weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

23.07.2010 um 01:31
Übrigens gehen auch die Fledermäuse weltweit an nem Pilz drauf


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

23.07.2010 um 10:08
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch der Mensch seinen Pilz bekommt.
Allergiegeschwächt ist er ja schon genug.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.07.2010 um 12:16
Im Osten/Südosten Deutschlands stellt sich jetzt übrigends eine ausgeglichene Wetterbilanz ein.
Da Thermometer sowieso generell alle eine viel zu hohe Temperatur anzeigen, ;) , bleibt der Blick auf die Niederschläge.
Der Regen, der in den letzten Monaten fehlte, wird nun innerhalb weniger Tage kommen.
Der Durchschnitt stimmt und trotzdem säuft das Land ab.
So wars übrigends auch beim Jahrtausend-Hochwasser 2002 im Osten. Durchschnittlich war alles normal.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.07.2010 um 20:06
Das was da kommt, ist aber nichts dramatischeres, als eine oder zwei Fünf-B - Lagen.
(zur Beruhigung)


melden

Die Klima-Verschwörung

24.07.2010 um 16:11
Hauptsache die Bilanz stimmt


melden

Die Klima-Verschwörung

26.07.2010 um 15:01
Warhead schrieb:Hauptsache die Bilanz stimmt
Während schon Mitte Juli die Wetterdienste von einem Rekordmonat ausgingen, uns allen noch die überhitzten Wohnungen in Erinnerung sein dürften und die vertrockneten Gärten, Wälder und Felder mit den verlorenen Ernten noch eine Weile beschäftigen dürften,
schrumpfen die Durchschnittswerte immer weiter und der Juli 2010 wird sich deutlich hinter dem Juli 2006 einreihen.
Dank einiger erfrischender Tage am Monatsende.
Zum 1.8.2010 , 8:00 Uhr wird ausgewertet.

Hitze und Trockenheit? Hat es nie gegeben!

Es lebe die Statistik !


melden

Die Klima-Verschwörung

26.07.2010 um 21:09
Für alle Skeptiker
und es gibt ja auch keine Daten über die Wetterveränderungen, bla bla bla.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/kanaluebersicht/874228/sendung/K%C3%BChle-K%C3%B6pfe-f%C3%BC...

Sehr interessant, wollte eigentlich ne kleine Zusammenfassung posten, aber würde eh nix bringen und wollte es nicht nochmal schauen :) sind 148 min und ich meine halben Aufzeichnungen auch gerade nicht finde, grr.

Also nochmal sehr interessant, wird natürlich auch Schwachsinn erzählt aber viele sehr viele Bilder! Die zeigen wie ernst! diese Sache ist.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 09:16
eckhart schrieb:Es lebe die Statistik !
Seltsam, wenn genau diese Statistik sagt, es wird immer wärmer, glaubst du ihr plötzlich!

Ist dir nicht klar, dass auch die Wetterdaten aus der Vergangenheit genauso entstanden sind?
Oder weisst du etwa noch, ob der Juli 1980 zehn besonders heisse und 20 kühle Tage hatte? oder war es umgekehrt?? oder war es "durchschnittlich" 17,8 Grad oder sonstwas??

Geau das, was du jetzt für das aktuelle Wetter reklamierst, (Mit Statistik kann man alles darstellen) trifft auch für das gewollte herbeirechnen der Klimaerwärmung zu.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 12:04
@myzyny
Ich weiß, Statistiken sehr wohl zu werten (auch enn ich sie nicht selbst gefälscht habe :D ).
Man kann von allem immer auch das Gegenteil beweisen, weil Statistiken Extremereignisse weg nivelliern. Und die Extremereignisse nehmen nun mal zu.

Geht es nun darum den Klimawandel als Fälschung zu denunzieren oder geht es, darum , die Erhebung von Steuern auf CO2 anzuprangern ?

Man muss sich dessen bewußt sein, dass CO2 nur als Alibi verwendet wird.

Sehr schön sieht man das in den Forderungen nach Laufzeitverlängerungen von Kernkraftwerken.
Kernkraftwerke werden ja nun, Dank CO2 , als die Krönug der Ökologie dargestellt.
:D

Da CO2 als Alibi verwendet wird, denken vielleicht manche,
daß durch eine Relativierung des Klimawandels das CO2 - Argument hinfällig würde (?).

Das klingt logisch ! Dem kann ich folgen !

Aber denkt hier wirklich irgend jemand, dass er allein duch den Wegfall des Alibi-Argumentes CO2 auch nur einen Cent weniger Steuern zahlen müsste ?
Wenn es um Steuern und Abgaben geht, ist der Einfallsreichtum schier grenzenlos !

Das lächerliche Alibi-Argument CO2 ist bequem aber keinesfalls unentbehrlich.

Ist es nicht mehr verwendbar, wird ruckzuck ein anderes hervorgezaubert.
Auf die Versteuernung von Wasser und Luft warte ich ja schon lange.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 12:15
edit: Versteuerung natürlich


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 16:10
@eckhart

Es geht ja nicht nur um die Steuern. Uns soll mit Hilfe des Umweltarguments und der Klimakatastrophenangst ein Wirtschaftssystem aufgezwungen werden, das den derzeitigen Besitzenden (Grossindustrie, politische Macht) ihren Status für die Zukunft sichert, auf Kosten der Schwellenländer und des gemeinen Volkes.
Dazu gibt es nichts besseres, als eine Katastrophe für die Zukunft vorauszusagen! Wer will schon die Umwelt seiner Kinder zerstören?


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 16:14
@myzyny
myzyny schrieb:Geau das, was du jetzt für das aktuelle Wetter reklamierst, (Mit Statistik kann man alles darstellen) trifft auch für das gewollte herbeirechnen der Klimaerwärmung zu.
laber doch bitte keine $chei$$e, guck dir den Bericht an den ich gepostet habe,
Dann erzähl mir nochmal das es keine Veränderungen gibt.

Das der ganze Trubel Klimaänderungen falsch benutzt wird, wurde schon öfter hier im Thread erwähnt, da stimmt dir auch jeder zu,
doch findet diese Veränderung statt, alle Skeptiker sind hier falsch!
Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
Nochmal, ja eine Statistik kann alles aussagen,
doch schau dich mal in der Welt um und informiere dich über die Regionalen Unterschiede die SEHR DEUTLICH spürbar sind.

Schau dir nur den 1. Abschnitt mit Australien an, reicht schon völlig oder guck nach China, ach es gibt soviele Orte auf der Welt.

Oder guck Beitrag nummer 2 an.
Die politische Haltung eines Wassermoleküls.

Es findet eine Veränderung statt, die nicht alleine vom Menschen gemacht ist, aber die Folgen sind dadurch fataler.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 17:39
@EuropNeverland

In allen berichten die ich kenne, fehlen jegliche nachprüfbare Angaben. Keine Quellen, nichts, was ich irgendwie überprüfen könnte. Dramatische Bilder machen noch keinen Klimawandel.
Ich sage nicht, dass es KEINE Veränderungen gibt, aber ich bestreite nach wie vor irgendwelche DRAMATISCHEN oder nicht anders erklärbaren Veränderungen, bis mir jemand MESSWERTE und STATISTIKEN zeigt, die nicht IPCC-gesteuert sind.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 17:46
@myzyny

schau dir die verkackten Bilder an und geh mir nicht auf die Nerven, Menschen sterben und du willst ein Autogramm von einem Möchtegern Besserwisser damit du dran glauben kannst das DU endlich deinen Alltag ändern musst!

Unglaublich wie dumm du bist.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 18:33
myzyny schrieb:Uns soll mit Hilfe des Umweltarguments und der Klimakatastrophenangst ein Wirtschaftssystem aufgezwungen werden, das den derzeitigen Besitzenden (Grossindustrie, politische Macht) ihren Status für die Zukunft sichert, auf Kosten der Schwellenländer und des gemeinen Volkes.
Wenn Du das so siehst ?

Ich sehe es jedenfalls so, dass wir dieses Wirtschaftssystem, beginnend vor 300 Jahren, in voller Blüte seit rund 150 Jahren und übertourend seit rund 50 Jahren bereits haben.
Lediglich unterbrochen durch faschistische Auswüchse (den extremsten in Deutschland) und ein stalinistisches Intermezzo in vielen Ländern.

Also ich sehe eine bereits lang andauernde sich zuspitzende Kontinuität dieses Wirtschaftsystems,
das den derzeitigen Besitzenden (Grossindustrie, politische Macht) ihren Status für die Zukunft sichert, auf Kosten der Schwellenländer und des gemeinen Volkes.

Und nun kommst Du und willst die Etablierung dieses Wirtschaftssystems verhindern ?

Dieses übertourende Ding ist bereits an den Rand der Selbstzerstörung gereift !

Du kommst reichlich spät, verhindern zu wollen, dass es uns aufgezwungen wird.
Das "Aufzwingen" geschah bereits vor langer Zeit unmerklich.

Und der größte Teil der Bevölkerung ist konservativ genug, komme was wolle, hinter diesem System das den derzeitigen Besitzenden (Grossindustrie, politische Macht) ihren Status für die Zukunft sichert, auf Kosten der Schwellenländer und des gemeinen Volkes.zu stehen.
Man sieht es an den Wahlergebnissen.

Klimakatastrophenangst und Umweltargumente haben daran herzlich wenig geändert.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 18:50
@eckhart
ich habe nicht gesagt, dass uns was neues aufgezwungen wird, sondern dass bestehendes JETZT bewart werden soll, ohne auch noch asien und afrika, bedingt auch china, da ist es ohnehin zu spät. ins spiel zu bringen.
Genau wie du sagst, droht das bestehende system zu zerbrechen.

@EuropNeverland
Wenn du nicht sachlich diskutieren willst, mach es wie dieter nuhr:"wenn man keine ahnung hat, einfach mal schnauze halten"


melden

Die Klima-Verschwörung

27.07.2010 um 19:20
@myzyny

Wenn du mit mir darüber Diskutieren möchtest
schau dir die Dokumentation in der Mediathek an,
und behauptet hier nicht es gibt keine Daten!
Es bringt einfach nix mit dir zu diskutieren da du dir deine Meinung gebildet hast,
ohne dich zu informieren!

Schau es dir mal an !
Was alles falsch läuft!

Vorher passt dein Satz perfekt zu dir!
Wenn man keine ahnung hat, einfach mal die Fresse halten
Wenn dann solltest du auch richtig Zitieren.

Ich sagte dir auch schon welche du dir genau ansehen sollst da es wirklich simple Naturgesetzte sind! Die kannst du nicht wegleugnen!

Schwachsinn was du auch vom brechenden System sprichst,
wird die Erde in 2 Teile zerfallen?
Meine güte wovon du hier sprichst ist unglaublich!

Schau dir die ersten 2 Kapitel an!
vielleicht auch noch die Wasserknappheit in Spanien, oder doch die Umlenkung des Quellwassers in den Po in Italien?!

Oder doch der fast trockenlaufende Main ?

Meine güte es gibt keine Daten, gefangen im Verschwörungs Netz sonst nix.
Peinlich deine Aussagen.


melden

Die Klima-Verschwörung

28.07.2010 um 12:45
@myzyny


Tja schade, wenn die Argumentationen zerflückt werden, möchte man sich natürlich nicht mehr mit den Fakten auseinander setzen.

148 Minuten, zwar auch teilweise unproduktiv, doch sehr sehenswert, räumt mit deinen Verschwörungsansichten ordentlich auf.


melden

Die Klima-Verschwörung

28.07.2010 um 18:55
Schdaiff schrieb:Wir hatte die letzten Jahre immer das Gegenteil (La Nina)...
Wie kommst du darauf ?!

gg34979,1280336120,ts

Aber
http://www.bom.gov.au/climate/enso/
Der Pazifische Ozean ist im frühen Stadium einer neuen La Niña
Antarctic Oscillation ist auf einem Rekord hoch

http://www.cpc.ncep.noaa.gov/products/precip/CWlink/daily_ao_index/aao/month_aao_index.shtml

Da diese auch wärend 1999 und 2008 (La Niña) hoch waren, sind sie ein weiteres Indiz.
http://www.accuweather.com/video/103968440001/major-cooling-on-the-way-worldwide.asp?channel=vbbastaj

Joe Bastardi von Accuweather
2 schöne Grafiken, sonst weiss ich noch nicht was ich von dem halten soll :)
Also mal sehen wie wir das wieder verkauft bekommen,
es wird kälter und wir brauchen gar keine Rücksicht auf die Natur zu nehmen.
Ich bin gespannt.
http://www.usc.edu/dept/space_science/sem_data/SEM%20Data%20Graphs/SEM_1996-2010.jpg
UV-Strahlungsindex
wollte ich ja schon früher mal nachschauen, hier bestätigt sich das Solare Minimum, welches "höchstwahrscheinlich auch" mit zu dem schrumpfen der Thermosphäre geführt hat.
Ich weiß noch nicht was ich von der Seite halten soll, sie liefert zu den meisten Daten die ich gerade mal durch gestöbert hat immer Wissenschaftliche Verlinkungen an, klingt also nicht schlecht, doch ist sie eindeutig grauenhaft (Layout)!
http://www.appinsys.com/GlobalWarming/PDO.htm
oder
http://jisao.washington.edu/pdo/
Also zusammengefasst:

Wird es die nächsten Winter verdammt kalt auf der nördlichen Hemisphäre ?
http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=10783
gg34979,1280336120,globalcool7
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/kanaluebersicht/874228/sendung/K%C3%BChle-K%C3%B6pfe-f%C3%BC...

Damit man mal eine kleine Übersicht über die Veränderungen bekommt!


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

29.07.2010 um 12:47
@EuropNeverland

Der Einfluss von La Nina war im Jahr 2008 sehr hoch.... deshalb hab ich das gesagt. Er hatt letztes Jahr noch seinen Einflusss geltend gemacht, obwohl schon ausgeklingt.... Es ist nur ein kurzes El Nino Event 2010 dazwischen.... wie du schon an den meisten quellen siehst... La Nina kommt schon bald zurück....

Es ist schon länger zu beobachten, dass der Pazifik gewissermaßen verrückt spielt .... wobei die schlimmmen Jahre vorallem in den 90er Jahren auftauchten. Die letzten 10 Jahre waren vom Effeckt her nicht so schlimm als vorher.... Das ist aber auch ne Statistik und heißt nicht, dass es regional nicht irgndwo schlimmer kam... siehe die Trocknheit in Argentinien.

Aber es liegt nicht unbedingt am Klima, dass wir mehr mit den Folgen zu kämpfen haben.... sondern an der Umgestaltung der Natur, die wir Menschen vornehmen...

Die Dürre in Australien ist nicht schlimmer geworden, weil El Nino stärker wäre.... nein ... es liegt an der Verstädterung und der Landwirtschaftlichen Nutzung des Landes, die Zugenommen hatt.... Der Boden ist nämlich zerstört und da muss man ansetzen wenn man das in den Griff bekommen muss.... gegen das Klima können wir herzlich wenig machen, das reguliert sich weitestgehend selbst....


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden