Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

12.06.2016 um 01:49
Pirx1 schrieb:PS: Ich will auch mal auf Zartgelb kommen
Dann mach das mit gehaltvollen Beiträgen und nicht mit Spam, bitte.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

12.06.2016 um 01:52
@Suheila
Tschuldigung hab vergessen Dich zu "@...ten"

PS: Ich will auch mal auf Zartgelb kommen (vielleicht 2018 sogar gelb)


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

12.06.2016 um 01:54
@Pirx1

Hab's ja auch so gesehen.

Aber wenn Du so weiter machst, wirst Du noch gesperrt und dann wird das nichts mit Zartgelb...

Wie ist denn Deine Meinung zum Thema? Glaubst Du, es gibt eine Verschwörung?


melden

Die Klima-Verschwörung

12.06.2016 um 02:03
@Lepus
Is nicht mehr so doll mit der Klimaverschwörung.
Die grossen deutschen Konzerne sind mittlerweile fast die Platzhirsche im Öko-Markt.
Durch gepflegte Lobbyarbeit werden alle alternativen Konkurenten (bevor diese Konkurenten werden) plattgemacht.
Die Marge bei amerikanischem Schiefergas ist auch rückläufig.
Noch geht`s weil die Steuervorteile der Rückstellungen, für zukünftige Klagen, überwiegen.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.06.2016 um 02:21
@Suheila
Verschwörung-> böses Wort (da sitzt keiner mehr mehr im Geheimversteck mit Kapuze überm Kopf)
es gibt da "keine" Absprachen das würde ja des Landes, EU oder NAFTA oder Russland, etc. Recht brechen.
Das läuft relativ offiziel in allen Medien. Sind halt immer der Teil der langweiligen Nachrichten bzw. im Laufband.
Beispiel: Ein Nikolas T. (der ist berühmt nich wegen der Autos) verlangt Förderung für naja Ökologische Rennauto`s.)


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 19:16
Ich glaube nicht an den klimawandel. Das ist ein Medienhype sonst nix


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 19:21
Peterlee schrieb:Ich glaube nicht an den klimawandel.
Du meinst also das Klima bleibt immer konstant? Da hab ich schlechte Nachrichten, dein Glaube wurde schon längst widerlegt. ;)

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 19:32
Quatsch das Klima ändert sich naturgemäß aber da hat der Mensch nix mit zu tun


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 19:45
Peterlee schrieb:Quatsch das Klima ändert sich naturgemäß
Na da haste aber vor ner Viertelstunde noch was anderes behauptet.
Peterlee schrieb:aber da hat der Mensch nix mit zu tun
Wie soll das gehen? Der Mensch greift seit tausenden von Jahren im großen Maßstab in seine Umwelt ein, Europa zB. war mal fast vollständig bewaldet, aber eben auch der massive Ausstoß von Treibhausgasen hat selbstverständlich eine Auswirkung auf die Temperatur und somit auch auf das Klima.
Allein wenn mal lokal keine Flugzeuge fliegen, kann man eine Temperaturänderung nachweisen.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 20:59
@Peterlee
Dann hast du bestimmt auch Belege, die deinen Glauben untermauern. So arbeiten Wissenschaftler nun mal. Sie stellen zunächst eine Hypothese auf. Dann wird geprüft, mit Hilfe welcher Daten eine solche Hypothese untermauert oder (das ist sehr wichtig!) widerlegt werden kann. Dann wird die Datenlage experimentell überprüft, und zwar sowohl für untermauern wie für widerlegen. Dann wird das Ganze der restlichen wissenschaftlichen Fachwelt zum Fraß vorgeworfen (dies nennt sich peer review). Erst wenn du diesen Prozess vollständig durchlaufen hast kannst du überhaupt damit rechnen, dass jemand deine Hypothese ernst nimmt. Der ganze Prozess ist dann die wissenschaftliche Theoriebildung.
Aber natürlich sind die ganzen Forscher die die Theorie vom durch den Menschen gemachten Klimawandel entwicklet haben Idioten. Z.B. die hier aus der Schweiz
https://www.nzz.ch/wissenschaft/klimawandel-forscher-antworten-auf-die-argumente-von-skeptikern-ld.1468011
oder auch Prof. Rahmsdorf
https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/
Merke: Bei Wissenschaft geht es nicht um Glauben, sondern darum Wissen zu schaffen. Also, wo kommt denn dein Wissen her?


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 21:14
Mom ich bin doch kein wisenschaftler. Ich weiss aber das wir 2011 ganz viel Schnee hatten und 1983 einen ganz heissen sommer. Darum glaub ich das nicht das wir nur heisse Sommer und milde Winter haben und das am Klimawandel liegt und von Ozonloch wurde auch immer gesprochen und jetzt geht es wieder zu und vor dem Ozon wird auch nicht mehr gewarnt wie früher also ist das plötzlich kein Problem mehr stattdessen ist es ein Medienhype wie so oft


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 21:16
Dann würde ich dir mal empfehlen,
- die von mir verlinkten Beiträge durch zu lesen
- Dich über den Unterschied zwischen Wetter und Klima kundig zu machen.
- Nicht so viel zu glauben, sondern zu versuchen dir Wissen zu erarbeiten.

Nebenbei, ich bin während eines anderen großen Umweltproblems aufgewachsen, dem Waldsterben. Da wurde auch von vielen gesagt das wäre nur ein Hype. Ich habe aber in Karlsruhe in der Nähe des Schwarzwaldes studiert und habe die kahlen Bäume mit eigenen Augen gesehen. Wie wurde dagegen gearbeitet? Läßt sich wunderbar bei Wikipedia nachlesen Wikipedia: Waldsterben. Der Klimawandel ist aber deutlich komplexer und das Problem vor allem weltweit.


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 22:27
Peterlee schrieb:Ich glaube nicht an den klimawandel.
Leider ist der Klimawandel keine Frage von Glauben...


melden

Die Klima-Verschwörung

30.03.2019 um 22:35
@Peterlee
Mom ich bin doch kein wisenschaftler. Ich weiss aber das wir 2011 ganz viel Schnee hatten und 1983 einen ganz heissen sommer.
Das ist der typische Fehler von Leuten, die den Klimawandel leugnen: Das Verwechseln von Wetter und Klima.
Darum glaub ich das nicht das wir nur heisse Sommer und milde Winter haben und das am Klimawandel liegt ...
Seltsam, ich habe noch nicht mitbekommen, dass irgendein Klimaforscher derartiges behauptet hätte.
... von Ozonloch wurde auch immer gesprochen und jetzt geht es wieder zu und vor dem Ozon wird auch nicht mehr gewarnt wie früher also ist das plötzlich kein Problem mehr stattdessen ist es ein Medienhype wie so oft
1. Und warum hat sich das Ozonloch wieder geschlossen? Weil die Menschheit die Ursachen dafür erforscht hat und entsprechende Konsequenzen gezogen hat.

2. Falls das bodennahe Ozon kein Problem mehr ist, ist der Grund wohl, dass auch hier entsprechende Maßnahmen eingeleitet wurden. Ob es nun wirklich kein Problem mehr ist, das ist die Frage.


melden

Die Klima-Verschwörung

31.03.2019 um 01:12
Africanus schrieb:Und warum hat sich das Ozonloch wieder geschlossen? Weil die Menschheit die Ursachen dafür erforscht hat und entsprechende Konsequenzen gezogen hat.
Quatsch, es gab nie ein Ozonloch, das war einfach nur ne Erfindung der Chinesen!!
Dir kann man auch alles erzählen. ;)

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

31.03.2019 um 13:59
kuno7 schrieb:Allein wenn mal lokal keine Flugzeuge fliegen, kann man eine Temperaturänderung nachweisen.
Echt jetzt? Ich dachte bisher das ist eine langfristige Reaktion. Hast du entsprechende Quelle?

Danke dir.
Gruss


melden

Die Klima-Verschwörung

31.03.2019 um 14:02
behind_eyes schrieb:Hast du entsprechende Quelle?
Hiern nur ein Beispiel:
https://www.wissenschaft.de/astronomie-physik/flugverbot-nach-dem-11-september-sorgte-fuer-waermere-tage-in-den-usa/

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

31.03.2019 um 15:50
@kuno7
Sehr interessant. Es war aber keine lokale Ursache weil das gesamte Gebiet der USA betroffen war, aber sehr interessant. Da die Temperaturen aber gestiegen sind könnte man ketzerisch die These aufstellen, ob es denn bezüglich der Erderwärmung überhaupt Sinn macht z.Bsp. Flugzeugabgase zu vermeiden ;-)


melden

Die Klima-Verschwörung

31.03.2019 um 15:55
behind_eyes schrieb:Es war aber keine lokale Ursache weil das gesamte Gebiet der USA betroffen war, aber sehr interessant.
Naja, global gesehen würde ich das Gebiet der USA schon als lokal ansehen.
behind_eyes schrieb:Da die Temperaturen aber gestiegen sind könnte man ketzerisch die These aufstellen, ob es denn bezüglich der Erderwärmung überhaupt Sinn macht z.Bsp. Flugzeugabgase zu vermeiden ;-)
Darum gings ja nich, sondern ob der Mensch überhaupt Einfluss auf das Klima nehmen kann und das war ein Beleg dafür, dass er es kann und auch tut.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

31.03.2019 um 16:08
@kuno7
Jep. Was halt beeindruckend ist, das fehlende Kondensstreifen eben signifikant mehr solare Energie auf die Erde einstrahlen lassen. 1°C mehr am Tag ist schon eine Hausnummer.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt