Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.613 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 16:50
@Anaximander
Eine Parallele habe ich gefunden:

Die Identität des Täters konnte nie eindeutig geklärt werden.[4]


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 18:23
@Zz-Jones

Wenn man den Referenzen folgt, oder mal in die engl. Wiki schaut: Der Abschlussbericht wurde nie veröffentlicht, über den Ursprung des Anschlags (involvierte Gruppe) gibt es klare Hinweise, die aber heruntergespielt wurden, einige vermuten aus politischen Gründen, es gab Verhandlungen darüber im Parlament.

Kurz gesagt, ich würde wegen der Aufklärung von MH370 nicht den Atem anhalten, wie man hier sagt. Wenn das Wrack nicht gefunden wird, wird man außer zu Angaben des Performance Limits, Endurance usw. keine weiteren Information mehr bekommen. Wenn das Wrack gefunden wird, möglicherweise auch nicht.

Vielleicht finden die Chinesen es ja noch.

Meine Meinung ist, das erste Gebiet der Unterwassersuche, da wo man die angeblichen Pings der Black Box empfangen haben wollte, war grundsätzlich das richtige. Dann kam die IG Gruppe, und das Gebiet bewegte sich immer weiter südlich, was zu dem Flaperon Fund hinten und vorne nicht passt.

Hatten wir nicht irgendwo eine Karte mit den FIR und der vermuteten Route?

In der bekannten Flugphase ist völlig klar, dass MH370 im Luftraum von Malaysia unterwegs ist. Meine Vermutung ist, die Person am Steuer war sich sicher, dass da nichts passieren würde, Verschwörung hin oder her, MAS OPS hätte sich andernfalls sowieso gemeldet.

Dann aber die südliche Wende nach Indonesien: es wäre viel logischer näher an der Grenze des Luftraums zu fliegen, um nicht aufzufallen, dann kam aber die IG mit den tangentialen Geschwindigkeitsmodellen auf auf den ersten Ping-Ringen, genausogut (logischer) könnte man höhere Geschwindigkeit und Umfliegen von Sumatra annehmen, dann Kurs (z.B. Richtung Kokosinseln) und langsamer, da man nun keine Abfangjäger mehr hätte befürchten müssen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 18:39
Es hat aber schon nen Grund, weshalb die Boeing 787 auf eine durch Zapfluft angetriebene Klimaanlage verzichtet...
Richtig, man erhofft sich davon den Treibstoffverbrauch der Triebwerke zu senken, da die Abnahme von Zapfluft schlicht den Schub verringert. Das man damit der Problematik Aerotoxisches Syndrom entgegenwirkt ist wohl nur ein positiver Nebeneffekt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 18:40
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das führt mich zu diesem Bild in Figure 2, Seite 3 des ATSB-Report´s vom 26.Juni 2014.
Kurze Nachfrage: Figure 2 ist bei mir auf S. 8?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 18:41
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das führt mich zu diesem Bild in Figure 2, Seite 3 des ATSB-Report´s vom 26.Juni 2014.
Kurze Nachfrage: Figure 2 ist bei mir auf S. 8?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 18:41
@hyetometer

Im Browser, aber die Seitenzahlzählung beginnt nach dem Inhaltsverzeichnis etc.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 19:07
Guten Abend,

nach langer Abwesenheit melde ich mich auch mal wieder.

Zu dem Bild der Flugroute in der Straße von Malakka:
Mir ist nicht klar, wie diese Route auf das Bild gekommen ist. Ich glaube nicht, dass das Dokument ausgedruckt worden ist, die Linie händisch eingezeichnet und dann wieder digitalisiert worden ist. Warum glaube ich das? In meinen Augen müssten dann insbesondere die bläuen Flächen mehr Unregelmäßigkeiten aufweisen, tun sie aber kaum. Andererseits sehe ich deutliche Abweichungen, wenn ich am PC einen GoogleEarth (Bild) stark vergrößere im Vergleich zu dem PDF Dokument. Nun weiß kein Mensch, durch wie viele Programme das Dokument gelaufen ist, wie viele PDF-Drucker am Werke waren und wie die Kompressionseinstellungen waren - ist aber auch nicht so wichtig.

Was mir unabhängig von der Zoomstufe auffällt:
- Der gesamte Flugverlauf ist bis zum "Last secondary radar data 1722" sehr gradlinig. In meinen Augen wurde die Maschine bis dahin vom AP geflogen, sofern man sich auf die Abbildung verlassen kann.

- Die Wende wurde (wenn man den Zeichnungen trauen kann) in meinen Augen von Hand geflogen. Ich meine in der 777 kann man maximal 30° Querneigung per AP fliegen, die dort gezeichnete Kurve muss mit mehr als 30° Querneigung geflogen worden sein. Der Radius ist ja nun ziemlich eng.

- Nach der Wende bis hin zum Festland finde ich den Flugverlauf eher "eirig", ggf. per Hand geflogen, ähnlich würde ich es über Land einschätzen.

- Vor der Wende von Penang hat entweder jemand sehr unsauber gearbeitet, oder es wurde noch einmal kurz stärker in Richtung Süden gedreht, dann aber wieder in Richtung Westen.

- Im Anschluss (bei Penang) eine lange Rechtskurve die mir optisch aber ein Stück "zu weit" geflogen wurde, die Gerade in Richtung "Last primary radar data 1822" hat direkt am Beginn (nahe Penang) eine leichte Korrektur.

Zu den Zoomstufen:
Ich sehe die weißen Punkte, die @DearMRHazzard beschrieben hat, auch (ab ca. 1600% direkt im PDF Dokument). In meinen Augen sind das aber schlichtweg Artefakte, die in einem Bild immer bestehen. Nun wurde das Dokument warscheinlich in Word (o.ä.) geschrieben, dort wurde ein Foto von Google Earth eingefügt, in welches vorher eine Linie eingefügt worden ist. Das Foto wurde anscheinend auch noch zugeschnitten, da ich bei der Höhe von 1170,53 km (siehe Google Earth rechts unten) einen etwas anderen Bildschirmauszug erhalte (liegt wahrscheinlich auch an der Auflösung des Monitors).

Zu den Artefakten: In meinen Augen sieht man diese auch sehr gut in den Texten. In den Wörtern "Last primary radar data 1822" ist z.B. der gesamte Rücken des "a" (in Last) sehr weiß dargestellt.

Fazit:
Aus meiner Sicht sind in der Route keine versteckten Informationen enthalten, ich sehe das eher als relativ normale Artefakte an.

Gruß,
Moritz


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 19:26
Guten Abend, @DasMoritz

vielen Dank für die Beobachtungen!

Siehst du denn Hinweise darauf, dass bestimmte Flugphasen (nach dem Verschwinden) vom Autopiloten geflogen wurden? Wäre es überhaupt möglich/sinnvoll/realistisch das Flugzeug in dieser Form ausschließlich von Hand zu steuern? Könnte es eine mit Autopilot vorprogrammierte Route gewesen sein, zu der noch manuelle Eingriffe hinzukamen?

Insgesamt sollte man, glaube ich, bedenken, dass die Radarblips Ausschläge haben, auf der Fig. 1.1F in der FI sieht man das deutlicher, der Flugverlauf (auf dem zivilen Primärradar) erscheint aber, von groben Ausschlägen abgesehen, wieder geradliniger. Das Militärradar (das insbeondere die erste Wende nach dem Verschwinden sowie die Wende um Penang betrifft) gilt sowieso als sehr unzuverlässig.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 20:00
Simon Hradecky hatte mal das Militärradar angezweifelt. Wahrscheinlich nicht ohne Grund.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 20:05
@hyetometer

Allerdings ist zu sagen, dass zwei zivile Primärradars MH370 ebenfalls detektiert haben, dies betrifft die erste Flugphase, also über die Halbinsel, aber nicht bis nach Penang. Soweit ich weiß, ist aus diesem Ansatz bis jetzt nichts geworden, außer dass er ihn in einem Internetforum vorgestellt hat, Reaktionen gab es aber wohl kaum.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 20:19
Hallo @Anaximander

ich finde, dass das sehr schwierig zu beurteilen ist. Wir wissen nicht, auf welcher Basis die Warte eingetragen worden sind, wenn es sich wirklich um "exakte" Werte handelt, dann ist der erste Teil des Fluges (bis zur Wende) vom Autopiloten geflogen worden, danach sieht es mir wie oben beschrieben eher nach einem manuellen Fliegen aus. Das spiegelt aber nur meine subjektive Meinung wieder.

Es wäre auch sehr ungewöhnlich, wenn ein solcher Routineflug bis zur Wende nicht vom AP geflogen wird.
Nach meiner Einschätzung wurde der AP kurz nach dem Start aktiviert und war bis zur Wende am Werke.

Vielleicht dazu ganz Allgemein:
Start und Landung stellen für die Piloten i.d.R. den "spannendsten Teil" des Jobs dar (Wettersituationen und anderes einmal außen vor). Selbst ich als Laie habe früher beim Modellflug bei Start und Landung immer feuchte Hände bekommen, in der Luft ist alles relativ unspektakulär. Unter Piloten gibt es den Spruch "Fliegen ist Landen". Der Flug kann noch so toll sein, eine schlecht Landung versaut alles.

Wenn also das Flugzeug erst einmal in der Luft ist, dann kann die Crew sehr viel (wenn nicht gar alles) per Autopilot abwickeln, egal ob es das Abfliegen von Wegpunkten, eine direkte GPS-Route, ein schlichtes Heading (Kurs in Richtung Süden), ein neuer Flighlevel, eine bestimmte Sinkrate etc. ist. Auch der eigentliche Start und die Landung kann ja mittlerweile komplett automatisch erfolgen (an den entsprechenden Flughäfen).

Zur Frage von Dir:
Ich kenne den Autopiloten nicht im Detail, nur aus dem FSX und aus einem echten Simulatoren-Flug in Hamburg.
Der Pilot kann jederzeit manuell die Kontrolle übernehmen, es erklingt ein deutliches Warngeräusch und der Pilot hat die Kontrolle.

Wäre es möglich / sinnvoll / realistisch das Flugzeug den abgebildeten Kurs per Hand zu fliegen?

Wäre es möglich? Möglich ist es in jedem Fall. Ein "händischer Flug" ist aber nach meiner Einschätzung immer etwas "eiriger" als ein Flug per Autopilot. Der dargestellte Kurs muss aber ziemlich langweilig zu fliegen sein.

Wäre es sinnvoll? In meinen Augen nicht wirklich. Es sind recht lange gerade Strecken enthalten. Spätestens da würde ich zumindest ein Heading (HDG) und eine Höhe (ALT) sowie eine Geschwindkeit (IAS) eingeben und per AP fliegen lassen. Als Pilot bin ich dann erstmal entlastet. An meiner leichten Kurve an Pengang ändere ich das Heading von 250 Grad auf 290 Grad und habe eine perfekte Kurve mit einem gleichen Neigungswinkel, gleicher Höhe und konstantem Speed.

Wäre es realistisch? Ja, realistisch ist es auch absolut. Aber wie gesagt: Nehmen wir mal an der Autopilot war nicht an, der Pilot muss dann mehrere Minuten lang die Höhe, den Kurs, die Geschwindigkeit etc. so halten, dass er sein Ziel erreicht. Ich würde wie oben beschrieben, sehr schnell auf Autopilot wechseln. Nehmen wir mal an, der Pilot stand unter erheblichem Stress, so würde ich unter keinen Umständen eine solche Strecke im manuellen Modus ohne AP fliegen.

Zum Autopiloten:
Der Autopilot ist wie in "Segmenten" aufgebaut. Du hast also die Möglichkeit, z. B. ein Heading (HDG) vorzugeben, die Geschwindgkeit, Höhe, Steig- bzw. Sinkrate usw. jedoch manuell zu fliegen. Alle Steuereingaben (außer Querruder zur Beeinflussung des Kurses) werden dann normal umgesetzt. Aktivierst du nun noch die Höhe (ALT) kannst du eine entsprechende Steig- oder Sinkrate zum Erreichen der Zielflughöhe vorgeben. Alle Steuereingaben, die dann nicht das Heading oder die Höhe betreffen, werden umgesetzt (das wären in meinen Augen nur noch die Geschwindigkeit und ggf. Seitenruder, was aber im normalen Flug ja kaum genutzt wird).

Es kann sich bei dem Flug durchaus um eine vorprogrammierte Route handeln. Ich glaube aber nicht, dass die geflogene Route schon beim Start einprogrammiert war, sondern erst im Flug eingegeben worden ist. Ich nehme das an, weil die Flugroute (nach meinem Wissensstand) immer vom jeweils anderen Piloten "quergecheckt" wird. Wenn dort auf einmal Waypoints enthalten sind, die nicht auf der Route liegen, wird sicherlich jemand stutzig.

Gruß,
Moritz


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 20:29
Habe mir noch einmal Gedanken zur Beobachtung der Wende gemacht, die wurde ja nur vom Militärradar gesehen (daher auch die schmalere Linie in der diskutierten Grafik), aber welche Militärradar?

Soweit ich weiß, hat Penang den Flug nach dem Verschwinden nicht konstant verfolgt, erst als MH370 bereits über der Halbinsel war.

Nach der bereits mehrfach verlinkten Website:

http://www.duncansteel.com/archives/930 (Archiv-Version vom 05.03.2016)

kommen nur zwei Radare in Frage:

1) Wikipedia: Kerteh Airport
2) Wikipedia: Sultan Haji Ahmad Shah Airport

Es müsste 2) gemeint sein (auch wenn er südlicher und weiter entfernt liegt), da 1) ein Privat- kein Militärflughafen ist.

Interessant dabei ist, dass auch dieser Flughafen zu Malaysia Airlines Berhad gehört.

Man hat aber bis jetzt nichts über diese mögliche Sichtung gehört, also warum auch hier keine Abfanjäger aufgestiegen sind, Alarm geschlagen wurde etc.


@DasMoritz

Vielen Dank, zur Ergänzung noch: man kann wohl 2 Flugpläne parallel eingeben, nur einer ist aber aktiviert. Bei der letzten ACARS Meldung um 17:07 lag jedenfalls noch ein regulärer Flugplan nach Peking vor.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 21:23
Zum Flugplan:

Ich kann nicht nachvollziehen das zunächst eine Route indirekt zu IGARI eingegeben wird, um es dann anschließend zu ändern.
Das macht doch gar keinen Sinn.
Wenn der direktere Weg der effizientere ist, warum gibt man den nicht direkt ein?
Andersherum (wie in diesem Fall) kann man es ja immer noch machen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 23:14
Wird hier erklärt:

Wikipedia: Standard Instrument Departure

Geht wohl z.B. um Lärmschutz.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

01.02.2016 um 23:33
Nach dem ersten Artikel der NYT, der über die angeblich extreme Höhenänderung berichtete, haben sowohl die USA als auch China (also nicht nur Australien) zu diesem Zeitpunkt zumindest die Aufzeichnungen des Militärradars gesehen, die Information stammt daher auch von amerikanischen Beamten:
Malaysia Airlines Flight 370 experienced significant changes in altitude after it lost contact with ground control, and altered its course more than once as if still under the command of a pilot, American officials and others familiar with the investigation said Friday. ...
The radar track, which the Malaysian government has not released but says it has provided to the United States and China
Also, gefälscht oder völlig falsch verstanden sind die Radaraufzeichnungen sicherlich nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

02.02.2016 um 00:14
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Geht wohl z.B. um Lärmschutz.
Über'm offenen Meer?
Hoffentlich wurden nicht auch noch Nacktschnecken und seltene Käfer bedroht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

02.02.2016 um 00:22
Wieso offenes Meer?

In (oder über) Kuala Lumpur!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

02.02.2016 um 00:28
Wann genau kam den die Ansage zum Richtungswechsel?
Je früher die kam, umso weniger kann ich den ursprünglichen Plan nachvollziehen.
Denn, das war ja dann im Grunde nur doppelte Arbeit.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

02.02.2016 um 00:32
Lumpur Tower cleared MH370 for take-off at 1640:37 UTC [0040:37 MYT]. At 1642:53 UTC
[0042:53 MYT] Lumpur Departure cleared MH370 to climb to Flight Level (FL) 180 (the
aviation term for 18,000 feet [ft.]) and to cancel the Standard Instrument Departure (SID)
clearance by tracking direct to waypoint IGARI.
Also kurz nach Abflug. Ich wüsste jetzt aber nicht, was sich groß ändern sollte (?).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

02.02.2016 um 00:38
@Anaximander
Danke.

Ich finde es unnötig, einen Umweg einzugeben, um kurz nach dem Start die direkte Route einzugeben, welche von vornherein hätte feststehen können.

Das ist doppelte und dreifache (bestätigen) Arbeit, daher frage ich mich, ob hier bereits mehr dahinter stecken könnte.


melden