weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

23.01.2008 um 07:47
Berechtigte Frage. Sie sind anders als der Mainstream. Dadurch eine Personenschicht am Rande der Gesellschaft. Die Bevölkerung schwimmt immer gerne mit dem Strom und läßt sich gerne aus über Menschen, die nicht so leben wie sie und ihre Eigenarten haben.

Mangelndes Rückgrat und begrenzte Sichtweisen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

23.01.2008 um 13:24
wer zur quelle will, muß gegen den strom schwimmen


nur mal so als OT nebenbei, mri geäfllt der spruch so gut.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.01.2008 um 21:03
@worf
Oder handeln die Politiker nicht, weil sie wissen, dass diese Veränderungen definitiv nicht von Menschenhand gemacht sind? Ist alles nur Gerede? Damit wir Windkrafträder und Dieselfilter kaufen? Dient der Klimaschutz ausschließlich dazu, dass wir Geld ausgeben? *ohje zweifel*

Es ist natürlich ein zweischneidiges Schwert... zum einen wird uns versucht Geld aus der Tasche zu ziehen wo es nur geht ... Aber das soll nicht heißen, das solche Änderungen nichts gutes sind. Unsere Natur wird es uns sicher danken, wenn wir weniger Abfälle produzieren.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.01.2008 um 16:55
ja das glaub ich auch, daß es die natur danken wird. doch produzieren wir auch weniger abfälle?

spontan fällt mir Milka schokolade ein, die ja brav immer eine papier umwicklung für die schoki hatten.
jetzt isses modisch aufgepeppt worden, natürlich nix mehr altpapier, jetzt plastik

Ich würde ja gern weniger abfälle produzieren, doch wie soll das gehen, ich kriege den plastik kram ja schon förmlich aufgezwungen.
im Lidl kann man nciht mal mehr den MÜll sortieren, also ich lass immer unnötige große verpackungen im geschäft, weil wir nur einen kleienn froster haben. im laden drin, gibts keien Tonne mehr nur noch draußen vor der tür eine sammeltonne für alles.

ich dachte ständig, man solle das so ernst nehmen mti der mülltrennung, ok ein anderes thema, ich fühl mich da ohnehin veralbert.

Also von welchen Veränderungen reden die Politiker da ständig? DAs sind doch Veränderungen die hauptsächlich die normalo-bevölkerung betreffen, denn sosnt würde die firma milka brav bei ihren papier umschlägen bleiben müssen und dutzende andere firmen auch. ob nun wirklcih was damit getan ist, daß ich mit meiner alten kiste nicht mehr nach köln in die innenstadt fahren darf, na ich weiß nicht.

ES müßt also schon etwas mehr passieren, damit man den Politikern auch abnimmt, es geht nur ums wohl der menschheit.

aber ich glaub auch, mit diesem Thema dreht man sich ohnehin nur im kreis. Es liegt ja auch alles dicht beieinander, die klimaveränderungen, politik, umweltschutz....

Bei der ganzen Panikmache, daß wir in 10 jahren hier von dem aus stehen, oder was weiß ich, was sonst noch wo gemeldet wrid, müßten schon ein paar krassere änderungen her. oder sagen wir mal lieber Gebote / Verbote.
Und wie bereits voher schon gesagt, in anderen ländern wir der müll mal eben so locker unter der erde verscharrt oder ins meer gekippt.

*kopfschüttel* also isses in deuschland schlimmer das licht anzulassen als in süd-ost-timbukto den plastikschrott im urwald zu verbuddeln?

Zum KLimawandel selbst kann ich nur mein Bauchgefühl entscheiden lassen, denn leider bin ich kein WEtterfachmann... aber an die panikmache der politker kann ich nicth so recht glauben, sorry.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.01.2008 um 17:14
@butterfly
Du musst auch bedenken, dass es nicht so einfach ist Klimawandel, Umweltschutz, etc. in jedem Bereich gleichzeitig gut zu kompensieren.

Bleiben wir bei der Milka... Wenn wir Papier haben, dann brauchen wir Bäume (naja man könnte auch Hanf nehmen), wenn wir Plastik nehmen... naja du verstehst sicher worauf ich hinaus will...

Es hatt alles seine guten und schlechten Seiten...

DAs sind doch Veränderungen die hauptsächlich die normalo-bevölkerung betreffen,...
Natürlich... mit uns kann man es ja machen...


melden

Die Klima-Verschwörung

24.01.2008 um 18:11
Kleinvieh macht auch Mist.Also,was man machen kann,soll man auch tun.
Natürlich ist da eine Riesendiskrepanz und das Bewußtsein wandelt sich langsam.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.01.2008 um 11:14
jetzt wisst ihr auch, warum es wärmer wird!

Weil sie 3 Euro pro woche pro Bürger haben wollen;) summa summarum 150 euro Mehrkosten pro Jahr für den Bürger. Klar....sind es doch die 150 Euro, die wir an Heizkosten und Energiesteuern hätten sparen können!!:P


melden
hamoellibus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

27.01.2008 um 22:17
Wird es jetzt endlich wärmer oder nicht?


melden

Die Klima-Verschwörung

27.01.2008 um 23:55
Lass die Sonne in dein Herz, dann wird es dir warm :D


melden
ahasveros
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

28.01.2008 um 00:01
Können sich manche von euch noch an die Hysterie mit Waldsterben in den spät siebzigern und achtzigern erinnern? Das war doch im Prinzip das gleiche wie heute das Affentheater mit dem Klima. Die Wälder gibt es heute immer noch!


melden

Die Klima-Verschwörung

28.01.2008 um 07:39
Aber in welchem Zustand,das scheint dich nicht zu interessieren


melden

Die Klima-Verschwörung

28.01.2008 um 12:08
das hat den "Sensenmann" bzw. "ExtremeRage" bzw (15 andere Neuaccounts im Minutentakt) auch auf allmystery nicht mehr zu interessieren :)


melden

Die Klima-Verschwörung

29.01.2008 um 13:34
So hartnäckig? ...


melden

Die Klima-Verschwörung

29.01.2008 um 14:04
Waldsterben,gezielte Abholzung in zu großem Maß weltweit ist ein großer,trauriger Faktor der Klimaveränderung.
Leider steckt da wieder das Geld dahinter.In China kaufen sie unsere abgeholzten Bäume,denn sie haben ihre schon abrasiert.
Tja,sie(wir) werden zurückzahlen müssen.
BLoß könnte das nicht käuflich sein.
Geld ist vielleicht irgendwann kein Mittel mehr,den Schaden auszugleichen.
Aber Bäume kann man pflanzen.
Nur wenn alles zubetoniert ist ,dann nicht mehr.
P.S.: Eigentum ist Diebstahl.
Wir sollten uns daran erinnern,das es kein Recht gibt die Welt zuverkaufen!


melden

Die Klima-Verschwörung

29.01.2008 um 15:45
@Kool
Waldsterben,gezielte Abholzung in zu großem Maß weltweit ist ein großer, trauriger Faktor der Klimaveränderung.
Kann man so nicht sagen... Wenn wir es ehrlich betrachten dann können wir gar nicht wissen, in wie weit dies das Klima beeinflusst... Nunja... Aber wenn man mehrer Faktoren addiert, dann macht das schon ne Menge aus. Und schon die Verschlechterung eines Faktors sorgt dafür, dass alle anderen Faktoren sich auch verschlechtern (auch wenn letztere sich nicht verändern)... Das bedeutet je mehr CO2 wir ausstoßen desto schlimmer ist es wenn wir einen Baum fällen... Sprich positive Rückkoppelung.... Je mehr desto mehr...

Aber wie man es dreht und wendet... Gut kann es nicht sein.


melden

Die Klima-Verschwörung

30.01.2008 um 08:46
Morgen.

Fragt doch mal einer den Umweltminister Gabriel, warum sein Dienstwagen den größten Schadstoffausstoß aller Kabinettsmitglieder hat ( siehe "Der Spiegel" August 2007) - ich meine, der Typ ist Umweltminister.


melden

Die Klima-Verschwörung

30.01.2008 um 09:19
Die Politiker sollten mal über die Legalisierung von THC freiem Hanf nachdenken. Das würde dem Klima viel mehr helfen als ständig neue Auflagen und Gesetze.

Die Bäume würden es uns danken ! Aber schaut selbst (Achtet besonders auf die Aussagen des Sägewerk Besitzers)...


"http://video.stage6.com/1857404/.divx


melden

Die Klima-Verschwörung

30.01.2008 um 11:41
Hallo noch einmal,

wer mal ein paar Fakten dafür finden will, dass die Klimalüge auch wirklich eine ist, dem empfehle ich den folgenden Link: http://www.klimaskeptiker.info/klimaluege.html


Vielleicht hilft er euch weiter!


melden

Die Klima-Verschwörung

30.01.2008 um 11:45
Der sehr interessante Bericht von Edgar Gärtner über die Entwicklung der Klima-Lüge von ihrer Entstehung her zum Einsetzen ihrer hypertrophen Eigendynamik, kommt einer vormittelalterlichen Religionsstiftung nahe. Es ist schon schauerliche Aufklärung, wie sich einst der Disput einiger Weniger mit der erschreckenden Steigerungsrate geometrischer Progression zum weltumspannenden babylonischen Strachengewirr entwickelte! Die Tragik dieser "zündenden" Idee liegt darin, dass die CO2-Kassandras der ersten Stunde reine "Cleverlys" auf monetärem Beutezug waren, die einfach nur ´"Forschungsgelder" locker machen wollten. Die scherten sich einen Teufel um die Naturgesetze!
So wurde schon von der ersten Stunde an von niemandem erkannt, dass das CO2 als "Begriff in aller Munde" einen latenten Geburtsfehler hatte: Es war ein geeignetes Placebo! Und in dem Tempo, wie das lebenswichtigste Molekül der Erde, dieses CO2, immer rascher verbal-rabulistisch zum "Killergas" mutierend, dem medialen "Rufmord" zum Opfer fiel, ging die rasch verlöschende Ratio der Besonnenen (Kenner der Naturgesetze) im babylonischen Stimmengewirr der Millionen hoffnungslos unter. In seinem WAMS-Interview von 12.12.2004 befand der Philosoph Sloterdijk zielgenau: "Im irrealen Klima erreichen die Vordersätze ihre Folgesätze nicht mehr, logische und praktische Zusammenhänge werden beliebig. 2 x 2 ist nur noch in armen Ländern gleich 4".
Die rasend zunehmenden Fliehkräfte des Irrealen kappen in ihrer pausenlosen Beschleunigung alle Verbindungen, auch der kritischsten Hirne, zur Ratio. Und das ist m. E. nach die ganz einfache Erklärung dafür, warum das "bis heute niemand gemerkt hat", dass kalte Gase elektromagnetische IR-Strahlung nicht reflektieren, sondern absorbieren – und damit verlustlos passieren lassen! Das gilt auch für Edgar Gärtner, den Autor – in allen Ehren, und das gilt für das ganze von ihm geschilderte Forschungs-Tohuwabohu aller bösen wie seriösen Beteiligten - Gauner, wie "nützliche Idioten". Doch die wissenschaftlichen Renegaten, verschweigen wissentlich ihr Wissen – dafür wurden sie "geehrt mit Millionen Euros" vom "Generalmusik-Direktor" der öko-eskapistischen Parasitenarmeen, Jürgen Trittin! -gr


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

30.01.2008 um 13:22
Da man ja nach Deiner sehr intelligenten Aussage dann ja wohl an gar nichts mehr glauben kann,sag ich es ganz einfach und naiv:
Ich liebe Bäume.
Aber Du hast bestimmt das kritischere Hirn und kennst Dich beim Thema Klima Verschwörung mehr aus..


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden