Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 08:38
@passato

Wo habe ich Dich beleidigt? Ist das eine Selbstreflexion von Dir?
Zitat von passatopassato schrieb:Deswegen ist es aber doch nicht verboten dieses Szenarium zu analysieren. Ich verrate dir sogar gerne ein Geheimnis: das gleiche trifft für alle anderen denkbaren Szenarien auch zu!
Es ist wie Du sagst, das Suizidszenario ist eines unter mehreren. Dein Problem ist, Du stellst es so dar, als sei es das einzige oder praktisch einzige. Dann haben wir das jetzt geklärt. Es ist nicht das einzige.

Dein Argument ist, die Route diente dazu, möglichst unbemerkt in den SIO zu kommen? (oder sonst einen Ort, wo man das Flugzeug unauffindbar versenken kann).

Zunächst mal hätte es auf diesem Flug oder einem anderen dafür beste Gelegenheiten gegeben, bei denen die Spur gar nicht mehr nachzuverfolgen wäre. Hier hat aber der Entführer einen Ort gewählt, der zu den bestbewachten der Welt zählt, wo es also auch nachts am meisten Radarüberwachung von gleich mehreren Ländern gibt. Zudem hat er (oder sie) mind. eine Militärbasis direkt überfolgen, ein paar weitere waren in der Nähe. Auch nach dem Flug in den Andamanen hat MH370 nicht einen weiten Bogen um Sumatra gemacht (was einfach möglich gewesen wäre), sonst ist dann direkt nach Süden weiter, hat sich dabei zumindest der Küste (mit Militärbasis) wieder genähert und ist wahrschenlich sogar über Land geflogen.

Weit entfernt davon, nicht auffallen zu wollen, sieht das ganze vielmehr nach einer bewussten Provokation aus, bei der die Luftüberwachung brüskiert werden sollte. Also das genaue Gegenteil eines unauffälligen Verschwindens.

Ich wüsste auch niemanden hier im Forum oder sonst in Foren, der wie Du glauben würde, die Route zurück nach Malaysia und über die Andamanen sei so gewählt worden, dass der Entführer nicht auffallen wollte. Im Gegenteil er musste davon ausgehen, getrackt zu werden. Genau das hätte er vermeiden können, hat es aber nicht getan.

Du bist mit der Meinung ganz alleine. Was daran liegt, dass sie sehr wahrscheinlich falsch ist.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 08:58
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Vielleicht hat ja irgendein Offizieller der malaysischen Regierung dieses "Bekennerschreiben" verfasst oder in Auftrag gegeben um es irgendwelchen Terroristen in die Schuhe zu schieben ? Man kann das Schreiben auch als das Schaffen einer Option werten. Diese Option wurde dann aber nicht gezogen. Lieber stellt man sich dumm und ahnungslos. Auch eine Option.
Das Bekennerschreiben wurde über sichere Verbindung an einen chinesischen Blogger in den USA geschickt. Allerdings konnte ich nicht abschließend verifizieren, dass der Wortlaut der gleiche ist, wie auf der Webseite. Jedenfalls fiel niemandem auf, dass es nicht so wäre.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 10:49
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ich glaube, ich habe das Bekennerschreiben doch noch entdeckt:
http://www.freerepublic.com/focus/f-news/3131469/posts
Ich lasse das mal erneut übersetzen, mit Kommentaren und/oder unterschiedlichen Optionen bei Mehrdeutigkeiten.
Poste es dann hier, wenn ich es habe!

@flybywire
Ich selbst beziehe meine Nachrichten aus unterschiedlichen internationalen Online-Quellen (mit VPN, sonst scheitert es an der "Great-Firewall").
Die offiziellen chinesischen Nachrichten verfolge ich nicht und kann daher dazu keine Aussage machen.
Viele Chinesen machen das ähnlich, aber mit chinesischen Online-Medien.
Das ist dann zwar mehr oder weniger ungefiltert und ohne Propaganda, aber dafür auch voll von Un-/Halbwahrheiten und VTs.

Ich bin mir jedoch sicher, dass ein möglicher Anschlag einer Terror-Gruppierung aus dem eigenen Land nicht durch die chinesichen Medien verbreitet wird.

Online kursierende Videos des Terroranschlages durch Uiguren in Kunming wurden zunächst als Fake und Übungseinsatz der Polizei abgetan.
Daran erinnere ich mich noch sehr gut.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 11:33
Ja, genau, das war der chinesische Text.

Die Absatzeinteilung scheint etwas anders zu sein? Immerhin die Zahlen (40%, 60%) stimmen, die Übersetzung wird also auf diesem Original beruhen.

Danke an @Zz-Jones und @Sarcazm, das könnte einen interessanten Aspekt eröffnen.

Nicht zuletzt gab es diesen chinesischen Hackerangriff auf die Ermittlungsbehörden, mit anschließenden Leaks.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 12:04
Analysts say the credibility of the statement is dubious as the group claiming responsibility for flight MH370 did not divulge any details as to how it crashed the plane. The PDF statement was also sent via the encrypted Hushmail anonymous remailer service which cannot be replied to or easily traced.
Der Text enthält dann ja schon einige Punkte, die man zu der damaligen Zeit (folgender Tag) bestenfalls erraten konnte, sich im Nachhinein aber als richtig herausstellten. Und sollen ausgerechnet Terroristen einen frankierten Rückumschlag beilegen, was ist das für ein Argument...?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 12:18
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:Wenn man mal Shah betrachtet, kennt man zwar Details zu seinem Umfeld/Leben in Malaysia, man weiß jedoch nichts darüber, was er z.B. in Peking so alles unternommen hat. Die jungen models (Escort-Mädels), von denen Shah in sozialen Netzwerken so begeistert war, sehe ich regelmässig im Lobby-Bereich der Pekinger 5-Sterne Hotels, in denen auch internationale Crews/Piloten absteigen. ...
Na ja, Shah mochte höchstwahrscheinlich junge Frauen. Besagte junge Models haben ihn aber komplett ignoriert, soweit wir das wissen. Und in China war er immer nur ein paar Stunden. Viel Freizeit hatte er dort nicht, was auch die Möglichkeiten für Aktivitäten stark einschränkte.

Was uns jetzt ein paar verwackelte Bilder oder Vids vom Einchecken oder aus der Kabine bringen sollten ist mir auch nicht klar. Der oder die Täter werden ihre Absichten ja sicherlich nicht dermaßen deutlich mitgeteilt haben, das man das auf einem Foto erkennen könnte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 12:21
Die Passage, in der das Schreiben einen persönlichen Bezug nimmt finde ich interessant "...did to me..."..."...Malaysian Government should know exactly..."

Das kann man so verstehen, dass er davon aussgeht die Regierung weiß genau wer er ist?

Er Schreibt von den Uiguren, die unterdrückt werden und den Piloten, die keinerlei Fehler gemacht haben.

Der Verfasser ist also weder noch?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 12:30
@Sarcazm

"me" kann das im Chinesischen auch Plural sein? Als "uns", d.h. den Uiguren als Gruppe?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 12:41
@Anaximander

Da wird im chinesischen ganz klar unterschieden zwischen ich 我 wŏ und wir 我们 wŏmen
Das erste Schriftzeichen (我 wŏ) ist zwar bei beiden Wörtern das gleiche, aber die zweite Silbe (们 men) macht den Unterschied


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 14:29
@Ahmose

WeChat ist ein Instant Messenger (wie Whatsapp), den in China absolut jeder rund um die Uhr nutzt.
In erster Linie werden damit private Nachrichten direkt verschickt ("privat" ist in dem Fall relativ: Sender, Empfänger und die Spitzel der Regierung).

Man kann in der App auch direkt kompakte Videos aufnehmen und verschicken.
Vielleicht hatten ja auch Telefone von Passagieren nach dem "Verschwinden" des Flugzeugs kurzzeitig Empfang.
Dann gäbe es womöglich Hinweise darauf, was sich abgespielt hat.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 15:11
@Sarcazm

Die Telefonnummer der Passagiere wurden anscheinend/angeblich nie nach Pings untersucht, nur die vom Copiloten, der bekanntlich Empfang hatte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 15:24
@Sarcazm

Jedenfalls bezieht sich das obige auf die offizielle Untersuchung

Ist es eigentlich normal, dass man außerhalb Chinas WeChat benutzt, also z.B. in Malaysia? Würde man da nicht regulär eher Whattsapp benutzen?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 15:38
@Anaximander

WeChat wird in ganz Südostasien sehr häufig genutzt.
Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung warum das so ist.
In China kommt man gar nicht drum herum, da die Alternativen ohne VPN nicht funktionieren.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 15:42
Zitat von SarcazmSarcazm schrieb:WeChat wird in ganz Südostasien sehr häufig genutzt.
Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung warum das so ist.
In China kommt man gar nicht drum herum, da die Alternativen ohne VPN nicht funktionieren.
Soweit ich weiß ist Whatsapp und Facebook nicht möglich oder nur sehr eingeschränkt. Asien hat seine eigenen Apps.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 15:43
Malaysia müsste doch unzensiert sein, oder?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 15:54
@Anaximander

Ich konnte bislang überall in Asien Facebook und Whatsapp ohne VPN nutzen, ausser eben in China.
In Malaysia war ich allerdings noch nicht.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

24.10.2019 um 19:22
@Sarcazm

Die ganze Crew von MH370 konnte Facebook nutzen. In Vietnam (was sogar kommunistisch ist) konnte ich auch Facebook nutzen. Whatsapp wird das gleiche sein.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.10.2019 um 13:25
Falls also von diesem uigurischen Bekennerschreiben auf einen stattgefundenen Terrorakt geschlossen werden soll, ergeben sich, wie schon bei der Shah Mitnahmesuizid Theorie, viele Variablen. Bedenken wir, das MH 370 trotz oder wegen der Datenlage nicht gefunden wurde.
Halten wir alle Daten(Lido Radar, Inmarsat) für richtig, wie gelangt das Flugzeug in den SIO irgendwo am 7ten Ring, wenn uigurische Terroristen die Täter waren?, oder war es niemals dort und es wurde doch wegen der Bedruohungslage für die Region und dem riesigen Gesichtsverlust für China im südchinesischen Meer abgeschossen. Haben sich evtl. die USA und China darüber geeinigt und danach wurde eine gigantische Story konstruiert, die die Welt bis heute glaubt. Wäre vergleichbar mit der 9/11 Verschwörungstheorie, nur quasi umgekehrt, denn hier wäre ein realer Angriff vorausgegangen. Wir bewegen uns schon weit im Bereich der VT, man könnte z.B. das seltsame Verhalten aller Anrainerländer damit erklären, dass sie eben eine Weisung der. USA und Chinas bekommen hätten, den Mund zu halten, also nichts gesehen, nichts gehört usw. Auch Malaysias seltsames Verhalten der Streuung sich widersprechender Meldungen, das unglaubliche Finden der dann ausgelegten Wrackteile von Gibson usw. gäbe einen Sinn.
Wie gesagt, viel zu viel neue Probleme, deshalb glaube ich nicht an uigurische Terroristen, aber wer weiß, was noch kommt. Irgendwann wird einer was ausplaudern und dann werden wir alle staunen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.10.2019 um 14:02
Ich habe mich die letzten Tage mal in die Arbeit des Inmarsat Teams eingelesen (sehr detailliert hierzu u.A.: The Search for MH370 von Chris Ashton, Alan Shuster Bruce, Gary Colledge and Mark Dickinson, The Search for MH370).

Ich halte sowohl die Vorgehensweise, als auch die Ergebnisse für durchaus korrekt.
Die Vergleichsmessungen mit anderen Flügen bestätigen das Berechnungsmodell, sowohl für die Ping Ringe, als auch für die Flugrichtung.
Aber um aus dem Bericht zu zitieren: "Combining the sensitivity data with the measurement accuracy of ±7 Hz indicates
that inaccuracy in each individual BFO measurement would correspond to ±28°
heading uncertainty and ±9° of latitude uncertainty."

Auch wenn für die Uiguren-Theorie die nördlich Route wunderbar passen würde (Flughafen Kuqa Qiuci in der chinesischen Xinjian liegt auf dem letzten Ping Ring), gibt es für mich aufgrund der eindeutig korrekten Herleitung keinen Zweifel, dass die südliche Route korrekt ist.

Dass die kompletten Inmarsat BFO/BTO Daten als "falsche Fährte" fingiert sind kann ich nicht glauben.

Die (wenn auch geringe) Ungenauigkeit der Berechnung und z.T. auch einfach Schätzung (z.B. des Frequency Offset) in Zusammenhang mit der Länge des Fluges können im SIO einfach nicht unmittelbar zum Fundort führen.
Zumal zusätzlich weder der genaue Zeitpunkt des Abdrehens gen Süden noch ein möglicher Gleitflug nach dem letzten Ping genau festgelegt werden konnten.
Auch könnte ein weitgehend intaktes und halb versunkenes Wrack durch Meeresströmungen auch nach dem Aufprall noch meilenweit abtreiben.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

25.10.2019 um 14:16
@jerrylee2016

Ich bin bei Dir, was das Verhalten Chinas betrifft.
Ein Terrorakt gegen die eigene Politik, noch dazu von einer Terrororganisation aus dem eigenen Land ist Gift für die Pekinger Propaganda Maschinerie.
Das Verhalten Malaysias halte ich für den Versuch, die eigene Inkompetenz und die desaströse Sicherheitslage des Landes zum Zeitpunkt des Vorfalles zu vertuschen.
Druck seitens China, lieber keine Informationen (oder Falschinformationen) zu veröffentlichen, bevor etwas ans Tageslicht kommt, was dem Ansehen Pekings schadet, schliesse ich ebenfalls nicht aus.

Der chinesische Passagier mit der gleichen Passnummer wie die, eines anderen Chinesen der das Land nie verlassen hat, ist für mich äusserst verdächtig.
Er wäre mit diesem Pass niemals in Peking durch die Immigration Inspection gekommen.
Vielleicht war es natürlich ein fehlerhaftes Dokument, das bei der Ausreise nach Malaysia nicht bemerkt wurde.
Und er hat zuvor noch nie versucht, damit wieder einzureisen.


melden