Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

2.111 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 11:49
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Dass es Verschwörungen gab und gibt, ist nicht die Frage. Die Frage ist, wann Verschwörungstheoretiker schon mal etwas dazu beigetragen haben, eine solche aufzudecken.
Dazu sollte man eben "Verschwörungstheoretiker" nicht nur undifferenziert abwertend verstehen. Jede Theorie über eine Verschwörung beginnt irgendwie mit Zweifel an einem "offiziellen" Narrativ.

Und ich bin der letzte der nicht zugibt, dass insbesondere seit Aufkommen des Internets jede Menge an schwachsinnigen "Theorien", von denen ich genauso überzeugt bin, dass sie nie zur Aufdeckung einer Verschwörung führen werden, weitere Kreise ziehen als davor.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 11:52
@cortano

Den Begriff Verschwörungstheoretiker verstehe ich tatsächlich ausschließlich negativ. Einen Enthüllungsjournalisten würde ich niemals Verschwörungstheoretiker nennen, ebenso wenig wie einen Kriminalbeamten.
Ich bin relativ sicher, dass diese Menschen das auch als Beleidigung auffassen würden.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 12:12
@Commonsense

dann eine Frage ad personam: Lüders, Scholl-Latour, Pohlham - denen wurde *afaik allen schon die "Ehre" zuteil als "Verschwörungstheoretiker" bezeichnet zu werden. "Be or not to be" ist die Frage ;)

Und die "Verschwörungstheorie" woher die besonders negative Konnotation des Begriffs "Verschwörungstheoretiker" kommen soll, kennst du ?

https://www.heise.de/tp/news/50-Jahre-Verschwoerungstheoretiker-3674427.html


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 12:15
@cortano

Wir drehen uns im Kreise. Journalisten haben mit den VTlern, um die es in diesem Thread geht, nicht das Geringste zu tun.

Und ich brauche keine weitere VT, die mir erklären soll, woher meine negative Zuordnung des Begriffs VTler kommt - die haben die VTler sich erarbeitet. Sie ist Ergebnis meiner Zeit in diesem Forum.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 13:08
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Journalisten haben mit den VTlern, um die es in diesem Thread geht, nicht das Geringste zu tun
Fein.

Wenn nicht "subtil" insinuiert werden soll, dass alle, die irgendwer mal als Verschwörungstheoretiker bezeichnet, gleich auch noch die Ferndiagnose einer psychischen Krankheit verpasst bekommen, ist ja alles gut ;)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 14:22
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Wir drehen uns im Kreise. Journalisten haben mit den VTlern, um die es in diesem Thread geht, nicht das Geringste zu tun.
Wobei umgekehrt natürlich auch ein Journalist VTler sein kann (siehe Bröckers)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 14:31
@Groucho

Möglich, den kenne ich nicht - bin ja längst nicht so involviert in die ganze VT-Chose wie Ihr.

Wahrscheinlich als Journalist nicht der so Knaller, wie?


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 14:36
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Wahrscheinlich als Journalist nicht der so Knaller, wie?
Obwohl ich auch immer die taz gelesen habe, ist mir der Name Mathias Bröckers weder besonders positiv, noch negativ in Erinnerung.

Aber wie die taz damit umgeht, finde ich lustig (typisch taz halt)
Sie gibt ihrem Autoren Raum für sein Buch im Interview zu werben, beteiligt sich aber nicht daran. :D

taz:
Ja, ja, du stellst ja nur Fragen.
taz:
Journalistisch sauber arbeitest du auch nicht.
http://www.taz.de/!5112344/


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 19:09
@Commonsense
Ein weiterer Unterschied zwischen Enthüllungsjournalisten und VTlern ist doch der, dass es sich bei den echten Verschwörungen, die erstere aufdecken, um ganz konkrete, zeitlich wie auch regional beschränkte Verschwörungen handelt die simple Motive haben. Im besten Falle gehts darum eine politische Opposition zu schwächen, normalerweise gehts nur um Geld und dem Verhindern von Skandalen wenn Taten von bestimmten Politikern oder Polizeikommisaren ans Licht kommen.

Bei den VTlern sind aber praktisch alle VTs miteinander verbunden. Da fängt man mit 911 Truthern an und endet bei zionistischen Reptiloiden. Praktisch alle 911 Theorien drehen sich doch irgendwie um die Weltherrschaft der Illuminaten oder jüdischen Mächtigen, die durch 911 nur einen weiteren Schritt zur totalen Überwachung vollzogen, die wiederum nur ein Schritt zur Weltherrschaft, dem Ende der Nationalstaaten und NWO ist und NWO wiederum hängt dann wieder irgendwie mit Okkultismus oder Aliens zusammen, wieso sollten geheime Mächte sowas sonst so lange planen, etwas das den gesamten Planeten und die Menschheit betrifft.

Das ist halt alles ein Unterschied zu Kram wie Gladio, NSU und co. Wo meinetwegen 50 Leute involviert sind, von denen die meisten nur bestechlich sind und ein paar Typen Rassismusmorde oder Kontakte zu Nazis oder Ähnlichem verheimlichen wollen.
Würden die VTler sich mal auf eine Sache beziehen und da realistische Ursachen vermuten dann hätten die nicht diesen Ruf. Nur habe ich Zeit meines Lebens noch nie einen 911 Truther gesehen, der nicht zusätzlich mindestens noch an 10 andere VTs geglaubt hätte. Egal obs nun die Flache Erde ist, die Judenverschwörung, Illuminati, Antichrist, geplante Flüchtlingskrise oder HAARP, Chemtrails und co.


3x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 19:29
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Würden die VTler sich mal auf eine Sache beziehen und da realistische Ursachen vermuten dann hätten die nicht diesen Ruf. Nur habe ich Zeit meines Lebens noch nie einen 911 Truther gesehen, der nicht zusätzlich mindestens noch an 10 andere VTs geglaubt hätte.
Und selbst wenn sie wirklich nur an 9/11 interessiert sind, vermuten sie eben doch eine allumfassene Verschwörung unter Beteiligung wenn nicht sogar Federführung der US-Regierung.
Dass einiges tatsächlich vertuscht wird, weil man gemachte Fehler nicht einräumen will, was eine deutlich wahrscheinlichere Darstellung wäre, sehen die dann schon wieder als Augenwischerei der Verschwörer.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 19:37
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Da fängt man mit 911 Truthern an und endet bei zionistischen Reptiloiden. Praktisch alle 911 Theorien drehen sich doch irgendwie um die Weltherrschaft der Illuminaten oder jüdischen Mächtigen, die durch 911 nur einen weiteren Schritt zur totalen Überwachung vollzogen, die wiederum nur ein Schritt zur Weltherrschaft, dem Ende der Nationalstaaten und NWO ist und NWO wiederum hängt dann wieder irgendwie mit Okkultismus oder Aliens zusammen, wieso sollten geheime Mächte sowas sonst so lange planen, etwas das den gesamten Planeten und die Menschheit betrifft.
echt - das ist ja in der Tat schrecklich.

Diese - vermutlich "psychisch kranken" - verschleiern ihre "wahren wahnhaften Motive" dann auch noch, wenn sie sich in einer Forderung nach einer neuen Untersuchung zu 9/11 outen:

http://www.911untersuchen.at/
http://www.911untersuchen.de/

Ich lese da nirgends etwas von Reptiloiden, Illuminaten, jüdischen Mächtigen, Okkultismus oder Aliens etc. aber in Debunker-Peergroups lese ich verdammt häufig solche irren Zuschreibungen die alle 9/11-Kritiker nahezu gleichermaßen betreffen soll. Woher rühren solche wahn_sinnigen Unterschiede bloß :D


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 19:45
@cortano

Es behauptet ja niemand, dass alle VTler gegen die Wand gelaufen sind. Gerade, wenn man versucht, eine Untersuchung anzuregen und mehr Menschen zu finden, die sich dem Anliegen anschließen, macht es keinen Sinn, auf die möglichen Hintergründe der Verschwörung und die bei vielen dahinter stehende Ideologie aufmerksam zu machen, weil man damit wieder unseriös wirken könnte.

Die intelligenteren VTler vermeiden daher natürlich solche Assoziationen, wobei ich auch nicht denke, dass die intelligenteren an Quark wie Reptos glauben. Doch dass viele von ihnen an Verstrickungen mit den "Zionisten" glauben, kann ich mir wieder leicht vorstellen.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 19:55
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Es behauptet ja niemand, dass alle VTler gegen die Wand gelaufen sind
dann habe sicher ich mich beim nick verlesen, ich meinte @Sixtus66 gelesen zu haben und nicht @niemand :D
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Bei den VTlern sind aber praktisch alle VTs miteinander verbunden. Da fängt man mit 911 Truthern an und endet bei zionistischen Reptiloiden.
Alles ist irgendwie mit allem verbunden - das kenn' ich sonst aus der Eso-Szene :D


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 20:07
Zitat von cortanocortano schrieb:Ich lese da nirgends etwas von Reptiloiden, Illuminaten, jüdischen Mächtigen, Okkultismus oder Aliens etc.
Mit Claudia von Werlhof und Richard K. Breuer ist schon die österreichische VT-Elite dabei. Da hast du von Erdbebenwaffen, Haarp, Chemtrails, Nizza- und Berlinanschlagsleugnung ein sehr breites Feld. Nur bei diesen beiden, die halt bekannt sind.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 20:17
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Mit Claudia von Werlhof und Richard K. Breuer ist schon die österreichische VT-Elite dabei.
da dürftest du dich viel besser auskennen als ich, aber ich habe gerade gemerkt es gibt dazu auch was von Ratiopharm psiram :D


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 20:30
Zitat von cortanocortano schrieb:da dürftest du dich viel besser auskennen als ich, aber ich habe gerade gemerkt es gibt dazu auch was von Ratiopharm psiram
Keine Ahnung, die Werlhof kenne ich aus dem Standard:
https://derstandard.at/1265852135844/Interview-Kapitalismus-ein-Zerstoerungsprojekt

Bei Breuer reicht das Lesen seiner Homepage, um dessen wirre Gedankenwelt kennenzulernen.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 20:40
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Keine Ahnung, die Werlhof kenne ich aus dem Standard:
Sie sagt in dem Interview so viel Gutes und Richtiges und macht dann alles kaputt mit ihrem HAARP Schwachsinn.......


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 21:43
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Keine Ahnung, die Werlhof kenne ich aus dem Standard:
https://derstandard.at/1265852135844/Interview-Kapitalismus-ein-Zerstoerungsprojekt
*auweia - ich hab' mir gerade ein Interview mit ihr zT. angehört. Nix gegen ihre Motive die Erde zu schützen, aber sie sollte auf irgendwelche Aussagen zu Naturwissenschaften besser verzichten.

Und sie glaubt auch an die "Energie Dustification Waffe" von J.Wood bzgl. 9/11


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 21:46
@Narrenschiffer

Krass, diese Werlhof. Dass sowas wie die Professorin an einer Uni ist, finde ich gruselig.
In der Frauenforschung wäre sie als Studienobjekt wohl besser aufgehoben, denn als Lehrerin.
Da schließt sich dann nahtlos die Schiene zu den VT-lern allgemein. Auch die haben meist ein ungemein starkes Sendungsbedürfnis.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

03.12.2017 um 23:16
Zitat von cortanocortano schrieb:Und sie glaubt auch an die "Energie Dustification Waffe" von J.Wood bzgl. 9/11
"Directed energy weapons" von denen Judy Woods spricht sind jedenfalls real existierende Militärtechnik. Nicht einmal futuristische. Und mit der Feststellung von vielerlei Ungereimtheiten bzgl Temperaturen und deren Effekten an 11.9.1 liegt sie jedenfalls richtig. Ob die vermutete Waffentechnologie die korrekte Erklärung ist? Hhm Fragezeichen.


1x zitiertmelden