Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 19:19
@Anaximander das ist Fehler.

es gehort fur dearMRhazard - Oder du meinst diesen Absatz" FI, str. 50. The ACARS reports expected at 1737 UTC and 1807 UTC were not received. The next SATCOM communication was a log-on request from the aircraft at 1825 UTC. From that point until 0010 UTC, SATCOM transmissions indicate that the link was available, although
not used for any voice, ACARS or other data services. At 0019 UTC, the AES initiated
another log-on request. This was the last SATCOM transmission received from the AES.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 19:39
Zitat von hukhuk schrieb:ich habe dich bereits ein paarmal darauf aufmerksam gemacht, hier nicht "blablabla" aus irgendwelchen Foren zu posten, die du nicht verstehst.
Ich finde es immer gut, wenn die Leute ZUERST die Quellen lesen und DANN den anderen Leuten vorwerfen, die Quellen nicht gelesen zu haben...
Zitat von hukhuk schrieb:ich habe mir mal ein paar Seiten Gordon zu Gemüte geführt....
...und idealerweise auch noch die relevanten Abschnitte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 19:39
Zitat von bati1zabati1za schrieb:Meinst du diese Datei?
Nein.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Grundsätzlich sehe ich es so:

Wenn der Mitautor des Buches und leitende Mathematiker des DSTG in einem Interview die Dinge so und so darstellt und der Leiter des ATSB dies auch so bestätigt, dann bin ich wesentlich mehr geneigt, diesen Aussagen zu glauben, als wenn 1-2 anonyme Allmysten kommen und sagen, es war aber anders.
Das ist ja auch Dein gutes Recht.

Allerdings ist erneut Deine Aussage unzutreffend. Denn ich sage nicht das es ANDERS war sondern vielmehr möchte ich wissen auf welcher Grundlage diese Aussagen zustande gekommen sind und ganz besonders möchte ich von Dir wissen warum Du diesen Aussagen uneingeschränkt glaubst aber gleichzeitig überhaupt nicht erklären kannst wo der Unterschied liegt in den Datensätzen um 18:25 UTC und 00:19 UTC.

Wenn Du diesen Unterschied nämlich nicht erklären kannst dann frage ich mich warum Du dann die Aussagen dieser Leute in Deine Gedanken aufnimmst und versuchst hier als Fakt zu verkaufen und die Fragen irgendwelcher "Allmysten" komplett ignorierst obwohl sie elementare Fragen stellen die vollkommen unbeantwortet sind bislang ?

Ich kann ja verstehen das Du anscheinend keinen Pfifferling darauf gibst was mit Dir hier diskutiert wird weil wir hier alle keine Experten sind, doch Du wirst doch wohl gestatten das ich Deine Behauptungen die Du hier versuchst als Fakt zu verkaufen konsequent hinterfrage, oder interessiert Dich das auch nicht weil ich kein sogn. Experte bin und daher keine Zweifel haben darf und das zu schlucken habe was mir Deine Experten versuchen anzudrehen ?

Deine Experten sollen lieber mal ihre Analysen vorlegen damit man ihre Aussagen im Detail nachvollziehen kann. Solange das nicht geschieht glaube ich vielmehr an meine eigenen Bewertungen der zur Verfügung stehenden Informationen und den daraus resultierenden Schlussfolgerungen. Ich brauche keine Vordenker die mir alles mögliche erzählen aber gleichzeitig nicht liefern können da sie das Wrack von MH370 nicht finden können.

Abgesehen davon. Falls Du es auch nach 2.5 Jahren noch nicht bemerkt haben solltest. Kein Experte, egal über welche Reputation er verfügt, konnte bislang die Suchmannschaften zum Wrack von MH370 führen. Das heisst, alle stochern im Nebel herum. Das Du jetzt ankommst und meinst das Deine Experten die "grösseren Stocher" haben sei Dir unbenommen aber ein schlagkräftiges Argument ist das nicht.

Was ich hingegen sehe sind lauter Menschen und jeder von denen hat eine Meinung. Manche Meinungen basieren möglicherweise sogar auf dem reinem Verfolgen von Interessen und sind somit nicht objektiv. Es gibt viele solcher Meinungen. Welche mag wohl die richtige sein ? Sehe einfach einmal ein das hier überhaupt nichts mit Sicherheit gesagt werden kann. Dazu zählt insbesondere die Geisterflugtheorie die nichts weiter ist als eine Theorie und somit auch kein Fakt. Dazu zählt auch das entsprechende EoF-Szenario.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das hatten wir auch schon, es geht um einen Gleitflug nach Verlust beider Triebwerke. Du müsstest Beispiele geben, dass eine solch hohe Sinkrate möglich ist. Bis jetzt gab es da nichts.
1.) Um eine Sinkrate von -4000ft/min ableiten zu können muss man erst einmal vorrechnen wie man auf eine solche Sinkrate überhaupt gekommen ist. Die entsprechenden Analysen fehlen völlig oder basieren schlichtweg auf den Erfahrungen im Simulator ohne manuell im weiteren Flugverlauf eingegriffen zu haben. Die Wahrheit ist jedoch : Niemand kann wissen ob noch eingegriffen wurde im weiteren Flugverlauf oder nicht. Nach 2.5 Jahren erfolgloser Suche sieht es so aus als hätten sich Deine Experten komplett geirrt, denn vom Wrack fehlt jede Spur.

2.) Eine Sinkrate hat überhaupt nichts zu tun mit dem Betrieb oder Verlust eines Triebwerks. Die Maschine sinkt einfach und folgt dabei den aerodynamischen Gesetzen mit oder ohne Einfluss durch den Piloten. Sinkt dabei ein Airliner mit -4000ft/min aber die Fluglage bleibt stabil dann kann jeder Pilot der Welt die Maschine leicht wieder abfangen sofern das auf höheren Flughöhen geschieht und die VMO-Grenze dabei nicht überschritten wird. Dafür braucht man keine Triebwerksleistung.

Und ich muss Dir überhaupt keine Beispiele bringen. Erst einmal bist Du an der Reihe meine Frage zu beantworten die ich Dir schon mehrfach gestellt habe und die Du immer wieder versuchst zu umgehen, offenbar deshalb weil Du die Antwort darauf überhaupt nicht kennst und somit Deine ganze Argumentation in sich zusammenfällt wie ein Kartenhaus.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Schon zigmal erklärt, steht auch im Inmarsat paper, dieser Wert ist durch den Logon verzerrt. Wir drehen uns mal wieder im Kreis.
Diese Erklärung ist aber nicht ausreichend.

Du sagst doch selbst........
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der zweite ist natürlich durch den Logon-Vorgang verzerrt, genau wie der um 18:25:34. Experimentell können Boeing und co. abschätzen, wie hoch diese Verzerrung etwa ist. Offenkundig können sie für diesen zweiten Wert nur ein Spektrum der Sinkrate angeben, das aber eine noch höhere Sinkrate als beim ersten Wert wahrscheinlich macht.
.......das eine solch derartige Verzerrung erklärt werden kann mit einem Sinkratenspektrum. Also wie hoch war dann demnach die Sinkrate oder meinetwegen auch Steigrate um 18:25 UTC ? Erkläre das mal.

Es ergibt keinerlei Sinn den letzten BFO-Wert um 00:19 UTC als verwertbar anzusehen und den letzten BFO-Wert um 18:25 UTC einfach zu ignorieren nur weil Dir das nicht in den Kram passt bzw. Deinen tollen Experten denen Du nacheiferst ohne augenscheinlich überhaupt zu verstehen unter welchen Rahmenbedingungen Deine Experten überhaupt zu ihren Aussagen gelangt sind.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Nein, die Sinkrate ergibt sich aus dem einzelnen BFO Wert.
Wie gesagt : Eine Analyse muss her. Reden kann man viel. Auch Deine Experten stehen in der Nachweispflicht ihre Aussagen nachvollziehbar zu untermauern anhand von Belegen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Hast du dafür Belege?
Wofür ? Das die tonnenweise Popcorn in sich hinein geschaufelt haben während sie zuschauten was geschieht wenn beiden Triebwerken der Sprit ausgeht ? Ähm, nein :).
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Warum, bitte, soll denn der jeweils erste Wert, also der um 18:25:27 bzw. um 09:19:29 nicht zuverlässig oder verzerrt sein. Oder was genau ist das Gegenargument?
Keine Ahnung was Du Dir da jetzt wieder zusammenphantasierst. Das habe ich nie behauptet. Genau das Gegenteil ist der Fall. Beide Werte sind sehr zuverlässig, aber die entsprechende Interpretation dieser Werte zweifle ich an. Eine solche Interpretation ist aus den Satellitendaten allein nicht ableitbar. Das geht nur in Verbindung mit einem Flugsimulator. Dann aber sind wir wieder bei der Geisterflugtheorie und macht somit diesen ganzen Sachverhalt zu einer reinen Theorie und von Fakten können wir hier nicht mehr sprechen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 19:55
Te
Wofür ? Das die tonnenweise Popcorn in sich hinein geschaufelt haben während sie zuschauten was geschieht wenn beiden Triebwerken der Sprit ausgeht ?xt
Das ist wohl etwas zu einfach.
Die werden doch bestimmt X Szenarien dich gespielt haben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 19:56
Du selbst hattest diesen BFO Rechner doch mehrfach verlinkt. Ich gehe schon davon aus, dass die Leute vom ATSB damit umgehen können. Oder soll ich jetzt selbst die Werte da eingeben. Und was kommt dann raus, ca. 4000 fpm Sinkrate. Überraschung...

Ja klar, bei dem jeweils zweiten Wert wird das im Moment niemand nachprüfen können, welche Tests Boeing (und Inmarsat) da durchgeführt haben und wie genau sie dann auf den bereinigten Wert gekommen sind.

Jedenfalls sage ich nicht, dass man den zweiten Wert um 18:25:34 grundsätzlich verwerfen sollte, nur ist der ganz offenkundig verzerrt, das sieht man auch sofort. Das ganze gilt dann auch für den Wert um 19:29:37. Richtig ist natürlich, es liegen bislang keine Veröffentlichungen von dieses Tests vor. Weder du noch ich noch @huk sind daher in der Lage, die Richtigkeit auf dem Papier zu überprüfen. Es gibt nur die Aussagen von den Leitern des ATSB, denen ich hier einen Vertrauensvorschuss geben möchte, zumal sie einstimmig sind, zumindest was mein eigenes Verständnis angeht.

Theoretisch ist es schon möglich, dass von dieser hohen Sinkrate aus noch ein Gleitflug sich anschloss. Der müsste dann aber wiederum in einen Crash geendet haben. Und das ist mir einfach viel zu weit hergeholt. Theoretisch möglich, vielleicht, logisch, für mich nicht. Gleitflug - von Anfang bis Ende - und anschließende Wasserung wäre ein plausibles Szenario, das andere aber nicht.

Und Gordon sagt auch sehr deutlich, dass ein Absturz weiter nordöstlich absolut möglich ist. Ganz insbesondere dann, wenn der FMT erst nach 18:40 stattfand. Dafür sprechen dann außerdem noch alle Driftstudien. Meine Ansicht ist also, MH370 wurde deshalb nicht gefunden, da es weiter nördlich ist. Dagegen sehe ich nichts, was für die gegenteilige Annahme sprechen würde.

Ich hoffe, dass es jetzt besser verständlich ist.
Zitat von MacLuckyMacLucky schrieb:Die werden doch bestimmt X Szenarien dich gespielt haben.
Das sagt auch Gordon sehe deutlich. Anscheinend möchte den Text niemand lesen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:05
@Anaximander
du scheinst meine Texte nicht zu lesen und wenn, nicht zu verstehen...
Zitat von hukhuk schrieb:ich habe mir mal ein paar Seiten Gordon zu Gemüte geführt....

bis jetzt, ausser Vermutungen (oder was nicht schon bekannt ist) NICHTS = fail

Schade
Gordon spricht immer von "I guess" und "it could have been or not" usw.

Also ??

Wenn einer auf den ersten paar Seiten ausser Vermutungen keine Fakten bringt,
ist es der Rest nicht wert gelesen zu werden.

Sorry, ist so.

und du lieber anaxi stellst dann hier eben solche Vermutungen als Fakt hin und schmückst ihn noch mit deiner Fantasie aus..... Nein aber auch.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:09
@huk

Ja ok, stimmt schon, er windet sich da ziemlich, bei den Tests von Boeing zu dem Logon Vorgang und zu den BFO Werten sagt er aber, dass er sich da ganz sicher ist.

Ich habe aber absolut deutlich gemacht, dass ich mich auf dieses Interview mit Gordon beziehe. Und Hood, der Leiter des ATSB, hat kürzlich die wichtigsten Dinge ebenfalls bestätigt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:27
@MacLucky

Bestimmt. Bestimmt ist nur eines : MH370 ist im SIO abgestürzt. Wer ? Wie ? Warum ? Rätselhaft.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Du selbst hattest diesen BFO Rechner doch mehrfach verlinkt. Ich gehe schon davon aus, dass die Leute vom ATSB damit umgehen können. Oder soll ich jetzt selbst die Werte da eingeben. Und was kommt dann raus, ca. 4000 fpm Sinkrate. Überraschung...
Ach ja ? Zeig mal.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ja klar, bei dem jeweils zweiten Wert wird das im Moment niemand nachprüfen können, welche Tests Boeing (und Inmarsat) da durchgeführt haben und wie genau sie dann auf den bereinigten Wert gekommen sind.
Dann kann ich also vorerst diese Aussage in die Tonne werfen............
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb: Offenkundig können sie für diesen zweiten Wert nur ein Spektrum der Sinkrate angeben, das aber eine noch höhere Sinkrate als beim ersten Wert wahrscheinlich macht.
......wo sie eigentlich schon vor rund 4 Stunden hätte landen sollen, auch aus Deiner Sicht ?
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Jedenfalls sage ich nicht, dass man den zweiten Wert um 18:25:34 grundsätzlich verwerfen sollte, nur ist der ganz offenkundig verzerrt, das sieht man auch sofort. Das ganze gilt dann auch für den Wert um 19:29:37.
Beide Werte sind verzerrt. Die Frage bleibt aber bestehen : Warum ist nun ein Wert mehr verzerrt als der andere, oder sind gar beide so verzerrt das man somit den Vater des Wunschgedankens bemühen muss um beide entzerren zu können ? Beide Werte gehören zusammen, auch wenn sie rund 6 Stunden auseinanderliegen. Man kann nicht einfach den letzten Wert nehmen und sagen : So lief das EoF-Szenario und bei dem letzten Wert um 18:25 UTC schüttelt man nur mit dem Kopf und hat keine Ahnung.

Nein, Du sagst nicht das man den zweiten Wert um 18:25:34 UTC verwerfen sollte. Vielmehr ignorierst Du ihn einfach weil Du ihn nicht in Verbindung bringen kannst mit dem Wert um 00:19:37 UTC. Das muss man aber, andernfalls kann man kein entsprechendes EoF-Szenario erstellen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Weder du noch ich noch @huk sind daher in der Lage, die Richtigkeit auf dem Papier zu überprüfen.
Und aus diesem Grund sollen wir jetzt einfach mal unkritisch schlucken was uns serviert wird ? Gerade von den Typen die schon seit 2.5 Jahren erfolglos hunderte Millionen Dollar an Steuergeldern im SIO versenkt haben ? Ähm, wenn Du das so willst dann mach das doch. Ist ja Deine Sache. Ich bleibe sehr skeptisch.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es gibt nur die Aussagen von den Leitern des ATSB, denen ich hier einen Vertrauensvorschuss geben möchte, zumal sie einstimmig sind, zumindest was mein eigenes Verständnis angeht.
Ja, es ist wirklich nie verkehrt Leuten vertrauen zu schenken die seit 2.5 Jahren alles mögliche quatschen aber nicht liefern. Die sind natürlich sehr vertrauenswürdig.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Theoretisch ist es schon möglich, dass von dieser hohen Sinkrate aus noch ein Gleitflug sich anschloss. Der müsste dann aber wiederum in einen Crash geendet haben.
Ich dachte das kann Dein Experte ausschliessen ?
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die BFO-Werte um 0:19 deuten auf einen unkontrollierten Absturz hin, da Boeing ermittelt hat, dass diese Sinkraten mit einem simulierten unkontrollierten Absturz übereinstimmen.
Zweifelst Du jetzt plötzlich Deinen Experten an oder hast Du schlichtweg nur den Überblick verloren und gleich kommt wieder eine 180°-Kehrtwende ?
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Und Gordon sagt auch sehr deutlich, dass ein Absturz weiter nordöstlich absolut möglich ist. Ganz insbesondere dann, wenn der FMT erst nach 18:40 stattfand. Dafür sprechen dann außerdem noch alle Driftstudien. Meine Ansicht ist also, MH370 wurde deshalb nicht gefunden, da es weiter nördlich ist. Dagegen sehe ich nichts, was für die gegenteilige Annahme sprechen würde.
Wenn der FMT erst nach 18:40 UTC stattfand dann haben das DSTG und das ATSB eine Menge zu erklären. In dem Fall wurden damals schwere Fehler begangen bei der Interpretation der Daten um 18:40 UTC. In dem Fall, warum sollten man den gleichen Leuten heute glauben die damals schwere Fehler begangen haben ? Ein Experte begeht nur ein einziges Mal einen schweren Fehler, danach ist er weg vom Fenster. So läuft das im Leben.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ich hoffe, dass es jetzt besser verständlich ist.
Leider nicht. Aber ist schon gut. Ich will Dich da auch nicht weiter fordern. Du hast Deine Meinung die ich von hinten bis vorn nicht nachvollziehen kann und ich habe meine Fragen auf die Du keine Antworten kennst. Für Dich scheint alles sonnenklar und ich bewege mich weiter im Bereich der Unsicherheiten die dieser Fall mit sich bringt. Das war schon immer so und wird wohl auch immer so bleiben.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ja ok, stimmt schon, er windet sich da ziemlich, bei den Tests von Boeing zu dem Logon Vorgang und zu den BFO Werten sagt er aber, dass er sich da ganz sicher ist.
Er ist nicht der Einzige der sich windet, aber führen wir das nicht weiter aus ;-).

Schliessen wir dieses Thema jetzt vorerst oder wollen wir das noch weiter fortführen ? Ich schlage eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt vor.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:33
Interessieren würde mich, welche Werte genau du als verzerrt ansiehst. Ansonsten können wir das auch verschieben.

Weiß nicht, ob man die Interpretation des BFO Wertes von 18:40 als Fehler ansehen muss. Beides war damals eben möglich, mir persönlich logisch erschien schon immer die Sinkrate zu dieser Zeit. Interessant ist, dass genau in dem ersten ATSB Bericht es ebenfalls so gesehen wurde. Danach kam dann die IG und hat behauptet, das der Wert "ignoriert" wurde.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:37
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Interessieren würde mich, welche Werte genau du als verzerrt ansiehst.
Die jeweils letzten BFO-Daten um 18:25 UTC und 00:19 UTC.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Weiß nicht, ob man die Interpretation des BFO Wertes von 18:40 als Fehler ansehen muss. Beides war damals eben möglich, mir persönlich logisch erschien schon immer die Sinkrate zu dieser Zeit. Interessant ist, dass genau in dem ersten ATSB Bericht es ebenfalls so gesehen wurde.
Wo steht das in dem ersten ATSB-Bericht ? Hast Du da zufällig ein entsprechendes Zitat oder Seitenangabe zur Hand ? Derartige Schlussfolgerungen sind mir gerade unbekannt. Kann auch sein das ich sie momentan nur nicht auf dem Schirm habe.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:47
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die jeweils letzten BFO-Daten um 18:25 UTC und 00:19 UTC.
In dem Punkt sind wir uns einig.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wo steht das in dem ersten ATSB-Bericht ? Hast Du da zufällig ein entsprechendes Zitat oder Seitenangabe zur Hand ? Derartige Schlussfolgerungen sind mir gerade unbekannt. Kann auch sein das ich sie momentan nur nicht auf dem Schirm habe.
Das steht (indirekt) auf S. 16 ("Position of the turn to the south")

http://www.atsb.gov.au/media/5243942/ae-2014-054_mh370_-_definition_of_underwater_search_areas_18aug2014.pdf

Hast du das Interview mit Gordon denn gelesen?

Er sagt das wirklich sehr deutlich auf S. 10f.:

https://www.dropbox.com/s/c4y34rfa8uk1yy2/Neil%20Gordon%208-11-16.docx?dl=0


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 20:57
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:In dem Punkt sind wir uns einig.
Wie diese verzerrten Werte aber zu bewerten sind, darin sind wir uns nicht einig. Das ist aber das Kernproblem.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das steht (indirekt) auf S. 16 ("Position of the turn to the south")
Ja, mir ging es aber eher um die Sinkrate. Sorry, vielleicht kam das ein wenig zu unklar rüber in meinem Beitrag.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Hast du das Interview mit Gordon denn gelesen?
Ich würde hier nicht so eine ausgedehnte Diskussion führen wenn ich es nicht gelesen hätte. Ich denke @huk hat dazu in seiner typischen Art und Weise alles gesagt und Du hast es bestätigt. Was Gordon alles erzählt ist interessant, aber damit kann kein Mensch arbeiten. Er muss die Analysen vorlegen. Wenn er das nicht kann oder will dann muss er das Wrack finden. Nur eines ist sicher : Er kommt beiden nötigen Anliegen nicht nach und deshalb landen seine Aussagen bei mir in der Rubrik : Geschichten rund um MH370.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:11
Leider vorerst hinter einer Paywall versteckt........

http://www.theaustralian.com.au/business/aviation/malaysian-court-order-to-cough-up-mh370-papers/news-story/537e2581f1c0d683a7cbf69363816e6f?nk=eb382bdee1bf20eb08b7d0e975a65e87-1473361507

....aber Wunder geschehen immer wieder. Selbst in Malaysia im Zusammenhang mit MH370. Die Richter in Malaysia haben die Regierung aufgefordert den Angehörigen alle Dokumente auszuhändigen die sie haben im Fall MH370.

Was sagt man dazu ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:13
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wie diese verzerrten Werte aber zu bewerten sind, darin sind wir uns nicht einig. Das ist aber das Kernproblem.
Relevant sind ja zunächst mal die ersten Werte. Insofern als der Gleitflug zu diesem Zeitpunkt damit nicht hinkommt.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ja, mir ging es aber eher um die Sinkrate. Sorry, vielleicht kam das ein wenig zu unklar rüber in meinem Beitrag.
Klar, die Sinkrate wird da nicht erwähnt. Aber es sieht ja jeder, der sich den 18:40 Wert anschaut, dass es da eine Bewegungsänderung gegeben haben muss, Richtung oder eben Höhe. Das kann das ATSB nicht übersehen haben. Es war mMn einfach nicht politisch opportun, das so zu sagen. Würde ja bedeuten, MH370 hat Sumatra gezielt umflogen.

Man kann es vielleicht hieraus ableiten:
Initial track takes a northern hook around the tip of Sumatra
(S. 26, 27)
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb: und deshalb landen seine Aussagen bei mir in der Rubrik : Geschichten rund um MH370.
Mein Eindruck ist, für dich sind alles Geschichten, was dir nicht in das einmal festgesetzte Bild passt...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:17
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Relevant sind ja zunächst mal die ersten Werte. Insofern als der Gleitflug zu diesem Zeitpunkt damit nicht hinkommt.
Nur weil Du das gebetsmühlenartig wiederholst erhält diese Aussage auch nicht mehr Substanz.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Klar, die Sinkrate wird da nicht erwähnt. Aber es sieht ja jeder, der sich den 18:40 Wert anschaut, dass es da eine Bewegungsänderung gegeben haben muss, Richtung oder eben Höhe. Das kann das ATSB nicht übersehen haben. Es war mMn einfach nicht politisch opportun, das so zu sagen.
Reine Spekulation.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Mein Eindruck ist, für dich sind alles Geschichten, was dir nicht in das einmal festgesetzte Bild passt...
So hat jeder einen Eindruck gewonnen von seinem Gegenüber. Ich diskutiere das nicht weiter. Tust Du ja auch nicht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:28
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Nur weil Du das gebetsmühlenartig wiederholst erhält diese Aussage auch nicht mehr Substanz.
Bezweifelst du denn die abgeleitete Sinkrate oder, dass eine Sinkrate von 4000 oder mehr fpm nicht mit einem Gleitflug vereinbar ist? Ich möchte lediglich das Argument besser verstehen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:33
Übrigens stand auch in dem darauf folgenden Bericht drin, dass der BFO Wert von 18:40 entweder mit einer südlichen Richtungsänderung oder einer Höhenänderung zu erklären ist:
However, by the time of the ground initiated telephone call at 1840, analysis of the BFOdata associated with the telephone call indicated that the aircraft was travelling approximately south. This analysis was based on the assumption that the aircraft had maintained a relativelyconstant altitude during the time of the telephone call.
http://jacc.gov.au/media/reports/2014/october/files/AE-2014-054_MH370-FlightPathAnalysisUpdate.pdf

Kann mir keiner erzählen, dass das nicht schon im Juni/August bekannt war. Nachdem man es nach der Erstveröffentlichung der Daten auf Internet-Foren nachlesen konnte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:45
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Übrigens stand auch in dem darauf folgenden Bericht drin, dass der BFO Wert von 18:40 entweder mit einer südlichen Richtungsänderung oder einer Höhenänderung zu erklären ist:
Es ist immer wieder interessant wie Du solche Zitate interpretierst.

Da steht das die BFO-Daten die durch den Telefonanruf erzeugt wurden eine Flugrichtung nach Süden beschreiben wenn man in der Analyse die Annahme zu Grunde legt das MH370 eine möglichst konstante Flughöhe hielt.

Das war im Oktober 2014. Wenn man nun heute die ganze Sache umdreht und annimmt das MH370 nicht eine möglichst konstante Flughöhe hielt und aus diesem Grund eben nicht nach Süden flog, dann muss das ATSB eingestehen das ihre Annahme damals falsch war. Das führt dann dazu das man sich automatisch fragt welche Annahmen denn heute wieder falsch sind und dann kommen wir zum EoF-Szenario über das wir hier wieder einmal seit Stunden diskutieren.

Hier ist überhaupt nichts sicher. Überall wo man nur hinschaut : Annahmen, Spekulationen, nicht belegbare Behauptungen, Geschichten und Leute die enorme Probleme haben Fakt von Fiktion zu trennen und bewusst oder unbewusst somit beides miteinander vermischen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bezweifelst du denn die abgeleitete Sinkrate oder, dass eine Sinkrate von 4000 oder mehr fpm nicht mit einem Gleitflug vereinbar ist?
Kannst Du die Frage bitte noch einmal anders stellen, denn mir wird nicht wirklich klar was Du eigentlich genau fragen willst.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 21:55
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Da steht das die BFO-Daten die durch den Telefonanruf erzeugt wurden eine Flugrichtung nach Süden beschreiben wenn man in der Analyse die Annahme zu Grunde legt das MH370 eine möglichst konstante Flughöhe hielt.
Wenn man es umdreht, heißt es, MH370 flog entweder um 18:40 bereits nach Süden oder war im Sinkflug.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das war im Oktober 2014. Wenn man nun heute die ganze Sache umdreht und annimmt das MH370 nicht eine möglichst konstante Flughöhe hielt und aus diesem Grund eben nicht nach Süden flog, dann muss das ATSB eingestehen das ihre Annahme damals falsch war. Das führt dann dazu das man sich automatisch fragt welche Annahmen denn heute wieder falsch sind und dann kommen wir zum EoF-Szenario über das wir hier wieder einmal seit Stunden diskutieren.
Das ist sicherlich richtig, also wahrscheinlich war eine von beiden (oder beide) Annahmen damals falsch.

Allerdings gibt es mittlerweile weitere Funde, die damals noch nicht bekannt waren.

- Bei einem südlichen Absturz müssten Trümmer in Australien gefunden worden sein. Gleichzeitig könnten die meisten Trümmer nicht z.B. nach Südafrika in dieser Zeit gelangt sein.
- Die Trümmer deuten auf einen Crash hin.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Kannst Du die Frage bitte noch einmal anders stellen, denn mir wird nicht wirklich klar was Du eigentlich genau fragen willst.
Auf welche Sinkrate kommst du bei dem BFO Wert von 0:19:29 auf dem BFO Calculator bei einem südlichen Heading?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

08.09.2016 um 22:02
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Auf welche Sinkrate kommst du bei dem BFO Wert von 0:19:29 auf dem BFO Calculator bei einem südlichen Heading?
Auf -4075 ft/min.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Allerdings gibt es mittlerweile weitere Funde, die damals noch nicht bekannt waren.

- Bei einem südlichen Absturz müssten Trümmer in Australien gefunden worden sein. Gleichzeitig könnten die meisten Trümmer nicht z.B. nach Südafrika in dieser Zeit gelangt sein.
- Die Trümmer deuten auf einen Crash hin.
Ja. Sehr interessant. Das hat aber alles nichts mit dem EoF-Szenario zu tun. Das was Du da beschreibst hat mit dem Absturzort zu tun aber nicht wie MH370 dort überhaupt hingekommen ist.


melden