Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.04.2009 um 19:36
Suchst du jemanden, der dir deine Eier färbt?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

01.04.2009 um 19:44
Oha, ein Spaßvogel, har har...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.04.2009 um 05:34
@ernst007a
Die Schläue der Russen? Aha, na doof können sie ja nicht gewesen sein. Immerhin waren sie die ersten im Weltall. Die Russen hatten auch einen Geheimdienst den keiner kannte (GRU). Also da muß man schon sagen: Hut ab!

Außerdem geht es nicht darum an die Mondlandung zu glauben, sondern darum es zu wissen! Glaubt an Gott oder den Weinachtsmann aber bei Wissenschaft geht es um Wissen, das sagt der Name schon.
Also, entweder ihr wißt das die Mondlandung ein Fake war oder ihr wißt das sie stattgefunden hat, etwas anders ist nicht möglich. Alle die glauben das es nicht echt war, wissen es eigentlich nicht! Ist doch logisch, oder?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.04.2009 um 18:31
@lemar

Mit der Logik scheinst du so deine Probleme zu haben.
War das ein Schwank aus deiner Bartwickelmaschine?

Lass mal dein Wissen raus!
Bin gespannt, ob du nur Amen sagst, oder auch denken kannst.

Worin liegt denn nun das wahre Geheimnis des Triebwerks der Mondlandefähre, wenn es aus weniger als 2 Metern Entfernung den Mondstaub nicht weggeblasen hat. Bei einer Mindestschubkraft von10 kN und einem spez. Impuls von 2865 m/s (Stickstofftetroxid + Hydrazin) gibt das Teil schon etwas mehr Wind von sich als dein Haarföhn.

Weist Du eigentlich, warum Startrampen für größere Raketen einen Strahlabweiser besitzen? Damit die heißen Triebwerksgase die Rakete nicht beschädigen. Aber für unsere Landefähre, die lieblos in Geschenkfolie eingepackt und mit Tesaband zusammengeklebt wurde, kein Problem. Trotz einer Gasaustrittstemperatur von über 3000°C ist nicht die geringste Spur einer Beschädigung am LM zu sehen. Das muss die NASA bei der nächsten Mondmission erst mal wieder hinkriegen! Welchen Weg hat denn deiner Meinung nach das Abgas genommen, wenn es sich nicht unter der Fähre mit extrem hoher Geschwindigkeit ausgebreitet haben soll?

Anstatt etwas Wissenswertes zu präsentieren, erfreut ihr euch an euren eigenen Trollbildern.

Weiterhin Guten Flug!


3x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.04.2009 um 20:33
Hi,

@ernst007a

Du mögest bitte auch hier schauen:
http://www.apollo-projekt.de/krater.htm (Archiv-Version vom 30.03.2009)
Wikipedia: Verschwörungstheorien zur Mondlandung#Landekrater
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Welchen Weg hat denn deiner Meinung nach das Abgas genommen, wenn es sich nicht unter der Fähre mit extrem hoher Geschwindigkeit ausgebreitet haben soll?
Welchen räumlichen Verlauf beschreiben denn die Abgase im Vakuum?

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.04.2009 um 22:04
@ernst007a
Also zunächst mal war da Triebwerk der Landefähre drosselbar auf 4,7kN, zweitens arbeitete es mit Aerozine 50 und nicht mit reinem Hydrazin und drittens kannst du ja mal spaßeshalber den Verbrauch pro Sekunde bei Mindestschub und dem von Dir angeführtem spezifischen Impuls ausrechnen. Dann gehe noch von einer Expansion ins Vakuum aus und schau Dir dazu das Expansionsverhältnis der Schubdüse an - und nun erzähl mal, wieviel "Wind" am Mondboden so ankam... Wenn Du ganz gut bist, kannst Du auch noch die Temperatur als Funktion der Enfernung vom Schubdüsenaustritt herleiten - aber ich gehe mal davon aus, daß Du an Teil eins schon zu knabbern hast.
Bezüglich der Strahlabweiser: Du sagtest es bereits, größere Raketen! Diese haben im Allgemeinen eine wesentlich höhere Schubkraft als die Landefähre.

paco


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.04.2009 um 22:06
@Groschengrab

Wetten daß er glaubt, es wäre ein gebündelter, nahezu achsparalleler Strahl? ;)

paco


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

02.04.2009 um 23:17
@ernst007a
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Worin liegt denn nun das wahre Geheimnis des Triebwerks der Mondlandefähre, wenn es aus weniger als 2 Metern Entfernung den Mondstaub nicht weggeblasen hat.
Hat es doch! Die Erosionsspuren sind deutlich zu erkennen und es gibt sogar einen flachen Krater. Einfach mal genauer hinschauen.
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Weist Du eigentlich, warum Startrampen für größere Raketen einen Strahlabweiser besitzen?
Die Mondfähre war keine größere Rakete.
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Damit die heißen Triebwerksgase die Rakete nicht beschädigen.
Bei Starts auf der Erde, aber nicht im Vakuum.
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Aber für unsere Landefähre, die lieblos in Geschenkfolie eingepackt und mit Tesaband zusammengeklebt wurde, kein Problem. Trotz einer Gasaustrittstemperatur von über 3000°C ist nicht die geringste Spur einer Beschädigung am LM zu sehen.
Die Gasaustrittstemperatur an der Düsenglocke beträgt bei vollem Schub etwa 980°C. Bei 1/4 Schub (Landung) entsprechend weniger. Der Strahl weitet sich nach verlassen der Düsenglocke im Vakuum stark auf, wodurch die Temperatur weiter sinkt.
Die Mondfähre wird bei der Landung nicht beschädigt, da alle relevanten Teile besonders liebevoll in Folie verpackt sind. Nach der Landung sieht die Folienverkleidung allerdings, wegen Erschütterung und Gasstrom teilweise etwas lädiert aus. Macht aber nichts, dann hat die Folie ihre Schuldigkeit getan und wird an der Unterseite nicht mehr gebraucht.

Dein Bild von Mr. Bean ist super. Gibt es das auch in groß?

ALSEP


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 01:14
Zitat von ALSEPALSEP schrieb:Bei Starts auf der Erde, aber nicht im Vakuum.
schön das du die ahnung hast....wenn das so wäre wie du behauptest ,wäre das landemodul schrott und verseucht....

"Wenn im Weltraum ein Triebwerk zur
Ausführung eines Bewegungsmanövers
gefeuert wird, kann der Abgasstrahl die
Raumfahrzeugoberfläche beaufschlagen.
Dies kann zu unerwünschten oder auch
gefährlichen Störkräften, übermäßigen
Wärmelasten und unzulässiger Kontami-
nation führen. Die Folgen können eine
reduzierte Lebensdauer, Beschädigungen
oder beeinträchtigte Funktionen bis zum
Ausfall von installierten Geräten sein"

"die Ausbreitung unverbrannten
oder unvollständig verbrannten Treib-
stoffs in Form kleiner Tröpfchen .
Diese stellen im Wesentlichen
das Kontaminationspotential des Abgas-
strahls dar."

ergo...um die landung zu garantieren ,ohne das modul zu zerfetzten und die astronauten zu verseuchen muß der abgasstrahl unter beifügung eines gases ,was die ungestörte ausbreitung im weltraum verhindert beigemischt werden...


tja ...dumm gelaufen...landung nur mit einem strahl von wenigstens 5 metern länge...ergo der staub hätte nur so weggeblasen werden müssen :)

und wieder einmal wiederlegt der Sandhase die Mondlandung


grüße


3x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 01:33
@sandhase

kopfpatsch


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 02:28
@sandhase:

Hast du dir den Text selber ausgedacht oder gibt es auch eine Quelle dazu?

Und wieder einmal zeigt der Sandhase daß er sich die Welt so macht wiede-wiede-wie sie ihm gefällt.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 06:57
Hi,

@MyMyselfAndI
Zitat von MyMyselfAndIMyMyselfAndI schrieb:Hast du dir den Text selber ausgedacht oder gibt es auch eine Quelle dazu?
Mit google kann er umgehen: http://www.dlr.de/tm/Portaldata/43/Resources/dokumente/messtechnik/Simulationsanlage(STG).pdf

Er unterschlägt aber wissentlich die Einleitung:
Sie ist eine weltweit einzigartige
Kryo-Vakuumanlage zur Untersuchung
von Abgasstrahlen kleiner
Triebwerke und ihrer Beaufschlagungseffekte
an Raumfahrzeugoberflächen.
-gg


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 08:18
Zitat von sandhasesandhase schrieb:wiederlegt
Widerlegen hat nichts mit Wiederholung zu tun, und was deine Widerlegung angeht, so erinnert sie mich an wider den tierischen Ernst und das zum wiederholten male.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 08:33
@intruder
lieber kollege.
reg dich doch bitte wegen dem sandhase nicht auf. der lebt einfach in seiner beschränkten welt.also mich kann es nicht überzeugen dass die mondlandung ein riesen fake war, dafür sind seine arrgumente zu dürftig und entspringen warscheinlich seiner eigenen und der fantasien von der allmächtigen weltweit operierenden vt loge.

mfg.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 08:51
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Er unterschlägt aber wissentlich die Einleitung:
nonsens was du da ablässt...das landemodul hat ein kleineres triebwerk.....

für alle mal zum nachlesen

ihr angeblichen fachmänner


http://209.85.129.132/search?q=cache:Y1hytu-SBpwJ:www.dlr.de/tm/Portaldata/43/Resources/dokumente/messtechnik/Simulationsanlage(STG).pdf+Raketentriebwerk+abgase+ausbreitung+im+weltraum&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&lr=lang_de


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 09:02
@sandhase

Ach herrje du "Experte", ein Triebwerk mit 44kN ist nicht sooo klein. In der Kammer werden Steuerungstriebwerke getestet, die im Bereich einiger daN arbeiten. Außerdem: ist das Landetriebwerk nun groß oder klein für dich? Mal ist es ein Riesending, daß die Oberfläche aufschmilzt, dann ist es wieder winzig?

paco


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 10:20
@sandhase
oh herje sandhase.lass es lieber sein in zukunft und poste nicht mehr sollchen schwachsinn den du über 97 seiten dieses threads getan hast. akzeptiere einfach mal arrgumennte die für eine mondlandung sprechen und diese sind in den 97 seiten in der überzahl.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 10:25
@Groschengrab
Zitat von GroschengrabGroschengrab schrieb:Er unterschlägt aber wissentlich die Einleitung:
Und die Bedeutung des Wortes "kann" versteht er auch nicht...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 10:36
Hi,

@Rambaldi
Jep, das mit dem "kann" sollte er nochmals üben.

Wie auch immer, eine solche Bemerkung wie "gefährlichen Störkräfte" ist kontext abhängig. Frag mal den Fahrer eines Fiat 500 und eines Schwerlasttransporters, was sie jeweils unter "gefährlichen Störkräften" verstehen.
Für den einen ist das eine kleine Beule, für den anderen kann (Achtung! KANN!) es den Totalverlust bedeuten.

Uns Sahara-Mümmelchen ist halt so. Aber lustig ist es allemal.

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

03.04.2009 um 10:40
Zitat von ernst007aernst007a schrieb:Weist Du eigentlich, warum Startrampen für größere Raketen einen Strahlabweiser besitzen? Damit die heißen Triebwerksgase die Rakete nicht beschädigen.
Man könnte jetzt darüber nachdenken, ob das LM eine größere Rakete ist... (und wenn man es nicht mit einer Sylvesterrakete vergleicht, dann ist es das nicht)

Man könnte auch darüber nachdenken, ob es einen Unterschied zwischen der Abstiegsstuge des LM, die im Endeffekt nur bis zur Mondoberfläche halten muß, und einer wiederverwendeten Startrampe auf der Erde, gibt.

Aber wenn man denken könnte wäre man ja kein Moanhoaxgläubiger...


melden