Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was geschah mit Flug MH370?

48.671 Beiträge, Schlüsselwörter: MH370, Malaysia, Peking

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 04:40
flybywire schrieb:Es hätte keine Bedeutung, wenn MAS in dieser Zeit aus Kostengründen für alle Flüge eine Kommunikation über VHF angesagt hätte.
Wenn man das in Erfahrung bringen könnte, dann verliert diese grundsätzlich ungewöhnliche Vorgabe ihren Charme ganz schnell.
Anaximander schrieb:Wenn es so wäre, hätte das auch nicht über ACARS übermittelt werden müssen. Auch wenn es z.B. für alle Flüge nach China gelten sollte, aber wie gesagt, darüber ist nichts bekannt, und es erscheint unplausibel, da SATCOM die Kosten in die Höhe treibt.
So ist es. Wenn es sich um eine allgemeine Anordnung für alle Flüge an diesem Tag handeln würde, hätte man das wohl im briefing am airport den Piloten beigebracht, nicht erst über eine message. Hier liegt nahe, dass sich die Anordnung ganz spezifisch an MH370 richtet.
Anaximander schrieb:“As far as the families were concerned, the plane had been hijacked by terrorists, the Malaysian government was negotiating with them, and we weren’t telling them. I knew that wasn’t happening — there had been zero communications from MH370.”
Wenn wir mal dieses Zitat ganz exakt überprüfen, dann ist es ein non sequitur. Denn die Regierung kann sehr wohl mit Terroristen verhandeln, ohne dass es Kommunikation zu oder von MH370 gibt. Im Gegenteil, wenn es sich hier um einen ausgeklügelten Terroranschlag handelt ist es keineswegs abwegig, dass sich die "Verhandlungspartner" gerade nicht an Bord des potentiellen Opfer-Flugzeugs befinden.


melden
Anzeige

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 07:23
Nehmen wir mal an es gab Terroristen am Boden die Verhandlungen führten mit der Regierung während MH370 verschwunden war.

Frage : Warum wurde MH370 dann auf eine solch bizarre Art und Weise entführt ?

Am einfachsten wäre es doch gewesen MH370 einfach nur zu entführen, und während der Entführung hätten dann die Terroristen am Boden mit der Regierung Verhandlungen führen können. Es wäre in dem Fall überhaupt nicht nötig gewesen die ACARS-Datenübertragung zu unterbinden, den Transponder abzuschalten, und den linken Stromkreislauf zu isolieren.

Und überhaupt : Warum hätten Terroristen am Boden mit der Regierung Verhandlungen führen sollen wenn es doch weit sinnvoller gewesen wäre es direkt von MH370 aus zu tun ? In dem Fall hätte es die Regierung auch mit Verhandlungspartnern zu tun gehabt die überhaupt nicht die vollste Kontrolle gehabt hätten über die Situation. Keine gute Verhandlungsgrundlage.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 07:39
Der Begriff "Terroristen" stammte von Dunleavy.

Es ist in jedem Fall relativ klar, dass die erste Flugphase dazu dienen sollte, möglichst unbemerkt zumindest bis Ende Sumatra zu kommen, dabei auch die Luftraumüberwachung gezielt auszutricksen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 07:42
Anaximander schrieb:Es ist in jedem Fall relativ klar, dass die erste Flugphase dazu dienen sollte, möglichst unbemerkt zumindest bis Ende Sumatra zu kommen, dabei auch die Luftraumüberwachung gezielt auszutricksen.
Ganz offensichtlich.

Aber zu welchem Zweck ? Rein theoretisch betrachtet.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 07:52
Ein Teilziel könnte bereits gewesen sein, die malaysische Politik, v.a. die Verteidigung (Haschischmuddin), als unfähig/Witzfigur hinzustellen.

Dann könnte man vermeiden haben wollen, dass das Flugzeug gleich in einer frühen Phase von Abfangjägern umringt ist, das lässt dann für später mehr Optionen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:10
Anaximander schrieb:Ein Teilziel könnte bereits gewesen sein, die malaysische Politik, v.a. die Verteidigung (Haschischmuddin), als unfähig/Witzfigur hinzustellen.
Erst demütigen und dann Forderungen stellen. Okay.
Anaximander schrieb:Dann könnte man vermeiden haben wollen, dass das Flugzeug gleich in einer frühen Phase von Abfangjägern umringt ist, das lässt dann für später mehr Optionen.
Welche Mehroptionen hätten sich ergeben wenn MH370 nicht von Abfangjägern umringt gewesen wäre ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:16
Es ist zur Zeit sehr schwierig zu absoluten Antworten zu kommen. Oder ein ganz konkretes Szenario zu entwerfen.

Dennoch, wäre MH370 außerhalb der überwachten Lufträume gewesen, also etwa etwas westlich von Indonesien, ohne dass es zu einem Alarm oder Eingreifen gekommen wäre, wäre auch z.B. eine Landung auf einem abgelegenen Flughafen leichter gewesen oder die Verhandlungsseiten können sich auf eine Lösung einigen, die eine weitere Eskalation vermeidet. Wenn die Öffentlichkeit noch von nichts erfahren hat, könnte man eine Story erfinden, wie es das auch schon gegeben hat, dass das Flugzeug aus irgendwelchen Gründen woanders zwischenlandet. Sprich: um das Element der Öffentlichkeit aus den Verhandlungen rauszuhalten.

Wäre jetzt mal meine Idee.

Dafür könnte dann auch wieder sprechen, dass andere Länder nicht über Alarm informiert wurden und möglicherweise man sogar dafür gesorgt hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:29
Anaximander schrieb:Es ist zur Zeit sehr schwierig zu absoluten Antworten zu kommen. Oder ein ganz konkretes Szenario zu entwerfen.
Das ist natürlich klar.
Anaximander schrieb:Dennoch, wäre MH370 außerhalb der überwachten Lufträume gewesen, also etwa etwas westlich von Indonesien, ohne dass es zu einem Alarm oder Eingreifen gekommen wäre, wäre auch z.B. eine Landung auf einem abgelegenen Flughafen leichter gewesen oder die Verhandlungsseiten können sich auf eine Lösung einigen, die eine weitere Eskalation vermeidet.
MH370 war eine B777-200ER und kein Sportflugzeug. Welche abgelegenen Flughäfen hätten in Frage kommen können in dem Szenario ?
Anaximander schrieb:Wenn die Öffentlichkeit noch von nichts erfahren hat, könnte man eine Story erfinden, wie es das auch schon gegeben hat, dass das Flugzeug aus irgendwelchen Gründen woanders zwischenlandet.
Es wurde schon mal so eine Story erfunden ? Auf welchen Fall beziehst Du Dich da konkret ?
Anaximander schrieb:Dafür könnte dann auch wieder sprechen, dass andere Länder nicht über Alarm informiert wurden und möglicherweise man sogar dafür gesorgt hat.
Ja, das wäre plausibel.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:33
DearMRHazzard schrieb:Es wurde schon mal so eine Story erfunden ? Auf welchen Fall beziehst Du Dich da konkret ?
Kann mich nicht mehr ganz genau erinnern. Es gab da doch vor ein paar Jahren mal einen Fall, wo ein Flugzeug unglaublich lange in Warteschleife war, ebenfalls in der Region. Auch z.B. auf dem Jeff Wise-blog wurden Parallelen zu MH370 gezogen.

Flughäfen wären die einschlägigen: also irgendwo in Indonesien oder auf einer der Inseln, die zu Australien gehören.

Für eine Regierung wäre es sehr schwierig, öffentlich zuzugestehen, dass sie erpressbar ist. Wenn man das unter den Tisch fallen lassen kann, sind Forderungen ggf. einfacher durchsetzbar. Zumal in einem relativ korrupten Land.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:35
Dieser hier müsste es gewesen sein:

Beitrag von DearMRHazzard, Seite 1.399


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:49
@Anaximander

Der Irrweg von EY440. Ja, war damals ein interessanter Vorfall.

Hier nochmal das Video dazu........

https://www.youtube.com/watch?time_continue=59&v=PHy1zD8ptRs

Ob dazu aber nachträglich eine Geschichte erfunden wurde um die wahren Hintergründe zu verschleiern bleibt aber Spekulation. Auf dem Flug ist ja auch nichts weiter passiert, außer das jemand offensichtlich Mist gebaut haben muss - Die Airline, die Piloten, die ATC´s. Irgendwie waren damals wohl alle nicht ganz unschuldig an dieser irren Route.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 08:51
Eine ähnliche Story hätte man auch bei MH370 über Sprecher kommunizieren können, das sollte kein größeres Problem sein. Hätte sicherlich nur sehr begrenzt Interesse gefunden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 09:36
Die Route in den Süden (aber nicht zu weit von Flughäfen entfernt) könnte auch Sinn ergeben. Irgendwann war der point of no return erreicht und damit zugleich eine mögliche Frist für die Regierung.


melden
hawak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 10:27
Ich hatte vor gefühlt 500 Seiten meine Vermutung geschildert, nach der es sich zumindest in den ersten Flugabschnitten um eine Art 'Stille Entführung mitsamt Erpressung' handelte.

Ganz grob in der Zeitleiste und bestimmt unter Missachtung vieler Details:

1. Bei IGARI übernimmt Z. die alleinige Kontrolle über das Flugzeug und beginnt den wilden Ritt zurück Richtung Penang. Der FO wird irgendwie ausgeschaltet (Elektroschocker, Droge, sonstwie) und den PAXen wird eine Geschichte von massiven technischen Problemen aufgetischt (was sie zweifellos sofort geschluckt haben dürften bei der wahrscheinlich extremen Kurve, die Z. geflogen ist).

2. Ungefähr zu dem Zeitpunkt, wo Z. die SATCOM wieder aktiviert, flattert bei MAS OPS ein Papier auf den Tisch (Mail, Telegramm, Fax oder meinetwegen ein Bote) in dem erklärt wird, dass MH370 entführt wurde und entweder die Forderung erfüllt oder das Flugzeug auf Nimmerwiedersehen verschwinden wird. Mein Tipp für die Forderung wäre: Freilassung und Rehabilitierung von Anwar Ibrahim. Weiterhin ist meine Vermutung, dass für die Erfüllung der Forderung eine konkrete Zeitvorgabe formuliert war. Zur Bestätigung des Erhalts der Nachricht und der Bereitschaft, die Forderung zu erfüllen, waren SATCOM-Anrufe - und zwar nur als Ping - zu bestimmten Uhrzeiten vorgegeben.

Soweit, so schlecht - ich denke, bis hierher ist das nicht ganz unplausibel.

Aus Sicht des Entführers ist das sogar ein ziemlich guter Plan, sofern er zuversichtlich war, dass man seinen Forderungen nachkommt. Auf der einen Seite hätte Malaysia die Forderung erfüllen können (ohne natürlich zu erwähnen, dass dies auf Erpressung zurückzuführen ist) und Z. hätte die Maschine in Banda Aceh oder einem sonstigen geeigneten Flughafen landen können und man hätte die Geschichte der technischen Probleme einfach nur offiziell abgesegnet. Keine Entführung, keine Erpressung, nichts ist passiert und Z. setzt sich in gegenseitigem Einvernehmen nach Australien ab. Na ja, vielleicht wäre es für Z. nicht ganz so harmlos ausgegangen, aber zumindest wäre sonst niemand zu weiterem Schaden gekommen.

Aber wie wir wissen ist es so nicht gekommen, und an dieser Stelle beginnt mein Szenario ordentlich zu bröckeln, denn:

3. Die Forderungen wurden nicht erfüllt - entweder weil Malaysia es nicht wollte oder weil der chaotische Haufen es in der geforderten Zeit nicht geschafft hat, eine Strategie für die Lösung des Problems zu entwickeln.

Es hat zwar zwei SATCOM-Anrufe gegeben, aber das waren offensichtlich nicht diejenigen, auf die Z. gewartet hat. Irgendwann entschied er also - und damit habe ich in diesem Szenario nach wie vor erhebliche Probleme - MH370 in den SIO zu steuern. Das zieht aus meiner Sicht mindestens eine offene Frage nach sich: Warum?

Falls er es tatsächlich so geplant hat, muss er natürlich auch die Möglichkeit ins Auge gefasst haben, dass sein Vorhaben scheitert. Für diesen Fall hätte er doch garantiert dafür gesorgt, dass die Öffentlichkeit von den Vorgängen erfährt: Malaysia lässt wegen eines einzelnen politischen Gefangenen 293 Leute über die Klinge springen - die meisten davon auch noch Chinesen. Was für eine Schande!

Stattdessen verschwindet MH370 still und zu diesem Zeitpunkt auch vollkommen spurlos im SIO (ohne die BTO/BFO-Daten hätten wir tatsächlich absolut keinen Hinweis auf den Verbleib, das wusste in der Nacht aber noch niemand).

Das passt so irgendwie nicht, sondern erfordert noch eine entscheidende Annahme (was mir persönlich dann zuviel wäre). Nämlich dass entweder an Board etwas gründlich schief ging oder es eine äußere Bedrohung gab (z.B. eine F/A 18 von Butterworth), was Z. dann veranlasste, die 180° einzudrehen, ggf. die Dekompression einzuleiten und alles Weitere Allah zu überlassen.

Ansonsten erfordert dieses Szenario keine Massen von Mitwissern, vielleicht nur eine Person bei MAS OPS, und ein oder zwei Regierungsvertreter, selbst der hypothetische Bote könnte ein armer Student gewesen sein, der gar nicht wusste, was er da zustellt.

Außerdem passt es zum fast unerklärlichen Verhalten der beteiligten Stellen in Malaysia. Verwirrung bei den benachbarten ATC's stiften, Zeit gewinnen, irgendwie die Situation unter dem Deckel halten und vor allem überall bremsen und zögern, wo es nur geht...und das bis zum heutigen Tag.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 10:38
@hawak

Jetzt mal von Details abgesehen: psychologisch könnte man es so erklären dass es eine starke Erwartung des Einlenkens gab. Desto stärker, je näher der Point of no return rückte. Eine Einigung wird oft am Ende der Frist erzielt. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber irgendwann wäre Plan B, das corpus delicti unauffindbar zu machen. Wenn sich schon nicht mehr erreichen lässt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 11:33
Wenn die Theorie mit der (vertuschten) Entführung stimmt, wäre es für MAS nicht besser, sie hätten nachdem die Maschine verschwand etwas erzählt wie "das flugzeug wurde entführt, hier die belege (funkkontakt, forderungen.. was auch immer), wir wollten den forderungen nachkommen, haben dann aber den kontakt verloren, vermutlich haben die entführer die kontrolle verloren"? dann wäre MAS fein raus und die presse ruhig gestellt?


melden
hawak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 11:39
Anaximander schrieb (Beitrag gelöscht):Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber irgendwann wäre Plan B, das corpus delicti unauffindbar zu machen.
Ja, das ist natürlich durchaus denkbar. Aber bei der vermuteten extrem detaillierten Vorplanung konnte ein Scheitern nicht vollkommen überraschend gewesen sein - und dann ausgerechnet die Option zu ziehen, bei der Malaysia kaum Federn lässt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Genau genommen ist es logisch schon falsch, nach der gescheiterten Erpressung überhaupt sich selbst und vor allem die Geiseln zu töten. Das würde nur einen Sinn ergeben, wenn der Entführer/Erpresser davon ausgehen kann, dass es weitere solcher Aktionen geben wird, wie es z.B. häufig bei terroristischen Anschlägen der Fall ist, die dann irgendwann vielleicht zum Erfolg/Ziel führen.

In der Gedankenkette ist noch (mindestens) ein Fehler...


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 11:42
@akropolis

Wer die Forderung nicht erfüllt und damit den Absturz in Kauf nimmt, könnte ein Eigeninteresse haben, dies nicht zuzugeben.


melden
Anzeige
hawak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was geschah mit Flug MH370?

25.07.2019 um 11:49
akropolis schrieb:Wenn die Theorie mit der (vertuschten) Entführung stimmt, wäre es für MAS nicht besser, sie hätten nachdem die Maschine verschwand etwas erzählt wie "das flugzeug wurde entführt, hier die belege (funkkontakt, forderungen.. was auch immer), wir wollten den forderungen nachkommen, haben dann aber den kontakt verloren, vermutlich haben die entführer die kontrolle verloren"? dann wäre MAS fein raus und die presse ruhig gestellt?
Ja, auf den ersten Blick wäre das sicherlich der einfachste Ausweg für Malaysia und MAS aus dem Dilemma gewesen.
Allerdings hätte Malaysia in dem Fall tatsächlich alle Fakten auf den Tisch legen müssen. Es wäre sofort ein als kriminelle Handlung eingestuft worden, die auch beteiligte ausländische Nationen unmittelbar auf den Plan gerufen hätte.

Und dabei wäre wahrscheinlich sehr schnell herausgekommen, dass sich MAS und Malaysia nicht besonders geschickt angestellt haben und außerdem ein Flugzeug der quasi staatlichen Fluglinie auch noch vom eigenen Flugkapitän entführt wurde. Da lag die gewagtere Version der Ereignisse sicherlich näher.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
David Icke1.344 Beiträge