weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

07.03.2013 um 12:21
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb am 27.02.2013:Consensus: 99.84% of Peer-Reviewed Articles Support the Idea of Global Warming
Da hast Du's doch.
Ganze 0,16 % der Artikel unterstützen nicht die Idee einer globalen Erwärmung, während gerade einmal ein Anteil von 0,9984 die globale Erwärmung stützen. So weit sind die Zahlen ja nicht auseinander!

:troll:


melden

Die Klima-Verschwörung

07.03.2013 um 14:24
@myzyny
myzyny schrieb:Der 30-Jahreszeitraum ist vollkommen willkürlich gewählt.
Darüber kann man sicherlich reden. Aber die zeit.de-Grafik zeigt, warum es keinen Sinn macht, Erwärmung oder Abkühlung an Zeiträumen von 10 bis 15 Jahren festzumachen. Das gilt auch für diese Kurzzeitprognosen, die das kürzlich aktualisierte Modell des britischen MetOffice ausgespuckt hat. Wenn es so klar ist, dass keine globale Erwärmung stattfindet, frage ich mich, warum die selbsternannten Klimaskeptiker sich ständig an solchen wenig relevanten Daten festbeißen müssen.
myzyny schrieb:Die angebliche Erwärmung ergibt sich ja auch nur zum (kalten) vergleichszeitraum 60-90.
Irgendeine Referenz braucht man nunmal, um Abweichungen nach oben oder unten zu beschreiben. So kalt war dieser Zeitraum übrigens nicht, wenn man sich die Temperaturen der vorangegangenen Jahrzehnte ansieht.
myzyny schrieb:Es ist jetzt aktuell auch nicht wärmer als zur mittelalterlichen Warmzeit.
Eis in der Antarktis wächst weiter, der Winter war auf der Nordhalbkugel erneut kalt, was soll denn die nächsten 15 Jahre noch passieren, um euch zu zeigen, dass das Klima nichts besonderes bietet?
Eine globale Abkühlung/Temperaturstagnation über relevante Zeiträume. "Der Winter in Kleinhügelhausen war ganz schön kalt" hat mit Klima nichts, aber auch gar nichts zu tun. Kurzzeitige Temperaturplateaus, am besten noch mit einem extrem warmen Jahr zu Beginn und einem kalten Jahr am Ende, genausowenig. Wie gesagt: wenn das alles so eindeutig wäre, bräuchte man sich keine räumlichen oder zeitlichen Rosinen herauszupicken, sondern könnte seine Beweisführung nach den üblichen, durchaus sinnvollen Standards aufbauen. Dass das meist nicht der Fall ist, sagt mehr als 1000 Worte.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.03.2013 um 10:09
Wie schön, das die Diskussion um die Klimaerwärmung hier im
wahrsten Sinne des Wortes eingefroren ist. :)

Und @Warhead palavert nicht mal mehr über das zu trockene Brandenburg.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.03.2013 um 17:00
Ja, schon witzig, wie sich keiner mehr dran erinnert, dass im Dezember diverse Temperaturrekorde gebrochen wurden, und zwar nach oben hin. Wie gesagt, anhand einzelner Ausnahmewetterlagen kann man nicht auf das globale Langzeitgeschehen schließen, weder in die eine noch in die andere Richtung.


melden

Die Klima-Verschwörung

27.03.2013 um 19:04
@Solifuga
Sowas kannste hundetmal schreiben, trotzdem kapieren viele den Unterschied zwischen Wetter und Klima nicht.


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 00:07
Ostern ist kälter als Weihnachten.... die Durchschnittstemperatur hier bei uns in Darmstadt (gemessen an der TU) am 1. April ist übrigens -1°C

Also ich wünsch euch weiße Ostern.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 04:32
@myzyny
Das nennt man Kaiserwetter,ich bin letzte Woche mit Langlaufskiern übers Tempelhofer Feld...Jetzt ist es allerdings ein wenig trocken,so trocken das es den Schnee gefriergetrocknet hat,nix mehr da.
Ausserdem find ich es öde permanent darauf hinzuweisen das wir von Klimawandel reden,nicht von Erwärmung.Wetterlagen wie diese sind ein klares Indiz dafür das die nördliche Pumpe stottert,aber das schrieb ich ja schon.
Also haste Zeit dich dran zu gewöhnen,in zwanzig oder dreissig Jahren werden solche Wetterlagen kein Ausnahmephänomen sondern die Normalität sein


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 09:42
@Warhead

Keine Sorge, warhead, so kalte Ostern hab ich VOR dreissig Jahren auch schon erlebt. Es ist gat keine
besondere Wetterlage. Aber das glaubt ja eh keiner.

Im Radio war auch schon wieder so ein Spinner vom PIK, der uns einreden wollte, es sei
eine der vorhergesagten Extrtemwetterlagen.

@Schdaiff
Ja und?! Weihnachten ist in Westeuropa oft wärmer als Ostern, erst recht, wenn Ostern, so
wie in diesem Jahr so extrem früh ist!

@Solifuga
Wo, bitte waren denn im Dezember Temperaturrekorde nach oben?


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 09:58
@myzyny
Ostern so früh? Wie meinst Du das?


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 10:56
@hawaii
Ist nicht dein Ernst, oder??

Ostern gehört zu den beweglichen Feiertagen und liegt zwischen dem frühest möglichen 22. März und dem spätest möglichen 25. April.

Mit dem 30. März ist Ostern also dieses Jahr eher früh.

Ostersonntag ist immer der erste Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond.
Ich dachte wirklich, das hätte sich inzwischen rumgesprochen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 10:59
@myzyny
Du wirst lachen und ich muss mich für meine Unwissenheit entschuldigen,
denn ich habe nie darauf geachtet.
Ich bin selber verwundert über mein Nichtwissen. XD


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 11:16
@hawaii

nee, für Unwissenheit muss man sich nicht entschuldigen, denn man kann jeden Tag was dazu
lernen. Egal, wieviel man weiß, es gibt immer noch viel mehr was man nicht weiß. :)


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 11:20
@myzyny
Ich bin echt erstaunt, dass mir das nie aufgefallen ist.
Zumal ich ja auch schon ein paar Jahre auf der Welt bin.
Na ja, nun bin ich schlauer.
Danke.


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 11:40
@Schdaiff
Ah, hab deinen Beitrag noch mal glesen, und jetzt auch verstanden. :) Du meinst ja das selbe.

Sorry. Habe das schon öfter bemerkt, wir haben gleich Meinung und verstehn uns nicht.

Wir sollten uns mal irgendwie synchronisieren, oder so. :))


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 16:23
@myzyny

Lieber alles 2 mal lesen ^^


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 16:43
@myzyny
myzyny schrieb:Wo, bitte waren denn im Dezember Temperaturrekorde nach oben?
In verschiedenen Städten bzw. Regionen im süddeutschen Raum.
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2012-12/heiligabend-wetter-hitze


melden

Die Klima-Verschwörung

28.03.2013 um 18:51
myzyny schrieb:Wo, bitte waren denn im Dezember Temperaturrekorde nach oben?
Neben den schon erwaehten Rekorden im Sueddeutschen Raum gabs in Australien ordentlich Hitze weshalb eine neue Farbe auf der Wetterkarte eingefuehrt wurde.


melden
zwibelmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.03.2013 um 09:36
weil es heute einfach eine leichtigkeit wäre, alle mit allem zu versorgen"
Ja das wäre es und es wäre wünschenswert. Eine Umsetzung wird aber nicht erfolgen. Wie wollen Sie dies in die Tat umsetzen? Das können sie nur in einer Diktatur durch Enteignung. Oder haben Sie einen praktischen Vorschlag?

"klimaveränderungen, die ja seit milliarden von jahren in permanenz stattfinden"
Ja das stimmt. Dies geschieht durch drastische Faktoren die die Natur stark beeinflussten und damit in Folge das Klima. Dazu zählt u.a. eine Veränderung der Erdrotation o. ein Kometeneinschlag. Warum soll eine drastische Veränderung der Natur durch den Menschen nicht in Folge das Klima beeinflussen?

"ziel ist die deindustrialisierung auf kosten der menschen!ziel ist die förderung alternativer systeme zu lasten der einfachen bürger" Was für Systeme meinen Sie?

"zum zwecke der optimierung der gewinne der
konzerne und deren polit- und finanzhuren." Dann müssen Sie sich für eine Beschränkung der Gewinne einsetzen und eine zu große Gewinn und Machtanhäufung zu verhindern. Denn eine Erhöhung des Wohlstandes steckt in jedem Menschen, egal wieviel er schon besitzt.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

29.03.2013 um 22:52
Der Artikel ist nicht besonders gut aber an der These koennte was dran sein:
Starke Befürworter des freien Marktes sind eher Klimawandelleugner und lehnen auch andere wissenschaftliche Theorien häufiger ab - das bestätigte die Auswertung. Die Forscher schreiben von einer "Laissez-Faire-Ideologie, die jede wissenschaftliche Entdeckung ablehnt, die behördliche Maßnahmen nach sich ziehen könnte" - etwa das Einführen von CO2-Zertifikaten.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/psychologie-was-die-klimawandelleugner-bewegt-a-891707.html

Die Kommentare drunter sind auch entsprechend gruselig-schraeg :)


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden