Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 01:05
@SamaelCrowley

du beantwortest die frage nicht!
-warum siehst du inder
frage nach den möglichkeiten mündiger bürger und deren zusammenschluss einenstreitpunkt?

möchtst du einen, durch was auch immer gerechtfertigten polizeistaata la *1984*
gerne erleben?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 01:33
@SamaelCrowley

Wenn Du der Argumentation des Buches folgst, sie "tun, was getanwerden muss...". Und für den Kampf gegen den Terror mussten die Türme eben fallen. DasSymbol wurde zerstört, nicht nur getroffen. Augenzeugen aus den Gebäuden sprechen vonExplosionen. Was brauchst Du noch für Argumente, um die Möglichkeit in Erwägung zu ziehen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 01:44
@mvb

auch googlen will gelernt sein. Deine Beweisführung mit der Liste istschlecht "recherchiert" wenn man das überhaupt so nennen darf. Das Wort "victim" heißtübersetzt Opfer. Du hast Dir da die Opferlisten ohne Täter rausgesucht. Viel Spaß beimweiteren googlen noch ;)

und nochwas zur ollen Stempelmaschine die man hierimmer direkt ins Gesicht gedrückt bekommt, obwohl man noch nichtmal seine Meinung kundgetan hat:

obwohl ich zu meiner Schande den offiziellen Bericht nicht gelesenhabe, denke ich auch, daß dieser Version der Geschehnisse nicht komplett zu glauben ist.

aber das ist hier eigentlich unerheblich.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 09:15
@mvb

"aus dem Staub" gemacht haben sich die "anderen Skeptiker" nur, weil DUkeine Argumente bringen kannst und auf Nachfragen immer ausweichst und den nächstenhaltlosen Link einfügst.

Traurig aber wahr. Heisse Luft halt.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 10:08
hier mal ein link, der sehr gut die theorie der sprengungen durchleuchtet.
die seiteist zwar größtenteils in dänisch, aber mit sehr vielen fotos, animationen,
undfilmchen.
ich muss sagen, nachdem ich die seite und die entsprechenden linksdurchforstet habe, glaube ich schon ein kleines bisschen mehr an sprengungen.

http://www.terrorize.dk/911/ (Archiv-Version vom 19.08.2006)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 10:46
@mvb

"1. Weil sie niemals durch die Einschläge der Flugzeuge zusammengebrochenwären. Den diese Gebäude wurde so gebaut das devinitiv einen Flugzeugeinschlag ohneProbleme überstehen könnte. Wie ein Experte meinet:
Die Struktur des WTCs war wie ein3D Moskitonetz. Wen du da mit einem Bleistifft reinstichst macht es dem Moskitonetznichts aus. Es hätte wahrscheinlich mühelos mehrere Einschläge aushalten können. "

Klar, es hat den "Einschlag" ja auch überstanden. Sogar sehr gut. Das Feuer hat sichauch nicht sehr weit ausgebreitet, das Gebäude stand fest, alles O.K. wie berechnet.

Aber der Aufprall hatte die ganzen Zwischenwände (Gipskartonage) rausgefetzt und dieAsbestbeschichtung der Stahlträger abgeschält.
Und das Kerosin brennt heiss. Stahlschmilzt zwar erst weit über 1000C, aber es wird schon bei einigen hundert Grad weicher.Die Asbestisolierung soll die Träger eben vor der Hitze schützen, nur hatte niemand darangedacht (oder sie aus Kostengründen eben nicht verstärkt/gepanzert) das die von einemFlugzeugaufprall weggerissen wird.
(Heute werden übrigends massive Holzbalken alsHitzeschutz montiert. Das verkohle Holz schützt im Brandfall sehr gut, da geringeWärmeleitung)

So wurden die Stahlträger, welche die oberen Stockwerke (über demEinschlag) trugen langsam weich. Als sie das Gewicht der oberen Stockwerke nicht mehrtragen konnten, stürzten dieser Teil des Gebäudes auf den unteren Teil. Die Wucht desAupralls lies die Tröäger darunter bersten,
das Gebäude stürzte wieder ein Stockwerknach unten,
Die Wucht des Aupralls lies die Tröäger darunter bersten,
das Gebäudestürzte wieder ein Stockwerk nach unten,
....
und das alles immerschneller.Deswegen fetzt es auch Teile der Außenwand beim jeweils "nächsten" Stockwerknach außen, das sind die berstenden Träger des jeweils unter dem Aufprall liegendenStockwerkes,
welche die Maximalbelastung (des Aufpralls) aushalten müssen und ebendarunter kollabieren.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 11:41
@UffTaTa
schon mal die bilder gesehen, wo man lebende menschen an deneinschlagslöchern stehen sieht?

vorbei ist´s mit der theorie der grossen hitzeentwicklung!

und wenn du der meinung bist, dass eine explosion und einfeuerchen, durch kerosin versursacht, von nicht einmal einer halben stundedauer,ausreichend ist, stahl von *hoher qualität* etwas anhaben zu können, -dann kann mandem wohl entnehmen das du erstens keinen plan von stahl und konstruktion hast undzweitens jedes jahr aufs neue schön brav auf den weihnachtsmann wartest!

sorry,immer dieses komische gerede von stahl der weich wird, macht mich weich!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 11:51
Link: video.google.com (extern) (Archiv-Version vom 04.08.2006)

Für mich sieht das aber sehr heiss aus. --->


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:10
@muxx
Das würde ich auch sagen. Die ganze Zeit lecken meterlange Flammen aus allenFenstern. Das ist durchaus ausreichend.


@unerwünscht

"dass eineexplosion und ein feuerchen, durch kerosin versursacht, von nicht einmal einer halbenstunde dauer,ausreichend ist, stahl von *hoher qualität* etwas anhaben zu können, "
Also deine "hohe Qualität" ist hundsnormaler Baustahl. Also eben genau das was manhalt in solchen Häusern verbaut. Zäh, hoher Zugbelatung, lange Dehnungsgrenze, relativweich (Oberflächenhärte) und so temperaturabhängig wie Stahl nun halt mal ist. Nicht mehrund nicht weniger.

Siehe auch hier
http://www.saarstahl.com/deutsch/produkte/walzstahlsorten/PDF-Dokumente/m_7220_7226_34CrMo4_34CrMoS4.pdf (Archiv-Version vom 06.01.2006)

Da sieht man schön das Stahl bei ca. 650C schon die Hälfteseiner Zugfestigkeit verloren hat. Aber schon bei 400C geht es los mit dem weich werden.



"-dann kann man dem wohl entnehmen das du erstens keinen plan vonstahl und konstruktion hast und zweitens jedes jahr aufs neue schön brav auf denweihnachtsmann wartest! "

Genau, ich hab von nichts ne Ahnung. Ich weiss abergenau das dies meistens Leute behaupten, bei denen dies genau zutrifft. Ansonsten könntensie mich ja auch einfach mit Beweisen wiederlegen. Da sie das nicht können, wird haltgrundsätzlich jede Kompetenz abgesprochen. Kennen wir alles. Gähn...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:13
aber wenn Stahl weich wird, muß der sich nicht dann zwangsläufig verbiegen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:19
"aber wenn Stahl weich wird, muß der sich nicht dann zwangsläufig verbiegen?"

Wenn er die Möglichkeit dazu hat.
Da er jedoch von oben und unten von demkälteren Stahl gehalten wird. Und sozusagen im Korsett festgehalten wird...
und dazudie Kraft noch senkrecht (also ohne Winkel zum biegen) angreift...
und sich nicht dieKraft erhöht, sondern die Belastbarkeit des Stahles nachlässt..
und dies von außennach innen (des Trägerquerschnittes) geht...

dann wird der Stahl von außen herimmer weicher..
bis die nötige Wiederstandkraft unterschritten wird
und derinnere noch harte Kern des Stahlträgers splittert außeinander, da er von außen her nichtmehr gehalten wird.


Auerdem nimmt die Belastung pro Träger SCHLAGARTIG zuwenn mal ein Träger gebrochen ist. Und so weiter, das geht dann rasend schnell.
Eskönnte also auch sein das sich der erste Träger nur verbogen hat (soweit er das dennkonnte). Nachdem aber ein/zwei Träger weg waren gings dann ganz schnell.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:20
aber unter der Prämisse, daß die Hitze vorher an allen Seiten gleich war, oder?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:21
P.S. Stahl biegen dauert seine Zeit. Das Material "fließt" dabei. Geht es zu schnelldann bricht der Stahl. Ein Phanomen das im Maschbau gut bekannt ist.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:22
@Sumpfding

Das was du meinst ist vielleicht an ein paar der ersten Träger zubeobachten gewesen. Aber als die dann weg waren...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:25
nee, mit Hitze an alllen Seiten gleich, meine ich, daß alle Träger auf einer Ebene gleicherhitzt werden müßten, damit ein gleichzeitiges schmelzen und zusammenfallengewährleistet ist. Korsett hin oder her, als die Flieger da einschluge müssen doch dieTräger auf der einen Seite schon schwer beschädigt worden sein, oder?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 13:58
@unerwünscht

"schon mal die bilder gesehen, wo man lebende menschen an deneinschlagslöchern stehen sieht? "

hast dus schon wieder vergessen?

hiernochmal extra für dich..

https://www.youtube.com/watch?v=5unt1oY9no8


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 14:09
Seltsam auch die Vorstellung, daß sie lieber an den Einschlagsöffnungen rumstanden alsdaß sie versuchten, vorausgesetzt es brennt innen nicht mehr^, schnellstens nach unten zugelangen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 14:11
@Sumpfding

"daß alle Träger auf einer Ebene gleich erhitzt werden müßten, damitein gleichzeitiges schmelzen und zusammenfallen gewährleistet ist."

Ist nichtnotwendig. Nachdem einige Träger weg waren und die verbleibenden teiweise von der Hitzegeschwächt waren und immer schwächer wurden, wurde irgendwann ein Punkt erreicht, an demdie verbliebenen Träger das Gewicht nicht mehr trugen. Und dann war schlartig Dunkel imSchacht.


Auf jedenfall ist die Tatsache das das Gebäude trotz der schlauenBauweise zusammenstürzte, nur mit diesem Mechanismus zu erklären. Und diese Erklärung istgut und schlüssig. Ich sehe auf jedenfall keinen Fehler in der Argumentationskette.

Nach dem Architekten war der Zusammensturz des Gebäudes auf jedenfall zu erwarten.Das Gebäude war nicht darauf ausgelegt das zehntausende Liter Kerosin darin abgefackeltwerden.
Dies bestätigte er in einem Interview, das ich mal gelesen hatte. Niemanddachte bei der Planung daran, dass ev. der Hitzeschutz der Stahlträger nicht ausreicht.Niemand dachte daran das plötzlich soviel Brennstoff in dem Gebäude ist. Ansonsten war janicht viel Brennbares drinne.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 14:12
@peni

"Seltsam auch die Vorstellung, daß sie lieber an den Einschlagsöffnungenrumstanden als daß sie versuchten, vorausgesetzt es brennt innen nicht mehr^,schnellstens nach unten zu gelangen."

Aber genauso war es. Die Treppenhäuserwaren mit Trümmer verbarikitiert (wenn auch nicht alle. Ein Überlebender berichtete daser einen der Einschlagstellen passiert hatte.)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 14:14
ja aber wenn die Träger auf einer Seite schwer beschädigt, bzw. weggerissen werden durchden Einschlag des Flugzeuges, ich kann mir nicht vorstellen, daß sie das unbeschädigtüberstanden, hätte der Turm doch schon in die Richtung wegbrechen können/müssen, wo evt.keine Träger mehr vorhanden sind, bzw. diese schwer beschädigt wurden.


melden