Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

872 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Verschwörungstheorien

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

30.07.2020 um 16:25
Hier ein aktueller Beitrag über die Triebkräfte hinter dem grassierenden VT-Wahn:
Wesentliche Wirkkraft dafür ist – so die Psychoanalyse – Regression aufgrund von Angst, Ohnmacht und Wut. Solche Gefühle resultieren aktuell neben der schwelenden Klimakrise in besonderem Maße aus der Corona-Krise. Sie bewirken das Abrutschen von Verstehen und Einfühlung auf Vereinfachung und Spaltung. Psychotherapeuten erreichen tagtäglich Anfragen von Menschen, die ihre Angst bewusst bewältigen möchten. Viele andere jedoch verdrängen die Angst, indem sie sich entlastenden Erklärungsmythen und entsprechenden Gruppen anschließen, in denen sie Zugehörigkeit und Geborgenheit erfahren. Sie erleben ein verführerisches Hochgefühl von Wirksamkeit und Größe: ihr bester Weg, dem Gefühl von Ausgeliefertsein und Ohnmacht zu entkommen. Die Aggression wird öffentlich abreagiert und auf die Verschwörer projiziert – ein unheilvoller, paranoider und zu Radikalisierung tendierender Spaltungsprozess.
Quelle: https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-vereinfachung-und-spaltung-_arid,1925286....


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

30.07.2020 um 16:33
@geeky

Schade, dass du da aufgehört hast:
Zu dumm nur, dass Gesellschaft und Politik reale Vorwände liefern, zum Beispiel soziale Spaltung und „Lobbykratie“.

Konsequenz dieser Gedanken? Es gilt, die Angst im gesellschaftlichen Diskurs bewusst zu machen und Regel- sowie Methodenbeherrschung zwecks Angstbewältigung mehr zu fördern – insbesondere in Schule und Ausbildung.
Der Mann hat direkt nach dem von dir Zitierten weitere Gründe genannt & Lösungsvorschläge geliefert, ich wollte die hier noch ergänzen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

30.07.2020 um 17:06
whatsgoinon
schrieb:
Warum springen die Aluhüte so auf argumentum ad verecundiam an?
Weil sie IMO im Kern haargenau die Sorte nachplappernder Schlafschafe sind von der sie meinen wir wären es.

Darum lieben sie auch argumentum ad youtubum so sehr.

Darum bekommt man auch so selten konkrete Antworten wenn man sie auffordert die Thesen ihrer "Autoritäten" mal selbst wiederzugeben und fragt ob und wie sie die von denjenigen aufgestellten Behauptungen überhaupt geprüft haben.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

30.07.2020 um 17:59
rambaldi
schrieb:
Darum bekommt man auch so selten konkrete Antworten wenn man sie auffordert die Thesen ihrer "Autoritäten" mal selbst wiederzugeben und fragt ob und wie sie die von denjenigen aufgestellten Behauptungen überhaupt geprüft haben.
Was man hier heute auch exemplarisch hat verfolgen können. Auf Nachhaken, Infragestellen und der Bitte um einleuchtende Ausführung des Standpunktes hin wird sich in Weinkrämpfe ob der ach so gemeinen Behandlung geflüchtet.

Das Eis ist ja recht dünn, auf dem diese und ähnliche Schwurbelhäusle errichtet sind - die kann man mit dem kleinen Finger umwerfen. Nachdenkenswertes oder Triftiges wird da gar nicht erst vorgebracht, stattdessen verstummt der VTler immer gerade dann ganz schnell, wenn man seine Mutmaßungen ad absurdum geführt hat und er sich infolgedessen dann (klammheimlich) selber dabei ertappt, Kokolores geäußert zu haben. Daraufhin ist meist der schweigende Rückzug die Rolle der Wahl.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

30.07.2020 um 18:25
rambaldi
schrieb:
Weil sie IMO im Kern haargenau die Sorte nachplappernder Schlafschafe sind von der sie meinen wir wären es.
Genau. Es wäre schon extrem geholfen, wenn sie ein wenig Demut vor der eigenen Dummheit hätten und nicht jeden Schwachsinn glauben würden. Pädagogische Nachsicht ist da einfach fehl am Platz. Wohin das führt sieht man ja sehr schön am postfaktischen Zeitalter.
FlamingO
schrieb:
Was man hier heute auch exemplarisch hat verfolgen können. Auf Nachhaken, Infragestellen und der Bitte um einleuchtende Ausführung des Standpunktes hin wird sich in Weinkrämpfe ob der ach so gemeinen Behandlung geflüchtet.
Ohne einen Autoritätsverweis ist deren Latein schnell am Ende und sie sind ja nichtmal fähig, eine stringente Position zu beziehen. Aber den grossen Zusammenhang raffen sie. Natürlich! Für mich sind das Menschen die schon mit der Komplexität eines binären Systems überfordert sind... Sollen sie doch bei der nächsten Operation auf das Skalpell von Madonna vertrauen, nicht auf das des Spezialisten. Viel Spass beim Resultat.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

30.07.2020 um 19:37
whatsgoinon
schrieb:
Ohne einen Autoritätsverweis ist deren Latein schnell am Ende und sie sind ja nichtmal fähig, eine stringente Position zu beziehen.
Ja. Das zum einen. Zum anderen ist es nun auch kein ernstzunehmendes Autoritätsargument, sich auf Madonna, Til Schweiger oder Eva Herman zu berufen.
Diese prominenten Personen haben wenig bis keine Ahnung - dafür aber eine Meinung - zur Materie. Es ist auch völlig nicht ihr Metier, und sie haben sich im Leben nun auch nicht gerade dadurch hervorgetan, dass sie qua Beruf Einblicke gewonnen hätten in "Fakten" oder "wahre Hintergründe", welche der Öffentlichkeit verschwiegen wurden in "Rothschild'schem Sinne" oder ähnlichem Schmu.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

31.07.2020 um 09:21
Dete
schrieb:
Großdemo in Berlin!
Die Crème de la Crème der Aluhüte erwarten mindestens 500000 Teilnehmer. Es soll das Ende der Pandemie verkündet werden. Also das Ende der Pandemie die es ja gar nicht gibt weil:

"Corona sei ein „Fake-Virus“, erlogen von „Fake-Wissenschaftlern“. Die Regierung wolle keine Menschenleben schützen, sondern den Kommunismus einführen. Bergmann sagt: „Scheiß auf das Abstandsgebot!“
Das muss man sich mal vorstellen: Es wird eine weltweite Pandemie "erfunden", die die Wirtschaftsleistung zahlreicher Länder auf der Welt massiv schädigt, nur um die Leute dazu zu zwingen in Geschäften Masken zu tragen und Einkausfswagen zu schieben, wodurch wir dann irgendwie in ein "kommunistisches System" eingeführt werden sollen. Äh.. ja, oder so ähnlich. Jedenfalls wollen "die da oben" alle kontrollieren!!einseinself

Die hundertausenden Coronatoten und Millionen Infizierten sind natürlich auch nur eine "Erfindung" der NWO und sämtliche Politiker, Wissenschaftler, Krankenhausmitarbeiter und Menschen, die Angehörige durch das Virus verloren oder sich angesteckt haben stecken mit "denen" unter einer Decke.
Dete
schrieb:
Scheiß auf QAnon, Trump und Co. Die Irren leben unter uns!
Bei manchen Zeitgenossen sollte man sich wirklich fragen, ob die nicht schon mal über betreutes Wohnen nachgedacht haben.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

31.07.2020 um 11:49
Madonna ? Moment mal !

Die gehört doch seit Jahrzehnten zu den Illuminaten und Satansanbeterinnen mit den versteckten Botschaften in ihren Videos. Ich dachte sie ist Teil des Deepstates wo sie Kinderblut säuft... also eine Böse aus Sicht der Covidioten. Und jetzt ist sie plötzlich OK ? Oder ist das nur zeitweise ?
Mann, ich dachte immer die Verschwörungskacka dient dazu das Leben zu vereinfachen. Und jetzt sowas, das ist mir zu kompliziert.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

31.07.2020 um 13:23
Roscher
schrieb:
Mann, ich dachte immer die Verschwörungskacka dient dazu das Leben zu vereinfachen. Und jetzt sowas, das ist mir zu kompliziert.
Jetzt wo du es schreibst/sagst... Das ganze könnte auch ein gut geplantes Ablenkungsmanöver sein, weil die Qs hinter ihr her sind und Beweise haben, dass Ihre immerwährende Jugend und Schönheit mit dem Blut der Babys erkauft wurde. :troll:


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

31.07.2020 um 15:25
Ich hörte mal im (Lokal) Radio, Schnutenpulli. Das ist noch immer mein Favorit.

Es ist zumindest bei diesem Q Unfug eigentlich genial. Passiert "irgendetwas" dann kommt, wir wussten es, great awakening usw. Passiert nichts, ist natürlich der deep state schuld.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

31.07.2020 um 15:40
Warndreieck
schrieb:
Schnutenpulli.
Was soll das sein?


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

31.07.2020 um 15:42
@off-peak
Mund Nase Schutz. Mir scheint das davor etwas gelöscht wurde.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 17:08
Gegenfrage --> Waren Verschwörungstheoretiker jemals nicht dumm?


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 18:26
Nachthauch
schrieb:
Gegenfrage --> Waren Verschwörungstheoretiker jemals nicht dumm?
Das ist jetzt ireendwie nicht die richtige Gegenfrage. Die Frage "werden sie immer dümmer" inkludiert ja die Voraussetzung, dass sie früher auch schon dumm waren, nur nicht so dumm wie jetzt. Die Fragestellung geht daher nicht davon aus, dass VT je schlau gewesen wären.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 18:30
off-peak
schrieb:
Das ist jetzt ireendwie nicht die richtige Gegenfrage. Die Frage "werden sie immer dümmer" inkludiert ja die Voraussetzung, dass sie früher auch schon dumm waren, nur nicht so dumm wie jetzt. Die Fragestellung geht daher nicht davon aus, dass VT je schlau gewesen wären.
Da hast du Recht. Mein Hirn hat das irgendwie anders gelesen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 20:44
Ist denn schon die Frage geklärt worden ab wann man ein Verschwörungstheoretiker ist?


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 20:45
Mogelfred
schrieb:
Ist denn schon die Frage geklärt worden ab wann man ein Verschwörungstheoretiker ist?
Sobald man an eine Verschwörungstheorie glaubt.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 20:47
Keine gute Antwort denn das Wort wird ja sehr inflationär benutzt. Da wird ja alles damit etikettiert was nicht mehr meinungskonform ist.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 20:48
Mogelfred
schrieb:
Keine gute Antwort den das Wort wird ja sehr inflationär benutzt. Da wird ja alles damit etikettiert was nicht mehr meinungskonform ist.
Die Worte "Verschwörung" und "Theorie" sind klar definiert. Ich weiß nicht, was es daran jetzt nicht zu verstehen gibt.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

04.08.2020 um 20:48
Mogelfred
schrieb:
Da wird ja alles damit etikettiert was nicht mehr meinungskonform ist.
Da diese Aussage komplett falsch und somit eine VT ist, Du sie aber zu glauben scheinst, darfst Du Dich somit auch zum illustren Kreis der VTler zählen.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwarze Forschungen54 Beiträge