weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

29.08.2010 um 23:18
@mensch
zu deiner ausführlichen Argumentation ist nicht mehr sehr viel hinzuzufügen.
Leider sterben Leute wie Eckhardt hier nicht aus, die fundierte Ausssagen nicht kommentieren sondern nur billig polemisieren können.

Da kommen wieder Wortfelder wie "Industrielobby, Gefängnisse als Konjunkturpaket, Konzerne", es fehlt noch der abgelatschte AllMystery Nothammer "Adolf Hitler, die Nazis und die Juden".

Wenn einem sonst nichts mehr einfällt, dann eben das.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

08.10.2010 um 09:22
Ist so ruhig geworden hier!
Na ja, inzwischen spricht ja auch alles dafür, dass es keine menschengemachte Klimaveränderung gibt.
Schon gar keine katastrophale Erwärmung.
Gibts noch andere Meinungen?


melden

Die Klima-Verschwörung

12.10.2010 um 16:24
Ja, hier!


melden

Die Klima-Verschwörung

12.10.2010 um 21:21
Man ruft nach mir???

@myzyny
Ach warst du das nicht der behauptete es würde kälter werden wegen der inaktiven Sonne,das haben "bekannte Wissenschaftler"...wahrscheinlich wieder der Broers...rausgefunden??

Nichts klappt mehr

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,721715,00.html


melden

Die Klima-Verschwörung

13.10.2010 um 12:52
@Warhead
@myzyny


Die meißten Wissenschaftler hielten den Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität und Klimaveränderung sowieso für eher schwach.... Sieht man ja auch schon daran, das es nicht alle 11 Jahre große Klimaschwankungen gibt.
Das was an "extraterrestrischen" Effekten das Klima am stärksten beeinflusst sind wohl immer noch die Milankovic Zyklen.

WEnn ich mal an der Uni bin werd ich den Artikel mal komplett lesen, hab leider kein Nature Abo.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.10.2010 um 22:29
Ja , ja ich komme ja schon, ich habe begriffen, der Klimawandel fällt aus !

Jetzt neue Schlagzeilen:

"Golfstrom abgerissen, Jahrtausend-Winter?"
"Golfstrom Anomalie und niemand hört hin"
"Golfstrom verirrt sich, Britannien friert ein"
"Ist der Golfstrom in Gefahr?"
"Golfstrom dreht schonmal ab"
"Bricht der Golfstrom ab?"
"Der Golfstrom stirbt 2010, und einer wusste es vor vier Jahren schon"
"Golfstrom schaltet ab, neue Eiszeit beginnt bald"
"Klimaveränderung - der Golfstrom ist tot - kältester Winter seit 1000 Jahren pronostiziert"
"Klimaerwärmung ?- Nein eine EISzeit kommt !"

Udo Ulfkotte:
http://www.xinos.net/2010/10/11/klimaveränderung-der-golfstrom-ist-tot/

Es kommt kein Klimawandel - es kommt eine Eiszeit !

Gott sei Dank haben wir die Atomkraftwerke noch.
Die Brennstäbe können wir jetzt schön gekühlt in die Schneewehen endlagern. :D
Warhead schrieb:@myzyny
Ach warst du das nicht der behauptete es würde kälter werden wegen der inaktiven Sonne
Es wird doch kälter, nicht ?


melden

Die Klima-Verschwörung

14.10.2010 um 23:01
@eckhart
Ulfkotte und der Nazihotspotblog Politik Globallles klar...*grinsel*
Am besten gefiel mir dieser Comment
....wenig Zeit, Übungen mit Nachbarbasis (Erich-Warsitz-Basis/500 Flugscheiben), Rettungseinsätze im Schneesturm. Dafür herrscht hier gerade das geeignete Wetter.
-Zitat Ende.


-Alles ergibt langsam einen Sinn!


melden

Die Klima-Verschwörung

14.10.2010 um 23:13
@Warhead
Mir gefällt auch:

" Alle Angaben sind seitens der Klimawissenschaftler eindeutig belegt, wie hier nachstehend aufgeführt.

Und wer noch zweifelt, mag sich gerne die Satellitenaufnahmen mit der Zeitangabe in bewegten Aufnahmen ansehen. Es ist absolut ERNST ! Es geht um das reine Überleben. "


melden

Die Klima-Verschwörung

15.10.2010 um 13:12
@eckhart
@Warhead

Wobei ein ausfallen des Golfstroms ja nicht mal unbedingt bedeutet, das es eine Eiszeit gibt...

Die wenigsten wissen überhaupt, dass es eine Eiszeit WEGEN dem Golfstrom gibt.... bzw. das der Golfstrom überhaupt dazu führte, dass wir auf der Nordhalbklugel in Europa so große Eismassen aufbauen konnten. Stichwort: Niederschlag.


Nur weil es kälter wird heißt eben nicht, das es deshalb mehr Eis gibt, es mus auch schneien. ^^


Btw. danke für die schönen Lacher ^^


melden

Die Klima-Verschwörung

15.10.2010 um 14:57
@Schdaiff
gern zitiert :D


melden

Die Klima-Verschwörung

19.10.2010 um 17:36
"Klimaveränderung - der Golfstrom ist tot - kältester Winter seit 1000 Jahren pronostiziert"


Ach...eigentlich reicht ein kurzer Abriss des Winters 1708/09...da rollte eine sibirische Kaltluftwalze ungehindert durch Europa,der letzte Schnee schmolz in einigen Gegenden Ende Juni.Und der Berliner Hungerwinter war wohl auch nicht ohne,das Quecksilber fiel auf -40,zu heizen gabs da schon lange nichts mehr

http://www.met.fu-berlin.de/~manfred/1709.html


melden

Die Klima-Verschwörung

21.10.2010 um 23:57
@Warhead
Was einen aber nicht dazu verleiten sollte zu glauben, dass es zu der Zeit generell Kälter war- im Gegenteil, insgesamt ist das Klima seit dem Mittelalter immer kälter geworden.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.10.2010 um 01:19
Schandtat schrieb:insgesamt ist das Klima seit dem Mittelalter immer kälter geworden.
Da sagen aber die Daten etwas anderes.


gg34979,1287703175,Mann 08 Temp Recontruction


melden

Die Klima-Verschwörung

22.10.2010 um 13:41
@chen

Wobei du alle Kurven mit "Instrumental record" natürlich vergessen kannst, da man vom Mittelalter keinen dieser Records hatte. Diese sind zawr genauer, allerdings ist es für einen Vergleich natürlich besser den selben Record zu nehmen.

Messungen mit Sauerstoff und Kohlenstoff Isotopen sind da besser. Die hängen der eigentlichen Temperatur, die wirklich war aber hinterher. Vorallem wenn es darum geht, dass es kälter wird.

Und in diesem Vergleich ist es bei den meisten Wissenschaftlichen Daten so, dass wir das Wärmemaximum früherer Zeiten noch nicht erreicht haben. Allerdings kann man schlecht bestreiten, dass es in letzter Zeit generell Wärmer wurde.

Aber von direkten Messungen halte ich nicht viel, da sie doch ein schlechteres Proxi darstellen, als die Isotopie-Daten, die für die ganze Welt gelten...


melden

Die Klima-Verschwörung

22.10.2010 um 13:47
Und wenn wir generell das Klima betrachten ist es übrigens immer noch verdammt kalt. Die meißte Zeit war es auf der Erde durchaus wärmer.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.10.2010 um 17:49
Ich habe heute was ganz neues in Sachen Klimabeeinflussung entdeckt. Naja ich bin bei meiner Vorlesung drauf gekommen.

Shaviv und Veizer stellen die Hypothese auf, das die Veränderung der kosmischen Strahlung in Abhängigkeit von dem Durchlauf der Sonne durch die mittlere Ebene der Milchstraße und der Entfernung zum Zentrum der Galaxie auch einen Einfluss auf das Klima haben.

Dieser Durchlauf durch die Symmetrie Ebene hatt eine Amplitude von ca 120-140 Millionen Jahren (es gibt verschiede Werte von diversen Leuten).
Jedenfalls durchfliegt die Sonne alle 120 Millionen Jahre die Symmetrie Ebene der Milchstraße, was bedeutet, dass sie sich dann im Zentrum des Arms befindet, wo unser Sonnensystem einer höheren Strahlung ausgesetzt ist.

Dies soll nun mit den Eiszeiten der Erde oder auch eventuell mit den Aussterbeereignissen bzw. den Umpolungs momenten korrelieren.

uh62694 1287762492 Solar Flux.bmp

Problem beid en Eiszeiten ist, dass zur Jura Kreide Grenze (hellblauer Balken) die Eiszeit fehlt... um nicht zu sagen da wars so richtig schön warm ^^

Ist sicher noch eine Forschungsobjekt das am Anfang steht... und naja eine Sache allein steuert das Klima sowieso nicht.

So hier ist noch das Paper (ihr braucht en Uni Account um das anzuschauen oder en Abo oder so):
http://www.pik-potsdam.de/~stefan/Publications/Journals/rahmstorf_etal_eos_2004.html

Hier sind noch ein paar Diskussionen dazu:
http://www.pik-potsdam.de/news/in-short/archive/2004-2005/discussion-shaviv-veizer


melden

Die Klima-Verschwörung

22.10.2010 um 20:19
@Schdaiff
Für die Aussterbeperiode nach der kambrischen Explosion ist auch keine Eiszeit zu vermelden,passt also doch nicht ganz.
Eine Rückkehr zur Sachlichkeit wird gefordert,schon vor sieben Jahren...wieso vor sieben??Schon der Global 2000 Diskurs war mit diesen Aufforderungen durchsetzt,wobei die Skeptiker auch schon alle anderen bezichtigten tuntige Hysteriker und ewiggestrige,maschinenstürmende Baumschmuser zu sein


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

22.10.2010 um 23:32
wie wär's damit?
tumblr l9wrap5FHx1qe2mq3o1 500
http://knowyourmeme.com/memes/troll-science-troll-physics


melden

Die Klima-Verschwörung

23.10.2010 um 13:11
@Warhead

Die Arbeit ist schon von 2002 wurde aber erst 2004 veröffentlicht.

Und ich muss auch sagen, dass diese Theorie bis jetzt eigentlich in keiner weise bewiesen ist. Und ich halte sie auch für doch etwas abstrus. Das einzige was einigermasen passt ist der Zusammenhang mit Eiszeiten... in 3 von 4 Fällen... sieht mir eher ein wenig nach Zufall aus.

Das Aussterbeereignis vor dem Präkambrium hängt mit der Freisetzung eines Zellgiftes zusammen, das viele damalige Gruppen (idiacara Fauna) nicht vertrugen ... Sauerstoff.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

25.10.2010 um 20:20
@Schadiff,
nicht bewiesen, aber nicht uninteressant. Wir sollten lernen viel mehr Faktoren zu berücksichtigen, die Einfluss auf das Klima haben können, als dass, was uns die Boulevardpresse unter die Nase gerieben hatte. Durch den harten letzten Winter, den kühlen Sommer und Herbst und einen anscheinend erneut harten Winter, der uns bevorsteht, ist es ja inzwischen ziemlich still in den Medien geworden.


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden