Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

51.115 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:36
allerdings gäbe es eine einfache logische Erklärung
warum kein Passagierhandy eine neue Funkzelle suchte

nämlich wenn der Flieger einen "Mobile Telefonservice" angeboten hätte
also die Passagiere während es Fluges mit ihrem Handy telefonieren können

dann hat das Flugzeug seine eigene Funkzelle und alle Handy sind
in diese eingebucht und und der Flieger stellt über Satellit Kontakt zum Grund her

Wenn aber die externe Verbindung zum Grund nichts überträgt kriegen die Handys
einfach ein Besetzt, und suchen deshalb keine neue Funkzelle

allerdings weiß ich nicht ob der Flieger diesen Service anbot


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:39
Zum Thema Handy einloggen:

ich hatte vor rund 2 bis 3 Jahren eine Reportage gesehen, wo ein Techniker am Laptop sehen konnte, welche Handys in der weiten Umgebung telefonierten, oder Verbindungen aufbauten. Alle weiteren eingeschalteten Handys im Ruhezustand wurden aber nicht aufgezeigt.

Ich weiß nicht mehr, worum es in dieser Doku ging.

Aber ich gehe davon aus, dass es in dem Falle ähnlich ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:44
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:allerdings weiß ich nicht ob der Flieger diesen Service anbot
Laut Malaysia Airlines: JA, in der Business Class

http://www.malaysiaairlines.com/hq/en/mh-experience/business-class.html


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:44
@Alano
Alle eingeschalteten Handys hätten sich beim Einfliegen in die Funkzelle Penang einloggen müssen und sie hätten dies automatisch getan.

Es muss davon ausgegangen werden, dass nicht alle Handys ausgeschaltet waren.

Und wenn der Flieger Mobile Telefonservice angeboten hätte, dann hätten wohl schon früher Passagiere Telefonate getätigt. Das scheint aber nicht der Fall gewesen zu sein.

Und mit Ausschalten von ACARS dürfte auch das Telefonieren in der Business Class nicht mehr funktioniert haben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:46
@meermin
Zitat von meerminmeermin schrieb:dann hätten wohl schon früher Passagiere Telefonate getätigt.
wie wenn der externe Kontakt unterbrochen ist / wurde ?

nach bisherigen Aussagen ist doch praktisch die Gesamt Kommunikation innerhalb weniger
Minuten ausgefallen zu dem Zeitpunkt hatte vermutlich noch niemand Argwohn


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:47
@lullaby69
Zitat von lullaby69lullaby69 schrieb:Finde ich interessant.
finde den link auch interessant.
besonders sticht mir die B727 ins auge, die 2003 in angola vom flugplatz geklaut wurde.
was will man mit einem leeren flugzeug, das zu einem treibstofftank umgebaut wurde ????


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:49
@holzauge
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:wie wenn der externe Kontakt unterbrochen ist / wurde ?
Was meinst du mit "externer Kontakt" und wie soll der unterbunden worden sein?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:51
Der Flugkapitän war es nicht.
Auf seine Youtube-Videos war er doch immer nur darauf bedacht, anderen zu helfen.
So jemand wird nicht plötzlich zum Massenmörder.

Das bleibt übrig:
- Unfall
- Co-Pilot (wollte heiraten, also auch unwahrscheinlich)
- 13ter-Mitarbeiter (völlig unbekannt)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:54
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:nämlich wenn der Flieger einen "Mobile Telefonservice" angeboten hätte
Wenn ich mich nicht irre wird dann sogar das Signal nach draußen aktiv abgeschirmt um ganz sicher zu gehen, dass sich die Handys auch nur in die Flugzeug-GSM Zelle einloggen können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:54
Es gab also air-to-ground-phones in dem Flieger. Wenn diese deaktiviert worden wären, müsste es für Handys wieder möglich sein, sich in eine Funkzelle einzuloggen. Wären die Phones aktiv gewesen, hätte mit Sicherheit jemand eine Nachricht verschickt. Beides ist nicht geschehen.

@MarkusSukram
Glaube ich auch nicht. Der Mann war lebensfroh und mitteilungsbedürftig. So verhält sich kein Selbstmordkandidat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:55
Wenn man diverse Systeme der Luftüberwachung ausschalten kann, dann sicher auch die Onboard Handyverbindungen zur Aussenwelt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:56
Ja, aber dann würden die Handys der Passagiere auch wieder funktionieren


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:56
Falls man wirklich tief genug fliegt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 21:59
@lullaby69
Korrekt. Aber die Basis der Ermittlungen hier ist das Telefonsignal des Copiloten. Also flog MH370 tief genug.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 22:00
@MarkusSukram
ich finde der 13ter Mann hätte sich überall aufhalten können ohne Aufsehen zu erregen.

Der Mann muss durch leuchtet werden!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 22:00
@MarkusSukram
Zitat von MarkusSukramMarkusSukram schrieb:Der Flugkapitän war es nicht.
das ist auch meine Meinung

@meermin
also wenn der Flieger eine eigene Funkzelle hat, buchen alle Handys im Flieger in diese Funkzelle ein weil es das beste Signal in der Nähe ist. Die Passaigiere könnten dann schon mal untereinader telefonieren.
Die Funkzelle ihrerseits baut bei Bedarf eine Verbindung zum Grund über eine Satellitenverbindung auf. Wenn einfach nur die Satellitenverbindung unterbrochen ist bleiben die Handys eingebucht
können miteinander aber nicht zum Grund telefonieren.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 22:03
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:Die Funkzelle ihrerseits baut bei Bedarf eine Verbindung zum Grund über eine Satellitenverbindung auf. Wenn einfach nur die Satellitenverbindung unterbrochen ist bleiben die Handys eingebucht
können miteinander aber nicht zum Grund telefonieren.
Warum bleiben die eingebucht?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 22:04
@holzauge
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:Die Funkzelle ihrerseits baut bei Bedarf eine Verbindung zum Grund über eine Satellitenverbindung auf. Wenn einfach nur die Satellitenverbindung unterbrochen ist bleiben die Handys eingebucht
können miteinander aber nicht zum Grund telefonieren.
O,k., aber so war es nicht. Das Handy des Co-Piloten konnte eine Verbindung zu einer Funkzelle am Boden herstellen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 22:04
Nach aktuellem Informationsstand stelle ich mir den Fall MH370 so vor :

Nachfolgendes fiktives Ereignisprotokoll des letzten Fluges von MH370 ist reine SPEKULATION. Da bislang völlig unklar ist wer MH370 entführt hat sind nachfolgende Namen ebenfalls fiktive Personen.

01:15 Uhr : Pilot Ali Mohammed bittet seinen Pilotenkollegen Benhatira er möge bitte für beide Kaffee holen da beide zu so später Stunde diese Stärkung gut gebrauchen könnten.

01:16 Uhr : Benhatira verlässt das Cockpit und schliesst die Cockpittür nach Vorschrift hinter sich.

01:17 Uhr : Ali Mohammed bewegt den Schalter FLT-DECK-DOOR auf die Stellung "DENY". Danach ist die Cockpittür von Aussen über den Nummerncode nicht mehr zu öffnen.

Flughöhe 35.000ft (normale Reiseflughöhe), Geschwindigkeit 867 Km/h, Flugrichtung planmässig Richtung Peking.

Die Entführung hat begonnen !

01:18 Uhr : ATC meldet : "Malaysian 3-7-0, melden sie sich auf Frequenz 120.9 bei (vietnamesischer) Flugkontrolle Ho-Chi-Minh, gute Nacht"

01:19 Uhr : Ali Mohammed meldet an ATC den letzten Funkspruch "Good Night, Malaysian 3-7-0" und bestätigt dabei die neue Funkfrequenz für den vietnamesischen Luftraum nicht.

01:20 Uhr : Ali Mohammed deaktiviert das 1.ACARS-Informationsübertragungsmodul, programmiert den Autopiloten um (Liste vor dem Start in Kuala Lumpur gespeichert), deaktiviert jegliche Kommunikationssysteme an Bord.

01:21 Uhr : Ali Mohammed nimmt Einstellungsänderungen an der Kabinendruckregelung vor. Die Sauerstoffmasken fallen herunter. Die Passagiere und Flugbegleiter inkl. Benhatira haben zunächst keine Ahnung was los ist. Einige der Passagiere setzen sich die Sauerstoffmasken auf, andere werden von ihren Nebenleuten auf diesem Nachtflug geweckt und aufgefordert gleiches zu tun. Ali Mohammed setzt sich ebenfalls seine Sauerstoffmaske auf. Der Pilot versorgt sich über ein eigenständiges Sauerstoffsystem welches getrennt ist von denen der Passagiere und Flugbegleiter.

01:21 Uhr : Der Pilot Benhatira, der sich seid 5 Minuten nicht mehr im Cockpit befindet merkt das etwas nicht stimmt und versucht ins Cockpit zu gelangen, jedoch nimmt die Cockpittür keinen Zutrittscode mehr an. Benhatira hämmert gegen die Cockpittür und verlangt Zutritt. Ali Mohammed antwortet nicht.

01:22 Uhr : Ali Mohammed stellt als letzten Schritt der 1.Phase der Entführung den Transponder aus. MH370 überträgt nun keine Fluglageinformationen mehr an die Bodenkontrolle. ATC sieht nur noch einen "Punkt" auf dem Secondary-Radar".

01:23 Uhr : Ali Mohammed stellt den Autopiloten um. Die Maschine leitet automatisch eine neue Flugroute ein, zurück nach Malaysia. MH370 führt dabei eine Linkswende aus und steigt von 35.000ft auf 39.000ft.

01:24 Uhr : Benhatira und Flugbegleiter erhalten keine Reaktion aus dem Cockpit und versuchen über Bord-Satellitentelefone und Internetterminals die Airline zu erreichen allerdings sind die Telefone und die Internetverbindung ausgefallen.

01:25 Uhr : Die Luft wird dünn in der Kabine. Flugbegleiter und Benhatira müssen sich stationäre Sauerstoffmasken suchen, oder um mobil zu bleiben, Notsauerstoffflaschen benutzen. Die Luft zum Atmen reicht ab nun noch für 26 Minuten an Bord. MH370 muss dringend auf eine Flughöhe von 5000 ft damit alle an Bord wieder frei atmen können doch MH370 bleibt auf 39.000ft.

01:26 Uhr : Benhatira und Flugbegleiter beraten was zu tun ist doch sie sind machtlos.

01:30 Uhr : Flugkontrolle Vietnam informiert Flugkontrolle Malaysia das sich MH370 bislang nicht in Vietnam angemeldet hat und meldet MH370 als vermisst. Malaysia verspricht sich zurück zu melden. Einen Rückruf aus Malaysia wird Vietnam in dieser Nacht nicht mehr erhalten.

01:31 Uhr : ATC Malaysia versucht MH370 zu kontaktieren, erfolglos. ATC Malaysia bittet eine andere Maschine in der Nähe Kontakt über eine Notfrequenz zu MH370 aufzunehmen, erfolglos.

01:41 Uhr : ATC Malaysia informiert die malaysische Luftwaffe das ein ziviles Passagierflugzeug vom Secondary-Radar verschwunden ist. Die malaysische Luftwaffe kann jedoch nichts tun denn sie hat Betriebsschluss. Abfangjäger befinden sich in dieser Nacht nicht in Bereitschaft.

01:43 Uhr : Ali Mohammed beginnt einen langsamen Sinkflug einzuleiten. Der Pilot weist den Autopiloten an mit einer Sinkrate von 1166ft/Minute (5.8 Meter/Sekunde) von 39.000ft auf 4000ft zu fallen bis 02:13 Uhr.

01:50 Uhr : Ali Mohammed bekommt keinen Sauerstoff mehr und steigt auf den Sitz des Kollegen um und benutzt dessen Sauerstoffversorgung. Ali Mohammed hat für weitere 26 Minuten Sauerstoff.

01:51 Uhr : MH370 befindet sich konstant fallend auf 29672 ft, der Sauerstoff an Bord ist aufgebraucht. Die Passagiere, die Flugbegleiter und Benhatira bekommen keine Luft mehr. Die ersten Menschen an Bord werden schläfrig, die ersten Anzeichen einer beginnenden Hypoxie. Nur wer die ersten Anzeichen der Hypoxie erkennt weiss jetzt das er zusätzlichen Sauerstoff benötigt um nicht ebenfalls einzuschlafen. Benhatira nimmt eine der zusätzlichen mobilen Sauerstoffflaschen um weiter bei Bewusstsein zu bleiben.

Panik an Bord bricht nicht aus denn wer unter Hypoxie leidet ist nicht fähig in Panik zu verfallen.

02:00 Uhr : Alle an Bord bis auf Ali Mohammed, Benhatira und einigen wenigen Flugbegleitern sind noch bei Bewusstsein. Die Passagiere sind entweder ohnmächtig oder in der Folge der Hypoxie bereits erstickt. Nur die die sich die wenigen Notsauerstoffflaschen an Bord nehmen konnten sind noch bei Bewusstsein.

02:07 Uhr : : Benhatira und ein Flugbegleiter versuchen mit Hilfe einer Notfallaxt die Cockptittür aufzubrechen doch die Cockpittür der B-777-200ER ist zu stabil und lässt sich auch mit schierer Gewalt nicht öffnen.

02:13 Uhr : MH370 erreicht die Insel Penang, beendet den Sinkflug und verweilt auf einer Flughöhe von 4000ft. Einer der Flugbegleiter erkennt Lichter aus einer Flughöhe von 1200 Metern und versucht das Handy vom inzwischen bewusstlosen Piloten Benhatira zu benutzen um die Airline zu erreichen. Das Handy von Benhatira baut eine Verbindung auf zu einem Sendemast. Der Flugbegleiter versucht zu telefonieren doch sein Sauerstoff aus der mobilen Sauerstoffnotversorgung ist nun ebenfalls aufgebraucht. Der Flugbegleiter verliert das Bewusstsein ohne die Möglichkeit gehabt zu haben zu telefonieren.

02:15 Uhr : Der Autopilot von MH370 geht auf eine neue Route in der Strasse von Malakka, Flughöhe 4000ft. Neue Route ist Nord-Westen, Richtung Andamanensee.

02:16 Uhr : Ali Mohammed regelt den Kabinendruck wieder auf Normalzustand.

02:40 Uhr : MH370 befindet sich über der Andamanensee. Bis auf den Piloten sind alle Menschen an Bord ohnmächtig oder erstickt. Ali Mohammed bekam von dem Todeskampf der 238 Menschen an Bord niemals etwas mit. Leiglich die Versuche ins Cockpit einzudringen durch seinen Kollegen und einem Flugbegleiter hat er registriert aber seid 02:13 Uhr ist nichts mehr zu hören. Ali Mohammed weiss längst, alle Menschen an Bord sind tot, er ist nun mit sich und seiner B-777-200ER endgültig allein. Es gibt kein zurück mehr.

02:45 Uhr : Der Autopilot führt eine Wende durch über der Nordspitze Sumatras. Dabei steigt MH370 von 4.000ft auf Reiseflughöhe 35.000ft. Ali Mohammed regelt den Kabinendruck wieder auf Normalzustand.

03:18 Uhr : Der Autopilot hat seine Wende über Sumatra beendet und geht auf Heading 180°, dem magnetischen Südpol entgegen. Weitere Wegpunkte sind in der Liste des Autopiloten nicht mehr vorgesehen. MH370 fliegt nun auf seiner letzten Route dem magnetischem Südpol entgegen. Ali Mohammeds "logistische Arbeit" unbemerkt zu entkommen ist getan. Ab jetzt befindet er sich mit seiner Maschine über den grenzenlosen Weiten des indischen Ozeans. Tausende Kilometer entfernt vom nächsten Festland.

03:19 Uhr : Ali Mohammed führt Systemchecks und Berechnungen des Spritverbrauchs durch. Heading 180°, Flughöhe 35.000ft, Geschwindigkeit 850 km/h.

04:19 Uhr : Ali Mohammed führt Systemchecks und Berechnungen des Spritverbrauchs durch. Heading 180°, Flughöhe 35.000ft, Geschwindigkeit 850 km/h.

05:19 Uhr : Ali Mohammed führt Systemchecks und Berechnungen des Spritverbrauchs durch. Heading 180°, Flughöhe 35.000ft, Geschwindigkeit 850 km/h.

06:19 Uhr : Ali Mohammed führt Systemchecks und Berechnungen des Spritverbrauchs durch. Heading 180°, Flughöhe 35.000ft, Geschwindigkeit 850 km/h.

07:19 Uhr : Ali Mohammed führt Systemchecks und Berechnungen des Spritverbrauchs durch. Heading 180°, Flughöhe 35.000ft, Geschwindigkeit 850 km/h.

07:51 Uhr : Ali Mohammed weist den Autopiloten an eine Sinkrate von 1300ft/Minute einzuleiten. MH370 hat noch für 30 Minuten Sprit an Bord.

07:52 Uhr : Ali Mohammed arbeitet die Checkliste für Notwasserungen ab. Alle Checks werden vorgenommen, der letzte Punkt jedoch wird ausgelassen. Ali Mohammed schliesst die Kabinenluftklappen der Maschine nicht sondern lässt sie standardisiert geöffnet. Ali Mohammed beabsichtigt die Maschine nach der Notwasserung schnellstmöglich mit Wasser voll laufen zu lassen damit die Maschine schnellstmöglich in den Fluten des indischen Ozeans versinkt.

08:11 Uhr : INMARSAT pingt MH370 ein letztes Mal an und fragt elektronisch : "Bis Du noch da ?" Das SATCOM-System von MH370 antwortet "Ja, ich bin noch da !" ACARS meldet dadurch das die Triebwerke noch laufen.

08:15 Uhr : Ali Mohammed deaktiviert den Autopiloten auf einer Flughöhe von 3800ft und übernimmt die manuelle Kontrolle von MH370. MH370 hat noch für 4 Minuten Sprit an Bord.

08:19 Uhr : Ali Mohammed legt eine perfekte "Notwasserung" hin. MH370 setzt in einem Stück auf den ruhigen Gewässern des indischen Ozeans auf. MH370 verliert kein einziges Teil seiner Hülle. Diese Landung gleicht der Landung des A-320 im Jahre 2005 von Cpt. "Sully" Sullenbarger auf dem Hudson River.

08:19 Uhr : INMARSAT erhält einen partiellen Ping von MH370. MH370 meldet elektronisch : "Triebwerke laufen nicht mehr, ich melde mich ab".

08:20 Uhr : Ali Mohammed spricht sein letztes Gebet und verabschiedet sich in Gedanken von seinen Liebsten.

08:30 Uhr : MH370 kann sich nicht mehr über Wasser halten und versinkt.

08:40 Uhr : Die Hülle von MH370 wird vom Wasserdruck zerquetscht in einer Tiefe von 100 Metern. Das Heckruder und die Klappen der Tragflächen fallen ab, die Fensterscheiben zerbersten, die Antennen brechen ab. Die Hülle zerberstet in viele mehr oder weniger grosse Teile. Die Tragflächen knicken von der Maschine ab.

08:45 Uhr : Die Triebwerke schlagen als Erstes in 4500 Metern Wassertiefe auf und versinken im Schlamm.

08:55 Uhr : Etliche Einzelteile schlagen auf dem Meeresboden auf. Die schwersten versinken im Schlamm, die leichtesten bleiben auf dem Schlamm liegen.

08:56 Uhr : Die sogn. Blackboxen, der FDR und VDR senden ein Notsignal auf 37.5 kHz.


2x zitiert1x verlinktmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.04.2014 um 22:09
@DearMRHazzard
02:13 Uhr : MH370 erreicht die Insel Penang, beendet den Sinkflug und verweilt auf einer Flughöhe von 4000ft. Einer der Flugbegleiter erkennt Lichter aus einer Flughöhe von 1200 Metern und versucht das Handy vom inzwischen bewusstlosen Piloten Benhatira zu benutzen um die Airline zu erreichen. Das Handy von Benhatira baut eine Verbindung auf zu einem Sendemast. Der Flugbegleiter versucht zu telefonieren doch sein Sauerstoff aus der mobilen Sauerstoffnotversorgung ist nun ebenfalls aufgebraucht. Der Flugbegleiter verliert das Bewusstsein ohne die Möglichkeit gehabt zu haben zu telefonieren.
Hier musst du etwas ändern, denn es passt so nicht. Es hätten sich auch noch andere Handys eingeloggt, wenn es sich so verhalten hätte wie von Dir beschrieben.


1x zitiertmelden