weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

14.08.2007 um 23:02
ähm hast du nicht Al gores Film gesehen da ist es erklärt worden :)


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

14.08.2007 um 23:32

1. Muss man sich mal klarwerden, dass über 96 Prozent der
Co2 Gase aus natürlichen Quellen stammen, die nicht durch den Menschen
verursacht werden! Die Menschen sind nur verantwortlich für weniger als 4
Prozent und dies kann ja wohl wirklich nicht Ausschlaggebend sein!

Wieso nicht? Noch sind es 4 Prozent bzw. nach meinen Quellen
5,6. Von diesen 4 bzw. 5,6 Prozent kann nur knapp die Hälfte abgebaut werden,
wie sieht es also in mehreren Jahren aus, wenn sich immer mehr CO2 angesammelt
hat? Es geht ja nicht um die momentane Situation, sondern um eine
längerfristige Betrachtung. Von diesen 4 bzw. 5,6 Prozent kann nur knapp die
Hälfte abgebaut werden.



2. Die Atmosphäre enthält 0.03 Prozent Co2 --> wie kann soetwas bitte für
irgendetwas verantwortlich sein, was so enorme Ausmaße hat? Also bitte!

Ich sagte nie, dassausschließlich CO2 an der
Klimaerwärmung schuld sei, natürlich spielen auch andere Treibhausgase, wie
beispielsweise Methan eine Rolle, aber auch deren Konzentration hat in den
letzten Jahren durch menschliches Handeln enorm zugenommen. Wir haben hier nur
immer vom CO2 gesprochen. Die 0,03 beziehen sich auf Volumenprozent,
nicht auf Massenprozent, nur so nebenbei! Wieviel Prozent müssten es denn bei
dir sein, damit deiner Meinung nach ein Effekt eintritt?



3. Alle 10 000 Jahre gibt es eine Tempereaturschankung von 16 - 19 Grad (nachweißbar)
also erleben wir hier nichts neues!

Und wie erklärst du den Temperaturanstieg seit der
industriellen Revolution?


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2007 um 23:48
1, Selbst wenn nur knapp die Häfte abgebaut werden kann (nach meinen recherchen sind es nur 3,7 Prozent, die vom Menschen verursacht werden. Auf jeden Fall je nach Halbwertszeit reduziert sich dann dieser Wert wieder. Klar wird dieser nie ganz verschinden, ist aber genauso mit anderen Gasen.

2, Habe mich wohl nicht genau Ausgedrückt und die Zusatzeinheit vergessen, mein Fehler ;) Auf 10 000 teile Luft kommen 0,03 Prozent Co2 und das ist vergleichbar wenig!

Zu deiner Frage, ich bin kein Wissenschaftler der dir das jetzt errechnen kann, aber so kleine Ausmaße tun nichts zur Sache. Das ist so als würde eine Blattlaus an einem Kartenturm anstoßen. Es würde nichts passieren. Genauso ist das Verhältnis auch hier. (natürlich nicht genau berechnet, weil ich dafür grad zu faul bin :D ist ja auch schon etwas spät)

3, Schau einmal die Statistiken über die letzten 700 000 Jahren an, wie die Temperatur da geschwankt hat. (Ermessen durch Eisbohrungen)
DerTemperaturanstieg wurde immer durch etwas anderes Ausgelöst, was wir heute nicht mehr wissen, was es damals war, aber die Erde hat es auch immer überlebt, die ganzen Male wo es schon diese Erwärmungen und Abkühlungen gab.
Ich sehs eh schon kommen in 20 Jahren debattieren wir hier über die bevorstehende Eiszeit!


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2007 um 23:57
Ja wenn alles so einfach ist, dann ist es doch toll. Wenn so viele zu wissen glauben, dass 0,03 Prozent nichts ausmachen, das aber auch nicht nachweisen können dann mal munter weiter so. Ich halte mich ab jetzt raus. Immer schön weiter CO2 in die Luft blasen, die Natur hälts ja aus....oje!


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 00:02
Deine Antwort fasse ich jetzt als das auf was es ist. - Du hast keine Argummente mehr die gegen meine Informationen sprechen! Es ist keine Schande auch mal Unrecht zu haben, wenn man es zugibt ;)

Fakt ist, dass das Co2 keine Einwirkung (und zwar gar keine) auf die Umwelt hat.
Und es wurde des öfteren wissenschaftlich Nachgewiesen nur das werden sie wohl nicht breittreten wenn sie grad einen Sündenbock gefunden haben! ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 00:05
Nein, ich habe eine Menge an Agumenten, die du in all meinen bereits geschriebenen Posts nachlesen kannst, ich bin es nur leid mich stöndig zu wiederholen und die gleichen Argumente zu hören. Was soll ich also machen, mir den Mund fusselig reden? Nein danke, nicht hier.
Wenn du meinst, dass CO2 gar keine Einwirkung auf unsere Umwelt hat, lohnt sich eine weitere Diskussion mit dir nicht, es fehlt die Grundlage.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 00:06
@Crepusculum: Du hast Recht: Die Erde hat überlebt. Und sie wird auch die nächsten Probleme überleben.
Nur, stell Dir mal eher folgende Frage: Wird die Zivilisation überleben? Bisher war dies nie der Fall...

MfG jever


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 00:14
@ jever2

Naja es gab die Schwankungen ja auch schon während Menschen auf der Erde weilten. Sicher haben nicht alle überlebt, das versteht sich aber auch von selbst.
Es ist die Selektion der Menschen auf der Erde, wenn man es so sehen will reinigt sie sich selbst!
Es gab schon immer ein Sterben und einen Neuanfang, sei es durch Kriege, durch eine Pandemie oder Unweltvorgänge. Und es haben immer ein Großteil der Menschen überlebt, genauso wird es hier sein!

Durch die natürliche Erwärmung sterben ein Bruchteil der Menschen und Tiere aber es werden genausoviele wieder Geboren und es entstehen neue Arten.


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 00:19
@Crepusculum: Beschäftige Dich mal ein wenig intensiver damit, dann wirst Du feststellen, dass es weit weniger als ein Grossteil war, der überlebte. In den letzten 10.000 Jahren waren wir recht erfolgreich, allerdings wirklich gut kann man nun doch nicht sagen.
Du glaubst garnet, wieviel bereits 1 Meter Anstieg des Meeresspiegels wirklich bedeutet, da sind bereits ein paar Staaten pfutsch und viele, sehr viele Grosststädte bekommen wirkliche Probleme. Erinnere Dich bitte an New Orleans, und nimm dort einen Meter mehr.

MfG jever


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 00:35
@ jever

Doch ich weiß sehr wohl was so ein geringer Anstieg schon bedeuten kann, aber das ganze ist doch eher Panikmache als Realität.
In NewOrleans sind knapp 350 Menschen umgekommen...das ist bitte im Vergleich zu den Kriegen die dauernd herrschen und wo weit aus mehr Menschen umkommen, lächerlich.
Sicher ist es tragisch und es gibt immer ein Einzelschicksal, aber das gibt es bei den Kriegen auch!
Wir werden wegen ein paar Graden mehr nicht ein Größeres sterben haben als mit den Kriegen. Vielleicht konzentriert man sich dann mehr auf die Naturphänomene aber im Schnitt sterben an jedem Tag gleich viele Menschen egal wodurch!

Und mal vorweg, weil das ja aus dem Wasseranstieg resultiert.
Der Südpol schmilzt zwar ein wenig (was aber auch normal ist) allerdings nimmt das Eis am Nordpol immer mehr zu. Die Natur schafft sich immer (!) ihre Ausgleiche selbst!


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 07:38
Moin!

Ich ahne es schon: ihr arbeitet alle bei den großen Energiekonzernen und könnt es garnicht abwarten neue Braunkohlekraftwerke an den Start zu bringen: gibt ja schön billigen Strom und den kann man dann mit Riesengewinnen verhökern.
Is klar, daß man bei dem CO2-Ausstoß, den die Dinger nunmal haben, ein wenig Öffentlichkeitsarbeit leisten muß...
Aber mal im Ernst:

3, Schau einmal die Statistiken über die letzten 700 000 Jahren an, wie die Temperatur da geschwankt hat. (Ermessen durch Eisbohrungen)
Der Temperaturanstieg wurde immer durch etwas anderes Ausgelöst, was wir heute nicht mehr wissen, was es damals war, aber die Erde hat es auch immer überlebt, die ganzen Male wo es schon diese Erwärmungen und Abkühlungen gab.
Ich sehs eh schon kommen in 20 Jahren debattieren wir hier über die bevorstehende Eiszeit!


Richtig, immer durch etwas anderes, nicht durch CO2. Und genau da ist der Knackpunkt, denn die momentanen C02-Konzentrationensind erdgeschichtlich einmalig (für nen Zeitraum der uns interessiert, versteht sich) und es ist ein deutlicher Anstieg seit dem Anfang der Industriealisierung zu bemerken. Damit geht eben auch ein Anstieg der Temperatur einher, wälzt die Statistiken also lieber nochmal, irgendwie macht ihr alles an 0.3% fest, die ja niemals irgendwas bewirken könnten. Die Zahlen sprechen aber eine andere Sprache:

Der Kohlendioxid-Gehalt der Atmosphäre ist seit 1750 um mehr als ein Drittel gestiegen: von 280 ppm auf 379 ppm im Jahr 2005. Das ist der höchste Wert seit 650.000 Jahren.

Aber klar, das hat überhaupt nix zu bedeuten, sind ja nur 0,3% und die Veränderungen des Klimas reine Einbildung... ;)


melden
tharkun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 19:45
vllt. interessiert es euch, das die erhöhung des CO2 gehaltes immer nach dem anstieg der temperatur kommt, da die ursache bekanntlich als erstes kommt ist der CO2 anstieg also nicht die ursache, sondern die folge

und selbst wenn der CO2 anstieg schuld wäre würde die erde sich selbst erhalten, nehmen wir an die temperatur steigt, es verdampft mehr wasser, es gibt mehr regen, pflanzen wachsen besser(zum einen durch den regen zum anderen durch das co2), die pflanzen verbauchen mehr co2 und es pendelt sich wieder ein.
wenn die temperatur wirklich stark ansteigen sollte, versiegt der Golfstrom und es wird wieder kälter... also ich seh das ganze etwas realistischer, der glauben die erde vernichten zu können ist arroganz der menschen.

das heisst nicht das ich etwas dagegen hätte den co2 austoss zu reduzieren aber wenn die politiker schlau wären würden sie anfangen bäume zu pflanzen die das co2 wieder aus der luft holen, dann würde sich das von selberregeln....

übrigens, die menschen produzieren kein co2 wie oft angenommen, es war schon immer da, wir verteilen es nur um

naja das wars erstmal von mir wenn mir noch was einfällt sag ich bescheid

PS: ich habe nicht alle seiten gelesen, wenn das ein oder andere schonmal gesagt wurde tut es mir leid!!!


melden

Die Klima-Verschwörung

15.08.2007 um 23:13
mal zu al gores vielm der ist eine einzige lüge^^ i hab ihn 3 mal gesehen war wirklich lustig^^...
und zu wer auch immer das geäußert hat alle meine infos prüfe ich nach bei unis andere medien also zeitung fernsehen und auch unabhängige und bastle mir so die wahrheit zusaammen mag für die meisten von euch merkwürdig klinken aber bisher lag ich nur allerseltenst falsch...

naja und das mit der sonnen phase stimmt ich verfolge nahezu alles was ich an daten aus dem all und so bekommen kann...
alleine schon das die beindruckenden explosionen also die tollen magma bögen auf der sonne sehr viel heftiger sind und die strahlungs winde sehr zugenommen haben...
es wird sogar beraten die iss in den nächsten jahren zu evakuiren da die strahlen bald ins tödlich spektrum übergehen also außerhalb der atmosphäre...

TOD DER UNWISSENHEIT MEINE LIEBEN LEUTE...

glaubt nicht was euch von einer stelle vorgekaut wird informiert euch lieber


melden

Die Klima-Verschwörung

16.08.2007 um 08:44
Moin!


übrigens, die menschen produzieren kein co2 wie oft angenommen, es war schon immer da, wir verteilen es nur um


...OMG... :(

Wenn ihr zu euren nachgeplapperten Behauptungen auch Fakten mit Quellenangabe beisteuern könntet, wäre ja wenigstens ne Diskussionsgrundlage gegeben. Da dem aber nicht so is, kann man nur jedem ernsthaft Interessierten raten sich hier fernzuhalten, um sich stattdessen irgendwoanders an einer ernsthaften Gesprächsrunde zu beteiligen.

Gruß
A.


melden

Die Klima-Verschwörung

16.08.2007 um 17:56
Leute wenn ihr endlich mal anfangen würdet Quellen zu liefern dann könnte ich jedenfalls aufhören ständig vorm PC: " Diese Idi*ten!!" zu rufen.. sry für diese klaren Wörter aber es nervt mich langsam nur noch.. es kommt mir vor als hätte dieser thread jeden funken an seriöser Wissenschaft verloren immer wieder die selbe alte Leier von vorne..

Zu einer Diskussion gehört auch immer das man wirklich Interesse hat die Wahrheit herauszufinden und sich nicht in seine Überzeugung festbeißt...


melden

Die Klima-Verschwörung

16.08.2007 um 18:04
"mal zu al gores vielm der ist eine einzige lüge"

Ich wusste es.. Gletscher wurden vom Al Gore-Kommando mit flammenwerfern abgeschmolzen..


melden

Die Klima-Verschwörung

17.08.2007 um 01:00
naja wohl eher sie haben ein jährliches phänomen das natürlichen ursprungs ist als katastrofe dargestellt und gemeint das wäre andauernt dabei hat das nur was mit dem gewicht der eismassen zu tun...
und zu den quellen...
leute ihr habt selbst keine nur profitgaile regierungen freaks al'a greenpeace und nochmal profitgeile unternehmen und börsianer (wie ich) die euch nur das geld aus der tasche ziehen mit lügen und noch mehr lügen...
viele haben noch vor einem jahr ganz andere wissenschaftliche ursachen gebracht für den klima wandal und nicht diese lächerlichkeit mit dem co²...
ich kann es nur noch mal sagen wenn terraforming so einfach wäre gäbe es schon wälder auf mond und mars...
denkt doch mal selber ein wenig...

Iz...


melden

Die Klima-Verschwörung

17.08.2007 um 02:51
Also CO² spielt schon eine gewisse Rolle in demKlimawandel, da es ja auch ein Treibhausgas ist. Aber die Hauptrolle spielt die Sonne.Wenn man den CO² Ausstoß im Laufe der Jahre mit dem dem Klima vergleicht, gibt es keine eindeutigen Auffälligkeiten. Aber wenn man die Sonnenaktivität mit dem Klima in einer Statistik über mehrere Jahre anlegt sieht man eindeutige Parallelen.


melden

Die Klima-Verschwörung

17.08.2007 um 06:20
@Crepusculum

>Fakt ist, dass das Co2 keine Einwirkung (und zwar gar keine) auf die >Umwelt hat.

quellen bitte;)

aber bitte keine aus der eso gemeinde;)


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

17.08.2007 um 09:42
i bin mit sicherheit kein esotheriker ich glaube nicht an übersinnliches und so etwas
wenn dann höchstens ans menschliche potenzial...

und die treibhausgase sind auch nicht wirklich ein fakt...

das ozonloch eine beinahe lüge es ist ja nichmal ein loch nur eine dünnere schicht die momentan sich wieder regeneriert ob wohl wir ja soviel in die luft blasen wie ihr alle behaubtet...

achja der ausbruch eines vulkan schießt eine 10fache jahres menge an co² direkt in die athosphäre und es hat sich in millionen jahren nichtgeändert nein im gegenteil das co2 kommt eh wieder runter den das meiste bindet sich in regen wolken und kommt wieder zu uns herunter...
den die lösslichkeit in wasser ist besser als die von zucker^^
d.h. es kommt alles wieder runter was meint ihr ist der dunkle belag der an den meisten häusern und so klebt... (außer an denen die schon lotusfarbe haben)

so jetzt noch O² wiegt 15,9994
CO² wiegt44,0066

so was sagen euch diese werte? irgend wie kann co² garbicht von alleine steigen da es ja schwerer als O² ist nicht^^

so und jetzt mal zu den beweisen die bushregierung hat 17 thesen (hochdeklarierte wissenschaftler die sogar spitzenlöhne bekommen) einfach abgelehnt oder zugelassen 90% mit dem schwarzenstift weggestrichen und dann pupliziert, genauso leuft das her auch...

und ganz erlich mal wenn ich nach dem klima wandel suche oder die auswirkung von co² kommt man in den ersten 50 links nicht auch ein institut sondern nur auf seiten von vermeindlichen ökoexperten die ihren artikeln zufolge weniger wissen als ich selbst aber dennoch ihren schwachsinn in die welt blasen... oder noch schlimmer die grünen extremisten wie greenpeace und soweiter...

diese spinner stehen eh auf einem anderen blatt...
behindern den welthandel usw... aber schützen das klima sicherlich...

so weiterhin mal eine frage warum glaubt ihr das CO² so eine starkeauswirkung hat...?

lasst mich raten TV? oder villeicht doch die bildzeitung?^^
oh sorry bildleser wissen ja net mal was CO² ist^^
(das ist ne studie von einer TU..., genauso wie 70% der bildleser deutschland nicht mal in europa vermutet haben sondern irgend wo anderst auf der welt^^)

kanns erlich mal wollt ihr euch zu diesen dummen mit einreihen und einfach unwissend der masse hinterher rennen?

Iz...


melden
400 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden