Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.547 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 12:11
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die malaysische Luftwaffe hätte in jedem Fall dringend Kontakt aufnehmen müssen mit dem ATCC um Informationen zu bekommen über das Flugobjekt das auf Penang zuflog. Anders herum genau so. Das ATCC hätte dringend das Militär kontaktieren müssen als MH370 verschwand.
Fragestellung: Wäre/Wird(Planung)MH370 bei IGARI von Kampfjets abgefangen?
4Fälle:
1)Militär kontaktiert ATC; Antwort: Ja
2)ATC kontaktiert Militär; Antwort: Ja
3)ATC kontaktiert Militär und gleichzeitig Militär kontaktiert ATC; Antwort: Ja
4) weder1) noch 2) noch 3) findet statt; Antwort: Nein
Verhältnis Ja/Nein= 3 zu 1
Wahrscheinlichkeit Ja= 3/4 Nein=1/4

@DearMRHazzard
Wie bewertest Du diese Wahrscheinlichkeit im Bezug auf a) das was real vorgefallen sein soll b)die Planung Shahs(als Einzeltäter), die noch in der Zukunft steht?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 13:04
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Oder Sha wusste das das Militär so wie von geschildert reagieren wird, was die Frage aufwirft: woher konnte er das wissen?
Das ist jetzt nicht so schwer. Er hat ja nichts getan was als direkte Bedrohung aufgefasst werden könnte. Da konnte er sich schon relativ sicher sein nicht vom Himmel geschossen zu werden. Mehr musste er erstmal ja nicht erreichen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 13:14
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das ist jetzt nicht so schwer. Er hat ja nichts getan was als direkte Bedrohung aufgefasst werden könnte. Da konnte er sich schon relativ sicher sein nicht vom Himmel geschossen zu werden. Mehr musste er erstmal ja nicht erreichen.
Er hat den Transponder ausgeschaltet und ist dann auf Penang zugesteuert.Das ist eine Bedrohung für mich.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 13:41
Zitat von MCGustoMCGusto schrieb:Er hat den Transponder ausgeschaltet und ist dann auf Penang zugesteuert.Das ist eine Bedrohung für mich.
Aus militärischer Sicht lag hier keine Bedrohung vor. Diese Lageeinschätzung war ja am Ende auch korrekt. Das Militär handelt eben militärisch. Für die Rettung der Passagiere waren sie nicht zuständig.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 13:45
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das ist jetzt nicht so schwer. Er hat ja nichts getan was als direkte Bedrohung aufgefasst werden könnte. Da konnte er sich schon relativ sicher sein nicht vom Himmel geschossen zu werden. Mehr musste er erstmal ja nicht erreichen.
Um das zu bewerten müssen wie überall auf der Welt Abfangjäger aufsteigen - und damit wird aus einem geplant klammheimlichen Abgang ein (geplant?) öffentlicher. Widerspruch. Nur darum geht's.s wurde weiter vorn verlinkt wann das passiert, zumindest bei uns sofort wenn ein Kontakt abbricht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 13:55
@Ahmose
Ohne Transponder weiß das Militär ja gar nicht was da völlig inkognito aufs eigene Land zufliegt. Das Aufzuklären ist exakt die Aufgabe des Militärs - und da hilft kein Radar. Da müssen Abfangjäger aufsteigen. Wofür ist das Militär sonst da ...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 14:07
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Um das zu bewerten müssen wie überall auf der Welt Abfangjäger aufsteigen - und damit wird aus einem geplant klammheimlichen Abgang ein (geplant?) öffentlicher. Widerspruch. Nur darum geht's.s wurde weiter vorn verlinkt wann das passiert, zumindest bei uns sofort wenn ein Kontakt abbricht.
Das klappt ja nicht mal bei uns in Europa jederzeit und überall, siehe ET702.

Am 15. und 16.07.2017 gab es zwei Fälle in Deutschland. Eine Maschine aus Ägypten verlor kurzzeitig ihren Funk und wurde dann abgefangen. Einen Tag später wurde eine Maschine aus Korea abgefangen, die tatsächlich techn. Probleme mit dem Funk hatte. In beiden Fällen wurde die BW von der Flugsicherung informiert und handelte nicht eigenständig.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 14:10
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:In beiden Fällen wurde die BW von der Flugsicherung informiert
Nochmal: wie konnte Shah einplanen das das Militär nicht um Hilfe gebeten wurde bei diesem zu diesem Zeitpunkt sehr kritischen Vorfall?
Wie passt das zu der absolut ausgeklügelten Vorbereitung was das Abschalten aller Kommunikationsmittel betrifft?

Für mich ist das ein totaler Widerspruch.

Und auch bei uns würde das Militär eigenständig die Aufklärung aufnehmen wenn ein unbekanntes Flugobjekt in unserem Luftraum umherfliegt und die Luftüberwachung (auf Anfrage des Militärs) keine Informationen hat.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 14:24
Aus dem Wiki:

Wikipedia: Luftraumüberwachung (scrollt zu "Militärische Luftraumüberwachung")


Als Luftraumüberwachung bezeichnet man die Erfassung aller Flugbewegungen mittels Primärradar und Sekundärradar.
Dabei werden alle zur Verfügung stehenden Informationsquellen (Daten der zivilen Flugsicherung, der Polizeien des Bundes und der Länder sowie der Nachrichtendienste) genutzt. Gelingt nicht spätestens zwei Minuten nach Auffassung eines Luftfahrzeuges dessen Identifizierung, steigen Kampfflugzeuge auf, um es abzufangen.

Ist das in Malaysia signifikant anders?
Wenn nicht, wie konnte Shah damit rechnen daß hier ein Totalversagen erfolgt?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 15:17
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Nochmal: wie konnte Shah einplanen das das Militär nicht um Hilfe gebeten wurde bei diesem zu diesem Zeitpunkt sehr kritischen Vorfall?
Wie passt das zu der absolut ausgeklügelten Vorbereitung was das Abschalten aller Kommunikationsmittel betrifft?

Für mich ist das ein totaler Widerspruch.
Wenn man hier einen großen, bösen Plan zugrunde legt, dann passt das alles natürlich nicht. Falls es aber einfach nur eine Entführung war, und zwar von normalen Entführern ohne Massenmord-Gedanken und auch ohne Mastermind-Plan, dann passt das schon: Transponder aus -> Komm aus -> unauffällig verhalten -> malaysischen Luftraum verlassen -> Forderungen stellen.
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Und auch bei uns würde das Militär eigenständig die Aufklärung aufnehmen wenn ein unbekanntes Flugobjekt in unserem Luftraum umherfliegt und die Luftüberwachung (auf Anfrage des Militärs) keine Informationen hat.
In den beiden Fällen aus meinem Beispiel hat die BW eben nicht selbstständig gehandelt. Beide Passagiermaschinen befanden sich im deutschen Luftraum und bewegten sich mit hoher Geschwindigkeit auf Ballungsräume zu. Trotzdem sind Abfangjäger erst aufgestiegen als die Flugsicherung darum bat.

Ab wann das Militär dann selbstständig handeln würde, auch im Sinne das Militärs bei der Flugsicherung anfragen (statt umgekehrt), wissen wir nicht so genau. Aber es könnte durchaus auch bei uns etwas dauern. Meiner Meinung nach sollte man daher nicht zu sehr mit dem Finger auf Malaysia zeigen.

Und ET702 wurde von den Schweizern nicht abgefangen, weil es außerhalb der Bürozeiten der Alarmrotte in den schweizerischen Luftraum eindrang ... ;)


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 15:50
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Transponder aus -> Komm aus -> unauffällig verhalten -> malaysischen Luftraum verlassen -> Forderungen stellen.
Es gibt keine Hinweise das Forderungen gestellt wurden. Es gab noch nichtmal den Kommunikationsweg das zu tun.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 18:59
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Es gibt keine Hinweise das Forderungen gestellt wurden. Es gab noch nichtmal den Kommunikationsweg das zu tun.
Klar. Aber was ich beschrieben habe war ja auch der mögliche Plan eines normalen Entführers. Kein genialer Irrer, keine VT, kein Mastermind. Sondern einfach ein Entführer der vielleicht ganz konventionelle Ziele hatte. In dem Fall gäbe es auch niemanden der spurlos verschwinden wollte. So einem ganz normalen Entführer wäre es egal gewesen wer oder was ihn sieht, solange sie ihn nicht abschiessen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 19:09
@Ahmose
Ich dachte es geht hier um die Main-VT "Shah ist der Entführer".


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 20:31
*Bereits beantwortet


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 22:22
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ich dachte es geht hier um die Main-VT "Shah ist der Entführer".
Shah kann ja durchaus etwas mit dem Verschwinden zu tun haben. Aber er muss ja kein wahnsinniger Mastermind gewesen sein, der alles haarklein im voraus geplant und dann perfekt umgesetzt hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 23:14
Wenn es nicht Shah und Hamid zusammen waren, musste einer aus dem Cockpit, also Tür auf und raus mit dem jeweils Unschuldigen. Tür auf ist ein interessanter Moment, denn hier besteht für in der Kabine sitzende Täter die Möglichkeit, ins Cockpit zu gelangen. Gegenargument ist, an Bord befanden sich keine als Piloten ausgebildete Menschen. Nun, bei 9/11 ebenso nicht, trotzdem kurvten sie zielgerichte durch die Lüfte und trafen die Twin Towers.
Hier im Thread befinden sich auch Leute, die mit ihren Simulatoren kompetent mit der B777-200ER umgehen können. Also braucht man anscheinend noch nicht mal Pilot sein, um das Flugzeug zielgerichtet bewegen zu können.
Hier zeigt sich, dass die Argumentation mit Shah/Hamid als Täter nicht zwingend ist.
@DearMRHazzard
Der Verdacht ist völlig berechtigt und beruht auf Fakten. Malaysia hat absichtlich die ganze Welt getäuscht, in dem es im Südchinesischen Meer eine SAR Operation anlaufen ließ. Schon vorher war das Verhalten ungeheuerlich, indem man vorgab, die Maschine befände sich über Kambodscha und alles wäre ok. Da wurde auf Zeit gespielt.
Gestern kam mir plötzlich eine neue Idee. Kann es sein, dass Malaysia der eigentliche Auftraggeber für diese Entführung ist. Man hat seinen eigenen Leute ein Selbstmordkommando auf den Hals geschickt, um die Maschine zu benutzen. Wozu?
Lenken wir mal von unserem Finanzskandal ab, und zielen genau auf die, die in die Ermittlungen involviert sind, nämlich FBI und CIA, die wiederum über Ermittlungen gegen Goldman&Sachs zuviel gegen Malaysia arbeiten, gegen dessen korrupte Politiker. Getroffen werden sollten die USA und genau deren Stützpunkt Diego Garcia. Die Maschine sollte also abgeschossen werden, um die USA des Mordes an Unschuldigen bezichtigen zu können. Die Terroristen wurden mit einer Limo an die Gangway gefahren, in der First Class platziert und von dort drangen sie, als der erste Pilot das Cockpit verließ, in selbiges ein. Tür zu und Ende.
Warum wurden keine Fighter zum Abfangen hochgeschickt? Ganz klar, weil man wusste, dass die Maschine kein Bedrohungspotential für Malaysia bedeutete. Wenn man das nicht gewusst hätte, wären nach 9/11 nämlich Maschinen aufgestiegen. DieseBierruhe hat man nur, wenn man weiß, was los ist.
Shah und Hamid versuchten nun verzweifelt, von außen etwas gegen die Kidnapper zu unternehmen, was ihnen dann auch im Rahmen des Final Turns gelang. Es gelang ihnen zum Beispiel, die Satcom von der E/E Bay aus zu reaktivieren, was dann zum Log on führte.
Für Malaysia ging alles schief, mit dem erfolgreichen Eingreifen der Crew hatte man nicht gerechnet, die Inmarsat Daten kamen ihnen jetzt als Rettung daher. Sie bewiesen, dass die Maschine Kurs in den SIO genommen hatte und so lenkte man erfolgreich den Fokus auf die Piloten, die jetzt die Bösen waren.
So oder so ähnlich, grob gestrickt, stelle ich das mal hier rein. Vielleicht völlig bescheuert, vielleicht ausbaubar. Denkt mal drüber nach und wenn es völlig blöd ist, schreibt es mir ruhig. Ich nehm’s niemandem übel. Ist halt so eine spontane Idee gewesen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 23:29
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Gegenargument ist, an Bord befanden sich keine als Piloten ausgebildete Menschen. Nun, bei 9/11 ebenso nicht, trotzdem kurvten sie zielgerichte durch die Lüfte und trafen die Twin Towers.
Genau. Aber man fand Beweise für die Vorbereitung. Zum Beispiel die Flugschule.
In unsrem Fall fand man offensichtlich in Jahren nichts dergleichen.

Das heißt: Man fand eine heiße Spur, und die führt zu einer einzigen Person.
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Gestern kam mir plötzlich eine neue Idee. Kann es sein, dass Malaysia der eigentliche Auftraggeber für diese Entführung ist. Man hat seinen eigenen Leute ein Selbstmordkommando auf den Hals geschickt, um die Maschine zu benutzen. Wozu?
Lenken wir mal von unserem Finanzskandal ab, und zielen genau auf die, die in die Ermittlungen involviert sind, nämlich FBI und CIA, die wiederum über Ermittlungen gegen Goldman&Sachs zuviel gegen Malaysia arbeiten, gegen dessen korrupte Politiker. Getroffen werden sollten die USA und genau deren Stützpunkt Diego Garcia.
Früher gabs mal eine Sendung im TV, die hieß Nonstop Nonsens. Fällt mir komischerweise
gerade ein.
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Warum wurden keine Fighter zum Abfangen hochgeschickt? Ganz klar, weil man wusste, dass die Maschine kein Bedrohungspotential für Malaysia bedeutete. Wenn man das nicht gewusst hätte, wären nach 9/11 nämlich Maschinen aufgestiegen.
Wie oft sind denn in der Luftfahrtgeschichte schon Abfangjäger aufgestiegen und haben Passagiermaschinen "herunter geholt"? Wie oft wurde eine entführte Maschine abgeschossen?
Ich habe das Gefühl, solche Szenarien kommen nur in der Theorie vor.
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Denkt mal drüber nach und wenn es völlig blöd ist, schreibt es mir ruhig. Ich nehm’s niemandem übel. Ist halt so eine spontane Idee gewesen.
Ich halte es für völlig blöd.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.02.2019 um 23:40
Wer fand nichts dergleichen, Malaysia? Gutes Argument!

Nun, flieg mal heute z.B. in den USA mit einer Linienmaschine weg vom eingereichten Kurs. Mal sehen, wie lange es dauern würde, bis es Peng macht.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

25.02.2019 um 04:51
Zitat von behind_eyesbehind_eyes schrieb:Ist das in Malaysia signifikant anders?
Wenn nicht, wie konnte Shah damit rechnen daß hier ein Totalversagen erfolgt?
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Ab wann das Militär dann selbstständig handeln würde, auch im Sinne das Militärs bei der Flugsicherung anfragen (statt umgekehrt), wissen wir nicht so genau. Aber es könnte durchaus auch bei uns etwas dauern. Meiner Meinung nach sollte man daher nicht zu sehr mit dem Finger auf Malaysia zeigen.

Und ET702 wurde von den Schweizern nicht abgefangen, weil es außerhalb der Bürozeiten der Alarmrotte in den schweizerischen Luftraum eindrang ... ;)
Das ist der Punkt. Nur die Vorschriften zitieren reicht hier nicht, es geht um die Praxis. Und die dürfte in Malaysia eben doch nicht ganz so rigoros gewesen sein.

Als erfahrener Pilot wusste Shah vermutlich weit mehr über die Praxis und was er erwarten konnte, als wir Laien das tun. Dazu kommt, irgendwo hatte ich mal gelesen, dass die älteren Piloten bei MAS nahezu alle vorher bei der Luftwaffe gewesen sind. Dementsprechend haben sie Insider-Kenntnisse, was die Praxis angeht.

Logischerweise gibt Malaysia natürlich nicht zu, dass dieser Schlendrian dort Standard ist, aber es ist nicht ausgeschlossen. Das Gleiche mag für Thailand gelten. Was Indien angeht, wurde ja zugegeben, dass dort die Radaranlagen nur sporadisch arbeiten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.02.2019 um 10:03
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Wer fand nichts dergleichen, Malaysia?
Man fand nichts über andere Passagiere, was auf Terrorismus etc. hinwies.

Nicht nur Malaysia hatte Interesse daran, herauszufinden, ob das ein Anschlag oder eine politisch motivierte Entführung war.
Es gab scheinbar keine Ergebnisse. Was sich auch mit der Erkenntnis deckt, dass keine
Bekennerschreiben etc. auftauchten.
Zitat von jerrylee2016jerrylee2016 schrieb:Nun, flieg mal heute z.B. in den USA mit einer Linienmaschine weg vom eingereichten Kurs. Mal sehen, wie lange es dauern würde, bis es Peng macht.
Schon Klar: Vom Kurs abgekommen und dann Peng.
Auch in den USA werden nicht einfach so Passagierflugzeuge vom Himmel geholt.
Wer würde dafür die Verantwortung übernehmen wollen?


1x zitiertmelden