Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.535 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:01
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Du könntest Dir also vorstellen, die Teile wurden ausgesetzt, um als zweite Bestätigungsquelle für manipulierte Satellitendaten zu dienen ?
Ich kann mir eine Menge vorstellen, aber das bedeutet nichts. Ich möchte wissen, nicht glauben.
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Gab es denn Versuche, jene Daten tatsächlich in Frage zu stellen, so das diese Aktion Sinn ergibt ?
Die Frage ist undeutlich formuliert. Die Satellitendaten in Frage zu stellen, was genau bedeutet das ? Sind die Satellitendaten eine reine Erfindung, oder wurden die Satellitendaten falsch interpretiert ? Im ersteren Fall gab es natürlich Stimmen die mit dem Gedanken spielten die Daten könnten ein Fake sein. Dieser Diskussonsstrang ist, besonders wenn man sich die Anfangsjahre anschaut, voll von diesem Zeugs. Im zweiten Fall vertritt Jeff Wise die Theorie (Spoof-Theorie) das irgendwelche Superterroristen die SDU so manipuliert haben könnten um eine Route in den SIO vorzutäuschen. Stattdessen soll MH370 aber nach Kasachstan geflogen worden sein. Und Jeff Wise ist nicht irgendjemand. Jeff Wise trat bei CNN auf und schrieb MH370-Artikel für die etablierte Mainstreampresse. Außerdem war Jeff Wise zeitweise Mitglied der IG.

Die Spoof-Theorie nimmt aber niemand wirklich ernst, und das aus gutem Grund - Es gibt die Wrackteile die nicht in Kasachstan gefunden wurden sondern in Afrika und auf Inseln im indischen Ozean.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:11
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Und mit "bevorstehendem Terrorakt" meinst Du die Verhinderung eines Amokfluges wie bei 9/11 oder nur die Liquidierung eines/mehrerer Attentäter oder wie soll ich das jetzt verstehen ?
Ich denke da an etwas wie z.B. einen Anschlag auf ein chinesisches Kernkraftwerk oder (brisante Fracht) das Freisetzen irgendeiner Biowaffe.
Übrigens wird hier in Thailand auch die These vertreten, dass das Corona Virus Bestandteil eines bereits geführten chinesisch/amerikanischen Krieges wäre.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:14
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich kann mir eine Menge vorstellen, aber das bedeutet nichts. Ich möchte wissen, nicht glauben.
Das ist eine vernünftige Einstellung. Mangels Beweisen sind wir derzeit leider zum spekulieren verdammt.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Im zweiten Fall vertritt Jeff Wise die Theorie (Spoof-Theorie) das irgendwelche Superterroristen die SDU so manipuliert haben könnten um eine Route in den SIO vorzutäuschen. Stattdessen soll MH370 aber nach Kasachstan geflogen worden sein. Und Jeff Wise ist nicht irgendjemand. Jeff Wise trat bei CNN auf und schrieb MH370-Artikel für die etablierte Mainstreampresse. Außerdem war Jeff Wise zeitweise Mitglied der IG.
Ich verstehe. Ich müßte mich jetzt in jene Spoof-Theorie einarbeiten um da mitreden zu können. Habe ich aber bislang nicht. Ad hoc kann ich mir aber auf diese "Superterroristen" und "Kasachstan" keinen Reim machen. Auch nicht darauf, wie die Terroristen die SDU mal eben so manipulieren konnten. Aber -wie gesagt- da kann ich nicht mitreden.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die Spoof-Theorie nimmt aber niemand wirklich ernst, und das aus gutem Grund - Es gibt die Wrackteile die nicht in Kasachstan gefunden wurden sondern in Afrika und auf Inseln im indischen Ozean.
Klar, dann würde man mit dem Aussetzen der Teile eine passende Theorie diskreditieren. Ist das denn einigermaßen realistisch ? Du bist da ja voll im Thema...
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ich denke da an etwas wie z.B. einen Anschlag auf ein chinesisches Kernkraftwerk oder (brisante Fracht) das Freisetzen irgendeiner Biowaffe.
Übrigens wird hier in Thailand auch die These vertreten, dass das Corona Virus Bestandteil eines bereits geführten chinesisch/amerikanischen Krieges wäre.
In dieser Annahme wäre dann entweder die Flightcrew Täter oder ein Entführungskommando, welches die Maschine unter Kontrolle bringt, ähnlich wie 9/11. Oder es war eben die Ladung, von der die Crew nicht zwangsläufig hatte wissen müssen. Nahliegend wäre dann ja gewesen, die Maschine abzufangen und abzuschießen. Dazu müßte es dann auch Radardaten geben, die ein solches Vorhaben bestätigen könnten....


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:40
Unabhängig von der Kasachstan Theorie (Jeff Wise ist ein Trittbrettfahrer und will Bücher verkaufen) sind die beiden Ukrainer sowie der Russe schon interessant:

Der Russe saß in der Buisness-Class, dort, wo bei 9/11 immer ein Attentäter saß.

Die beiden Ukrainer saßen unmittelbar unterhalb der Satcom-Antennen-Anlage. Direkt neben ihnen saß außerdem das sogenannte 13. Crew-Mitglied, der chinesische MAS-Kargo Mitarbeiter


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:50
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Der Russe saß in der Buisness-Class, dort, wo bei 9/11 immer ein Attentäter saß.
Ok, muß nix heißen, kann aber.
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Die beiden Ukrainer saßen unmittelbar unterhalb der Satcom-Antennen-Anlage. Direkt neben ihnen saß außerdem das sogenannte 13. Crew-Mitglied, der chinesische MAS-Kargo Mitarbeiter
Schon interessanter. Wobei sich hier die Frage stellt, ob und wie genau diese Sitzposition eine Rolle gespielt haben könnte. Ich kann mir jetzt nicht wirklich vorstellen, dass sie die Anlage vom Sitz aus hätten manipulieren können. Sie hätten sie höchstens mit einem "Jammer" überlagern können. Ansonsten hätten sie für eine technische Manipulation die halbe Machine auseinandernehmen müssen. Und selbst wenn, stellt sich die Frage, was sie an der Anlage technisch hätten verändern können bzw. ob das überhaupt nötig war, wenn man einen Spezi im Cockpit haben konnte, der von dort -also von der Steuerungsseite- etwas manipulieren kann. Ich stelle mir das etwas "zu" kompliziert vor. Da gab es bestimmt eine einfachere Lösung. Zumal -glaube ich- auch noch die halbe Klimaanlage (Verrohrung, Kabelstränge etc. pp.) im Weg gewesen wäre oder nicht ? Ich kenne mich da bei der 777 nicht so gut aus. Bin eher bei Airbus bewandert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:55
@Slaterator

Auf die schnelle habe ich das hier gefunden:


post-418035-1394542478

https://www.lowyat.net/2014/21227/was-there-a-problem-with-the-mh370-boeing-777-200-aircraft/

Den Antennenverstärker konnte man evtl. recht einfach erreichen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 05:57
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Klar, dann würde man mit dem Aussetzen der Teile eine passende Theorie diskreditieren. Ist das denn einigermaßen realistisch ?
Ich glaube nicht das es sinnvoll ist irgendwelche Theorien zu diskreditieren indem man Beweise fingiert um dadurch diese Theorien ins Reich der Märchen zu verweisen. Ich vertrete die Auffassung das es deutlich sinnvoller ist die Beweislage so zu gestalten, wenn man denn die Absicht verfolgt Beweise zu fingieren, das VT´s nur eine sehr geringe Glaubwürdigkeit erlangen können, denn alle VT´s müssen sich in letzter Konsequenz an der Beweislage messen lassen.

Zu agieren ist also in solchen Angelegenheiten deutlich sinnvoller als zu reagieren, denn durch das Agieren behält man Kontrolle.

Außerdem bin ich der Ansicht das man Theorien überhaupt nicht diskreditieren sollte von offizieller Seite wenn man die Absicht verfolgt die Wahrheit zu verbergen. Wenn man von offizieller Seite aus gar nicht das Bestreben hat die Sache aufklären zu wollen, und das sehen wir hier im Fall MH370 sehr deutlich meiner Meinung nach, dann kann es gar nichts besseres geben als ein breites Spektrum an Theorien aller Art. Je mehr Theorien es nämlich gibt desto mehr "Lager" bilden sich die an ihre jeweiligen Lieblingstheorien glauben. Dadurch kommt es naturgemäß dann zur Konfrontation zwischen diesen "Lagern" und es entsteht zwangsläufig eine unüberbrückbare Uneinigkeit in elementaren Fragen. Durch werden die "Lager" abgelenkt und verausgaben sich in unendlichen Diskussionen, inkl. Anfeindungen, was zu unüberbrückbaren Differenzen führen wird. Am Ende hassen sich alle untereinander und es interessiert niemanden mehr so richtig was eigentlich die Wahrheit ist, sondern es interessiert nur noch seinen Glauben nicht aufgeben zu müssen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 06:00
@Zz-Jones

Also war zumindest der Verstärker recht günstig erreichbar. Ich frage mich was es gebracht hätte...Ich meine, vom Cockpit aus konnte man die Anlage ja theoretisch auch lahmlegen. Wäre das nicht einfacher ?
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Außerdem bin ich der Ansicht das man Theorien überhaupt nicht diskreditieren sollte von offizieller Seite wenn man die Absicht verfolgt die Wahrheit zu verbergen. Wenn man von offizieller Seite aus gar nicht das Bestreben hat die Sache aufklären zu wollen, und das sehen wir hier im Fall MH370 sehr deutlich meiner Meinung nach, dann kann es gar nichts besseres geben als ein breites Spektrum an Theorien aller Art. Je mehr Theorien es nämlich gibt desto mehr "Lager" bilden sich die an ihre jeweiligen Lieblingstheorien glauben. Dadurch kommt es naturgemäß dann zur Konfrontation zwischen diesen "Lagern" und es entsteht zwangsläufig eine unüberbrückbare Uneinigkeit in elementaren Fragen. Durch werden die "Lager" abgelenkt und verausgaben sich in unendlichen Diskussionen, inkl. Anfeindungen, was zu unüberbrückbaren Differenzen führen wird. Am Ende hassen sich alle untereinander und es interessiert niemanden mehr so richtig was eigentlich die Wahrheit ist, sondern es interessiert nur noch seinen Glauben nicht aufgeben zu müssen.
Ja das stimmt. Es wäre taktisch unklug, eine bestimmte Theorie zu torpedieren. Da hast Du völlig Recht. Überhaupt ist ja bereits jetzt die gemengelage komplett unübersichtlich geworden. Sozusagen "Ziel erreicht"...


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 06:09
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Ich meine, vom Cockpit aus konnte man die Anlage ja theoretisch auch lahmlegen. Wäre das nicht einfacher ?
Wäre vmtl einfacher, setzt aber auch voraus, dass mindestens einer der Piloten involviert gewesen wäre und dieser dann auch noch die Gelegenheit dazu gehabt hätte. Ich kann das technisch nicht beantworten, vielleicht hätte auch nur ein einziges Kabel gezogen werden müssen und Satcom wäre für die Außenwelt lahmgelegt worden da die Antennenleistung dann nicht mehr ausreicht hätte...mit dem womöglich gewollten Nebeneffekt, dann auch noch einen der Piloten aus dem Cockpit zu locken (Nachschauen, was los ist...).


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 06:22
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Ja das stimmt. Es wäre taktisch unklug, eine bestimmte Theorie zu torpedieren.
Die wirkungsvollste Methode Theorien aller Art zu torpedieren ist in unserer heutigen Zeit extrem simpel.

Der Agierende sagt......

"Spekulationen kommentiere ich nicht". Damit will er sagen das er für diesen Unsinn keine Zeit hat weil er nach der Wahrheit sucht.

Der Reagierende sagt..........

"Diese Theorien sind alle Unsinn". Damit will er sagen das er selbst die Wahrheit vielleicht kennt, oder auch nicht, aber alles was die Wahrheit vielleicht sein könnte kompletter Unsinn ist.

Wie dem auch sei.......

Es ist gut für Malaysia das Wrackteile gefunden wurden, und es ist gut für Malaysia das sich das Handy des Co-Piloten in eine Station auf der Insel Penang einloggen konnte. Dadurch können die Satellitendaten und die Radardaten nicht glaubhaft angezweifelt werden. All das führt uns somit in den südlichen indischen Ozean, doch dort konnte man MH370 nie finden.

Interessant ist dabei auch zu sehen das es praktisch mehr Theorien gibt wenn es um die Beantwortung der Frage geht warum man MH370 nicht finden konnte, als Theorien die sich damit beschäftigen warum MH370 überhaupt verschwand.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 07:01
Zum neusten Paper:
Anfänglich dachte ich ja "wow" endlich wird mal ausführlich der Spritverbrauch berechnet, sogar auch unter Berücksichtigung "Abschaltung der Klimaanlage".
Nachdem ich mir das jetzt aber nochmals angeschaut habe, muss ich leider feststellen, dass das doch viel zu kurz gedacht ist.
Ich hatte mich vor langer Zeit mal mit meinem A320 Piloten über Möglichkeiten der Energieeinsparung während des Fluges unterhalten. Ein wesentlicher Punkt, den er damals ansprach, war es, die Bordküche stromlos zu machen. Das ist wohl ein sehr starker Verbraucher und wäre demzufolge seine erste Maßnahme gewesen - kein einziges Wort darüber in dem Paper.
Desweiteren sagte er, dass zur Spriteinsparung während eines Sinkfluges (laut Paper soll es ja ein Absinken von FL395 auf FL100 gegeben haben) die Triebwerke in den Leerlauf geschaltet werden (ca noch 10% Leistung), auch diese Möglichkeit fehlt in dem Paper gänzlich, stattdessen gibt es da nur eine Berechnung mit kompletter Abschaltung des rechten Triebwerkes kombiniert mit zusätzlicher Leistung des linken. Die errechneten Unterschiede sind insgesamt auch eher gering und rechtfertigen fast nicht deren Aufwand.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 07:45
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Die errechneten Unterschiede sind insgesamt auch eher gering und rechtfertigen fast nicht deren Aufwand.
Das ist für nahezu alle Verbraucher für sich alleine gesehen das Problem. Nur eine Reihe von Maßnahmen in Kombination wird effektiv etwas bringen.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob man die Bordküche vom Cockpit aus komplett abschalten kann. Die Autoren scheinen davon auszugehen, dass alles aus dem Cockpit geregelt wurde und keine Unterstützung außerhalb davon erfolgte.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 09:04
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Wäre vmtl einfacher, setzt aber auch voraus, dass mindestens einer der Piloten involviert gewesen wäre und dieser dann auch noch die Gelegenheit dazu gehabt hätte. Ich kann das technisch nicht beantworten, vielleicht hätte auch nur ein einziges Kabel gezogen werden müssen und Satcom wäre für die Außenwelt lahmgelegt worden da die Antennenleistung dann nicht mehr ausreicht hätte...mit dem womöglich gewollten Nebeneffekt, dann auch noch einen der Piloten aus dem Cockpit zu locken (Nachschauen, was los ist...).
Standardmäßig läuft ACARS über VHF und Satcom, wenn VHF nicht verfügbar. Hätte jemand einen technischen Sabotageakt unternommen, wäre das also übermittelt worden. Nur weil ACARS von Anfang an nur im Satcom-Modus operierte blieben diese Meldungen aus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 10:18
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Selbst flugunfähige Schrottmaschinen haben noch einen sehr hohen Materialwert, so das kein Verklappen in Frage kommt. Das schließe ich aus. Und ein bewusstes Ausbringen halte ich persönlich auch für sinnfreien Quatsch. Diese Strategie steht in keinem brauchbaren Verhältnis zum erzielbaren Effekt. Das hier ein Selbstdarsteller die große Bühne suchte kann ich mir auch nicht vorstellen. Den es trat ja niemand so wirklich im Zusammenhang mit den Teilen in Erscheinung, dem man etwas in der Art unterstellen könnte. Ich gehe deshalb absolut davon aus, dass die Teile auch von dem vermissten Flieger stammen.
Ich persönlich schließe solche Ideen auch aus. Aber das heißt ja nicht, das sie nicht trotzdem existieren bzw. das man sich darauf versteifen kann. Gerade VTs haben meist ein langes und zähes Leben.

Blaine Gibson ist sicher ein Selbstdarsteller. Aber ich denke nicht das er seine Funde allesamt inszeniert hat. Er ist sicher mit seiner Art und Weise vielen Leuten schwer auf die Nerven gegangen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 10:22
Die drei eindeutig zugewiesenen Wrackteile wurden übrigens nicht von Blaine Gibson gefunden, das waren Zufallsfunde. Ebenso das Teil mit dem Laminatmuster aus dem Innenraum, das von einer 777 von MAS und fast sicher von der 9M-MRO stammt. Es wurde nicht von Blaine Gibson gefunden, sondern war ein Zufallsfund.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 14:16
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Blaine Gibson ist sicher ein Selbstdarsteller. Aber ich denke nicht das er seine Funde allesamt inszeniert hat.
Das glaube ich auch nicht. Blaine Allan Gibson taugt jedoch als ein ideales "Gesicht", als eine Art Frontmann mit Symbolwert. Nicht weil er so toll aussieht, nein, vielmehr weil er so energisch ist und dazu noch auftritt wie der Filmheld Indiana Jones.

Der pure Wille, gepaart mit Heldentum, das ist der Stoff aus dem Träume gemacht werden. Blaine Allan "Indiana Jones" Gibson vereint all das in seiner Figur. Das macht ihn extrem glaubwürdig. Nur Mutige würden es daher wagen Indiana Jones zu unterstellen er würde etwas inszenieren. Indiana Jones zählt schließlich zu den Guten, nicht den Bösen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 16:24
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das glaube ich auch nicht. Blaine Allan Gibson taugt jedoch als ein ideales "Gesicht", als eine Art Frontmann mit Symbolwert. Nicht weil er so toll aussieht, nein, vielmehr weil er so energisch ist und dazu noch auftritt wie der Filmheld Indiana Jones.

Der pure Wille, gepaart mit Heldentum, das ist der Stoff aus dem Träume gemacht werden. Blaine Allan "Indiana Jones" Gibson vereint all das in seiner Figur. Das macht ihn extrem glaubwürdig. Nur Mutige würden es daher wagen Indiana Jones zu unterstellen er würde etwas inszenieren. Indiana Jones zählt schließlich zu den Guten, nicht den Bösen.
Ich denke die Leute können ihn schon gut einschätzen. Für einen Helden hält den sicher keiner mehr und auch die Verwechslungsgefahr mit Indiana Jones sehe ich als gering an. Er ist ein Selbstdarsteller, Hobby-Detektiv, Entdecker, Abenteuer, Geschäftsmann und ein Spinner. Manchmal nervig, manchmal sympathisch, aber eben kein Held.

Ich glaube auch nicht das er besonders glaubwürdig ist, für einen echten Betrüger halte ich ihn aber auch nicht. Eher für eine Person die auch mal die Wahrheit "für die gute Sache" etwas beugt. Ich halte ihn schon für etwas dubios und ich denke so sieht das die Mehrheit auch so. Gibson selbst gibt sich ja nun auch keine Mühe irgendwie weniger dubios, verschroben und seltsam-merkwürdig aufzutreten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

13.03.2020 um 23:23
@DearMRHazzard
@Zz-Jones
@Ahmose

Ich stelle mir ja die ganze Zeit immernoch die Frage, warum die Maschine nach ihrer Abweichung vom geplanten Kurs noch so lange weiterflog. Ich vermute hier einen Schlüssel für die Antwort auf die Frage, was mit MH370 passiert ist.

Also wenn es ein erweiterter Suizid sein sollte und der Suizident vor hatte, dass nichts gefunden wird, hätte er mMn nicht so lang in der Luft bleiben müssen. Außerdem ist die Zeit auch ein Gegner des Suizidvorhabens, weil der Suizident Zeit bekommt, seinen Plan zu überdenken und Zweifel daran zu entwickeln, Skrupel oder Angst zu bekommen.

Ein technischer Defekt ist für mich auch nicht wirklich vorstellbar. Ist wüßte nämlich nicht, welcher Defekt zu diesen Flugverlauf passen könnte.

Zu einer Entführung passt das wesentlich besser. Ich meine damit nicht unbedingt eine Entführung im Sinne des 9/11, bei dem die Maschine als Waffe für einen Anschlag missbraucht werden sollte, obschon das natürlich möglich wäre. Sondern ich denke an eine Entführung, um irgendeine Forderung durchzusetzen. Klassisch sozusagen. Aber wenn es eine war, mußten der/die Entführer ja kommunizieren, damit die Forderungen erfüllt werden. Bei der heutigen, geheimdienstlichen Datenabschöpfung hätte diese Konversation sicherlich abgehört werden können und vlt. auch müssen. Das bedeutet, dass recht wahrscheinlich auch Dienste hätten mithören können, die kein Problem damit haben, ihre Erkenntnisse in die Öffentlichkeit zu bringen. Doch da war nichts zu hören.

Wenn es nun doch eine Entführung im Sinne des 9/11 war, würde das Ausbleiben der Kommunikation erklärbar. Es gab ja keine Forderungen. Doch warum flogen die Entführer noch so lang weiter ? Welches Ziel könnten sie im Auge gehabt haben und warum erreichten sie es nicht ? Der Punkt ist: Wenn man eine Machine entführt, dann doch zu einem Zeitpunkt, wo das Ziel möglichst nahe ist. Einfach um möglichst wenig Zeit für eine Reaktion (Abfangen/evtl. Abschuss) zu lassen. Doch sie flogen noch Stunden weiter. Haben sich die Entführer nach dem Kapern der Maschine verflogen und sind dann wegen Spritmangels irgendwann abgestürzt ? Wurden sie doch noch abgefangen ? Fragen über Fragen...

Für mich ist keine Theorie wirklich überzeugend.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.03.2020 um 06:41
Zitat von SlateratorSlaterator schrieb:Für mich ist keine Theorie wirklich überzeugend.
Geht mir auch so. Am ehesten favorisiere ich eine schief gegangene Entführung bei der alle Personen, die ein Flugzeug fliegen konnten, außer Gefecht gesetzt wurden. Schief gegangen wegen Inkompetenz der Entführer oder wegen Gegenwehr der Crew + Passagiere.

Alternativ denke ich das auch ein techn. Defekt denkbar ist, vielleicht in Kombination mit nicht so glücklich verlaufenden Reparatur- und Rettungsversuchen durch die Crew.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

14.03.2020 um 09:42
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Alternativ denke ich das auch ein techn. Defekt denkbar ist, vielleicht in Kombination mit nicht so glücklich verlaufenden Reparatur- und Rettungsversuchen durch die Crew.
Da sich das Copiloten Handy mit dem Mobilfunkmast in Penang verbinden konnte, spricht ja auch so einiges für den Versuch einer Landung.


2x zitiertmelden