Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 17:30
Hi,

Also ich erkenne im Video keinen aufwirbelnden Mondstaub!
Ich weiss ja nicht genau bei welchem Punkt der Diskussion ihr mittlerweile seit, aber ich empfehle euch folgenden Link. Dort findet ihr alle Verschwörungsargumente, die bei näherer Prüfung nicht standhalten!

http://www.mondlandung.pcdl.de/index.htm


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 17:31
@EC145

Auffliegen wie in einer Atmosphäre natürlich nicht, aber er kann durch den Aufschlag eines Gegenstandes hochgeschleudert werden. Allerdings bleibt er dann nicht oben sondern fällt genau so schnell wieder zu Boden wie das ein Hammer oder eine Feder tun würde. Es gibt ja keine Atmosphäre die ihn oben halten könnte.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 17:32
@EC145
Hochfliegen oder hochwirbeln kann der Staub nicht, aber hochgeschleudert kann er werden (durch Verdrängung wie bei einem Meteoreinschlag). Er beschreibt dann eine perfekte Parabelkurve.

Das kann man sehr gut bei den Filmen mit den Rover-Ralleys sehen. Oder bei den letzten Metern vor der Landung des LM: der Rückstoß schleudert Staub hoch, und in dem Moment, in dem der Rückstoß ausgeschaltet wird, fällt er zu Boden, ohne dass noch was "rumfliegt".


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 17:33
@EC145
gehe ich recht in der annahme dass auf dem mond ein vakuum herrscht?
in einem vakuum kann ja gar kein mondstaub auffliegen
Willst du Sandhase noch unterbieten? Schau was hier passiert: http://www.hq.nasa.gov/office/pao/History/alsj/ktclips/ap17_flag.mpg

Richtig wäre stattdessen: Im Vakuum kann kein Staub aufgewirbelt werden, weil sich Wirbel nur in einem gasförmigen oder flüssigen Medium bilden können.

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 17:34
@RocknRose
Wenn wir nicht mehr diskutieren, verhungert der arme Sandhase. :(

:D :D :D


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 17:41
@voidol
Wer auch immer Sandhase ist. ^^ Aber bei über 90 Seiten sollte man vielleicht mal auf nen Punkt kommen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 20:20
Zitat von EC145EC145 schrieb:in einem vakuum kann ja gar kein mondstaub auffliegen
aua..dieser mondfachmann JimGarrison ist ja der absulute knaller :) reisst die klappe auf und hat selbst nicht den kleinsten schimmer ahnung...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 20:21
nasa : the never went on the moon


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 20:45
Zitat von sandhasesandhase schrieb am 25.02.2009:nasa : the never went on the moon
"NASA: das Niemals ging am Mond"

Das muss ich aber nicht verstehen

:D :D :D


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 20:48
@sandhase
ich würde mich nicht als fanatiker bezeichnen, ich bin eher realist und jemand der, wenn er etwas nicht genau weiss und es mich intressiert, sich alle seiten anschaut.
das hab ich in dem fall getan und eine mondlandung ist in dem fall wesentlich warscheinlicher als das keine stattgefunden hat.
ich habs akzeptiert und seit dem beschäftige ich mich auch nicht mehr viel damit.
außer, was du vielleicht aus meinem text rauslesen konntest, wenn ich mich amüsieren möchte.
fanatisch ist nur jemand der von einer idee regelrecht "besessen" ist.
das sind aber die wenigsten, die sich für eine mondlandung aussprechen.
im gegensatz zu denen die bestreiten das je eine stattgefunden hat.
bevor du ein wort wie "fanatismus" benutzt, solltest du erst die bedeutung davon wissen.
aber ich geh mal davon aus das dir die bedeutung, einzelner wörter die du benutzt, relativ egal ist, solange sie für DICH, an dieser stelle, passend sind. ^^


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 20:54
@voidol:

Man muß jemandem der kurz vor dem Zusammenbruch steht, weil man sein Weltbild total auseinandergenommen hat einige sprachliche Fehler wohl nachsehen!!

& Sandhase ist wohl genau von diesem Gefühl übermannt worden, bei seinem letzten Post!!!


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 21:05
@voidol
Zitat von voidolvoidol schrieb:"NASA: das Niemals ging am Mond"
Ist mir auch schon aufgefallen. Damit wäre klar, daß es bei Sandhase nicht mal zum Hauptschulabschluss gereicht hat. Weiterhin gilt also: Nur dumme und ungebildete Menschen glauben an einen Mondlandungsschwindel :D

Der ehemaliger NASA-Ingenieur Jim Oberg zum angeblichen Mondlandungsschwindel:
"Aufgeschlossenheit und Offenheit ist eine Tugend. Aber man sollte nicht so offen sein, daß einem das Gehirn herausfällt."

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 21:10
@Werwie
Zitat von WerwieWerwie schrieb:Man muß jemandem der kurz vor dem Zusammenbruch steht, weil man sein Weltbild total auseinandergenommen hat einige sprachliche Fehler wohl nachsehen!!
& Sandhase ist wohl genau von diesem Gefühl übermannt worden, bei seinem letzten Post!!!
Ich glaube nicht, daß Sandhase irgendetwas irgendwann gemerkt hat. Das ist ja gerade die Psychostruktur dieser Leute. Sie merken nichts und damit kann ihr Weltbild auch nicht zusammenbrechen. :D

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 21:13
Ich glaube nicht, daß Sandhase irgendetwas irgendwann gemerkt hat. Das ist ja gerade die Psychostruktur dieser Leute. Sie merken nichts und damit kann ihr Weltbild auch nicht zusammenbrechen.

ALSEP
irgendwie traurig.
da kann man eigentlich nur froh sein das die personen es nicht merken.
wenn dem nämlich so wäre, wäre ein zusammenbruch wirklich sehr warscheinlich.
und das danach kann ich mir garnicht vorstellen, zu merken das einem soviel wissen entgangen ist, nur weil man sich stur weigerte.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 23:06
@voidol
Jetzt sei nicht so fies, nur weil Sandie einmal ein "y" vergessen hat, er hat nämlich ausnahmsweise recht.

Die NASA ist tatsächlich nie zum Mond gegangen.

Es waren nur ein paar Astronauten, und sie hatten Raketen...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

08.03.2009 um 23:20
@rambaldi

"Die NASA ist tatsächlich nie zum Mond gegangen.

Es waren nur ein paar Astronauten, und sie hatten Raketen..."

Gegangen wäre ja wohl ein wenig anstrengend :D
Ich bin ja noch recht sportlich, aber knapp 400 000 Km schaff ich zumindest vor dem Frühstück nur schwer. :D


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.03.2009 um 09:22
@xxstyxx
also eigendlich sind wir auf einen punkt gekommen. wir sind uns so ziehmlich sicher das eine MONDLANDUNG statt gefunden hat.
es sind aber einige unter uns die es amüsant finden, sich hinter einer meinung zu verschanzen. (meißtens auf der zweiflerfraktion[anmerkung des verfassers])
leider begreifen diese es dann auch nicht, wenn man sich über sie lustig macht. was meiner meinung nach schon wieder lustig ist.

trotzdem denke ich, daß unsere spassvögel sehr wohl gemerkt haben, das es so etwas wie eine MONDLANDUNG, im grunde genommen doch schon irgendwie gegeben haben muß. .....oder so.
lassen und gönnen wir ihnen diesen kleinen streich, und amüsieren wir uns noch ein bischen weiter. kriegt doch eh keiner mit.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.03.2009 um 16:18
Zitat von lemarlemar schrieb:(meißtens auf der zweiflerfraktion[anmerkung des verfassers])
leider begreifen diese es dann auch nicht, wenn man sich über sie lustig macht.
tz tz tz...wie wahr dein ausspruch ist....wenn euch die argumente ausgehen wird sich über den anderen lustig und lächerlich gemacht was das zeug hält.bewährte masche der mondlandungspro um ihre eigene niederlage nicht einzugestehen..so wird halt mit schlamm geworfen um abzulenken :(


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.03.2009 um 17:12
Lieber Sandhase,

ich würde gerne von dir wissen, wie man, deiner Meinung nach, mit Menschen umgehen soll, deren gesamten Argumente in der Luft zerissen, widerlegt und als das entlarvt wurden was sie sind: Dünnsinn, Blödzeug, Bullshit. Wenn aber nun derjenige weiterhin nichts besseres zu tun hat als weiter steif und fest zu behaupten: ich habe aber trotzdem recht. Was tust du dann?

Ich kann dir sagen, was ich mit solchen Leuten tue: ich lasse ihnen ihren Glauben. Warum soll ich meine Zeit damit verschwenden Perlen vor die Säue zu werfen? Warum versuchen Menschen davon zu überzeugen ihr Gehirn zu benutzen, wenn sie mir erklären, dass sie da keine Bock zu haben? Warum versuchen Menschen die trivialen Grundlagen der Physik beizubringen, wenn sie mir erklären, dass sie das als indoktrinierte Schulphysik ablehnen?

Ja, ich gebe es zu. Ich lache. Von Herzen. Denn wenn es zum Weinen nicht reicht, soll man lachen. Denn dieses Festhalten an längst mehrfach widerlegten Argumenten ist nun einmal nichts anderes: lachhaft, lächerlich, zum schießen...

Und ich weiß, du wirst alles eben geschrieben nehmen und sagen: genau so ist es. Die Deppen verstehen es einfach nicht. Und weißt du was? Vielleicht hast du sogar recht. Aber meine (unsere, also die aller Mondlandungsgläubigen) Argumente liegen wenigsten alle im Einklang mit der gängigen Physik. Etwas, was ich bisher noch von keiner These eines Mondlandungsleugners behaupten konnte.

Vorschlag zur Güte: lass uns diesen unsäglich Thread einstampfen. Wir wollen weiterhin daran glauben, dass die Apollo-Missionen die unglaublichste Verschwendung von Steuergeldern aller Zeiten war und gleichzeitig eine der hervorragensten Leistungen der Ingenieurskunst. Dass sie die Spielwiese mutiger Männer waren, die um die Risiken für das eigene Leben wussten und trotzdem bereit waren dieses Risiko einzugehen, um Geschichte zu schreiben. Wir werden es nie glauben, dass das alles nur ein Fake war. Weil bisher noch nicht ein überzeugendes Argument vorgebracht worden ist. Weil mir (und ich denke auch vielen anderen) bis heute nicht klar ist, wozu das gut gewesen sein sollte. Das ist mir weder klar für den Besuch auf dem Mond, noch weniger klar ist es mir aber für eine milliardenteure Inszenierung.

Und ihr (du) wollt (willst) es ebenfalls nicht wahrhaben. Ihr seid überzeugt davon ihr seid im Recht. Es will euch nur keiner glauben. Also reiht euch ein in die Riege jener großen Geister, von denen man erst posthum wusste, sie hatten recht. (Galileo z.B.)

Aber bitte, bitte, bitte, lass uns diese unsägliche, sich zum ich weiß nicht wie vielten Male im Kreis drehende, Diskussion schließen. Und wenn es nur ist, um die von dir (zu Recht!) angeprangerten Persönlichkeiten zu beenden.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

09.03.2009 um 17:24
@ALSEP
die mondlandung fand 1969 statt.wann kapieren die leugner endlich dass die mehrheit der gegenbeweise von der vt loge getürkt worden sind, um so eine mondlandung zu leugnen.na ja typisch: da reisst der geise sein maul ziemlich weit auf und hat auch noch die frechheit die mondlandung als schwindel hinzustellen.ja ja sandhase du bist voll auf die lande leugner reingefallen und putzt noch deren schuhe.
der geise ist der grösste guru der die mondlandung leugnet.


melden