Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

01.02.2008 um 21:28
die Pflanzen können wirklich ohne uns überleben - was das Co² angeht -
blos können wir nicht ohne Pflanzen überleben.
Nicht ein Gramm Futter können wir ohne sie aus toter Materie selbst herstellen.
Und zuviel Co² hat auch ganz viele ander und zum Teil noch viel schlimmer Nebenwirkungen -
z. B. soziale Ungerechtigkeit - auf der Grundebene der Erfolgspyramide.

Dagegen sind ein paar freilebende Kobras in Oberbeiern nur harmlose Blindschleichen.

Zu dem Verschiebung - der gefährlichen Fauna mit unvorhersehbaren Folgen - gibt so allerhand Bazillen und die Passenden Mücken dazu - die auf nur neue Jagdgründe warten ;-)
Dann hier in den Südalpen - Wassermangel in den Wintermonaten - Versteppung und
nix zu fressi fressi
he leute Passt auf alles auf - "das Klima" hat uns schon einmal aus dem Paradis gefegt

und da waren noch gar keine deutschen Autos und Thermokraftwerke gebaut

so und tschüss hier - ich denk mal für immer

bervor ich mich noch anstecke


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

01.02.2008 um 21:47
@Poly
Na wozu geb ich die Grenze denn an? ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

02.02.2008 um 16:57
@Schdaiff

Okay. Mein Fehler. Überlesen. :)

Allerdings werden einige "Skeptiker" hier mit derartigen Zahlen ohnehin nichts anfangen können ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

02.02.2008 um 18:18
Das sollte wirklich kein Problem sein da nachzuschauen :D


melden

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 17:05
@schamanix
bei allem Respekt vor Andesdenkenden. Ich gebe dir hier den guten Rat mal deine ordinäre Ausdrucksweise zu überdenken.

Du kannst gerne eine konträre Ansicht haben, aber beleidigend mußt du deshalb nicht werden, wenn dir die Argumente ausgehen.

Pisser, Idioten, keine Eier usw. usw. All das zeigt das du tief frustriert bist, einer sachlichen Argumentation ist das aber nicht hilfreich.


melden
schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 18:01
ja ich bin wirklich tief frustriert - es geht hier niemandem um die Sache und die Warheit sondern nur um die Meinung - wir haben gerade den III Weltkrieg laufen und sind dabei ihn zu verlieren - einfach weil die Wirtschaft die ja auf uns selbst Aufgebaut ist

alle nur erdenklichen Argumente - gegen sehr gute Klimatologen -also Wissenschaftler, die das ganze Spetakel schon über Jahrzehnte verfolgen und mehr als nur lautstark "Stopp" rufen - mit solchem Schleim .. einfach nieder redet.

Leute setzt euch ein Bisschen für die Vernunft ein ... sorry


melden

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 18:13
@schamanix
das ist wieder eine sache des Betrachtungswinkels.

Sehr gute Klimatologen (Zitat) also Wissenschaftler usw. usw.

Dabei wirst du feststellen, wenn du die vorherigen Seiten gelesen hättest, das es auch Petitionen gibt, unterschrieben von hunderten Professoren und Doktoren, renommieren und führenden Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Meterologie, Geologie, Biologie, Chemie usw. gibt, die eben genau gegen die Therie des von Menschen verursachten Klimawandels stehen.

Ein guter Wissenschaftler ist also der, der sagt: Wir haben noch 15 Jahre um die Erde zu retten.
Ein schlechter Wissenschaftler ist der, der das abstreitet.

Sorry, aber so einfach kann man sich die Thematik nicht machen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 18:19
derDUL@

Die Umweltbewegung hatte in seiner Frühzeit hehre Ziele und eine esoterische Komponente - aber jede Bewegung die gegen die Interessen des Kapitals steht, wird früher oder später absorbiert. Heute sind es führend Wirtschaftslobbyisten, welche die Klimadebatte bestimmen. Umweltschutz ist zu einem großen Geschäft geworden und die Pioniere von einst werkeln heute wie eh und je auf der lokalen Ebene im Hintergrund, haben resigniert oder passen sich der Kommerzialisierung des Umweltgedankens auf.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 18:19
oder passen sich der Kommerzialisierung des Umweltgedankens AN


melden
schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 18:28
@ derDULoriginal

genau das macht die ganze Sache kompliziert -

wenn diese Typen sich doch geirrt haben - was dann .. ??

warum sollten wir nicht mit unserem Erfolgsdenken einen Moment innehalten?
wem würde das schaden? Doch nur denen die dafür sind dass es geine Klimakatastophe
geben darf - lächle


melden

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 18:33
Genau das missfällt mir im Moment an den Schritten die international gefordert und umgesetzt werden.

Der Umweltschutze wird als Deckmantel für einen komplett monetären Gedanken genutzt, die eingeleiteten Schritte resultieren in neuen Steuer, 1Kind-Politik und weiteren finanziellen Belastungen für Unterschicht und Mittelschicht.

Ich bin sehr für Umweltschutz, aber man darf im angesicht solch einer großen potenziellen Bedrohung ( für mich ist der EInfluss des Menschen auf den Klimawandel immer noch eine große Frage )
die Angst schüren um Geld zu machen und Macht zu zentralisieren.

Wenn man einen genauen und kritischen Blick zB. auf die Leute hinter Kyoto wrft fragt man sich inwiefern der Schutz der Umwelt in deren Interesse steht.


melden
schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 21:29
Ja - wenn Du das so siehst - müssen wir einfach abwarten - und wenns doch schiefgeht
haben wir wenigstens ein paar Euros gerettet ...


melden
schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 21:40
ist schon irgendwie schwierig -

ja die haben sowiso schon alle Macht. Wenn sie uns dann auch noch mit so was reinlegen wollen, wo ja schon 90% des Regenwaldes vernichtet sind - 80% der Resourcen unseres Planeten aufgebraucht und 6 einhalb Milliarden Menschen jeden Tag auf volle Gwinnmaximum getrimmt werden müssen.

Ich glaub jetzt auch, das ist glatt Verschwörung - wenn die noch mal 3 Euros am Tag
auf diese fieße Art für etwas einsammeln wollen - das wir gar nicht brauchen.

Und wenn es schief geht - machen wir ein neues Forum auf - wo wir denen dann für alles die Schuld geben


melden

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 21:44
Was ist so schwer zu verstehen an meinem Punkt zu verstehen.

Die Schritte die jetz eingeleitet werden bringen absolut gar nichts !
Die Schritte sind nicht zu unangenehm sondern schlichtweg sinnlos!

Der durschnittliche Verbraucher muss bei den Stromkosten usw. sowieso schon sparen und jetz soll noch eine "global Carbontax" erhoben werden.. weisst du was sowas für Familien wie meine bedeutet .. dh heisst im Endeffekt nicht die großen Firmen sparen CO2 ein , denn die Gesetze sind wieder so geschrieben das man als große Firma genug hintertüren findet, sondern die Unter und MIttelschicht wird weiter belastet.


melden
schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 21:50
ja das ist wirklich schlimm

aber mach Dir mal keine all zu großen Sorgen - es dauert nur noch ein paar Jahre
dann sind entweder Deine Kinder groß - oder alles hir ist pfutsch

wobei ich als Naturwissenschaftler - das letztere eher bestätigen kann.


melden

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 21:53
90% des Regenwaldes vernichtet - hört sich so an wie: Wenn morgen die Antarktis und der Nordpol wegschmelzen.

Sorry, aber diese Horrorszenarien spielen den Abzockern genau in die Karten.

Was wäre, wenn der Asteroid mit 610 m Duchmesser, der letzte Woche 550.000 km an der Erde vorgeschrammt ist, uns getroffen hätte?

Was wäre wenn? Und was wäre wenn nicht?

Die Presse berichtete vor etwa 6 Monaten: Der Kampf gegen den Klimawandel kostet den deutschen Steuerzahler 3 Millarden Euro. Genau das ist es, worum es geht: Dem kleinen Mann noch die letzten Kröte aus der Tasche locken, während sich die Klimaexperten zu Zehntausenden per Jet auf das schöne sonnige Bali einfliegen lassen und süffisant über die reduzierung des Flufverkehrs zu debattieren udn sich derweil das Büffet schmecken lassen.


melden
schamanix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

03.02.2008 um 22:03
ich lebe bei den Italienern - auch desahlb ab und zu mit der Rechtschreibung -zoff ;-)
wir sind sowiso pleite - und 3 Milliarden hin und her - deswegen geh ich trotzden zu Fuß zur Arbeit.

Bei euch in Deutschland sieht die Sache natürlich viel schlimmer aus - da gehts um jeden Euro


melden

Die Klima-Verschwörung

04.02.2008 um 12:41
derDULoriginal schrieb:Die Presse berichtete vor etwa 6 Monaten: Der Kampf gegen den Klimawandel kostet den deutschen Steuerzahler 3 Millarden Euro.
Hat die Zeitung auch geschrieben wie hoch die kosten werden wenn gegen die Klimaerwärmung nix gemacht wird ?!


Ihr könnt der Klimaerwärmung doch nicht die schuld dafür geben das die Politiker damit versuchen Geld zu machen..


melden

Die Klima-Verschwörung

04.02.2008 um 13:08
Dann hätten sie was anderes gefunden womit sie uns das Geld abknöpfen können. Darum gehts doch ne? ... Gerade so viel, dass der Mensch noch einigermasen "glücklich" ist ....

Und nein daran kann der Klimawandel natürlich nichts machen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

04.02.2008 um 13:33
..., während sich die Klimaexperten zu Zehntausenden per Jet auf das schöne sonnige Bali einfliegen lassen...


Genau, das nächste Mal fahren die Experten bitte einzeln mit ihrem Einbaum zu solchen Treffen!


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Googles Geheimnis25 Beiträge
Anzeigen ausblenden