Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

2.083 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 09:51
@Ursella.Harden
@nickellodeon
..... zur Begriffsbedeutung sonst fangen wir mal wieder an über unterschiedliche Dinge zu reden.

http://www.antifaschismus2.de/verschwoerungstheorien/ueber-verschwoerungsideologien/245-was-ist-eine-verschwoerungstheorie-und-was-nicht


1x verlinktmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 10:50
@Balthasar70
Wir reden genau über das gleiche, ich ziehe den Kreis zuende.

Es gab die VT zu Itavia 870, die hat sich als das bewahrheitet, was von vornherein spekuliert wurde. Die NATO war schuld.

VT wäre, wenn die Maschine von Aliens entführt worden wäre und anschließend ausgespuckt wurde.

Aber ist jemand, der daran glaubt, das es Mächte oder Institutionen gibt, die zum eigenen Nutzen über Leichen gehen, krank? Ich glaube nicht mehr als Menschen, die sich darüber keinen Kopp machen.

Überkritisch vielleicht, skeptisch, Hierachie ablehnend.

Beispiel G. Mollath: ist der Mann, der ja hinter viele Kulissen der Steuerbetrüger sehen konnte und anschließend für viele Jahre in die Psychatrie verbracht wurde soewie sich seiner gesamten Excistenz beraubt sieht, VTl und psychisch krank? Traumatisiert bestimmt, aber wer währe das nicht?


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 10:51
@nickellodeon
....Du hast den Text entweder nicht gelesen oder nicht verstanden.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 10:54
@nickellodeon
....und Mollath ist ein paranoider Frauenwürger (nach Ansicht des Berufungsgerichtes) der wegen eigener querulantativer Sturheit verbunden mit Mängeln bei der Unterbringung solcher Menschen zu lange in der Psychiatrie saß.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 14:38
Wie wäre es wenn man im Titel ein "manche" einfügt?

Vielleicht könnte man sich dann die Strohmanndebatte mit den Einzelbeispielen von realen Verschwörungen sparen...


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 14:48
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:....Du hast den Text entweder nicht gelesen oder nicht verstanden.
Mal ganz ehrlich: Hast du den Text eigentlich selbst jemals gelesen?

Eine halbe Seite sollte reichen, um zu erkennen, dass der Autor Objektivität gegen Mutmaßungen und Behauptungen ausgetauscht hat.

Seine "Analyse" läuft ungefähr so:

a)Ich behaupte einfach was - z. B.:

Das erste Scheinargument der Verschwörungstheoretiker lautet meist, es könne doch nicht angehen, gesunde Skepsis, kritisches Hinterfragen und das Streben nach Aufklärung als Verschwörungstheorie abzuqualifizieren.

b)Ich bekräftige mich selbst im Namen aller anderen:

Dem wird wohl jeder vernünftige Mensch nur zustimmen können, allerdings gibt es folglich wohl auch kaum jemanden, der so etwas tun wollte, so daß dieses „Argument“, das nichts anderes ist als eine haltlose Unterstellung, völlig an der Sache vorbeigeht.

und stelle weitere Behauptungen auf, die ich wiederum selbst bestätige:

Selbstverständlich ist das Streben nach Erkenntnis eine der edelsten Eigenschaften des Menschen, gegen die niemand etwas einzuwenden haben sollte.

Allerdings hat das kaum etwas mit Verschwörungstheorien zu tun.


c) Ich schlussfolgere daher ebenfalls wiederum im Namen der Allgemeinheit:

Wir können also als erste Klarstellung festhalten: Der Begriff Verschwörungstheorie bezieht sich nicht auf die Anwendung der kritischen Vernunft.

Nach dieser "Klarstellung" geht es munter weiter mit solchen Behauptungen wie beispielsweise der, dass für jeden Verschwörungstheoretiker, der sich selbst ernst nimmt, die Verschwörungstheorie zum Religionsersatz wird:

Diejenigen unter ihnen, die sich nicht, wie die popkulturellen Konspirationisten der Postmoderne, als konsequente Agnostiker auf eine bloß spielerische Gehirnakrobatik beschränken, sondern sich selber ernst nehmen, werden damit zwangsläufig zu Gläubigen und die Verschwörungstheorie wird ihnen zum Religionsersatz.

und daher daraus stringent geschlossen werden kann, dass ernstgemeinte Verschwörungstheorien nicht mehr Verschwörungstheorien sind sondern GLAUBE:

Ernstgemeinte Verschwörungstheorie ist also eigentlich Verschwörungsglaube.

Und so weiter und so fort.

Und es scheint, als würdest du davon ausgehen, dass wir alle hier zuerst diese Definition akzeptieren müssen, ehe wir überhaupt das Thema besprechen können :D

Dieser "Versuch einer Begriffserklärung" gerät allerdings schon nach wenigen Zeilen zur Farce und Hetzschrift. Und als Eyecatcher muss der Autor natürlich ein Naziplakat aus dem Jahr 1941 über "Das jüdische Komplott" verwenden, dass gleich jeder weiß, in welchen Reihen er sich befindet, sollte er eine Verschwörungstheorie tatsächlich ernst meinen ...


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 14:58
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Wie wäre es wenn man im Titel ein "manche" einfügt?
Dabei wäre das Problem, dass man dann den Thread gleich schließen könnte, weil das für manche Verschwörungstheoretiker sicher zutrifft - alleine schon aus dem Grund, weil hinter dem Etikett "Verschwörungstheoretiker" sich ja immer noch ein Mensch befindet.

Freilich hätte man sich den Thread von Anfang an ersparen können, wenn man die Frage richtig formuliert hätte: "Sind manche Menschen psychisch krank?"
Und dann wird man draufkommen, dass unter diesen psychisch kranken Menschen jede Menge Verschwörungstheoretiker, Skeptiker und so ziemlich alle Menschengruppen vertreten sind, denen man einen Namen geben kann.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 17:41
@Balthasar70
@TangMi

Könnt Ihr mal mit der Zickerei und Spamerei aufhören, und zum Topic kommen? Oder muss ich Euch am Wochenende in den Allmyurlaub schicken?


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 17:55
Eigentlich nicht.
Es ist in der Natur des Menschen sich Unmögliches auszudenken.
Und ich kann dich verstehen das du denkst das alle einen Knall haben.
Ich meine wenn jemand über NSA sachen liest und akten usw.
Da bildet sich doch sicher ein Paranoides verhalten.
Und das nehmen viele Menschen schon als Psychose war.
Also ich würde nicht sagen das alle so sind. ich lese auch gerne diese Theorien und manchmal steht auch Glaubhaftes dabei und wenn ich dann lese : ,, Ja die Flüchtlingswelle ist alles nur vom IS geplant um ''schläfer" bei uns unterzubringen und dann wenn alles passt, uns zu töten während wir schlafen''
Das halte ich dann auch für ziemlich Geisteskrank.
Es ist so 50/50.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 18:26
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Selbstverständlich ist das Streben nach Erkenntnis eine der edelsten Eigenschaften des Menschen, gegen die niemand etwas einzuwenden haben sollte.

Allerdings hat das kaum etwas mit Verschwörungstheorien zu tun.
Das sagst Du?

Das streben nach Erkenntnis bei einem politischen Menschen kann z.B. kann seine Existenz gefährden !


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 19:26
@TangMi

Nein, das sage nicht ich.

Sämtliche Zitate in Kursiv stammen von der Quelle aus diesem Beitrag:
Beitrag von Balthasar70 (Seite 24)

Direkt:
http://www.antifaschismus2.de/verschwoerungstheorien/ueber-verschwoerungsideologien/245-was-ist-eine-verschwoerungstheorie-und-was-nicht


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 19:39
Die Seite ist ja voller guter Zitate.
Theorie oder Glaube?

Ernstgemeinte Verschwörungstheorie ist also eigentlich Verschwörungsglaube.

Eine Theorie ist widerlegbar, ein Glaube nicht. Das liegt daran, daß die wesentliche Grundlage des Glaubens nicht in Tatsachenbehauptungen besteht, sondern in Gefühlen, Einstellungen und Ahnungen. Deswegen ist es auch nicht wirklich der Sache angemessen, wenn der Konspirationismus als „Verschwörungsideologie“ bezeichnet wird. Verschwörungstheorie ist keine eigenständige Ideologie im Sinne eines kompletten Weltbildes. Sie ist ein Instrument zur Stützung von Ideologien. Sie will keine feststehenden, konkreten Inhalte vermitteln, sondern eine Grundhaltung: die des prinzipiellen Verdachts gegen das Sichtbare und des permanenten Verweisens auf das Unsichtbare. Diese paranoide Grundhaltung lässt sich in jedem ideologischen Kontext instrumentalisieren. Deshalb dienen Verschwörungstheorien sowohl rechtsextremen als auch linksextremen und religiös-fundamentalistischen Ideologen zur Untermauerung ihrer Weltanschauung. Immer wenn die sichtbare Realität die Ideologie in Frage zu stellen droht, können Verschwörungstheorien zur Anwendung kommen, um die unheimliche Realität zum bloßen Schein zu erklären und auf die dahinterliegende, „tiefere“ Wirklichkeit zu verweisen. Wie diese konkret aussieht, bleibt den jeweiligen ideologischen Vorlieben überlassen. Gerade weil sie nicht an konkrete Inhalte gebunden sind, sind Verschwörungstheorien ein ideales Instrument zur Querfrontbildung, da sie Menschen mit ganz unterschiedlichen weltanschaulichen Horizonten gleichermaßen anzusprechen vermögen.



1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 19:53
Zitat von Balthasar70Balthasar70 schrieb:Die Seite ist ja voller guter Zitate.
Das Problem hier sehe ich in deiner eigenen Ideologie (Verschwörungstheorie = Ersatzreligion, basta).
Du stellst - genauso wie der Autor des von dir weit über ein Dutzend mal verlinkten Artikel - willkürlich Prämissen auf, die keiner in Frage stellen darf. Darauf aufbauend erfolgt deine weitere Argumentation, wobei es ja eher ein Monolog ist, weil du Gegenargumente einfach ignorierst.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 19:59
Also meiner Meinung nach hat es weder mit Krankheit noch mit etwas anderem zu tun wenn man VTler ist. Den der von Grund auf misstrauisch ist hinterfragt Sachen, anders wie leichtgläubige, dummgute Menschen ;)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 20:00
@Abathur
Das problem is ja eben das VTler nichts hinterfragen. Das sah man die letzten paar tage sehr gut im 9/11 tread. Da wurde von nem VTler viel geglaubt und sonst rein gar nichts.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 20:10
@interrobang
Naja sind wir mal ehrlich, die meisten Behauptungen die in Ufologie oder VT aufgestellt werden sind nicht beweisbar, das heißt aber noch lange nicht das sie nicht wahr sind oder einen wahren Funken enthalten. ;)
Ich glaube auch eher an einen hohlen Mond statt dem derzeitigen Weltbild. Warum? (Für mich...) ...ganz einfach weil sich so in meinem "begrenzten" wissen viele Dinge ergeben die meiner Meinung nach zsm gehören könnten.
Diese muss ich zwar nicht kund tun und als VT hier breittreten aber trotzdem zähle mich mich mehr zu den VTlern als zu den "Ja" sagen


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 20:16
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Das problem is ja eben das VTler nichts hinterfragen. Das sah man die letzten paar tage sehr gut im 9/11 tread.
Diese Aussage ist ungefähr so schwachsinnig wie:
"Realisten haben Bildungsmangel, weil sie nicht rechtschreiben können. Das sieht man die letzten Jahre sehr gut an interrobang."


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 20:54
@Abathur
Zitat von AbathurAbathur schrieb:Naja sind wir mal ehrlich, die meisten Behauptungen die in Ufologie oder VT aufgestellt werden sind nicht beweisbar, das heißt aber noch lange nicht das sie nicht wahr sind oder einen wahren Funken enthalten.
Es geht weniger um beweise sondern eher um belege, Logik und Schlüssichkeit.



@dh_awake
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Diese Aussage ist ungefähr so schwachsinnig wie:
Ach du warst die letzten tage gar nicht im 9/11 tread? Wundert mich bei dir.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 21:00
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ach du warst die letzten tage gar nicht im 9/11 tread? Wundert mich bei dir.
Was mich (nicht) bei dir wundert: Dass du plötzlich auf eine Sache mit einer völlig anderen Sache in Frageform antwortest. :D


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

13.11.2015 um 21:02
@interrobang
Belege sind wohl keine Beweise? ;)
Logik ist auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich und vom Wissensstand abhängig. Denn wenn ich zB nicht weiß das der schwerste Stein in der CheopsPyramide 70t wiegt und nicht 40.000t is für mich logisch das es nicht von Menschen erschafft wurden sein kann ;)


1x zitiertmelden