Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

710 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Verschwörungstheorien

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 16:48
off-peak schrieb:Und schon wieder mal nur pauschale Unterstellungen ohne den geringsten Beleg
Für was brauchst Du denn einen Beleg? Dass man sich einst unliebsamen Meinungen mitunter auf dem Scheiterhaufen entledigte? Ist das Dein Ernst?

Im Übrigen sind Anhänger von Verschwörungstheorien keine eigene Spezies, die sich in eine Schublade pressen lässt. Darunter tummeln sich unterschiedlichste Menschen, angefangen von Schwachköpfen bis hin zu hoch intelligenten Menschen. Ich sag ja auch nicht, alle Fußballfans sind bescheuert, nur weil sich hin wieder einige von ihnen prügeln, da der Ball ins falsche Tor gefallen ist.

Bei jeder Theorie gibt es nur eine einzig relevante Frage: Richtig oder falsch? Das zu beurteilen, ist oft schwierig, weil wir nun mal in einer sehr komplexen Welt leben, selten über alle Informationen verfügen, Täuschungen unterliegen und Fehlschlüsse ziehen. Aber das ist wie gesagt kein spezielles Kriterium von Anhängern einer oder mehrerer Verschwörungstheorien, sondern schlicht und einfach menschlich.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 16:59
xydeza schrieb:Im Übrigen sind Anhänger von Verschwörungstheorien keine eigene Spezies, die sich in eine Schublade pressen lässt.
Erstaunlich, Du passt ziemlich gut in die Schublade „ich ignoriere alle Fakten, die mir nicht passen und plapper lieber den unbelegten, oft sogar wiederkehrten Käse von irgendwelchen VT‘lern nach“
xydeza schrieb:Bei jeder Theorie gibt es nur eine einzig relevante Frage: Richtig oder falsch?
Ich könnte Dir nun erklären, dass das zumindest aus wissenschaftlicher Sicht Humbug ist, aber hey, wozu Perlen vor die Säue werfen, interessiert Dich ja eh nicht.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:06
Libertin schrieb:Wobei ein Galileo z.B. ja nicht mal auf dem Scheiterhaufen hingerichtet wurde.
Vor Allem, im Gegensatz zu VTlern, hat er nicht einfach mal ahnungslos irgend etwas behauptet, sondern tatsächlich lange beobachtet, berechnet und all seine Behauptungen belegt.

Im Übrigen ist die These, die Sonne drehe sich um die Erde, zunächst ja nicht gänzlich weltfremd. Hat sich auch belegen lassen. War in der Praxis problemlos anwendbar. Und auch die danach folgende Theorie, die Erde dreht sich um die Sonne, hat ja die alte nicht einfach ausradiert, sondern lediglich revidiert.
Sogar heute noch lassen sich viele praktische Anwendungen mit der alten, falschen Theorie meistern. Wir reden zB noch immer von Sonnenauf- und -untergängen.


@xydeza
xydeza schrieb:Für was brauchst Du denn einen Beleg?
Für Deine Behauptungen genügen zunächst einmal Beispiele. Um die faktische Korrektheit jener kümmern wir uns danach.
xydeza schrieb:Darunter tummeln sich unterschiedlichste Menschen
Mit nahezu identischen Verhaltensweisen. Weshalb man sie ja in eine Gruppe, in die Gruppe der VTler, einordnen kann.
xydeza schrieb:Bei jeder Theorie gibt es nur eine einzig relevante Frage: Richtig oder falsch?
Falsch. Die Theorie ist nämlich bereits die beantwortet Frage. Was Du meinst, ist eine These. Beide Begriffe werden aber gerne verwechselt.
xydeza schrieb:Das zu beurteilen, ist oft schwierig
Eigentlich nicht. Dafür gibt es methodische Verfahren zur Überprüfung.
xydeza schrieb:Täuschungen unterliegen und Fehlschlüsse ziehen
Gerade diese werden mit der wissenschaftlichen Methodik gut vermieden.

VTler hingegen zeichnen sich durch besonders hartnäckige Weigerung, wissenschaftlich vorzugehen, aus. Du schaffst es ja noch nicht einmal, Beispiele für Deine Behauptungen zu finden, geschweige denn, Deine Thesen auch auf ihre faktische Richtigkeit hin zu überprüfen. Schlimmer noch, und typisch VTler, Du weigerst Dich einfach.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:38
xydeza schrieb:Dass man sich einst unliebsamen Meinungen mitunter auf dem Scheiterhaufen entledigte?
Nenn Namen inkl Kontext oder behalt deine Lügenmärchen für dich...


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:40
CptTrips schrieb:wozu Perlen vor die Säue werfen
Lass Deine "Perlen" ruhig stecken, mir reicht völlig aus, was ich bisher von Dir gelesen habe.
off-peak schrieb:Mit nahezu identischen Verhaltensweisen. Weshalb man sie ja in eine Gruppe, in die Gruppe der VTler, einordnen kann.
Wenn Dir das Spaß macht, warum nicht.
off-peak schrieb:Falsch. Die Theorie ist nämlich bereits die beantwortet Frage. Was Du meinst, ist eine These. Beide Begriffe werden aber gerne verwechselt.
Bist Du mit dem Begriff "Haare spalten" vertraut?
off-peak schrieb:Eigentlich nicht. Dafür gibt es methodische Verfahren zur Überprüfung.
Hat bei der berühmten Relativitätstheorie aber ziemlich lange gedauert - und dennoch ist es ungewiss, ob sie der Zukunft stand hält. Tja die Welt ist nun mal - wie gesagt - äußerst komplex, das "Wissen" von heute ist nicht selten der Irrtum von morgen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:42
@xydeza
Kommt von dir noch was, das nicht den Threadtitel bestätigt?


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:45
xydeza schrieb:Lass Deine "Perlen" ruhig stecken, mir reicht völlig aus, was ich bisher von Dir gelesen habe.
Genau, wie schon geschrieben. Alles ignorieren, was Dir nicht gefällt und lieber weiter Unfug posten. Und klar, die Relativitätstheorie wird gewiss übermorgen als falsch erklärt. Ein weiterer Beleg, dass Du keine Ahnung von den Dingen hast, die Du zum Besten gibst. Ist ja echt zum Fremdschämen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:51
xydeza schrieb:Hat bei der berühmten Relativitätstheorie aber ziemlich lange gedauert - und dennoch ist es ungewiss, ob sie der Zukunft stand hält.
Was heißt für Dich "lange"? Und welche Anzeichen soll es denn geben die vermuten lassen, daß die Bestätigung der Relativitätstheorie in Zukunft "bedroht" sein könnte? Antwortest Du zumindest hierauf?

Gerne auch hier:

Diskussion: Die Relativitätstheorie


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 17:58
Libertin schrieb:Was heißt für Dich "lange"?
Googel halt, wie lange es gedauert hat, die Relativitätstheorie zu bestätigen.
Libertin schrieb:Und welche Anzeichen soll es denn geben die vermuten lassen, daß die Bestätigung der Relativitätstheorie in Zukunft "bedroht" sein könnte?
"Wissen hält nicht länger als Fisch." (Alfred North Whitehead, Mathematiker)


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 18:04
@xydeza

Wenn man nichts sinnvolles zu sagen hat, sollte man vielleicht einfach mal still sein. „Google doch“ ist echt als Diskussionsbeitrag kaum zu unterbieten.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 18:06
xydeza schrieb:Googel halt, wie lange es gedauert hat, die Relativitätstheorie zu bestätigen.
Das brauche ich nicht, denn das weiß ich bereits. Ich wollte aber gerne von Dir wissen, inwiefern es für Dich "lange" gedauert hat, denn auch diese Betrachtungsweise ist relativ.
xydeza schrieb:"Wissen hält nicht länger als Fisch." (Alfred North Whitehead, Mathematiker)
Nice try. Oder anders ausgedrückt, Du hast absolut keine Ahnung was Du auf meine Frage antworten sollst. Dann sag das doch gleich statt Dich in fremde Zitate zu verflüchtigen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 18:26
Libertin schrieb:Das brauche ich nicht, denn das weiß ich bereits.
Dann kannst Du ja daraus schließen, was für mich "lange" bedeutet, und brauchst nicht fragen.

Im Übrigen kann ich Euch allen empfehlen, mal zu googeln, welche Verschwörungstheorien sich am Ende als wahr herausgestellt haben, Ihr werdet erstaunt sein! Und der Witz dabei ist, dass viele von Euch selbst an Verschwörungstheorien glauben, ohne es überhaupt zu bemerken. Oder ist die Theorie von ein paar Arabern, die sich 2001 angeblich gegen Amerika verschworen, etwa keine Verschwörungstheorie?


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 18:32
xydeza schrieb:Im Übrigen kann ich Euch allen empfehlen, mal zu googeln, welche Verschwörungstheorien sich am Ende als wahr herausgestellt haben, Ihr werdet erstaunt sein!
Gehe ich recht in der Annahme, dass du nichts dazu sagst, welche das sein werden?


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 18:42
@xydeza
xydeza schrieb:Bist Du mit dem Begriff "Haare spalten" vertraut?
Mehr als Du mit den Begriffen Korrektheit und sprachliche Genauigkeit.



@Nemon
Nemon schrieb:Gehe ich recht in der Annahme, dass du nichts dazu sagst, welche das sein werden?
Ich denke, Du gehst Das ist ja der Trick. Auf diese Art und Weise entzieht sich @xydeza der Verantwortung, sodass sie dann jedesmal, wenn man ihr aufzeigen kann, dass sie sich wieder mal irrt, sagen kenn, nene, das meine ich ja nicht.

Nicht, dass dieses Vorgehen bei VTlern unüblich wäre.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 19:28
xydeza schrieb:Dann kannst Du ja daraus schließen, was für mich "lange" bedeutet, und brauchst nicht fragen.
Was an
Libertin schrieb:Ich wollte aber gerne von Dir wissen, inwiefern es für Dich "lange" gedauert hat, denn auch diese Betrachtungsweise ist relativ.
hast Du denn nicht verstanden? Meine Frage ist daher durchaus berechtigt.
xydeza schrieb:Im Übrigen kann ich Euch allen empfehlen, mal zu googeln, welche Verschwörungstheorien sich am Ende als wahr herausgestellt haben, Ihr werdet erstaunt sein!


Welche Verschwörungstheorien meinst Du denn, die sich im nachhinein als wahr herausgestellt haben und nachweislich schon vor ihrer Bestätigung kursierten?
xydeza schrieb:Und der Witz dabei ist, dass viele von Euch selbst an Verschwörungstheorien glauben, ohne es überhaupt zu bemerken. Oder ist die Theorie von ein paar Arabern, die sich 2001 angeblich gegen Amerika verschworen, etwa keine Verschwörungstheorie?
Wie definierst Du "Verschwörungstheorie"? In der Forschungsliteratur z.B. wird zwischen Verschwörungshypothesen (auf Fakten orientierte und überprüfbare Aussagen) und Verschwörungsideologien (was im Allgemeinen unter Verschwörungstheorie verstanden wird, in denen die vermeintliche "Richtigkeit" der vertretenen VT für ihre Vertreter schon im Vorfeld feststeht und alles dahingehend auch interpretiert wird) klar unterschieden. Kannst Du denn z.B. nachweisen, daß schon vor dem 9/11-Anschlag die Überlegung kursierte, al-Qaida plane am 11.09.2001 einen Anschlag auf die WTCs, das Pentagon sowie auf das Weiße Haus? Andernfalls geht Deine Verwendung dieses Begriffes doch deutlich an dem vorbei, was man im Allgemeinen unter einer VT versteht. Wobei eine solch nachkonstruierte inflationäre Begriffsverwedung von VT ja gerade unter VTlern eine sehr beliebte Masche ist um auf vermeintliche "Bestätigungen" anderer vermeintlicher "VTs" zu verweisen und so auch in gewissem Sinne alle zu "VTlern" machen zu können.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

18.11.2019 um 19:47
@xydeza
xydeza schrieb:und dennoch ist es ungewiss, ob sie der Zukunft stand hält.
Das wird die Zukunft weisen.
Und selbst wenn, lässt es immer noch nicht VTs urplötzlich wahr werden.

Wobei Du immer noch die Frage beantwortet hast, welche Theorien denn später als total falsch heraus gestellt hätten (damit ist nicht gemeint, welche Theorie in Zukunft nach Deiner fachunkundigen und daher unmaßgeblichen Meinung betroffen sein könnte).


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

19.11.2019 um 09:14
xydeza schrieb:Im Übrigen kann ich Euch allen empfehlen, mal zu googeln,
jetzt kommt aber echt die klassische Dummheitenliste der Verschwörungsspinner und Trolle...


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

19.11.2019 um 10:54
Nemon schrieb:Gehe ich recht in der Annahme, dass du nichts dazu sagst, welche das sein werden?
Jawoll, was denn sonst :Y:
Stattdessen lieber noch einen hanebüchenen VT-Thread eröffnet.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.12.2019 um 15:05
xydeza schrieb am 18.11.2019:Kann ich von mir nicht behaupten, im Gegenteil. Man darf natürlich nicht vergessen, dass die Medien gerne Beispiele unsinniger Verschwörungstheorien bringen, um damit sämtliche Verschwörungstheorien und deren Anhänger mit Dreck zu bewerfen - und damit unglaubwürdig zu machen.
Ja ne ist klar. In den Büros der Medienhäuser hat man Flipcharts, wo man glaubwürdige Verschwörungstheorien, durch unglaubwürdige versucht zu konterkarieren. Du bist das beste Beispiel dafür, wie ein Verschwörungstyp tickt. Die ganze Zeit haust du eine unbewiesene Behauptung nach der anderen raus und bist entsetzt, wenn man dir kein glauben schenkt.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

20.12.2019 um 14:11
xydeza schrieb am 18.11.2019:Bist Du mit dem Begriff "Haare spalten" vertraut?
Ich denke er wird mit dem Begriff vertraut sein ;) Ändert aber nichts daran, dass Theorie und These unterschiedliche Dinge sind.
Eine These ist eine Behauptung, die zugehörige Theorie ist der „Beweis“ dieser These. Wieso „Beweis“ in Anführungszeichen? Weil es eben doch nur eine Theorie ist, die nur solange gültig ist bis es eine besser passende Theorie gibt. Die Mathematik ist beispielsweise auch nur eine Theorie. Sie erfüllt jedoch ihren Zweck und deshalb leben wir in einer Welt in der 1+1=2 ist. Zumindest solange bis jemand eine besser passende Theorie aufgestellt hat.

Und das ist auch ein Problem bei VTlern - es wird verallgemeinert wo es nur geht und Rückschlüsse werden aus Emotionen und „Glauben“ gezogen.
Dazu wird sich dann auf Fakten einer nicht verstandenen Wissenschaft gestützt.


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt