weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

17.11.2011 um 17:40
@Schdaiff
Schdaiff schrieb:Ja aber die Verteilung ist doch in etwa linear oder?
Was verstehst du unter linear?

Alles in dieser Welt was sich selbst reguliert ist asymmetrisch ausbalanciert!
Einschließlich, die Evolution des Lebens. Das heißt: wenn wir irgendwo nicht aufpassen, schnappt jede dieser Schlag-Fallen zu.

Also gibt überhaupt nichts linears, außer in der Verteilung unseres Wunschdenkens.

Wir haben ja nicht nur das Problem eines Klimawandels, ob durch uns, oder nicht durch uns verursacht, sondern wir vergiften, verdrängen und verdrecken auch sonst überall die Grundvoraussetzung dessen, dass wir überhaupt hier leben können.

Und die Ursache dafür findet sich nicht darin, dass wir grundlegend böse und gnadenlos ignorant wären, sondern weil wir uns schneller als die Karnickel vermehren und jeder Ableger davon glaubt, er hätte als erster das ICH erfunden.

Eine solche egozentrische Affenart, von der auch noch 90% sich den eigenen Glauben in den Status einer Gottheit erhoben hat, um im selbst auserwählten Auftrag dieses ICH-Wahns, nach guter oder böser Laune die Bäume zu fällen, auf denen wir sitzen.

Da kann kann man ohnehin nichts mehr retten.

Ich bin dafür, dass dieser Art Testosteron-Idioten 1 Euro Strafe für jedes Gramm ausgeatmetes Co2
gut und gerne zusteht. DAS wäre endlich mal lineare Gerechtigkeit! ;) :D


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

17.11.2011 um 17:44
@myzyny
myzyny schrieb:Zahlen? Fakten?
Oder nur Mainstream-Dummschwatz?!
Der Dummschwatz ist derjenige, der für Fakten, welche jeder selber sehen kann, Zahlen und schriftliche Beweise braucht.

Bei den Verschwörungstheoretikern ist es wie bei den Religionsfanatikern.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.11.2011 um 17:56
@bacter

Soso, ich kenne das andersrum. Der Verschwörungstheoretiker und der Religionsfanatiker behaupten einfach OHNE Beweise. Der wissenschaftlich vorgehende liefert die Beweise.

Du lieferst nicht! also Dummschwatz!

Wie sollen denn nach deiner Meinumg FAKTEN anders dargestellt werden als durch Zahlen und Beweise?
Wirklich unglaublich!

Wo SIEHST du denn eine Zunahme ungewöhnlicher Wetterereignisse? in deinem Universum?


melden

Die Klima-Verschwörung

17.11.2011 um 18:09
@myzyny
In meinem und bacters Universum sind wir längst im Klimawandel drin,in deinem hast du dir ja ganz eigene Gesetze geschaffen,in unserem sind die Veränderungen längst Realität

http://www.gehirn-und-geist.de/artikel/1017652&_z=798884
bacter schrieb:Ich bin dafür, dass dieser Art Testosteron-Idioten 1 Euro Strafe für jedes Gramm ausgeatmetes Co2
gut und gerne zusteht. DAS wäre endlich mal lineare Gerechtigkeit
Nee...ich will auch meinen Spass haben,ich will sie mit nem Taser grillen,das Geschrei nehm ich auf und misch es neu ab,das wird der Burner


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

17.11.2011 um 18:20
@myzyny

Der Unterschied zwischen Dir und mir besteht darin, dass ich niemals einen Menschen, welcher nicht an den Klimawandel glauben will, in Persona als einen Dumschwatz bezeichnen würde!

Andersherum würde ich auch niemals Menschen persönlich als Main-Stream-Idioten betiteln, welche keinen Grund darin sehen, am Klimawandel zu zweifeln.

Weil ich aber auf Grund dessen, dass ich mich broterwerbsmäßig mit der Psyche des Menschen befasse, so ziemlich genau weis, dass unser Selbstwahrnehmungsbewusstsein sich nur aus der Spiegelung mit unseren Artgenossen entwickeln kann und wir deshalb und logischerweise, neue Erkenntnisse nur auf bereits bestehenden Informationen aufbauen können,

so will und kann ich es mir einfach nicht verbeißen, solche Artgenossen, die sich eigentlich selber in keinem einzigen wissenschaftlichen Bereich irgendwie besser auskennen, aber sich vor ihren Mitmenschen aufblasen, dass es kein prünftiger Gorilla je so weit bringen könnte,

als einen tragischen Fehlschlag der Evolution einzuschätzen. :D

Apropos!
http://flexikon.doccheck.com/Kohlendioxid


melden

Die Klima-Verschwörung

18.11.2011 um 10:17
@bacter

Soso, du beschäftigst dich beruflich mit der Psyche des Menschen! Das kann ja ein weites Feld sein, vom Pfarrer bis zum Seelendoktor.
Letzteres traue ich dir allerdings nicht zu, dazu ist dein Schreibstil zu schlicht.

Wie dem auch sei, erklärt es deine Unkenntnis in den Naturwissenschaften.

Was, zum Beispiel willst du mir mit deinem Link sagen? Selbstverständlich sinkt reines co2 nach unten, nur kommt es in der Atmosphäre so nicht vor! Nochmal ganz speziell für dich:
Die wesentlichen Bestandteile der Luft verteilen sich bis in etwa hundert Kilometer Höhe weitgehend GLEICHMÄSSIG! Das ist nun mal so!
Wahrscheinlich glaubst du auch noch an das in den Hirnen der Masse eingeprägte Bild von dem co2-Deckel in der Atmosphäre, der die Wärme, wie das Glas des Treibhauses, zurückhält!

So, nun noch was zum Dummschwatz! Das ist keine Person, sondern höchstens das, was diese Person zur Zeit von sich gibt. Kein Wunder, wenn man sich hier zu was äussert, wovon man nix versteht.
Hättest du zumindest mal diesen Thread gelesen, wüsstest du, dass ich mich jetzt seit mehr als acht Jahren mit dem Thema Klimawandel beschäftige, viele Bücher, viele Meinungen zu dem Thema aufgenommen habe. Zuerst dachte ich ja auch, oh Gott, was kommt da auf uns zu!
Dann fand ich die Fehler in dieser rein politischen Diskussion. Schliesslich auch die Beweise bei den Wissenschaftlern, die nicht auf der Gehaltsliste der Meinungsmacher stehen.
bacter schrieb:deshalb und logischerweise, neue Erkenntnisse nur auf bereits bestehenden Informationen aufbauen können,
Diesen Satz halte ich, schlicht für falsch! NEUE Erkenntnisse ergeben sich vielmehr aus dem Zweifel an bestehender Information, bzw aus dem ignorieren eben dieser.
AUFBAUEND auf bestehender Information kann, wenn diese falsch ist, nichts Richtiges entstehen.

Ich gebe dir gerne NOCH mal die Gelegenheit, mir irgendwie nachzuweisen, dass extreme Wetterereignisse in den letzten dreissig Jahren zugenommen haben!
Solltest du auf dieser rein sachlichen Basis nicht bereit sein, zu diskutieren, muss ich mich nicht mehr mit dir beschäftigen.

Beleidigen darf mich hier nur @Warhead, der macht das nämlich mit dem ihm eigenen, coolen Stil! :)


melden

Die Klima-Verschwörung

18.11.2011 um 13:37
@bacter

So ne kurze Frage und so ne lange Antwort :D

Ich wollte doch nur wissen ob du was über die horizontale Verteilung des CO2 weist, ich bin da nicht ganz so firm drin....

Und in der Wissenschaft muss man eben auch mal was vereinfachen ;)

@myzyny
Die wesentlichen Bestandteile der Luft verteilen sich bis in etwa hundert Kilometer Höhe weitgehend GLEICHMÄSSIG! Das ist nun mal so!

Ich würde CO2 jetzt nicht gerade als wesentlichen Bestandteil der Luft ansehen ^^ Auch wenn es das 4t häufigste Gas in der Atmosphäre ist ^^


melden

Die Klima-Verschwörung

18.11.2011 um 14:45
Ach @Warhead , so schöne Tierbildchen!

Und trotzdem nur wieder Unsinn! Das antarktische Eis geht NICHT zurück, also gibt es auch keine Folgen für Beluga und Pinguin. der Polarfuchs ist beinahe vom MENSCHEN ausgerottet worden, weil er gnadenlos wegen seines Felles gejagt wurde. Er hatte auch immer schon sich überschneidende Lebensräume mit dem Rotfuchs. Seit er geschützt ist, erholen sich die Bestände, zur Zeit "mehrere hunderttausend" weltweit. Seltsamerweise stufte die IUCN, also die, die diese Liste mit den tollen Bildchen herausbrachte, den Polarfuchs selber noch als "häufig" ein!
Woher der Sinneswandel wohl kommt? Eingenordet vom grossen Bruder IPCC?

Besonders blöd ist ja wohl das hier:
Zunehmend mehr Koalabären (Phascolarctos cinereus) in Australien leiden an Unterernährung und verhungern. Denn durch den Kohlendioxid-Anstieg in der Atmosphäre nimmt der Nährwert des Eukalyptus ab
Das ist wissenschaftlicher Unsinn.

Der Koala frisst Eukalyptusblätter WEIL sie wenig Nährwert haben. Sein gesamter Verdauungstrakt hat sich darauf spezialisiert, diese Nährstoffe zu verwerten.

So könnte ich dir zu jedem der Bildchen was schreiben, aber es ist einfach zu doof.

Interessant ist ja auch, dass der EISBÄR nicht dabei ist. Langsam spricht sich halt ´rum, wie stark die Population in den letzten 40 Jahren gewachsen ist. Die Nobelpreisniete Al Gore hat da noch anderes behauptet.

@Schdaiff

Na ja, IHR sagt doch immer wie wichtig co2 ist! :)


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

18.11.2011 um 15:45
`tschuldigt BIDDE aber ich bin beim `googeln´ nach Eisbären auf folgende Seite gestoßen:

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/boulevard/Die-Letzten-ihrer-Art-Viele-Tiere-vom-Aussterben-bedroht-id174901...

Zitat daraus: "Von den insgesamt 61900 wissenschaftlich beschriebenen Tier- und Pflanzenarten auf der Welt hat die Weltnaturschutzunion (IUCN) 3879 als „vom Aussterben bedroht“ eingestuft – 300 mehr als vor einem Jahr. Darüber hinaus gelten 5689 Arten als „stark gefährdet“ und 10002 als „gefährdet“. All das ist nur die Spitze eines Eisbergs. Denn von der Wissenschaft erfasst ist nur ein kleiner Teil der vermuteten zehn Millionen Arten weltweit"

DAS nur einmal für unsere KlimaVERSCHWÖHRUNGSbefürchter!!


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

18.11.2011 um 18:39
@Schdaiff
Schdaiff schrieb:Ich wollte doch nur wissen ob du was über die horizontale Verteilung des CO2 weist, ich bin da nicht ganz so firm drin....

Und in der Wissenschaft muss man eben auch mal was vereinfachen ;)
Auf Grund dessen, dass auch die Schwerkraft nicht gleichmäßig um die Erde verteilt ist, kann auch der Atmosphärendruck nicht gleichmäßig um die Erde verteilt sein.

Die Idee von einer gleichmäßigen Verteilung aller Bestandteile unserer Atmosphäre über die ganze Erde, wäre schon alleine aus diesem Grund ein Blödsinn!

Und worauf sollte das Prinzip der Wetterdynamik sonst denn funktionieren, wenn nicht darauf, dass das unterschiedliche spezifische Gewicht der einzelnen Gase dabei die entscheidende Rolle spielt. :D

Jeder Depp hat schon mal Luftschlieren gesehen. ;)

Das heißt also, dass bei wenig Wärmestrahlung das schwerste Gas immer an der Tiefsten Stelle am konzentriertesten ist! Die Sonneneinstrahlung und die dabei durch Absorption auftretende Wärmestrahlung sorgt für die Verwirbelungen im größere Unfang und dadurch, entstehen die Hoch
und Tiefdruckgebiete!

Wie denn sonst? .^~ *g*


melden

Die Klima-Verschwörung

18.11.2011 um 21:16
@myzyny

Das eine hatt mit dem anderen ja nichts zu tun ^^

@bacter

Ja ja weiß ich alles ... aber ich würd trotzdem gerne wissen wie die reale Verteilung an einem Ort ist... gemessen horizontal ....


melden

Die Klima-Verschwörung

19.11.2011 um 11:28
@Werwie

Du hast aber schon bemerkt, dass in dem Artikel nicht die Rede vom Klimawandel ist?!
Natürlich sterben immer wieder Arten aus. aus was für Gründen auch immer.
Tatsache ist jedenfalls, dass eine Erwärmung in der Vergangenheit IMMER für einen Evolutionsschub sorgte.

@bacter
Auf Grund dessen, dass auch die Schwerkraft nicht gleichmäßig um die Erde verteilt ist, kann auch der Atmosphärendruck nicht gleichmäßig um die Erde verteilt sein.

Das heißt also, dass bei wenig Wärmestrahlung das schwerste Gas immer an der Tiefsten Stelle am konzentriertesten ist!
Hör lieber auf, hier Unwissen zu verbreiten.

Du wirfst einiges durcheinander. Die "Ungleichheit" der Schwerkraft beträgt lediglich 0,02% (!).
Das hat absolut keinen Einfluss auf Wetterereignisse, sondern ist für Geologen und Meeresforscher interessant. Und bitte, was hat jetzt der Atmosphärendruck damit zu tun?!
Da hat beispielsweise der Mond noch einen höheren Einfluss.

Grundsätzlich verwechselst du offenbar auch Luftdruck und Luftzusammensetzung. Steigender oder fallender Luftdruck ändern nichts an der Zusammensetzung der Luft.
Die Trennung nach molekularem Gewicht beginnt erst in Höhen über 100 km.
Irgendwann ist dann nur noch Wasserstoff zu finden.

Würde der zweite Satz stimmen, wären wir alle schon längst tot.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

19.11.2011 um 21:45
@myzyny

Wieso wären wir längst schon alle tot, wenn das stimmen würde was ich im
zweiten Satz schrieb? ^^

Sauerstoff ist zufällig gleich das zweitschwerste Gas der Atmosphäre und wenn der Oberblödsinn
stimmen würde, wlchen du hier über die gleichmäßige Durchmischung der Erdatmosphäre verbreitest dann müsste niemand ab 4000 über dem Meeresspiegel an Höhenkrankheit leiden.

Wikipedia: Höhenkrankheit

Ich bleib dabei:
Verschwörungstheoretikern fehlts einfach an Hausverstand.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 11:41
@bacter
In 4000m höhe ist der Sauerstoffpartialdruck viel geringer als in Bodennähe, dadurch nimmst du mit jedem Atemzug weniger Sauerstoff auf als am Boden. Wenn du z.B. tauchen würdest, dann nimmst du mit entsprechender Tiefe mehr Sauerstoff auf selbst bei gleicher Zusammensetzung der Atemluft wie am Boden. Die Aufnahme von Sauerstoff kann man auf zweierlei Arten ändern, entweder die Zusammensetzung ändern, also mehr Sauerstoffanteile oder Erhöhung des Drucks, weil da bei gleichem Volumen der Anteil von Sauerstoffmolekülen höher ist. Ich hoffe du hast das jetzt verstanden. Falls du einen Taucher in deinem Bekanntenkreis hast, lass dir das von dem noch mal genau erklären.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 12:59
@Anja-Andrea
Anja-Andrea schrieb:In 4000m höhe ist der Sauerstoffpartialdruck viel geringer als in Bodennähe, dadurch nimmst du mit jedem Atemzug weniger Sauerstoff auf als am Boden. Wenn du z.B. tauchen würdest, dann nimmst du mit entsprechender Tiefe mehr Sauerstoff auf selbst bei gleicher Zusammensetzung der Atemluft wie am Boden.
a) In 4000 Meter ist der gesamte Luftdruck viel geringer
b)
Anja-Andrea schrieb:Wenn du z.B. tauchen würdest, dann nimmst du mit entsprechender Tiefe mehr Sauerstoff auf selbst bei gleicher Zusammensetzung der Atemluft wie am Boden.
das ist totaler Unfung!

c) Sauerstoff ist zwar ein äußerst reaktives und und deswegen giftiges Gas, aber die Tiefenkrankheit der Taucher hat damit an und für sich gar nix zu tun. Bei der Tifenkrankheit ist der Stickstoff das eigentliche Problem!
Wikipedia: Dekompressionskrankheit

http://www.meteor.tu-darmstadt.de/umet/script/Kapitel1/kap01.html#über1-4-2
und hier: (man muss sich mal die ganze Seite durchlesen) steht klar und deutlich, dass sich die Gase je nach molekularem (spezifischen) Gewicht, zur Erdoberfläche hin unterschiedlich konzentrieren.
DAS heißt nicht, dass sie deswegen in verschiedene Schichten von einander getrennt vorliegen, sondern nur, dass ganz unten die schwereren Gase höher konzentriert sind!
Co2 ist das schwerste Gas unserer Atmosphäre!

Das heißt:

dort wo auf der Erdoberfläche die tiefsten Stellen sind, erwärmt sich sich die darüber liegende Luft durch die Wärmestrahlung am stärksten.
Aber Vorsicht! >>>>>>>>>>>>>> Das Licht welches von unserer Sonne auf unsere Erde einstrahlt ist kalt! Erst durch Absorption (Wechselwirkung mit fester Materie) entsteht WÄRME-Strahlung!


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 13:55
@myzyny
In der Hauptsache handelt es sich dabei um die turbulente Durchmischung der Atmosphäre durch auf- und absteigende Luftströmungen. Man nennt diesen Bereich, in dem die Zusammensetzung der Atmosphäre konstant ist, die Homosphäre. Sie reicht bis etwa 100 km Höhe. In der darüber liegenden Atmosphärenschicht nimmt die Konzentration der leichten Gase langsamer mit der Höhe ab als die der schweren, das heißt, es tritt Entmischung ein.

Quelle: http://www.meteor.tu-darmstadt.de/umet/script/Kapitel1/kap01.html#über1-4-2

Hier steht klar und unmissverständlich, dass die Durchmischung der Gase in unserer Atmosphäre, alleine durch Auf- und ab-Strömungen erfolgt!

Die dierekte energetische Kraft dafür liefert einzig und alleine die Absorptionsstrahlung (Wärmestrahlung) unserer Erde. Natürlich ist es unser Sonne, welche diese Wärmestrahlung verursacht und natürlich schwankt deren Einstrahlung unablässig! Aber, entscheidend für unser Klima ist die Chemie unserer Atmosphäre.

Co2 ist also nicht nur ein schnödes Klima-Gas, sonder auch der entscheidende Regulations-Thermostat, welcher uns vor dem eigentlichen "Höllen-Hitzen-Klima-Gas" schützt, dem Methan.

Davon gibt es in den Tiefen der Weltmeere und in den Permafrostböden Billiarden Tonnen!

Man muss sich also schon an den Kopf greifen, was sich da manche geltungs-suchtkranke Wichte
zusammen spinnen, wenn sie glauben, die Thematik mit dem Klimawandel wäre nur eine interessante Profitidee ausgefuchster Politologen und arbeitsloser Wetterfrösche.

Selbst wenn sich herausstellen sollte, dass die ganze Sache weniger dramatisch ausfallen wird als angekündigt, wäre das allemal besser, wie umgekehrt.

Andersherum aber, möchte ich morgen nicht in der Haut derer stecken, welche sich heute wegen der paar Euro Ökosteuer, sich als Religionsstifter der Rücksichtslosigkeit wichtig machen.


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 14:48
Es hat keinen Sinn mit Ignoranten von einfachsten physikalischen Gesetzen zu reden deshalb breche ich hier die Diskussion ab. Es ist nicht meine Aufgabe hier Leute zu belehren denen die Physikalischen Voraussetzungen fehlen.


melden
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 15:47
@Anja-Andrea
das Weltklima hat nicht mit Physik alleine zu tun. Auch hat die Sauerstoffaufnahme unseres Körpers nur sehr wenig mit Physik zu tun.

Wenn du Dich selber also nicht besonders damit auskennst, solltest du das mit dem Belehren auch besser sein lassen.


melden

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 15:51
@bacter

Alles hat mit Physik zu tun ;)

Auch CHemie ist letzendlich nur ein Teil der Physik wenn man es sehr genau nimmt.


melden
Anzeige
bacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

20.11.2011 um 16:05
@Fipse

Leider sind Physiker troztdem fast immer nicht besonders kompetente Chemiker.
Woran das wohl liegen könnte? :D


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden