Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

15.05.2009 um 16:12
@james1983


so ist es leider.man sollte dannaber doch es eher humorvoll nehmen vor allen wenn die vt´lermit ihren sogenannten "beweisen"gleich die gegenbeweise mitliefern ohne eszu merken.(danke nochmal an der stelle den betrefenden usern hier,hab schön gelacht).eskommt ja auch nix neues an"beweisen"immer die selbe alte leier nur anders verpackt.indiskutabel.....

naja abwarten,bis das nächste Superhirn sich meldet;)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

15.05.2009 um 16:17
@hirnzillum
aber spaß machst trotzdem. und vielleicht tut man denn leuten irgendwan damit doch mal wa sgutes


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

15.05.2009 um 16:20
@james1983


jamacht es,ich glaube manchmal,dass sie in wirklichkeit selber an ihren bockmist und ihre thesen nicht glauben,es ist eben nur der stolz es zuzugeben;)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

15.05.2009 um 18:32
@hirnzillum
membots die nicht durch argumentation und empirik infizieren können benutzen oft gerne methoden wie stumpfes wiederholen und lautstärke. genau wie die bildpresse und mediamarkt *g*


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.05.2009 um 08:49
Sry falls es schon da war,
sonst FYI:

Youtube: Alpha Centauri -  War die Mondlandung echt? 1
Alpha Centauri - War die Mondlandung echt? 1


Youtube: Alpha Centauri - War die Mondlandung echt? 2
Alpha Centauri - War die Mondlandung echt? 2



melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.05.2009 um 17:53
@Leachim


gute Sendung vom herrn lesch,nur ist die aussage mit dem albedo des Mondes mir nicht ganz klar.vielleicht meinte er die scheinbare Helligkeit oder ähnliches.ansonsten sehr amüsant und aufklärend;-)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

18.05.2009 um 19:59
@hirnzillum
Wikipedia: Albedo


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

19.05.2009 um 19:15
@voidol

ja danke,dass wusste ich schon,nur die aussage vom prof,dass es sich um das stärkste in unserem planetensystem handelt war irritierend,weil dem nicht so ist,wie du auch in der tabelle lesen kannst.aber ist egal,soviel tut das eh nicht zur sache


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

20.05.2009 um 13:08
@hirnzillum
Ich vermute mal, dass der gute Herr Lesch hier den Begriff Albedo unsauber verwendet.

Was er meint ist wohl der Widerschein der Sonne. Und ich denke, da sind wir uns einig, es gibt nichts am Himmel was da heller wäre als der Mond. Dass er dafür den Begriff der Albedo benutzt ist genauso unsauber, wie wenn ich bei einem Auto nur vom CW-Wert spreche, aber den Luftwiderstand meine.

(Der CW-Wert ist bei einen heutigen Audi A6 mit Sicherheit um Klassen kleiner als beim alten Fiat 500, trotzdem ist der Luftwiderstand insgesamt beim Audi größer.)

Es mag also richtig sein, dass es diverse Objekte am Himmel gibt, die Sonnenlicht besser reflektieren als der Mond, und trotzdem ist und bleibt der Mond das hellste Objekt am Himmel (nach unserer Sonne, versteht sich).

Zumindest würde seine Aussage so passen...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

20.05.2009 um 20:41
@Lufton


Stimmt,soweit habe ich das auch verstanden vom herrn lesch.bei der kurzen sendezeit von alpha centauri ist es auch nicht gerade leicht jedes Detail von Grund auf wiederzugeben.
nur manche verschworungs-freunde sehen eben in dieser"unsauberkeit"oder"Unstimmigkeit"gleich einen grund wiedermal die Keule auszupacken und einen riesen Theater daraus zu machen,sprich haarspalterei,wie man es von dieser Seite eben gewöhnt ist,siehe auch Herr Geise;-)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.06.2009 um 17:39
heute Abend 21.00 - 21.45 Uhr im WDR Fernsehen
Quarks & Co Der lange Weg zum Mond
Hat Neil Armstrong am 20. Juli 1969 tatsächlich den Mond betreten oder war die ganze Apollo-Mission nur eine Erfindung der amerikanischen Regierung und der NASA? Quarks & Co entlarvt die Verschwörungstheorien zur Mondlandung als Mythen – und liefert erstmals im Deutschen Fernsehen Belege dafür, dass die Apollo-Mission 1969 tatsächlich stattgefunden hat.

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 09:57
@symonworld
@ALSEP
@hirnzillum
@Lufton
@voidol
@Leachim
@james1983
@Groschengrab
@expired
@solarium
@akula1
u.d.a.*

hurra, wir pro´s bekommen unsere bilder! ich bin schon gespannt wie die kontras diesmal die echtheit anzweifeln werden. brauch mal wieder was zu lachen. das leben ist so ernst geworden seit hier keiner mehr was reinschreibt.

*und die anderen


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 15:23
@lemar
Zitat von lemarlemar schrieb:ich bin schon gespannt wie die kontras diesmal die echtheit anzweifeln werden.
Das fragst du noch? Natürlich sind die Bilder gefälscht. Sind sie es nicht, sind die Landemodule (natürlich von der Öffentlichkeit völlig unbemerkt!) nachträglich auf den Mond gebracht worden.

Alternativ werden sie die Flagge vermissen (sie haben ja schon immer gesagt, dass nur die Flaggenbilder nachträglich gemacht worden sind) oder den Reflektor (alles Dinge, wofür die Auflösung wahrscheinlich nicht reicht. Und die Fußabdrücke sieht man auch nicht.
Sollte man alles dies doch sehen können, ist es nur wieder ein Beleg dafür, dass die Sachen ja noch gar nicht so lange da oben sein können. Unter den rauhen Bedingungen hätten die ja schon ganz anders aussehen müssen. Und sollte doch irgendwer zu der Erkenntnis kommen, das die Sachen doch alle seit 1969 - 1972 da oben sind, dann werden sie sich über die Umweltsünden der USA beschweren, dass die einfach den Mond zumüllen und nicht ihren Kram wieder mitgenommen haben...

Als ob irgendwelche Bilder einen wahren Leugner und Negierer von irgendetwas überzeugen könnte... du kommst aber auch auf Sachen... tz... ;)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 15:39
Tja, es ist halt schwierig, wenn solche Bilderchen mit Sternen erwartet werden:

/dateien/gg3012,1248529186,473694


Und die Flagge muss nach 40 Jahren dann ja wohl so aussehen, damit es kein Fake ist:

/dateien/gg3012,1248529186,416574Original anzeigen (0,2 MB)

Hopfen und Malz sind verloren, wenn die HOAX-Rufer 60er-Jahre Hollywood erwarten :(


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 15:44
@voidol
*ROFL*
Was meintest du mit dem zweiten Bild? Dass die Flagge eingegangen oder zum Union Jack mutiert sein muss? :D


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 15:53
@Lufton

Ausgebleicht und durchlöchert muss sie sein.

Zum Glück haben wir ja noch Fotos vom Errichten der britischen Flagge am Mond (war natürlich eine Geheimmission!):

/dateien/gg3012,1248529990,255082Original anzeigen (0,2 MB)

:D


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 15:59
@voidol
Ausgebleicht? Das würde ich aber auch erwarten. Ich kenne jedenfalls wenig Stoffe, die nach 40 Jahren Sonneneinstrahlung (und dass die auf dem Mond ungleich höher ist als auf der Erde müssen wir wohl nicht diskutieren) nicht ausbleichen. (Oder ist das eine chemische Reaktion aus UV-Licht und Sauerstoff? Dann natürlich nicht.)

Und durchlöchert? Nun ja, dass die Mikropartikel auf dem Mond ungebremst einschlagen ist auch bekannt. Ob sie allerdings auch in entsprechender Anzahl in die Flagge einschlagen müssen...

Ich bin begeistert von den Filmbildern. Sollte es da einen Film geben, den ich noch nicht kenne? (Jules Verne's "Reise zum Mond"?) Aber wirklich gute Bilder. Und noch nicht einmal nur in Schwarz-Weiß. Also für mich ist das Beweis genug, dass die schon damals auf den Mond konnten... :D


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 16:01
@all
Lügner oder Durchgeknallter Autor?

William Charles Kaysing, (* 31. Juli 1922 in Chicago, Illinois; † 21. April 2005 Santa Barbara, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Autor.

Kaysing studierte Englisch an der University of Southern California und wurde 1949 Bachelor of Arts.

Kaysing ist Autor einer breiten Palette von Themen gewesen, dazu gehörten u. a. Motorradsicherheit, Leben mit wenig Geld, Landwirtschaft, Kochen, Reisen, Steuer sparen und Leben im Alter. Bekannt geworden ist er jedoch erst durch seine Abhandlung zum Thema Mondlandung und seiner von ihm begründeten Hypothese einer Mondlandungsverschwörung.

We Never Went to the Moon

Durch sein 1976 erschienenes Buch We Never Went to the Moon begründete er die Verschwörungstheorie um die Apollo-Mondlandungen.

Von 1957 bis 1963 arbeitete er selbst für die NASA-Zulieferfirma Rocketdyne, die Triebwerke für die Saturn-V-Raketen herstellte. Er war der Leiter für die technische Dokumentation. Er war kein Ingenieur oder Wissenschaftler. Kaysing behauptete aber, dass er in dieser Zeit Einblick in das Mercury-, Gemini-, Atlas- und das Apollo-Programm gehabt habe.

Er behauptete u. a.:

Die NASA hätte nicht die technische Erfahrung gehabt, um einen Menschen auf den Mond zu bringen.
Es hätten Sterne auf den angeblichen Fotografien vom Mond sein müssen.
Das benutzte Filmmaterial hätte auf dem Mond aufgrund der hohen Einstrahlung zerschmelzen müssen.
Viele optische Ungenauigkeiten in den Mondfotos seien unerklärlich.
Kaysing ging noch weiter und unterstellte der NASA beim Apollo-1-Feuer und beim Challenger-Unfall Mord an den Astronauten, um sie zum Schweigen zu bringen. Des Weiteren warf er vielen Regierungsorganisationen vor, an einer Verschwörung beteiligt gewesen zu sein, dazu gehörten unter anderem die CIA, die Federal Reserve und das IRS. Kaysing sprach von einer groß angelegten Manipulation („Brain Wash“) der amerikanischen Öffentlichkeit und der Medien .

1997 führte Kaysing gegen den Astronauten Jim Lovell einen Verleumdungsprozess, da dieser ihn verrückt (amerik. „wacky“) genannt hatte. Die Klage wurde 1999 abgewiesen.

2001 war Kaysing an der Fox Fernsehdokumentation Conspiracy Theory: Did We Land on the Moon? beteiligt.

Wass meint Ihr? Für mich ist klar! Bill Kaysing ist der grösste Lügner in der Geschichte der Raumfahrt.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 16:11
@EC145
Och nö, nicht hier auch noch. Gerade der Dumpfsinn von Kaysing ist hier mehr als gründlich auseinander genommen worden.

Ich weiß nicht, ob er einfach nur geschäftstüchtig war, es wirklich selber geglaubt hat, oder wirklich einfach nur durchgedreht war. Es ist mir auch egal. Seine mehr oder weniger geistigen Ergüsse ändern nichts an den Fakten: die Amis waren auf dem Mond. (PUNKT!)

Warum einem solchen Deppen also noch einen großen Raum einräumen? Versteh ich nicht!


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

25.07.2009 um 16:12
@Lufton

Denke nicht, dass Bleichen auf dem Mond geht, da man neben dem Sonnenlicht Sauerstoff braucht:
Wikipedia: Bleichen#Rasenbleiche

Bilder sind aus "Die erste Fahrt zum Mond" (1964), Regie: Nathan Juran. Den Film habe ich hier, kann also Screenshots Ende nie machen ;)

Ganz toll auch das Treffen mit den Greys am Mond (welche die Ameisenkrieger lenken):

Vergrößert
/dateien/gg3012,1248531122,784885

Original
/dateien/gg3012,1248531122,643650


Hier die Wikipedia zum Film:
Wikipedia: Die erste Fahrt zum Mond


melden