aber malaysia in der FI überhaupt keine konkreten aussagen! für die ist die zeit zwischen verschwinden des SSR kontakts und auftauchen des primären radarechos ein schwarzes loch - oder man hat einfach vergessen, diesen zeitraum mit einer primärradar-quelle abzudecken...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.08.2015 um 00:21
@fravd

Ich erwähnte bereits am Ende meines Beitrags das Deine Zusammenfassung gut ist. Ich habe sie lediglich noch einmal ergänzt da insbesondere Deine erste Aussage nicht voll zutreffend gewesen ist aus meiner Sicht.
Zitat von fravdfravd schrieb:wer aber die eigentliche wende zwischen 17:21:13 und dem auftauchen eines radarechos vor kota bharu um 17:30:37 beobachtet hat, wird in der FI gerade nicht geklärt.
Richtig. Das DCA bezieht sich halt im Detail auf die zivilen Daten. Die Daten zur Wende und über der Strasse von Malakka sind rein militärische und es sieht so aus als hätte das DCA entschieden oder wurde angewiesen diese nur ergänzend zu erwähnen. Hier könnte man jetzt spekulieren ob die Regierung die militärischen Daten als geheim eingestuft hat, diese Daten erst im Abschlussbericht einfliessen, oder ob gar eine andere Nation strikt untersagt hat diese Daten im Detail zu besprechen in der FI. Irgendwo dazwischen wird sich wohl die richtige Erklärung finden lassen denke ich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.08.2015 um 00:37
@DearMRHazzard
ich will jetzt nicht den ganzen zwist wieder hochkochen, dafür sind mir meine nerven im moment zu schade...

wo genau werden denn die daten zur wende im DCA oder in der FI überhaupt erwähnt? dort wird doch nur vom verschwinden vom SSR und dem auftauchen eines im nachgang mit mh370 gleichgesetzten radarechos rund neun minuten später berichtet. was dazwischen passiert ist, wird doch gerade nicht! erwähnt.
und solange diese beobachtung nicht erwähnt wird, existiert sie auch offiziell nicht! denn es existieren ja nur die fakten, die offiziell veröffentlicht wurden, per selbiger verlautbarung. ("das steht in der FI, also ist es fakt!" impliziert eben auch "das steht NICHT in der FI, also ist es auch NICHT fakt!")
dass sich hier in der darstellung seitens mal. eine lücke auftut, die gewaltigen raum zum zweifeln lässt, ob das ab 17:30 aufgefangene radarecho tatsächlich von mh370 stammt, ist nur folgerichtig. um diese zweifel zu entkräften, müsste mal. eindeutig stellung beziehen, ob und von wem es eine beobachtung des zeitraum zwischen 17:21 und 17:30 tatsächlich gegeben hat. bis dahin ist jeder zweifel daran halt legitim.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.08.2015 um 00:59
Hinweis am Rande

….die FI hat so viele Ungereimtheiten, das mit einer Korrektur die Seitenzahl verdoppelt würde


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.08.2015 um 00:59
Zitat von fravdfravd schrieb:wo genau werden denn die daten zur wende im DCA oder in der FI überhaupt erwähnt? dort wird doch nur vom verschwinden vom SSR und dem auftauchen eines im nachgang mit mh370 gleichgesetzten radarechos rund neun minuten später berichtet. was dazwischen passiert ist, wird doch gerade nicht! erwähnt.
Dann zitiere ich halt zum 3.Mal.......

At 1721:13 UTC [0121:13 MYT] the Military radar showed the radar return of MH370
turning right but almost immediately making a constant left turn to a South Westerly
direction.


Nach dieser "South Westerly direction" folgte dann der Radarkontakt durch Kota Bharu (Ziviles Primärradar) und dem Millitär. Es gibt somit kein ca. 10 Minuten Loch.

Wie ich bereits sagte, die militärischen Daten werden in der FI nicht im Detail besprochen sondern bilden nur eine Ergänzung.
Zitat von fravdfravd schrieb:dass sich hier in der darstellung seitens mal. eine lücke auftut, die gewaltigen raum zum zweifeln lässt, ob das ab 17:30 aufgefangene radarecho tatsächlich von mh370 stammt, ist nur folgerichtig. um diese zweifel zu entkräften, müsste mal. eindeutig stellung beziehen, ob und von wem es eine beobachtung des zeitraum zwischen 17:21 und 17:30 tatsächlich gegeben hat. bis dahin ist jeder zweifel daran halt legitim.
Zweifel finde ich ja auch vollkommen legitim. Auf jeden Fall bieten die Angaben in der FI Raum für Zweifel. Das Problem ist nur, ihr solltet einen Weg finden diese Zweifel konstruktiv aufzubauen auf einem festem Fundament.

Einfach zu behaupten dies und das ist nicht klar in der FI angegeben also muss es zwingend ganz anderes gewesen sein und dazu dann auch noch Phantasiekonstrukte (10 Minuten Loch, Sachverhalte wild durcheinander mischend um zu einem imaginären Sachverhalt zu gelangen um Zweifeln so ein Fundament geben zu können) zu erschaffen wie es @Zz-Jones aktuell handhabt ist meiner Meinung nach nicht zielführend.


melden