Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 15:10
Hallo @alle !

Ich finde es interessant festzustellen, das die allseits "geschätzten" und als "kompetent" betrachteten Grünen auf Basis von "Fake - News" und Populismus gegründet worden sind und damit bis heute im Bundestag mitregieren. :troll: :troll: :troll:

Gruß, Gildonus


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 15:35
@Gildonus
Einerseits stimmt das.

Einen "Namen gemacht" haben sich die Gruenen/Buendnis90 allerdings in erster Linie als Gegner der Atomkraft in der Zeit um 1985/86, als die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf entstehen sollte. Diese wurde erfolgreich verhindert.
Sie wurden niemals muede, bis heute, auf das Megaproblem der atomaren Endlagerung hinzuweisen.
MMn eine historische Leistung, die man ihnen nicht in Abrede stellen darf.

Dann die Startbahn West am Frankfurter Flughafen. Diese wurde dann allerdings doch letztendlich gebaut.

Die Fundis waren damals tonangebend. Heute besteht die Partei aus sehr viel Realpolitik, durchaus erfolgreich.

Dass die Gruenen in der Klimadebatte wider besseren Wissens das Mainstream-Mantra nachplappeern, ist leidlich. Ich sehe es ihnen aber in gewisser Weise nach, denn dass Deutschland sich in der Klimafrage vollends verrant hat, liegt einmal mehr an der Wissenschaft, die fehlerhafte Politik war dann die Folge.
Siehe Waldsterben.

Ansonsten sehe ich Die Gruenen weiterhin als eine Partei der und mit Zukunft.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 18:03
Gildonus schrieb:Ich finde es interessant festzustellen, das die allseits "geschätzten" und als "kompetent" betrachteten Grünen auf Basis von "Fake - News" und Populismus gegründet worden sind und damit bis heute im Bundestag mitregieren. :troll:
Welche waren denn das?
Wir reden von bewusst falschen und manipulativen Nachrichten, welche von den Verbreitern, also den Verursachern, zu ihrem Vorteil verbreitet werden.
Das würde mich schon interessieren.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 18:13
@Smiler
Da das was du geschrieben hast für mich missverständlich (kann sich auf Person oder Nachricht beziehen) ist, ein Versucht der Klarstellung:
Welche Meldungen in den 80ern zum Waldsterben waren Fakenews, also
Smiler schrieb:... bewusst falschen und manipulative<n> Nachrichten, welche von den Verbreitern, also den Verursachern, zu ihrem Vorteil verbreitet werden.
Welche entsprachen statt dessen dem damaligen wissenschaftlichen Kenntnisstand?


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 18:50
Was ist eigentlich "der Klimawandel?"?

Also der von heute, oder der vor 70 Jahren oder vor 500 Jhren, vor 1000 Jahren oder 10.000 Jahren oder vor 30 Millionen Jahren?
Ich meine, Klimawandel gab es ja schon immer, auch ganz ohne Menschen, das ist doch mal klar, oder will das jemand bestreiten?


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:03
derDULoriginal schrieb:Ich meine, Klimawandel gab es ja schon immer, auch ganz ohne Menschen, das ist doch mal klar, oder will das jemand bestreiten?
Vielleicht hilft dir der Artikel hier bei deiner Beantwortung deiner Frage weiter. Ja, Klimaschwankungen gab es schon immer, aber nur regional und nicht gleichzeitig und weltweit wie die aktuelle Erwärmung.
„Zwar war es während der Kleinen Eiszeit auf der ganzen Welt generell kälter“, sagt Neukom, „aber nicht überall gleichzeitig.“ Diese regionalen Unterschiede der Klimaschwankungen in vorindustrieller Zeit erklären sich die Forscher mit zufälligen Schwankungen innerhalb des Klimasystems. Ereignisse wie Vulkanausbrüche oder Schwankungen in der Sonnenaktivität würden sich zwar global auswirken. Doch seien diese Faktoren nicht stark genug gewesen, um über Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte hinweg auf der ganzen Welt für deutlich wärmere oder kältere Temperaturen zu sorgen. Die aktuelle Warmphase dagegen verläuft erstmals weltweit und gleichzeitig.

Im Lauf der Geschichte schwankte das Klima auf der Erde immer wieder – etwa während der Kleinen Eiszeit von 1300 bis 1850 oder der Mittelalterlichen Warmzeit zwischen 700 bis 1400. Bisher ging man davon aus, dass es sich bei diesen beiden Phasen um weltweite Phänomene handelte. Doch nun konnte eine Forschergruppe auf Basis von Klimadaten der vergangenen zweitausend Jahre belegen, dass die vorindustriellen Klimaschwankungen regional auftraten – anders als die gegenwärtige Klimaerwärmung, die auf der ganzen Welt gleichzeitig stattfindet. Wie die Wissenschaftler im Fachblatt „Nature“ berichten, zeigen ihre Analysen außerdem, dass sich die Erde momentan so schnell wie noch nie in den vergangenen zweitausend Jahren erwärmt.

Zudem ergab die Klimaanalyse, dass die wärmste Phase der vergangenen zweitausend Jahre auf über 98 Prozent der Erdoberfläche sehr wahrscheinlich im 20. Jahrhundert liegt. Außerdem zeigte sich, dass die gegenwärtige globale Erwärmung signifikant schneller erfolgt als alle anderen Klimaschwankungen im untersuchten Zeitraum. Damit belegen auch diese Studien, dass der aktuelle Klimawandel nicht mit zufälligen Schwankungen, sondern durch vom Menschen verursachte Emissionen von Treibhausgasen zu erklären ist.
https://www.weltderphysik.de/gebiet/erde/news/2019/erderwaermung-global-und-rasant/


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:08
Rolly22 schrieb:Da das was du geschrieben hast für mich missverständlich (kann sich auf Person oder Nachricht beziehen) ist, ein Versucht der Klarstellung:
Welche Meldungen in den 80ern zum Waldsterben waren Fakenews, also
Genau welche zum Waldsterben waren Fakenews?
Nicht fehlerhaft oder irrtümlich sondern eben Fake.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:12
@plemplem
plemplem schrieb:och nun konnte eine Forschergruppe auf Basis von Klimadaten der vergangenen zweitausend Jahre belegen, dass die vorindustriellen Klimaschwankungen regional auftraten
Watt??? Wie haben die das den gemacht? Die Klimaveränderungen waren nur regional? Das wusste ich nicht.
Auch die Eiszeit? Und die Dinosaurier? Wow.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:17
@derDULoriginal

Es geht um die vergangenen 2000 Jahre, steht doch da.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:20
@Wichtiggestalt Ach so, Entschuldigung. Was vorher war, zählen wir jetzt mal nicht mit. Ich hab`s ja verstanden.
Wichtgestalt schrieb:Es geht um die vergangenen 2000 Jahre, steht doch da.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:23
derDULoriginal schrieb:Was ist eigentlich "der Klimawandel?"
Der um den es geht:
anthropogener Klimawandel.
Macht nichts weil:
derDULoriginal schrieb:Ich meine, Klimawandel gab es ja schon immer
?
Na dann oder doch nicht?
Lokale Ereignisse, die zu lokalen, eben nicht global, temporären Klimaveränderungen führten sind hinlänglich oft durchgekaut.
Regelmäßig nicht sehr lustig für die Betroffenen.
Wir verursachen aber nun globale Veränderungen, wenig überraschend globalisierte Welt und Industrien, mit entsprechend ganz anderen zeitlichen Auswirkungen.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:25
derDULoriginal schrieb:Ich meine, Klimawandel gab es ja schon immer, auch ganz ohne Menschen, das ist doch mal klar, oder will das jemand bestreiten?
Nö, warum sollte man das bestreiten. Die früheren Klimawandel haben sich aber immer über Zeiträume von zigtausend Jahren vollzogen. Der Derzeitige schafft das innerhalb von Jahrzehnten. Das ist das Problem!
Ein globaler Temperaturanstieg von z.B. 2° C ist in 10000 Jahren kaum zu merken, innerhalb eines Menschenleben ist das unter Umständen eine persönliche Katastrophe.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:50
derDULoriginal schrieb:Was ist eigentlich "der Klimawandel?"?

Also der von heute, oder der vor 70 Jahren oder vor 500 Jhren, vor 1000 Jahren oder 10.000 Jahren oder vor 30 Millionen Jahren?
Ich meine, Klimawandel gab es ja schon immer, auch ganz ohne Menschen, das ist doch mal klar, oder will das jemand bestreiten?
Mal ernsthaft jetzt, Du glaubst doch nicht wirklich, daß es da draußen Leute gibt, (OK, einige Junge-Erde-Kreationisten vielleicht von ausgenommen) die davon ausgehen, daß die Erde seit 4,6 Mrd. Jahren stets ein und das selbe Klima (oder auch ein und die selbe globale Durchschnittstemperatur) aufweist. Insbensondere, wenn man bedenkt, welche extremen Verhältnisse noch in der Frühphase der Erdgeschichte vorherrschten. Wie deppert wäre denn sowas bitte?

Mal ganz davon abgesehen, lassen sich die historisch betrachtet rasanten Entwicklungen aufgrund des Klimawandels insbesondere in den letzten Jahrzehnten nunmal nicht von der Hand weisen. U.a. wurde dies ja auch in Deinem eigenen Thread schon ausgiebig dargelegt.


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:56
Aber was ist am Klimawandel denn jetzt so besonderes?

Eben habe ich gelesen, das früher die Kliaveränderungen nur regional waren aber heute sind sie global.

Das wusste ich nicht- das sie früher nur regional waren. Mich wundert nur, woher "die" das alles wissen, weil, das ist ja "jetzt" herausgefunden worden. Also ich bin gespannt, wie das noch weiter geht...


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 19:58
@Dete
Dete schrieb:Die früheren Klimawandel haben sich aber immer über Zeiträume von zigtausend Jahren vollzogen.
Na ja, aber auch nicht immer. Denk mal an der Impact, der die Saurier vergrault hat. Da hattest du aber den Klimawandel in 10 Minuten...


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 20:01
Schön. Da hattest du einen äußeren Einfluß, nämlich einen Meteoriten. Jetzt haben wir auch einen äußeren Einfluß, nämlich die massenhafte und übermäßige Verbrennung von über Jahrmillionen eingelagerten Kohlenwasserstoffen durch die Menschheit. Geht nicht ganz so schnell wie beim Meteoriten, weil nicht ganz so viel Energie gleichzeitig freigesetzt wird. Dein Argument war noch mal?


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 20:02
@Rolly22 Rolly? Verfolgst du mich, oder leide ich an Wahnvorstellungen? ;-)


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 20:12
derDULoriginal schrieb:Na ja, aber auch nicht immer. Denk mal an der Impact, der die Saurier vergrault hat. Da hattest du aber den Klimawandel in 10 Minuten...
Es gab so manche unangenehmen Situationen für das Leben. Die Folge war stets ein Massensterben, brauchen wir wirklich unbedingt eine neues?


melden

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 20:17
@Dete Gott bewahre, natürlich nicht. Massensterben...


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

05.08.2019 um 20:20
@derDULoriginal
Nö, ich verfolge nur eine Reihe von Beiträgen, in denen immer wieder von irgendwelchen *** die selben Themen iteriert werden. Wenn du ein wenig zurück blickst wirst du feststellen dass ich bereits in beiden Threads Beiträge veröffentlicht habe. Wenn ich dich in beiden Threads angehe, dann weil du meiner Meinung nach in beiden Threads nichts substantiell neues beiträgst, sondern statt dessen eher zur Verwirrung...


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
23? 32!47 Beiträge