Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 15:27
ufftata

sorry. das nächste mal schreibe ich [ironie an]...<Text>...[ironie aus]


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 15:31
@UffTaTa

Es macht auch eine Sprengung des WTCs keinen Sinn.
Meint ihr dieGTeschichte wäre anderst verlaufen wenn die Gebäude noch stehen würden. Der Anschlag mitden Flugzeugen hätte doch auch "genügt". Das hätte GWB doch zum weltweiten Krieggereicht.


das meine ich auch, und hab das auch schon des öfterengeschrieben. es hätte sogar nur ein flugzeug ausgereicht.

aber die habensich wahrscheinlich gedacht, wenn wir schon dabei sind, schlagen wir doch gleich mehererefliegen mit einer klappe. wir können einen neuen weltkrieg entfachen, uns das öl im irakund afghanistan unter den nagel reissen, die neue hologrammtechnik ausprobieren, dasasbestverseuchte wtc billig und ohne komplikationen niederreissen usw.

---


ein etwas längeres video bzgl. WTC7

What Happened To Building 7?Part 1

Youtube: What Happened To Building 7? Part 1
What Happened To Building 7? Part 1


es sieht sehr nach einemkontrolliertem pull-down aus, muss man schon sagen.



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 15:32
@peni

Ja, das ist in Almmy manchmal angebracht. Nix, aber auch garnix ist nichtverrückt genug, als das es nicht irgendjemand "ernst" meint ;-)

Wobei, wenn mansich deinen letzten Post ansieht, wie sollte man darauf kommen das dies ironisch gemeintsein soll?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 15:49
@sator

Der tolle Prof spricht von "Thermit" als Sprengstoff und Grundirgendwelches geschmolzenes Metall.

Aber Thermit ist kein Sprengstoff, sondernetwas mit dem z.B. Bahnschienen verschweisst werden. Thermit ist eine Mischung ausEisenoxid und Alupulver, NICHT explosiv, aber höllisch heiss. Da läuft unten flüssigesEisen raus (was z.B. eben zum Schweissen von Eisenbahnschienen benützt wird.


Als Grund wird genannt ein x-tausend Liter Tank mit Heizöl. Welches brennen soltteund dadurch den Zusammensturz auslöste.
wäre analog zu den Twin-Towers.
Aberwährend bei den Twin-Towers die Erklärung logisch ist, ist sie es hier nicht. DiesesGebäude (WTC7) ist länglich und längst nicht so hoch. Dementsprechen dürfte der innereZusammenhang der Gebäudeteile erheblich geringer als an den Twin-Towers sein.
Ichkann mir nicht vorstellen das dort am WTC7 eine solche Reaktion der hintereinanderbrechender Träger vorkommen kann, wie an den Twin-Towers. Mann würtde eigentlich erwartendas der Teil über dem brennenden Öltank zusammenstürzt, aber nicht die Seitenflügel. Undnicht so "akkurat". Seltsam.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 17:15
@uffta

was ist eigentlich bekannt über den strukturellen schaden, dass das WTC7in folge der einstürze der zwei türme erlitten hat? ich hab dazu noch nichts lesen dürfenund bis auf den einsturz hab ich auch nicht viel gesehen.

wie gesagt, es müsstedoch was zu hören sein, oder ist jetz nebst technik die lebensechte hologramme in denhimmel projezieren kann, auch noch sprengstoff erfunden worden der beinahe lautlosexplodiert?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 17:22
Moin Leude

1. Um sich die Tatsachen noch einmal zu vergegenwärtigen.
DieTower sind in 8 und 10 Sekunden Eingestürzt. Dies Entspricht in etwas der frei FallGeschwindigkeit. 911 Eywitness hat Bewiesen das das WTC7 in 4.5 Sekunden 100 Meterfällt. Was ebenfalls der Freifall Geschwindigkeit entspricht.
Aber man kann ja beiden Massiven bauweisen niemals von einem freien fall sprechen. Wen allerdings jede untereEtage gesprengt wurde bevor die ober darauf krachte ist es durchaus möglich dieseGeschwindigkeit zu erzeugen.
Es will nicht wirklich ernsthaft jemand von euchbehaupten das diese Gebäude mit einer Geschwindigkeit von 10 Stockwerken pro Sekundeeinstürzen können.

2. 911 Eywithness hat anhand der NOVA Studie zu der PanncakeTheorie Bewiesen das Max. 15 Etagen in 8 Sekunden kolabierten sein können. Das ist aberschon die Zeit die für den gesamten Einsturz notwendig war. Aufgrund der Bauweise gibt eseine vllt. 1 %ige Chance das die Etagen nach der Panncake Theorie kolabiert sind. Dabeiwir aber der Massive Mittelkern der aus 47 Gigantischen Stahlträgern bestand ausserachtgelassen.
Die Nova Studie und ihre Berechnung zur PanncakeTheorie ignoriert dabei
das die Etagen mit der Aussenhaut verbuden waren die 40% der ganzen Konstruktionaufrecht hielten. Die NOVA Studie sagt weiter, das die Aussenhaut und der innere KernFreistehende Metalstäbe waren deren Festigkeit nur durch die Etagen Segmente gegebenwaren. Dies ist schlicht eine Lüge da die Aussenhaut sowie der Mittelkern mit MassigQuerverstrebungen versehen war.
Desweiteren wurde missachtet das die Twins in jeweils3 Segmenten gebaut wurden welche wiederum Extraverstärkt waren.

3. 45° nach obengeschossene Tonnenschwere Stahlträger sind schlicht nicht Plausibel erklärbar.
Dena) Verhalten sich Tonneschwere Stahlträger nicht wie teile eines zerbrochenen Linials wiesamael beschrieben hat.

b) man überlege sich genau an Hand der "Panncaketheorie"wie die Gebäude eingestürtzt sind, und zwar in dem eine Etage auf die ander fiel unddiese dabei aus der Verankerung gerissen hat. Dabei ist es mehr als unwahrscheinlich dasder Mittelkern auch zusammengebrochen ist da ja laut der Panncaketheorie die Etagen ausder Verankerung von Mittelsektion und aussenhaut gerissen wurden. Das wiederum heist dasder Mittel und Aussenteil den Herabfallenden Trümmerteilen Standhalten konnte.

c) Dadurch das eine Etage auf die ander gefallen ist Sumierten sich die Etagen zueinem Etagenstapel, sprich wen in dem Mittelteil ein Träger gebrochen wäre und eine hoheGeschwindigkeit erzeugen würde dieser doch entweder total von dem Etagenstapel geblocketoder massivst gebremst sein .
Da die Panncaketheorie besagt das die Etagen aus derVerankerung der Aussenhaut gerissen wurden ist es weiter nicht Plausible erklärbar wieTeile der Aussenhaut soweit vom WTC wegeschleudert werden konnten, da die herabfallendenEtagen die Aussenhaut nach innen gezogen haben.
Man nehme zur verdeutlichung einenBindfaden und befestige ihn in der Mitte eines Blattes aus Papier. Nun stelle man dasBlatt senkrecht hin und befestigt den Bindfaden an der Wand. Wen ich nun Mit der Handherabfallende Etagen Simuliere und Druck auf den Bindfaden ausübe wird sich das Blattnach innen zur Druckausübenden Stelle hin Wölben. Das ist Physik und es ist deshalbunerklärlich das Trümerteile so weit weggeflogen sind obwohl die Energie genau in dieEntgegengesetzte richtung gewirkt hat. Da bleibt nur die einzigste logik das MassivsteEnergie, erzeugt durch Sprengladungen die Trümmerteile nach aussen geschossen haben.

4. Es ist ganz klar und definitiv das jedes Stockwerk auf das die Herabfallende Massetrifft ein Delay (verzögerung) erzeugt. Von dem Mittelkern jetzt mal ganz zu schweigen.Wir habe Dutzende Etagen mit möbeln und Einrichtungsgegenständen die auf derUnterliegenden Etage stehen, auf die die Herabfallenden Massen zuerst treffen. Demnachwird zu erst Energie für die Zerkleinerung und Pressung der Bürogegenstände Absorbiertbevor die Herabfallenden Etagen erst die Darunterliegende Etage treffen.
Bestimmtwaren die Bürogegenstände nicht dermasen Masiv das sie viel Wiederstand erzeugt haben,aber sie haben devinitiv einen erzeugt auch wen er gering ist. Erst recht die Stockwerkean sich.

5. Es könnte mit ganz viel Glück geschehen das sich tatsächlich dieEtagen lösten und nach der Panncaketheorie eingestürtz sind.
Jedoch ist dieseTheorie in keinem Fall für die Aussenhaut und den Mittelkern Anwendbar da diese nichtGeschichtet aufgebaut waren.
Den die Panncaketheorie beschreibt lediglich wie einStockwerk nach dem andern aus der Verankerung gerissen wurde und dadurch nach unten fiel.Demnach müsste die Aussenhaut weitestgehend intakt beliben oder in riesigen Stückenherunterfallen. Jedoch wurde das gesamte Gebäude in kleinste Teile zerlegt. Der übriggeblieben haufen war kaum 20 Meter hoch.

6. Warum dieser Haufen so klein war istdurch die Pullverisierung des ganzen Zements erklärbar. Wie aber sich der Zement inPulver auflöste ist nicht erklärbar. Zement verpulvert sich nicht bei eine Druckausübungsondern Bricht.
Wen ich einen 1 Tonnen Zementblock aus 400 Metern zu Erde Fallenlasse, wird dieser nicht zu Pulver sondern Zerbricht an den Schwächsten Stellen inEinzelteile. So auch beim WTC. Die herabfallenden Teile hätten den Zement lediglich anseinen schwächsten Stellen zerbrochen und dann mit nach unten gerissen. Jedoch lehren unsdie Videos das der Staub der aus den Gebäuden entsteht eine extreme Dichte hat, sehr warmgewesen sein soll, und devinitiv viele einezelteile mit sich trug und in sehr schnellerGeschwindigkeit sich über min. 1 Quadratkilometer ausbreitet und sich sogar über denHudsonriver bewegte. Direkt undtem am WTC stehen Autos die keine Schäden durchherabfallende Trümer zeigten jedoch gänzlich verbrannt sind. Das Feuer hat aber"Offizeill" nie den Boden ereicht. Demnach muss eine enorme Hitzewelle vom Grundausgegangen sein die alles verbrannte was dort im Weg war.

7. 911 Eywitnesszeigt mehr als Deutlich auf das die die Wolken die bei dem Einstuz entstehen dieSignifikantesten Merkmale einer Pyroklastischen Wolke haben. Pyroklastische Wolken sindaber nur bei Vulkanausbruchen, Tektonischen Plattenverschiebung unterwasser oder beiKontrolierten Sprengungen Bekannt.
------------------------------------------
Youtube: WTC 7 Pyroclastic Flow
WTC 7 Pyroclastic Flow

------------------------------------------
http://video.google.de/videoplay?docid=-5751701357568296726&q=blue+star+media
-----------------------------------------
http://video.google.de/videoplay?docid=3249714675910247150&q=911
-----------------------------------------
https://www.youtube.com/watch?v=MtsI3FpoTvY
------------------------------------------
8. Der Einsturz von WTC7 ist dermassenlächerlich das er selbst von dem Commision Report oder der FEMA nur als ein Ereigniserwähnt aber nicht untersucht wird. Kein Wunder! es sticht einem so dermassen ins Augedas diese Gebäude Gesprengt wurde das man es gar nicht Ignoriern kann.
Und Fotosbeweisen das WTC7 nicht nur auf die Erde gekracht ist sondern in einem Loch verschwundenist. und zwar direkt in seine Basis.
Wen ein Gebäude Instabil wird bricht es wohleher zuerst auf die unstabile Seite um dann nich nach Newtons Bewegungslehre in dieseRichtung weiter fort zubewegen.

So erstmal so weit.

greetz m-v-b


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 17:36
@mvb

wenn WTC7 tatsächlich gesprengt wurde, dann wirst du uns auch verratenkönnen, warum man es nicht einfach offiziell und stattdessen "klammheimlich" gemachtwurde + warum niemand was von einer "sprengung" mitbekommen hat.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 17:53
wenn WTC7 tatsächlich gesprengt wurde, dann wirst du uns auch verraten können, warumman es nicht einfach offiziell und stattdessen "klammheimlich" gemacht wurde + warumniemand was von einer "sprengung" mitbekommen hat.

Schon mal was vonVersicherungsbetrug gehört?...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 17:56
ahja, mr. silverstein hat die versicherung betrogen und steckt in der sache ganz tief mitdrin, und dann verplappert er sich in nem interview.. na.. was heisst verplappern.wahrscheinlich haben sie im vorher ein wahrheitsserum injeziert. :D


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:01
@mvb

1)"Es will nicht wirklich ernsthaft jemand von euch behaupten das dieseGebäude mit einer Geschwindigkeit von 10 Stockwerken pro Sekunde einstürzen können. "

Das mit den 10Stockwerken/Sekunde nicht, das es sehr schnell (nahezuFallgeschwindigkeit geht, schon. Die Masse einer einzelnen Etage war zur Gesamtmasse dievon oben runterkam sehr gering. Dementsprechend gering ist auch die Verzögerung zumAbreißen/Abwärtsbeschleunigen der Etage.

Auerdem ist der innere Kern ev. auchviel später runtergekommen. In den Aufnahmen sieht man schließlich nur die Trümmerrunterkommen, wie das eigentliche Gebäude zerfällt wird von der Staubwolkje verdeckt. Ichnehme also an das es erheblich länger dauerte als in den Filmen zu sehen ist, also längerals die äußeren Trümmer brauchen.

2)Keine Ahnung, ich habe die Zeichnung jetztnicht da, soviel ich weiss waren die verschiedenen Baugruppen aber voneinander getrennt,also z.B.: die Zugaufnehmer/Verstrebungen für Querbelastung waren nicht noch zusätzlichim Inneren angebracht, etc.


c)"Da die Panncaketheorie besagt das die Etagenaus der Verankerung der Aussenhaut gerissen wurden ist es weiter nicht Plausibleerklärbar wie Teile der Aussenhaut soweit vom WTC wegeschleudert werden konnten, da dieherabfallenden Etagen die Aussenhaut nach innen gezogen haben. "

Stell dir vordie Stahlträger werden zwischen einer fallenden und einer Etage darunter eingeklemmt. Sieverbiegen und spannen sich und werden von der Spannung nach außen geschleudert.
Dawar jede Menge Bewegungsenergie und kantige, lange Stahstreben zusammen involviert. DasTeile weit weggesprengt werden scheint nicht weiter verwunderlich, von der Gesamtmassesind es nur Promille, wenn überhaupt.

6) "Warum dieser Haufen so klein war istdurch die Pullverisierung des ganzen Zements erklärbar. Wie aber sich der Zement inPulver auflöste ist nicht erklärbar. Zement verpulvert sich nicht bei eine Druckausübungsondern Bricht. "

Es war kein Zement (Beton) im Hochhaus selbst verbaut. Odernur sehr wenig. Die Konstruktion war aus Stahlträgern mit Glasfassade aufgebaut. DieInnenwände waren Gipskartonagen. Diese tausend Tonnen Gipskartonage machen auch einenGroßteil des Staubes aus.


8) "Und Fotos beweisen das WTC7 nicht nur auf dieErde gekracht ist sondern in einem Loch verschwunden ist. und zwar direkt in seine Basis."

Aha, ja sowas hatte ich mir ev. gedacht könnte es auch sein. Die Gebäudestanden auf der gleichen Sockelplatte, welche für die U-Bahn etc. unterhölt war. Als dieTwin-Towers fielen wurde die Platte gebrochen und nach ein paar Stunden brach der Teilunter dem WTC7 durch und lies das ganze Gebäude nacxh unten sacken. Das würde das glattenFallen des Gebäudes etwas erklären.
Aber das liese sich vor Ort bestimmt feststellen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:01
http://video.google.de/videoplay?docid=3858617066028236099&q=power+down+wtc


Powerdowns:

911 Eyewitnes hat anhand der von der FEMA veröffentlichtenDokumente über die Seismische aktivität bei den Einstürzen berechnet das 1.7 Tonen TNT(Nordturm) und 2.4 Tonen TNT (Südturm) nötig gewesen wären um ein Erdbeben von derregistierten stärke zu kreieren. Man fragt sich nun wie konnte man soviel Sprengstoff inden Gebäuden Unterbringen. Auch hier gibt es wieder eine Plausible Erklärung.
Es gabvor dem 9.11 mindestens 2 "Power Downs" sprich kompleter Stromausfall. Firmen wurdenbenachrichtigt damit sie ihre Daten sichern konnten. Power Down betraff selsbt dieSicherheitssysteme und Überwachungskameras sowie jede Art von Strom. Es wird berichtetdas dabei aber Arbeiter in das Gebäude ein und ausgingen. Aber was macht man den Beieinem Stromausfall in völliger Dunkelheit???

http://www.shoutwire.com/viewstory/23595/Unusual_Evacuations_Power_Downs_In_The_WTC_Prior_To_9_11

http://video.google.de/videoplay?docid=8778122530097916450&q=power+down+wtc



http://69.28.73.17/thornarticles/powerdown.html (Archiv-Version vom 19.08.2006)

greetz m-v-b


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:05
Link: www.broeckers.com (extern)

Wie das mit der Versicherung geht, da hat der hier eine Theorie --->


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:06
@mvb
" Aber was macht man den Bei einem Stromausfall in völliger Dunkelheit??? "

Lichtschalter suchen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:07
Naja, also echt. Arbeiter gehen beio einem Stromausfall inein Gebäude in dem abertausendeMenschen arbeiten.

Was soll daran "mysteriös" sein?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:19
@muxx

Deine Links sind nicht schlecht. Guter Text.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:26
Naja, aber ob das alles so stimmt will ich auch nicht beschwören.

So richtigweiss ich ja auch noch nicht was ich glauben soll, aber das geht wohl den meisten hierso.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:31
Quote:UffTaTa
---------------------------------------
Naja, also echt. Arbeitergehen beio einem Stromausfall inein Gebäude in dem abertausende Menschen arbeiten.

Was soll daran "mysteriös" sein?
----------------------------------------

Nun die Twins wurden zu "Reperatur" zwecken -->Evakuiert<---- und derStromabgestellt.
Was wollte man den Reparieren damit man das Gebäude Evakuierenmusste und dazu noch ohne jeden Strom! Seit wann Repariert man etwas ohne Licht, und nurmit Taschenlampe? Und warum müssen alle Sicherheitssysteme ausgeschlatet werden wen eine"Freundliche Reperatur" stattgefunden hat.
Wen es eine Gefährliche Reperatur gewesenwäre hätte man wohl aus Sicherheitsgründen den gesamten Tower Evakuieren müssen.

@muxx:
Den fand ich echt am besten:

"Andererseits ist es gut zu wissen,dass einem all diese Fakten und Kopfschmerzen verursachenen Überlegungen vonfürsorglichen Politikern und Medienvertretern vorenthalten werden. Es führt ja zu nichts.Ist doch alles viel zu kompliziert."


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:31
Jo, in der Tat!

Hier mal n Auszug für die Faulen, von Meister Tippfäuleeinkopierterweise ;):

Als am 11. September die beiden Türme kollabiert warenund die darunterliegenden Gebäude zerstört hatten, stürzte nach einem mehrstündigem Brandauch das Gebäude Nummer 7 in sich zusammen. Dabei handelte es sich um ein historischin so fern bemerkenswertes Unglück, als weltweit noch nie zuvor ein Hochhaus durch blosseBrandeinwirkung eingestürzt war. Eine befriedigende (oder gar beruhigende) Erklärung,wie das geschehen konnte, steht bis heute aus; ebenso dafür, weshalb WTC 7 wie seinegrossen Brüder, die getroffenen Türme, sauber implodierte, statt einzuknicken oderumzustürzen. Gerüchte, denen zu folge es Explosionen in den Türmen gegeben hatte,wurden in den Tagen nach dem 11. September dementiert. Bis heute ist die Frageunbeantwortet, weshalb die zuständigen Feuerwehrleute, die bis zum Brandherd im Südturmvorgedrungen waren, keine Beschädigungen in einer Dimension vorfanden, die daraufhätten hindeuten können, das Gebäude wäre im geringsten einsturzgefährdet. Eine genaueUntersuchung all dieser Aspekte hat nicht stattgefunden – [b]und wird nicht mehrstattfinden, da sämtliche relevanten Trümmerteile längst beseitigt worden sind.

Die Hervorhebungen stammen türlich von mir.[/b]



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:34
@ufftaufftaufftata

schöne erklärung zu dem zusammensturz usw.
ist mal wasneues zu dem thema.. jedenfalls hab ich bisher nichts deratiges dazu gelesen..


@mvb

gibt es keine genaueren zeitangaben? der sprengstoff, die zünder unddie verkabbelungen müssen irgendwo angebracht worden seien. is das nicht ein kleinwenigzu auffällig und leicht zu entdecken, denn es muss ja ne entsprechende menge gewesensein. das risiko aufzufliegen wäre dementsprechend hoch gewesen.

911Eyewitnes hat anhand der von der FEMA veröffentlichten Dokumente über die Seismischeaktivität bei den Einstürzen berechnet das 1.7 Tonen TNT (Nordturm) und 2.4 Tonen TNT(Südturm) nötig gewesen wären um ein Erdbeben von der registierten stärke zu kreieren.Man fragt sich nun wie konnte man soviel Sprengstoff in den Gebäuden Unterbringen.

aha, und ohne sprengstoff.. wieviel tonnen TNT hätte es dann entsprochen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.08.2006 um 18:41
@muxx

"So richtig weiss ich ja auch noch nicht was ich glauben soll, aber dasgeht wohl den meisten hier so."

Dem ist so. Die offiziellen Erklärungen hörensich einfach zu glatt an. Die VTler spinnen rum wie üblich und diskretitieren jedenVersuch einer "nicht offiziellen" Erklärung und irgendwo in dem Dickicht aus VT undPhysik liegt der Hund begraben.

Aber im Zweifel wars halt so wie es offizielgesagt wird. Sprengungen können es nicht gewesen sein, die hätte doch
- niemals inden ganzen Stockwerken gelegt werden können. Wir sprechen hier von dutzenden vonSprengladungen pro Stockwerk. Und Alles Büros die teilweise auch nachts besucht werden(Trader/Broker/Callcenter/Oversee-Büros etc.). Die Sicherheitstechnisch oft sehr gutabgesichert waren, mit Alarmanlagen etc. Sowas wäre auf jeden Fall aufgefallen.
- eskeine sichtbaren Explosionen gab
- dazu dutzende/Hunderte von Menschen eingeweihtsein müssen.
- der finanzielle Schaden enorm ist (aber für wen, das stimmt)
-etc.. ioch mag jetzt nicht mehr.

Aber am Ende bleibt doch ein mieserNachgeschmack und die Frage "Was war wirklich los" bzw. eigentlich viele interesanter undrealistischer
"Was wussten SIE"


melden