Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 10:35
@OpenEyes
allso ich will ja jetzt mit dem was ich gleich sagen werde,nicht damit andeuten das es so ist,ehrlich nicht.ich glaub den amis auch schon

aber nach dem heutigen stand der technik könnte man rein auf dem computer,ja alles mögliche faken,braucht man nurmehr ins kino gehen und sich ansehen was es da alles schon gibt*g*

wenn man sich godzilla oder kingkong(die letzten filme) ansieht,da glaubt man ja auch
das die leben und frei umherlaufen*g*

unser hausverstand sagt uns aber,das es ein ding der unmöglichkeit ist,das dies stimmen könnte.

lg
Koman


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 11:04
moieeen

@wir_waren_niemals_auf_dem_Mond_Verschwörungstechniker_aber_WIR_wissen_alles

öhm ja genau das Thema wir waren nicht auf dem Mond ist genau 25min. interessant doch sobald man sich damit näher befasst, sollte eigentlich jedem der nicht unter einem Stein lebt und der IQ den von einem abgebrochenen stück Zaun übersteigt klar sein das alles heisse Luft ist, unhaltbare abstruse Theorien......
die nur von ein paar Leuten in Foren aufrecht erhalten werden weil ihnen langweilig ist oder weil sie ihren Hauptschulabschluss nicht geschaft haben......(siehe oben IQ)

ihr hattet jetzt 40 Jahre Zeit Beweise zu sammeln (das es nicht so war!) nu mal her damit .....und ich mein jetzt keine lächerlichen youtube oder was weis ich was kann jeder selber machen Videos -..- auf die ihr ja immer so abfahrt ! lol ^^

das Thema ist sowas von ausgelutscht und lächerlich aber das scheint keiner zu merken...

hackt ihr solange auf dem Mond rum weil euch nichts besseres einfällt ?? wie wäre es mit "Die Erde gibt es nicht!!!!!!!", "Der Mond ist nen Wurstzipfel!" oder "Die Venus ist eigentlich die Erde und umgekehrt" das wäre alles genau das selbe !

wenn ich zu meinem 7 jährigen Neffe sage wir waren nicht auf dem Mond der lacht mich aus ....das sollte euch zu denken geben !

dem achso glaubwürdigen Buzz nehmt ihr ab das er UFO's gesehen hat und Basen und was weis ich .....aber das er auf dem Mond war glaubt ihr ihm nicht ......rofl ^^ was jetzt glaubwürdig oder nicht entscheidet euch endlich !

gogo jetzt flamet mich ! hackt auf ungereimtheiten in meinem Post rum oder was wois i .....ihr findet schon was ;)

mfg ex


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 11:32
@expired:

Dein: "dem achso glaubwürdigen Buzz nehmt ihr ab das er UFO's gesehen hat und Basen und was weis ich .....aber das er auf dem Mond war glaubt ihr ihm nicht ......rofl ^^ was jetzt glaubwürdig oder nicht entscheidet euch endlich !"

hat mich das 1. mal seit Wochen (Monaten - u. U. sogar JAHREN!!) `rofl´en lassen!!


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 12:37
Die Mondlandung zu faken ist sicherlich schwierig weil zu viele Leute eingeweiht werden müßten, so das die sache irgendwann auffliegt. Trotzdem gibt es einige Dinge
die noch nicht geklärt sind.

Da wäre zum Beispiel die Strahlung. Isbesonders die radioaktive Strahlung ist selbst heute nur sehr aufwendig abzuschirmen, bzw. stellt sie immer noch eine technische
Herausforderung dar, wie muss das vor 40 jahren gewesen sein wo es für die Forschung noch keine Hochleistungscomputer wie heute gegeben hatte,keine Oberflächenbehandlung durch Nanopartikel?? Die Vertreter der offiziellen Version behaupten das die Strahlung für die Astronauten nicht so ein Problem gewesen sei da diese insbesondere auf dem Mond verschwindend gering sein soll, wie passt das aber zusammen das das Mondgestein (das Mitgenommen wurde) sehr wohl "deutlich" radioaktiv war??

Ebenso wird gesagt das man heute ganz genau die Position der Reflektoren die die Astronauten auf der Mondoberfläche zurückgelassen hatten bestimmen könnte (Mit einem Laser) und somit die Mondlandung bewiesen wäre. Das Problem dabei ist das auch ein Laserlicht sich bei solch einer Entfernung spreizt und zwar so das man die Postion der Reflektoren nicht genau bestimmen kann, und nur ein sehr geringer Teil des Laserlichst reflektiert wird, dieses schwache Laserlicht was zurück zur Erde geht spreizt sich dann wieder auf und verliert durch die Athmosphäre(Wolken) seine Wirkung. Man kann also nicht wirklich erkennen ob das reflektierenden Licht von den
Reflektoren stammt oder von der Mondoberfläche. Ferner besitzt der Mond kein Strahlenschutzgürtel, dh. die Mondoberfläche ist ständig der kosmischen
Strahlung ausgesetzt, durch Sonnenwinde und Mikrometeoriten müßten solche
Reflektoren mit der Zeit stumpf werden und ihre Wirkung und damit auffindbarkeit verlieren.


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 13:00
Zitat von gesehengesehen schrieb: Isbesonders die radioaktive Strahlung ist selbst heute nur sehr aufwendig abzuschirmen, bzw. stellt sie immer noch eine technische
Herausforderung da
eingentlich nicht. Man schirmt sie eben ab, oder eben nicht. Und das "wie" ist nun wirklich sehr einfach. Vor allem kommt es drauf an von was für einer radioaktiven Strahlung man den nun spricht. Es ist ein gewaltiger Unterschied ob es sich nun um Alpha, Beta oder Gammastrahlung handeltz. Ein Unterschied von dem man aber nie etwas von den Mondlügenphanatikern hört.
Zitat von gesehengesehen schrieb: wie muss das vor 40 jahren gewesen sein wo es für die Forschung noch keine Hochleistungscomputer wie heute gegeben hatte,keine Oberflächenbehandlung durch Nanopartikel??
?? für was braucht man Hochleistungscomputer und Nanopartikel wenn man ein bisschen radioaktive Strahlung abschirmen will?
Zitat von gesehengesehen schrieb: Man kann also nicht wirklich erkennen ob das reflektierenden Licht von den
Reflektoren stammt oder von der Mondoberfläche
Doch kann man, sogar sehr gut. Du erkennst die Position eines Katzenauges am Straßenrand ja auch durch eine verdreckte Autoscheibe noch sehr gut.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 13:42
@Koman
Zitat von KomanKoman schrieb:aber nach dem heutigen stand der technik könnte man rein auf dem computer,ja alles mögliche faken,braucht man nurmehr ins kino gehen und sich ansehen was es da alles schon gibt*g*
Klar könnte man das heute elekronisch faken. Aber ich habe die Übertragungen der ersten Mondlandung gesehen, und damals war die Technik bei Weitem noch nicht so weit. Da waren noch die Dampfcomputer im Einsatz :)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 15:06
@gesehen
Zum Thema Strahlung:
Wie grenzdebil müßte die NASA gewesen sein, um etwas zu fälschen, von dem jede andere Nation (allen voran die Sowjets) gewußt hätte das es gefälscht ist? Das ist so als ob ich erzähle das draußen die Sonne scheint, obwohl meine Kollegen nur aufstehen müssen, um durch das Fenster den Regen zu sehen.
Wieso hat die Sowjetunion diesen Fakt nicht nicht nur nicht aufgedeckt, sondern auch noch durch das Design des eigenen Mondlanders und die Ergebnisse von Zond5 gedeckt?
Gehörst Du zu den "der Kalte Krieg war nur ein Täuschungsmanöver der jüdisch illumierten Reptiloiden"-Deppen?

Das mit den Reflektoren hast Du doch von martinus/freder(sandhase, auch hier müßte man davon ausgehen, daß alle Sternwarten die diese Messung durchführen verblödet oder bestochen sind, z.b. die hier

Förderverein Geodätisches
Informationszentrum Wettzell e.V.
c/o Geodätische Observatorium Wettzell
Sackenrieder Str. 25
93444 Bad Kötzting
(Thomas Klügel, Vorsitzender)
e-mail: info@giz.wettzell.de
web: www.giz.wettzell.de

Du kannst denen ja mal erklären daß sie dumm oder Lügner sind...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 15:12
P.S. oder hier

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Geodätisches Observatorium Wettzell
Sackenrieder Straße 25

D-93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941 - 603 - 0
Telefax: 09941 - 603 - 222
Internet: http://www.fs.wettzell.de


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 15:38
@rambaldi
Wieso hat die Sovjetunion diesen Fakt nicht nur nicht aufgedekt, sondern auch...
Dieses Argument hatte ich auch schon geliefert, doch weil anscheinend keine Gegenargumente existierten, wird dieser Einwand ständig von den Kritikern ignoriert.

Warum wohl?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 15:43
@lemar:

Wenn Du Dir die `Logik´der VT in diesem Thread anschaust begreifst Du schnell:

Selbst die Ex-SU war mit unter `der Decke´ da man ja anscheinend damals schon auf den `Mauerfall´ hinarbeitete (oder so ähnlich?!?)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 17:23
@Werwie

Breschniew bei einer Ansprache zur Eröffnung der Olympischen Spiele:

"O, Oooo, Oooooo, Oooooooo!"

Sein Berater: "Gospodin, Gospodin, was Sie da lesen ist nicht die Ansprache, das sind die Olympischen Ringe".

(in der Kommunistischen Ära weit verbreiteter Witz in Moskau - mit realem Kern)

Wer kann denn wirklich glauben, dass diese verknöcherte, überalterte Führungs - Riege so ein Spielchen mitgemacht hätte.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

30.03.2009 um 23:24
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Doch kann man, sogar sehr gut. Du erkennst die Position eines Katzenauges am Straßenrand ja auch durch eine verdreckte Autoscheibe noch sehr gut.
dies eine sehr gute und typische mondlandungsproaussage...

leider voll daneben...

ganz bestimmt erkennt man ein völlig verdrecketes katzenauge aus 300 000 km entfernung und ganz zu schweigen davon ,das nichts zurückgeworfen wird...kopschüttel


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

31.03.2009 um 00:22
Zitat von sandhasesandhase schrieb:ganz bestimmt erkennt man ein völlig verdrecketes katzenauge aus 300 000 km entfernung und ganz zu schweigen davon ,das nichts zurückgeworfen wird...kopschüttel
Lern erst mal schreiben, bevor du alle Physiker zu Vollidioten erklärst, welche die reflektierten Laserstrahlen zur Grundlagenforschung nutzen.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

31.03.2009 um 03:53
@gesehen:
Zitat von gesehengesehen schrieb:wie passt das aber zusammen das das Mondgestein (das Mitgenommen wurde) sehr wohl "deutlich" radioaktiv war??
Was genau soll "deutlich" in diesem Zusammenhang aussagen?

Es ist immer wieder zu lachen und zu weinen wenn darauf bestanden wird daß es "deutliche", "signifikante", "eindeutige" usw. Belege für was auch immer geben soll und dann das Ausbleiben von Gegenpositionen als Beweis für die Richtigkeit der eigenen Aussage gewertet wird. Gegen solche Aussagen angehen zu wollen ist doch wie der Versuch, mit einem Schwamm einen Nagel in die Wand zu schlagen - also bitte her mit ein paar Zahlenangaben inklusive einer physikalischen Einheit, DANN können wir mal darüber reden wie "deutlich" radioaktiv das Mondgestein ist.

CU m.o.m.n.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

31.03.2009 um 09:46
Zitat von voidolvoidol schrieb:Lern erst mal schreiben, bevor du alle Physiker zu Vollidioten erklärst, welche die reflektierten Laserstrahlen zur Grundlagenforschung nutzen.
und lern du erst mal dein hirn einschalten ehe du was postest.... :)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

31.03.2009 um 22:56
und du geh liebe auf aussagen ein...

unglaublich das du deinen kram hier immer noch verzapft, reichen 96 seiten gegenbeweise nicht?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.04.2009 um 10:52
@mcmööp

/dateien/gg3012,1238575955,DontFeedTheTroll


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.04.2009 um 11:06
von den Ohren und der Nase her passt es ja...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.04.2009 um 18:47
Ich glaub auch nicht an die Mondlandung. Dabei hab ich mich damals für Apollo 20 beworben. Ich glaube, die Mission sollte mit kleinen grünen Männchen gedreht werden, die sind aber sehr kamerascheu.
Ich habe auch schon das Landen geübt und dabei in 50 Metern Höhe das Triebwerk ausgestellt, damit es keinen Landkrater gibt. War echt nicht schön. Das nächste Mal lande ich besser gleich auf dem Recyclinghof.

Habt ihr den neuen Mondjeep schon gesehen? Braucht man wahrscheinlich wieder ‘ne neue Pappe dafür. 3,5 Millionen Dollar soll die Entwicklung gekostet haben und nicht mal Geld für Sitze hat die NASA. Pennt man wenigstens nicht ein im Stehen.

Was die Schläue der Russen in den 60ern anbelangt; die wussten scheinbar 1964 selbst nicht mehr, wie Wostok aussah.

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:1964_3014.jpg&filetimestamp=20081222201101

Weiterhin Guten Flug!


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.04.2009 um 19:32
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Ich glaub auch nicht an die Mondlandung.
Und wie schaut's mit dem Osterhasen aus?


melden