Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 11:01
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:zu Punkt zwei:Wolkendecken, Pendeln des Satellits, auch etc
Wolken spielen da keine Rolle, Eigenbewegung des Satelliten wurde berücksichtigt, ja.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 11:25
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Das Argument, ein Unfallszenario zu entwerfen im Gegenzug zur Selbstmordtheorie, das entkräftet sich doch von selbst. Keiner (oder vielleicht jemand, der es nicht sagt, aber hier mit der Diskussion nichts zu tun hat, um es mal allgemein zu halten) weiß was.
Bei der Unfall-Theorie gibt es doch eigentlich nur noch die Cumulus Wolken (die es aber nicht gab), die das Flugzeug dann magischerweise auf unglaubliche Richtungen gelenkt haben.

Abschalten von Tranponder, Dekativieren von ACARS und fehlende Flight ID auch eher schwer zu begründen. Und dann muss noch irgendwie der Reboot verursacht worden sein, das geht eigentlich nur manuell, also muss noch jemand im Cockpit eingegriffen haben.

Es ist nämlich auch nicht mehr möglich, einen Weiterflug etwa nach Banda Aceh anzunehmen (unter Ausfall aller Kommunikationsmöglichkeiten) mit Ziel Notlandung, die aber aus irgendwelchen Gründen nicht versucht wurde, und anschließender Geisterflug nach Süden. Das Gebiet wurde doch mittlerweile abgesucht.

Oder eben: Absturz irgendwo (bei IGARI?), Aufsammeln der Trümmer, Aussetzen im SIO, Fälschung aller Daten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 13:00
@Anaximander @Lullaby69

hat sich denn SITA jemals offiziell, außer "wir wissen von gar nichts, außer, dass es nichts gibt" zu MH370 geäußert? woher also die sicherheit, dass dort irgendwelche pings parallel gespeichert wurden?  (dazu sollte man sich aber auch vlt. mal mit den aufgaben und der funktion von SITA beschäftigen...)

und hat denn INMARSAT jemals seine berechnungsmethode zur (wissenschaftlichen) peer review veröffentlicht (oder nicht vielmehr kurz nach dem ereignis bereits groß die neuen möglichkeiten zur flugzeugortung auf deren grundlage zu vermarkten versucht)?
die einzigen akteure hier sind doch INMARSAT selbst (die auch eng mit dem anonymen malaysischen expertenkommitee, dessen rekrutierung übrigens auch völlig im dunkeln liegt, verknüpft sind) und die aus der duncan-steel-initiative hervorgegangene "unabhängige" IG, zu deren involvierung man prinzipiell so gar nichts erfährt, außer, dass es ja alles top-fachleute sind, die rein aus uneigennützigem privaten interesse heraus soviel lebenszeit und hirnschmalz in die sache investieren.

nicht zu vergessen, dass malaysia selbst sich jedes vorsichtungs- und v.a. veröffentlichungs (oder besser nicht-veröffentlichungs-)recht vorbehält, somit letzlich selber filtert, was bekannt wird und was nicht (informationshoheit), bzw. hier auch notfalls noch "bereinigen" kann...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 13:28
@fravd

Zumindest die ACARS Protokolle aus der FI stammen von SITA. Ansonsten kam nach Presseanfragen dort die Antwort, man habe Daten, die sind aber Gegenstand der Ermittlungen.

Die Zeiten des zweiten Anrufs konnte man jedenfalls zu dieser Zeit nicht orakeln, das kam erst viel später raus. Allein dieser Umstand schließt eine plumpe Fabrikation aus.

Ja, natürlich, Inmarsat hat die Berechnungsmethode in einer bedeutenden Fachzeitschrift mit peer review, doi, open access und Email Addresse bei Rückfragen veröffentlicht:

https://doi.org/10.1017/S037346331400068X

Das ganze auch zeitnah, also schneller bekommt man kein doi.

Vergiss die IG. Die haben von Anfang an nur ihre höchst wackligen Annahmen durchgedrückt und anschließend gezeigt, wie toll man doch damit rechnen kann. Begutachtung gab es da nicht (das ganze könnte unter public impact laufen, die Klickzahlen sind sicherlich bei diesem Thema wesentlich höher als bei Blogeinträgen bspw. zur Sonnenstrahlung, bei Teilnehmern aus dem nichtakademischen Feld sicherlich auch PR-Überlegungen, beides muss nicht negativ sein, aber es fehlt eben das peer review, so wurde dann aus dem vorsichtigen "possible turn" geradezu ein Axiom).

Weitere "Akteure" sind das internationale Ermittlerteam, NTSB, AAIB, ATSB usw.

Der Aufsatz oben hat mit Malaysia (Airlines) nichts zu tun, solche Interessenskonflikte müssten angegeben sein. Autoren sind ausschließlich Mitarbeiter von Innmarsat. Die Begutachtung double blind (in diesem Fall eigentlich single blind).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 14:13
PS: Die Datenverbindungen der beiden Anrufe aus dem RMP-Report (also nicht nur aus der FI) stammen doch von SITA, sogar mit Angaben der Telefon-IDs (übrigens zwei verschiedene). Da die Zeiten mit den Inmsarsat-Daten übereinstimmen, muss es diese Daten also geben (samt der pings/handshakes, die sich zeitlich danach richten). Als könnten höchstens die genauen Werte der BFOs und BTOs gefälscht sein, da die wesentlich später gefundenen Trümmer aber ebenfalls alle auf diese Richtung weisen, ist das auszuschließen.

Es sei denn Inmarsat, SITA, Malaysia verschwören sich, und die komplette Fachwelt fällt darauf rein, wobei es dann noch eine Kooperation mit einer unbekannten Macht gegeben haben muss, welche die Trümmer aufgesammelt und im SIO ausgesetzt hat.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 17:14
Wenn die Daten konstruiert sind waren die beiden Anrufe ebenfalls konstruiert (die Uhrzeiten standen fest)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 18:05
@Zz-Jones

Wir reden hier ja von Microsekunden.

Zumindest ist eine Verschwörung, die sich allein auf Inmarsat begrenzt dann nicht möglich.

Außerdem hieße das ja, das Flugzeug war noch in der Luft, und die Trümmer stammen aus dem SIO.

Warum dann vertuschen und verschwören?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 19:15
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der Aufsatz oben hat mit Malaysia (Airlines) nichts zu tun, solche Interessenskonflikte müssten angegeben sein. Autoren sind ausschließlich Mitarbeiter von Innmarsat. Die Begutachtung double blind (in diesem Fall eigentlich single blind).
Wenn ich 'ausschliesslich Mitarbeiter von INMARSAT' höre, bekomme ich immer Krämpfe.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es sei denn Inmarsat, SITA, Malaysia verschwören sich, und die komplette Fachwelt fällt darauf rein, wobei es dann noch eine Kooperation mit einer unbekannten Macht gegeben haben muss, welche die Trümmer aufgesammelt und im SIO ausgesetzt hat.
Warum unbekannte Macht? Malaysia steht doch in Deiner Liste. Nachdem China nachher dann auch noch gehacked hatte und sicher auch Datenmanipulation beherrscht, sind die für mich auch noch nicht aus der Sache raus.
Fakt ist, hier wird krampfhaft versucht das Verschwinden einer Person oder einer Gruppe 'in die Schuhe zu schieben'. Dabei muss doch alleine der Umfang dieses Verschwindens allen bewusst machen, dass es weder religiös noch suizidal motiviert war.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 19:28
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Wenn ich 'ausschliesslich Mitarbeiter von INMARSAT' höre, bekomme ich immer Krämpfe.
Die Herausgeber und die Gutachter müssen ebenfalls am Inhalt nichts auszusetzten gehabt haben, damit ist die Prüfung bereits von unabhängiger Stelle erfolgt. Diese ist auch unabhängig von den Prüfungen durch das internationale Ermittlerteam (das sich nicht auf Malaysia beschränkt, sondern fünf Länder umfasst.)
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Warum unbekannte Macht? Malaysia steht doch in Deiner Liste. Nachdem China nachher dann auch noch gehacked hatte und sicher auch Datenmanipulation beherrscht, sind die für mich auch noch nicht aus der Sache raus.
Fakt ist, hier wird krampfhaft versucht das Verschwinden einer Person oder einer Gruppe 'in die Schuhe zu schieben'. Dabei muss doch alleine der Umfang dieses Verschwindens allen bewusst machen, dass es weder religiös noch suizidal motiviert war.
Wie sollte es denn Malaysia gelungen sein, die Trümmer aufzusammeln (von wo?)

Selbstmordanschläge kommen immer wieder vor, gerade in jüngerer Zeit, mittlerweile dürften es zig pro Jahr sein (in den Zeitungen stehen fast nur die auf westliche Ziele, das ist nur ein Bruchteil). Bei dem Flugkapitän konnte man kein Selbstmordmotiv festellen, und das Flugende spricht auch gegen einen Pilotenselbstmord. Selbstmordanschläge kann man aber mit fundamentalistischer Ideologie begründen, daher hatte ich zuletzt dazu einiges geschrieben, wobei der Flugkapitän nie im Verdacht steht, eine solche Ideologie zu teilen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 20:04
Zitat von Lullaby69Lullaby69 schrieb:Dabei muss doch alleine der Umfang dieses Verschwindens allen bewusst machen, dass es weder religiös noch suizidal motiviert war.
1.) Warum nicht suizidal oder religös motiviert?
2.) Welche andere Theorie hast Du?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 20:28
@OpLibelle
1. Weil es zu komplex ist. Suizdal oder religiös motiviert, müsste man einfacher erklären können.
2. Jemand hasst Mangosteen zu sehr. Holt sich auf dem Flohmarkt eine Boden-Luft-Rakete und rudert mit dem Schlauchboot von Kambodscha in den Golf von Thailand. Wahlweise halte ich den Test einer Drohnen-Software leider auch noch für möglich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.04.2017 um 22:08
In den Tagen vor MH370 gab es einen Anruf angeblich von einer Anti-Terrororganisation in Frankreich:
Aviation Police Bureau Director Wang Lung (王隆) said that CAL said the caller was a man who claimed he belonged to an anti-terrorism organization in France.

“Speaking in French, at first, and later in Mandarin, with a Cantonese accent, the man said the East Turkestan Islamic Movement (ETIM) had planned to launch an attack at the Beijing Airport that would be similar to the one carried out at the Kunming Railway Station earlier this month,” Wang said.

“He was trying to call the airport in Beijing, but the line seemed always busy. He called CAL instead, hoping the airline would help send the message. However, the airline did not write down his telephone number. We think the call should be from somewhere overseas and are still verifying the information. We have told the Public Security Bureau in China that they should be on alert,” Wang added.
http://www.taipeitimes.com/News/front/archives/2014/03/11/2003585363

Sicherlich eine etwas andere Art von Anschlag, die hier gemeint ist, aber auch MH370 sollte nach Peking gehen.

Und Frankreich geht mehr oder weniger von Terrorismus aus, vielleicht haben die mehr Informationen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.04.2017 um 10:49
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Und Frankreich geht mehr oder weniger von Terrorismus aus,
Frankreich.
Seit wann mischen die in dem Drama mit?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.04.2017 um 10:57
@MacLucky

Seit dem Flaperon-Fund, man hat das Wrackteil doch beschlagnahmt und nicht ausgeliefert.
"Le 7 mai 2014, le parquet de Paris a ouvert une information judiciaire pour "détournement d'avion aggravé par la mort d'une ou plusieurs personnes", puis une seconde pour "détournement d'aéronef en relation avec une entreprise terroriste" a-t-il précisé.
http://french.xinhuanet.com/2015-08/06/c_134485079.htm

Also zunächst (Mai 2014): Flugzeugentführung mit Todesfolge, später dann Flugzeugentführung in Verbindung mit Terrorismus.

Vielleicht hat man in der Zwischenzeit weitere Informationen bekommen.

Allerdings hat Frankreich auch gesagt, dass man unter den Passagieren keinen terroristischen Hintergrund ermitteln konnte.

Allerdings ist anscheinend die Identität aller Passagiere nicht geklärt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2017 um 00:40
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Und Frankreich geht mehr oder weniger von Terrorismus aus, vielleicht haben die mehr Informationen.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Allerdings ist anscheinend die Identität aller Passagiere nicht geklärt.
Ah ja, und aus diesem Grund geht Frankreich mehr oder weniger von Terrorismus aus ? Ist es nicht vielmehr so das DU von Terrorismus ausgehst und nicht Frankreich ;-) ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2017 um 01:33
@DearMRHazzard

Ich diskutiere mögliche Szenarien.

Bei Frankreich ist es so, dass das staatsanwaltliche Verfahren nach m.W. aktuellem Informationsstand auf Flugzeugenführung in Verbindung mit terroristischer Unternehmung lautet (détournement d'aéronef en relation avec une entreprise terroriste).

Vielleicht hast du noch andere Ideen, warum das der Fall ist?

Vielleicht kann jemand auch den juristischen Sachverhalt noch besser wiedergeben...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2017 um 05:11
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bei Frankreich ist es so, dass das staatsanwaltliche Verfahren nach m.W. aktuellem Informationsstand auf Flugzeugenführung in Verbindung mit terroristischer Unternehmung lautet (détournement d'aéronef en relation avec une entreprise terroriste).
Zunächst einmal haben die Franzosen überhaupt keine Ahnung was überhaupt an Bord geschehen ist, daher bleibt alles Spekulation. Es scheint jedoch offensichtlich das hier eine Flugzeugentführung stattgefunden hat also ist es sehr vernünftig dieses Verbrechen als "terroristische Unternehmung" einzustufen. Allerdings muss "terroristische Unternehmung" näher definiert werden denn für den Begriff Terrorismus gibt es keine allgemein akzeptierte wissenschaftliche Definition.

Ein Selbstmordpilot z.B. der MH370 absichtlich in den indischen Ozean geflogen hat um die Maschine dort abstürzen zu lassen weil er möglicherweise komplett fertig war mit seiner Regierung der kann auch als Terrorist definiert werden wenn sein Motiv gewesen sein sollte durch seine Aktion einen politischen Wandel in Malaysia zu forcieren. Mit Islamismus hätte das dann alles nichts zu tun gehabt und dennoch wäre es Terror gewesen, begangen von einem selbsternannten Widerstandkämpfer/Rebellen der sich als eine Art "One-Man-Army" gegen seine Regierung verstanden haben könnte und ihr durch diese Aktion den Krieg erklärte.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2017 um 10:56
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Zunächst einmal haben die Franzosen überhaupt keine Ahnung was überhaupt an Bord geschehen ist, daher bleibt alles Spekulation.
Hast du eine Quelle dafür? Der frz. Geheimdienst hat sich mit den Passagieren beschäftigt, wer weiß schon, was da raus kam.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Es scheint jedoch offensichtlich das hier eine Flugzeugentführung stattgefunden hat also ist es sehr vernünftig dieses Verbrechen als "terroristische Unternehmung" einzustufen. Allerdings muss "terroristische Unternehmung" näher definiert werden denn für den Begriff Terrorismus gibt es keine allgemein akzeptierte wissenschaftliche Definition.

Ein Selbstmordpilot z.B. der MH370 absichtlich in den indischen Ozean geflogen hat um die Maschine dort abstürzen zu lassen weil er möglicherweise komplett fertig war mit seiner Regierung der kann auch als Terrorist definiert werden wenn sein Motiv gewesen sein sollte durch seine Aktion einen politischen Wandel in Malaysia zu forcieren. Mit Islamismus hätte das dann alles nichts zu tun gehabt und dennoch wäre es Terror gewesen, begangen von einem selbsternannten Widerstandkämpfer/Rebellen der sich als eine Art "One-Man-Army" gegen seine Regierung verstanden haben könnte und ihr durch diese Aktion den Krieg erklärte.
Sicher, wenn der Pilot in terroristischer Absicht das Flugzeug entführt hat, wäre das Terrorismus, es ist allerdings unwahrscheinlich, dass der Pilot als Einzeltäter das Flugzeug zum Absturz gebracht hat, um damit politische Motive zu verfolgen. Denn dafür gibt es keinen einzigen Vergleichsfall, und damit meine ich nicht nur Flugezeugentführungen, sondern überhaupt Selbstmord-Attacken. Selbstmord-Attacken gibt es nur bei einer Radikalisierung mit fundamentalistischer Richtung (bitte nicht wieder Hinweise auf Kamikaze-Piloten oder so - es gibt einfach keinen passenden Vergleichsfall)-

Ein Pilotenszuizid an sich wäre dagegen kein Terrorismus, z.B. Germanwings war kein Terrorismus.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2017 um 11:52
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Hast du eine Quelle dafür? Der frz. Geheimdienst hat sich mit den Passagieren beschäftigt, wer weiß schon, was da raus kam.
Die Franzosen haben keine Ahnung was geschehen ist an Bord. Das weiss ich deshalb weil es nirgendwo steht das sie es wüssten.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Sicher, wenn der Pilot in terroristischer Absicht das Flugzeug entführt hat, wäre das Terrorismus, es ist allerdings unwahrscheinlich, dass der Pilot als Einzeltäter das Flugzeug zum Absturz gebracht hat, um damit politische Motive zu verfolgen. Denn dafür gibt es keinen einzigen Vergleichsfall, und damit meine ich nicht nur Flugezeugentführungen, sondern überhaupt Selbstmord-Attacken.
Die Sache ist nur die : Einen Vergleichsfall kann es gar nicht geben weil es so einen Fall wie MH370 ohnehin noch nie gab. Somit sind Vergleiche ohnehin zwecklos.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Ein Pilotenszuizid an sich wäre dagegen kein Terrorismus, z.B. Germanwings war kein Terrorismus.
Ein Pilotensuizid wäre auch Terrorismus. Warum habe ich ja beschrieben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2017 um 12:07
@Anaximander

Die Akten der Staatsanwaltschaft stehen vermutlich nicht als Transkript in Le Monde.

Bei Islamistischen Selbstmordanschlägen gibt es zahlreiche Vergleichsfälle, auch in Verbindung mit Flugzeugen.

Ein Pilotensuizid ist normalerweise kein Terrorismus, zumindest gilt das für die bisher bekannten Fälle. Ein Pilotenselbstmordanschlag (das was du beschreibst) halte ich aus den genannten Gründen für unwahrscheinlich, ausschließen kann man es natürlicht nicht.


2x zitiertmelden