Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 01:54
@Ufologe123
Bezüglich Fadenkreuze. Stichwort "Ausbluten" 5. Klasse Foto-AG. Guckst du bei Wikipedia nach "Ausbluten (Photographie)". Als Paradebeispiel ist da ein Apollo-Foto mit angegeben. Photo anklicken vergrößern und den Arm des Astronauten anschauen. Fadenkreuz "verschwindet" auf dem kleinen Bild, auf dem großen Bild lässt es sich aber vollständig erkennen. Das funktioniert mit allen Bildern, auf denen das Fadenkreuz von Gegenständen und Personen teilweise verdeckt sein soll.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 01:54
also ich hab mir wirklich große mühe gegeben mal einige nicht ausgekaute aspekte in den raum zu werfen (funkverkehr, wieso diese groben fehler beim inszenieren, mondgestein etc) weil niemand von den "kritikern" darauf eingeht, gehe ich davon aus das euch die argumente ausgehen oder ihr einfach keine antworten wisst. danke für das gespräch!


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 02:17
@Ufologe123
Es gibt Leute, die behaupten immer, alle neuen Wahrheiten, die gegen die "USA" sprechen, seien "Verschwörungstheorien". Diese vorliegende Beweislage als eine "Verschwörungstheorie" zu bezeichnen ist dann eine Lüge mehr. Die Lüge der Mondlandung wird mit der Lüge, die Beweise stimmten nicht, gedeckt. Das ist dann die doppelte Kriminalität. Und es wäre an der Zeit, dass die "USA" endlich offiziell zugeben: Wir waren in Studios, die Astronauten haben ein paar Runden um die Erde gedreht, und auf dem Mond war bisher kein Mensch.


Die Beweislage gegen die Mondlandung

Die Mondlandungen der NASA hat es nie gegeben, denn:

-- die Flagge flattert ohne Atmosphäre auf dem Mond: ist unmöglich

-- der Apollo-1-Brand war wahrscheinlich absichtlich, um wissende Leute umzubringen

-- fokussierte Fotos bei manueller Ausrichtung sind unmöglich, weil die Kameras bei den Astronauten immer an der Brust montiert sind

-- mehrmals wird das Fadenkreuz im Objektiv von Gegenständen auf den Fotos überdeckt; dies ist eine technische Unmöglichkeit und Beweis der Fotomanipulation

-- Apollo-Kritiker werden weggemordet oder "verschwinden"

-- Standorte wie Mondlandschaften und Horizontlinien, die 4 km voneinander entfernt sein sollen, sind genau gleich

-- identische Hintergründe zu verschiedenen Zeiten

-- eine Mondbasis auf dem Mond ist plötzlich weg, obwohl sie nie weggeflogen ist

-- 1964-1967 werden 10 Astronauten "beseitigt"

-- 800 km über der Erde ist der Van Allan-Gürtel mit starker Röntgenstrahlung:

oo entweder man wird sehr krank oder stirbt sofort, wenn man da durchfliegt
oo es wäre eine Bleiabschirmung von 2 m Dicke nötig, um den Van Allan-Gürtel gesund zu überleben
oo die NASA-Raumfähren hatten aber kaum eine Bleiabschirmung

-- die Strahlendosen der Sonne sind auf dem Mond ohne Atmosphäre viel zu hoch, und während Apollo 16 soll es einen Sonnensturm gegeben haben, aber die Besatzungen bleiben alle gesund: Das ist unmöglich!

-- der Mond hat auf der Sonnenseite 250° C plus, im Schatten -250° C; es ist praktisch unmöglich, diese Temperaturen zu überleben, auch mit Raumanzug nicht

-- aber keiner der gereisten Astronauten ist je erkrankt!

Die Mondlandungen sind alle gelogen. Die Mondlandungen sind die grössten "amerikanischen" Film-Inszenierungen des Kalten Krieges.
Meinste echt die waren nicht auf dem Mond? Ich weiß ja nicht, die haben das doch im Fernsehen übertragen


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 02:28
@Ufologe123:

Wieso schreiben Sie überhaupt "USA" und "amerikanisch" in Anführungsstrichen?

Sind Sie der Meinung, das sind auch nur Fiktionen?
Und was ist dann Ihrer Meinung nach die wahre Sachlage?

CU m.o.m.n.

PS:
[...] Beweislage [...]

[...] war wahrscheinlich absichtlich [...]

[...] soll es einen Sonnensturm gegeben haben [...]
Ja, sehr stichhaltige "Beweise"...



PPS:
Zitat von Ufologe123Ufologe123 schrieb:-- eine Mondbasis auf dem Mond ist plötzlich weg, obwohl sie nie weggeflogen ist
Welche MondBASIS?

Reden Sie hier von angeblich auf dem Mond von den apollo-astronauten (die Ihrer Meinung nach ja nie auf dem Mond waren) fotografierten Bauwerken außerirdischer Herkunst?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 02:42
@Ufologe123:
Zitat von Ufologe123Ufologe123 schrieb:-- 50 der 285 Mio. Amerikaner sind nicht sicher, ob tatsächlich jemals ein Mensch auf dem Mond war.
In den 1980ern waren - laut einer Aussage des VW-Vertriebschefs für den US-Markt - ein Drittel der (US-)Amerikaner der Meinung, Volkswagen würden im Schwarzwald von Zwegen in Handarbeit gefertigt.

Soviel zum Thema "Fakten und die Faktenkenntnisse der Allgemeinheit"... wobei ich natürlich zugebe, oft ist es gar nicht so wichtig, was die Wahrheit ist als vielmehr, was für die Wahrheit gehalten wird.

CU m.o.m.n.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 04:49
Zitat von Ufologe123Ufologe123 schrieb:Neben den Astronauten wurde vor allem ein Mann durch das Apollo-Programm berühmt, der Raketenbauer Werner von Braun. Er zeichnete für die 110m hohe 1500 Mio. PS starke "Saturn V" verantwortlich
Wie kommst du auf 1500 Mio PS ?

Schubwerte : erste Stufe : ca. 35000 KN
zweite Stufe : ca. 5000 KN
dritte Stufe : ca 1000 KN

Höchstgeschwindigkeit ca. 37500 km/h

P = F x v


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 09:10
Quelle : Spiegel TV

Kaysing arbeitete von 1957 bis 1963 als Leiter der technischen Dokumentation für die NASA-Zulieferfirma Rocketdyne, die Triebwerke für die Saturn-V-Raketen herstellte.

Kaysing gibt an, daß er in dieser Zeit Einblick in das Mercury-, Gemini-, Atlas- und das Apollo-Programm gehabt habe.

Des Weiteren behauptet er, die NASA hätte nicht die technischen Erfahrungen gehabt, um einen Menschen auf den Mond zu bringen.

Das benutzte Filmmaterial hätte auf dem Mond aufgrund völlig unbrauchbar gewesen sein müssen.

Verschiedene Punkte, wie beispielsweise die unterschiedlichen Schattenrichtungen oder verdeckte Markierungskreuze, sind durchaus leicht erklärbar, aber wenn wir Filmaufnahmen von verschieden Missionspunkten sehen, die aber exakt die gleiche Umgebung aufweisen, dann scheint da etwas eindeutig nicht zu stimmen.

Es gibt sogar bei weitem noch mehr Unstimmigkeiten bei den Mondlandungen, als in dieser Sendung angesprochen werden. Trotzdem ist es schön zu wissen, daß sogar ein TV-Magazin wie Spiegel-TV öffentlich in diese Diskussion mit einsteigt, und so zeigt, daß dieses Thema keine fiktionale Märchenstunde ist, wie es die

Mondlandungs-Befürworter immer gerne hinstellen wollen. Man sollte sich auch mal eins bewußt machen: Die Mondlandungskritiker gibt es nicht erst seit ein paar Jahren wie viele glauben. Nein! Diese Vortäuschungs-Vorwürfe gibt es seit Apollo-11 im Jahre 1969!


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 09:13
Hier wird zudem alles schön erklärt und VT untermauert...

http://www.fast-geheim.de/html/videos-mondlandung-spiegeltv1.html (Archiv-Version vom 19.02.2009)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 09:37
Aha-es gibt also keine echten Fotos aus dem Weltall und schon gar nicht vom Mond?

Bin irritiert.

Einen normalen Urlaubsflug in 10km Höhe kann man zwar nicht mit dem Flug zum Mond vergleichen, aber eigentlich gibt es da auch schon genug Höhenstrahlung, die eine Videoaufnahme, oder Fotografie beeinträchtigen könnte. Ich habe davon allerdings noch nichts bemerkt. Die letzten Videoaufnahmen, die ich bei so einem Flug gemacht habe, sind abolut einwandfrei.

Übrigens sind die meisten Strahungsarten-abgesehen von Röntgen u. Gamma-sehr leicht abschirmbar. Zur Abschirmung von Alphastrahlen reicht schon ein Blatt Papier. Die berühmte und sicher recht solide gebaute Hasselbladt Kamera des Jahres 1969 sollte also durchaus in der Lage gewesen sein, auch außerhalb der Erdatmosphäre brauchbare Bilder zu machen.

Der pseudoreligiöse Affentanz:"Verlasse die schützende Erdhülle und Du stirbst sofort, so wie alle deine technischen Hilfsmittel umgehend verrecken" entspricht einfach nicht der Realität.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 09:37
Hi,

@angelo01
Zitat von angelo01angelo01 schrieb:Kaysing gibt an, daß er in dieser Zeit Einblick in das Mercury-, Gemini-, Atlas- und das Apollo-Programm gehabt habe.
ja und? Das heißt nun was genau? Daß er alle Konstruktionsprinzipien verstanden hat? Bill war kein Techniker, sondern was?
Zitat von angelo01angelo01 schrieb:Des Weiteren behauptet er, die NASA hätte nicht die technischen Erfahrungen gehabt, um einen Menschen auf den Mond zu bringen.
Da er mit Technik nichts am Hut hatte, ist seine Aussage so relevant wie der die Putzfrauen. Die hatten auch Einblick in die verschiedenen Programme.
Zitat von angelo01angelo01 schrieb:aber wenn wir Filmaufnahmen von verschieden Missionspunkten sehen, die aber exakt die gleiche Umgebung aufweisen, dann scheint da etwas eindeutig nicht zu stimmen.
Schau mal: http://www.apollo-projekt.de/hintergrund.htm (Archiv-Version vom 26.02.2009)
und:
http://www.apollo-projekt.de/animation.htm (Archiv-Version vom 18.02.2009)

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 09:58
@Ufologe123
Zitat von Ufologe123Ufologe123 schrieb:Er zeichnete für die 110m hohe 1500 Mio. PS starke "Saturn V" verantwortlich
Die Angabe einer PS-Zahl, also eine Leistungsangabe, ist bei Strahltriebwerken sinnlos, da sich diese immer auf die momentane Geschwindigkeit beziehen müßte. Bei einer Rakete mit arbeitendem Triebwerk auf der Startrampe wäre diese dann Null...
Ein "Professor" sollte so etwas eigentlich wissen! :D
Zitat von Ufologe123Ufologe123 schrieb:[nicht erwähnt:
Dann ist eine Landung einer "Eagle"-Fähre auf dem Mond ohne jede Atmosphäre erst recht nicht möglich].
Was hat denn die arme Atmosphäre nun wieder mit dem Funktionieren von Raketentriebwerken zu tun???

paco


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:14
@paco_
Menno, Ufologe ist Professor. Für Physik! Glaubst du nicht, er wird wissen wovon er redet?
Aber nein, du musst dich ja wieder mit deinem Unverstand vordrängeln und den Kritiker mimen... */ironieaus* (<- nur für die, die es sonst nicht verstehen)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:14
@Groschengrab

hast dir 2 passende Photos ausgesucht .... Du minimalist... ;)


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:24
Hi,

@angelo01
Zitat von angelo01angelo01 schrieb:hast dir 2 passende Photos ausgesucht .... Du minimalist
Dann zeig mir die Bilder, auf die sich die Aussagen beziehen. Sorry, aber die gängigen "Quellen" wie Bill oder die anderen Vollpfosten nutzen auch nur meist 1 Bildchen, passenderweise dann bis auf 2x2 Pixel verkleinert.

Also: Bildchen her. Ansonsten gilt meine Quelle, die den Effekt präsentiert. Kannst du übrigens auch beim Familienfoto "Oma vorm Matterhorn" selber nachvollziehen.

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:28
http://www.gernot-geise.de/apollo/apollo.html

Wer hat das Foto des unteren Teils der Landefähre bei Apollo 11 auf diesem Foto gemacht ?
War das einer der Astronauten ? Wie ist der dann hinterher geflogen ?


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:30
@Groschengrab
http://www.gernot-geise.de/apollo/apollo.html

Hier Oma vorm Matterhorn


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:31
@Ufologe123
den schwachsinn den du auf seite 84 in deinem ersten post auf der besagten seite geschrieben hast , muss man sich auf der zunge zergehen lassen.
den grössten schwachsinn den du geschrieben hast berifft ja die apollo 1 katastrophe.
der kapselbrand des command moduls von apollo 1soll absichtlich gewesen sein um wissende astronauten zu beseitigen oder zu ermorden? der nächste schwachsinn betreffen die jahre 1964 - 1967 da sollen 10 astronauten " beseitigt " worden sein? hallo gehs noch? oder drehst du jetzt völlig durch. die nasa soll gemordet haben um wissendes personal aus dem weg zu räumen? he denk mal über dein schwachsiniges posting auf seite 84 nach.

lg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:34
@angelo01
wer ist dieser gernod geise? ach ja das ist doch der grösste mondlande leugner oder?

lg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:43
@EC145
ja mag sein , aber das hat ja noch nichts zu bedeuten....

Im letzen Thread über die Mondlandung habe ich auch mal ein Photo gesehen
welches die Landschaft der Apollo 11 und einer anderen Landung ( Apollo 15 )
miteinander vergleicht , das war der gleiche hintergrund ich werde mal sehen
ob ich das noch finde, .... war nicht von Geise... :)

lg Angelo


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

26.02.2009 um 10:53
@Groschengrab
@EC145

Ach und gebt es endlich zu ohne uns wärs euch doch langweilig :)


melden