weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 17:36
Eines ist sicher: Den Launen der Sonnenaktivität sind wir schutzlos ausgeliefert.
Andererseits ist die von Menschen verursachte CO2-Verseuchung der Atmosphäre
nicht zu leugnen.
Sie ist es, die möglicherweise das Fass zum überlaufen bringt.
Man weiß genaugenommen nicht sehr viel über das Gleichgewicht von "Mutter Natur".
Außer: Es ist extrem empfindlich!
Meine "Philosophie" ist: Die Erde ist so eine Art Weinballon. Man füllt ihn mit Fruchtsaft,
setzt Hefebakterien hinzu und wartet auf das Ergebnis. Normalerweise wird das Wein sein. Der Nebeneffekt ist das die Hefebakterien den Zucker im Saft solange fressen bis
sie an ihren eigenen Fäkalien (Alkohol) zugrunde gehen. Bei der Weinproduktion ist dieses
Ergebnis erwünscht. Setzt man jetzt den Weinballon mit der Erde gleich und die Hefebakterien mit den Menschen.....
Naja, ist halt nur ne' Philosophie......


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 17:41
Habe gestern zufällig irgendwo (Arte, phoenix..) erfahren,
daß auch am Mars die eisigen Polkappen zu schmelzen beginnen.

Auch die anderen Planeten unseres Sonnensystems sind betroffen,
und erwärmen sich. Wie auch immer sie das herausgefunden haben.

Es liegt anscheinend an der Sonne. Sie gibt mehr Wärme ab.
Lieben Gruß snafu


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 17:56
snafu, ah, dachte schon, wir Menschen sind daran schuld ;) :D.

Hm, kannst Du uns auch sagen, seit wann sie sich erwärmen? Ungefähr?


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 18:50
"<<Besonders möchte ich hier das Jahr 1816 hervorheben, das Jahr ohne Sommer.
Im Juni hat es in vielen Ländern geschneit.... der Grund war ein Vulkanausbruch....<<

na da hast du dir ja das schlecht möglichste Beispiel heraus gesucht. Was sagt uns die kurzzeitige Wetterveränderung (NICHT Klimaveränderung) aufgrund eines Vulkanausbriuchs in Bezug zu der heutigen Situation?
Oder habe ich einen Vulkanausbruch verpasst oder wie?"

@Uftata
Mount St. Helens 1980 vergessen?
Ätna, 1928?

Natürlich waren diese Vulkanausbrüche nicht so stark, der Mount St. Helens explodierte mit etwa 350 Megatonnen TNT – dem 27.000-fachen der über Hiroshima abgeworfenen Atombombe.
Tja, wenn nun diese 27.000 Atombomben dem Klima nichts getan haben.... was muss dann hinter dem Tambora für eine Kraft gesteckt haben damit sich das Weltklima verändert!
1 Millionen Atombomben?
100 Millionen Atombomben?
1 Milliarde Atombomben?

Und jetzt kommen wir Menschen, mit unseren 7MT CO² ausstoß im Jahr, wovon 4MT schon wieder durch Weltmeere und Bäume verwertet werden...... und wir sagen "Wir machen das Klima kaputt!"

Was sagte die Mücke als sie auf dem Elefanten landete?
"Kannst du mich auch tragen?"


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 19:39
Wenn ich die letzten Beiträge so lese kommt ja wieder Hoffnung auf, dass die Manipulation durch nicht so erfolgreich ist, wie ich befürchtet habe.

@snafu
Stimmt, die Polkappen auf dem Mars schmelzen - auch ohne Autos. Seltsam, nicht?


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 19:39
durch die Medien sollte das heißen


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 20:16
derDULoriginal schrieb:Stimmt, die Polkappen auf dem Mars schmelzen - auch ohne Autos. Seltsam, nicht?
Das beweist zwar das sie sonne auch schuld ist aber noch lange nicht das co2 unschuldig ist!


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 21:01
Es ist nicht die Frage von Schuld oder Unschuld, sondern nach welchen Naturgesetzen richtet sich das Klima.

Wird es wärmer durch erhöhte Sonnenaktivitäten in Form des sog. Sonnenwindes, so verändert sich auch die Wolkenbildung. Die Ozeane, die der größte CO2 Speicher sind, beginnen mehr CO2 freizusetzen - der Anteil in der Atmosphäre, der normalerweise etwa 0,03 % beträgt steigt also automatisch an.

Wie gesagt, das die Eisflächen auf Erde und Mars gleichzeitig abnehmen scheint mir nicht von Menschen gemacht; selbst nicht, wenn sie grüne Männlein sein sollten.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 21:08
@Powermausi
Keine Ahnung seit wann.
Hab leider nicht so genau aufgepasst.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.12.2007 um 23:03
Das beweist zwar das sie sonne auch schuld ist aber noch lange nicht das co2 unschuldig ist!

Mars Atmosphäre:
* Kohlendioxid: 95,3 %
* Stickstoff: 2,7 %

Keine Industrie, keine Pflanzen oder Meere..... nichts was den CO² Haushalt stark genug ändern könnte um das schmelzen der Marspole zu verursachen.
Doch, die Sonne ^^


melden
keinname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

29.12.2007 um 09:37
natürlich ist die sonne daran schuld das die erde sich erwährmt wenn wir mit unseren abgasen die ozonschicht erreichen vernichten wir sie ganz langsam . die ozonschichht nimmt ab und die strahung der sonne sorgt für den treibhauseffekt die schuld liegt allerdings doch beim menschen. die sonne ist nur der unausweichliche sensemann der uns den todestoss gibt


melden

Die Klima-Verschwörung

30.12.2007 um 19:28
Zwischen 1996 und 2002 ist die Zerstörung der Ozonschicht Messungen zufolge (Messzeitraum 1978 bis 2002) nicht weiter vorangeschritten, was sich besonders mit ersten Erfolgen des Montreal-Protokolls erklären lässt.

Im Jahre 2005 wurde über der Antarktis jedoch der drittniedrigste je gemessene Stand an Ozon nach 2000 und 2003 ermittelt.
Im Jahr 2006 war es sogar noch schlechter.

Aber dies ist nur über dem Südpol so und nicht am Nordpol, warum ist dies so?
Der Südpol ist ein sehr flacher, runder Kontinent, wo sich ein Polarwirbel bildet und das gesamte Gebiet in dauerfrost hällt.
Dadurch können einige chemische Prozesse nicht stattfinden was dann zu dem Ozonloch am Südpol führt.

Moment mal.... wenn es wärmer würde, dann würde dieser Effekt doch geringer werden und die chemischen Prozesse könnten wieder starten und das Ozonloch würde zurückgehen....
Aber das is nur nen kleiner Gedanke ;)


melden
d-w-reloaded
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

30.12.2007 um 20:14
Link: www.stage6.com (extern)




Hi


Wurde das schom mal hier gezeigt?


Wenn ja,Sorry


melden

Die Klima-Verschwörung

30.12.2007 um 22:58
Das Video beschreibt die Gefühle die ich vor dem Fernseher selber habe..... Die "Klimagemeinschaft" nimmt immer mehr eingriff in unser aller Leben, Glühbirnen werden nicht mehr hergestellt, dafür die umso teureren Energiesparlampen..... jaja, sie sparen Strom, bringt aber nichts wenn neben bei die Energiekonzerne mit drin stecken und die Preise in die Höhe treiben!

Dank dir Reloaded für dieses Video, das ist wirklich super.


Achja, nebenbei..... mir ist da noch etwas aufgefallen.... dieser Berricht, in !23! Seiten verfasst.... ich kenne mich mit dem Mythos der Zahl 23 nicht so recht aus, aber steckt da nicht auch etwas mit einem Geheimbund dahint er?
Korrigiert mich fals ich falsch liege...


melden

Die Klima-Verschwörung

31.12.2007 um 00:51
@d-w-reloaded
Kurze Frage - ist es bei dir gerade draußen kalt oder warm?


melden

Die Klima-Verschwörung

31.12.2007 um 02:05
Schöne frage :)

Das errinert mich an etwas was Dieter Nuhr mal sagte....

"Können Sie sich an das Wetter im April diesen Jahres errinern? Das war so schön, da hab ich mich gefragt wie oft ich mit meinem Auto um den Block fahren muss damit das so bleibt?"

Und? Isses halt wärmer..... schau mal in die Geschichte der Wetteraufzeichnung, da gabs auch Warme und Kalte Zeiten..... und wo ging es den Menschen besser?
Na?
Wo waren die Ernteerträge besser?

Achja, wieviele Obdachlose sind bisjetzt durch kälte gestorben?
Da lob ich es mir doch das es sich aufwärmt!
Auch wenns nicht der Mensch ist..... aber was solls, wird wärmer, weniger Öl wird im Winter verbraucht, Öl geht eh bald leer und die Ölstaaten und Ölmultis satteln nun auf den nächsten Geldspender um.


melden

Die Klima-Verschwörung

31.12.2007 um 15:27
Corban schrieb:Auch wenns nicht der Mensch ist..... aber was solls, wird wärmer, weniger Öl wird im Winter verbraucht, Öl geht eh bald leer und die Ölstaaten und Ölmultis satteln nun auf den nächsten Geldspender um.
Joa die in Afrika freuen sich auch schon auf die Klimaerwärmung :|


melden

Die Klima-Verschwörung

31.12.2007 um 16:29
Joa, die freuen sich ja schon jetzt das in ihrem Land Politische instabilität herscht, hohe Kriminalität, Drogengeschäfte, Banden die an Militärische Waffen kommen usw.

Aber nein, das kann es ja nicht sein warum es den Menschen in Afria so schlecht geht, das liegt daran das es wärmer wird....

Es ist häuchlerisch von den Staaten zu sagen das es auch für die Menschen in Afrika wäre..... Nach den "Klimarettern" soll sich ja am besten nur das Klima wieder auf einen normalstand bringen damit es den reichen Staaten damit auch besser geht da sie so im Winter mehr Öl verkaufen können.

Afrika hat sicher mehr Probleme als 2-3Grad höhere Temperaturen....


melden

Die Klima-Verschwörung

31.12.2007 um 16:56
Ein Freund von mir ist Nigerianer und reist etwa 3 x pro Jahr an den Äquator. Habe ihn mal gefragt, ob die da unten irgendwie bemerkt hätten, das es in den letzten Jahren wärmer geworden ist.

Er hat mich ausgelacht und meinte: Du, das mit der Klimaerwärmung ist ein typisch deutsches Problem.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

31.12.2007 um 17:45
Sach ich doch, die echten Probleme in Afrika werden leider wieder mal übersehen und die Politiker verbessern ihr Image mit "Wir machen was fürs Klima, und kümmern uns somit auch um Afrika..."

Political Correctness eben


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geiheimbund13 Beiträge
Anzeigen ausblenden