weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 13:10
@chen
chen schrieb:Und übrigens arbeitet das IPCC ehrenamtlich.
Also DAS ist wirklich der beste Witz, den ich im Zusammenhang mit dem IPCC jemals gehört habe!

DU und ICH bezahlen die Arbeit des IPCC, denn es wird aus Steuergeldern der Kyoto-Unterzeichner-Länder finanziert. Du glaubst doch niocht im Ernst, dass da jemand umsonst arbeitet??


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 13:18
@eckhart
eckhart schrieb:Das sind die Daten, die der CRU erhalten hat und nicht die Daten des CRU !
Ein feiner, wichtiger Unterschied
Nee, es sind eben nicht die Daten die CRU erhalten hat, sondern die von CRU manipulierten Daten!

Die Meinung, ein Meteorologe habe ein "Recht" an seinen Daten ist wohl sehr blauäugig. Natürlich liefert der Meteorologe seine Daten an den, der dafür bezahlt. Und mit der Bezahlung verliert er auch seine Rechte.
Ausserdem kann der einzelne Datenerfasser gar nicht beurteilen ob und wie "seine" Daten manipuliert wurden.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 14:05
Im IPCC sind nur ein oder zwei Sekretärinnen fest angestellt, die Forscher in den Arbeitsgruppen kriegen kein Honorar. Pachauri auch nicht soweit ich weiß.

Der Laden hat ja nicht mal eine Presseabteilung.

http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2010/02/warum-streiken-die-klimaforscher-nicht.php


melden

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 14:13
Wenn man übrigens ernsthaft den tausendfach widerlegten Schwachsinn mit "CRU fälscht Daten" glaubt, kriegt man aber ein paar Probleme. Zum einen wird einem jeder Landwirt der Erde erzählen können, dass es wärmer wird, zum anderen sind die Temperaturen der CRU deckungsgleich mit denen von NASA, GISS, NOAA, und hundert anderen Institutionen. Man müsste also eine riesige Verschwörungsmaschine spinnen, damit das alles irgendwie funktionieren kann.

Die gange Prämisse ist bescheuert - wieso sollte CRU Temperaturdaten fälschen, wenn jeder einfach nur einen Finger aus dem Fenster zu strecken braucht, um sie zu überprüfen?


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 14:50
@chen
Waere doch zu schoen nicht wahr, wenn die ganze Klimaerwaermung gar nicht existieren wuerde, nur ein Hoax, nur eine klitzekleine Verschwoerung. Nochmals Glueck gehabt und die Menschheit kann so weitermachen, wie zuvor !! ;-)

P.S. Mein kleiner Erlebnisbeitrag zur Klimaerwaermung: Lebe in Québec, Canada. Wir haben seit anfangs Maerz Fruehlingswetter. Normalerweise ists hier bis fast Ende Maerz sturzkalter Winter mit Schnee und Temperaturen zwischen Minus 20 und irgendwo um die Null Grad. Niemand, den ich kenne, kann sich an sowas erinnern.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 14:59
Stimmt, aber solche Anekdoten sind auch immer ein bisschen gefährlich. Denn auf der anderen Seite war es in Mitteleuropa im Winter ziemlich kalt. Summiert man die globalen Werte aber auf, war der Januar der zweitwärmste seit Wetteraufzeichnungen.

Unter manchen Klimatologen und Geowissenschaftlern kusieren Wetten, ob 2010 das wärmste Jahr werden könnte. Kommt alles darauf an, wie stark der El Nino ausfällt. Man darf gespannt bleiben :)

Übrigens kann Klimawandel auch kleinere politische Streitereien lösen:

A tiny island claimed for years by India and Bangladesh in the Bay of Bengal has disappeared beneath the rising seas, scientists in India say.

http://news.bbc.co.uk/2/hi/south_asia/8584665.stm


melden

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 16:11
@-Diabolos-
Die Keeling Kurve bezieht sich nur auf den CO2 Gehalt. Ja, es war der erste, der erkannte, dass das CO2 steigt. Aber die Wissenschaft geht weiter und höheres CO2 ist nicht immer gleich höhere Temperatur.
Das Treibhauspotenial von CO2 ist übrigens 1 (das leigt daran das dieses Potential auf 1 Molekül CO2 normiert wird und das ist verschwindent gering...
Nehmen wir z.B dagegen CHF3(HFC-23) [Wikipedia: Fluoroform]... das hatt ein Treibhauspotetial von 14.800 !!! .... Daher sind auch die FCKW's so gefährlich... Ich würde sogar sagen, dass ein Großteil der Klimaerwärmung auf diese Gase zurückzuführen ist... Zum Glück haben diese Gase nicht unbedingt eine große Verweilzeit (Durchschnittlich 30-50 Jahre, einige sogar 270 Jahre)....

Bei CO2 ist das schon alles schwieriger, da nicht alles CO2 lange in der Atmossphöre bleibt... es hängt von der Verwitterungsaktivität statt, sowie von der Wärme der Ozeane etc... etc... Der Antropogene Gesamtanteil war 2007 etwa 5% des CO2.. Was für den aktiven Ausstoß gilt... Ich finde es übrigens viel wichtitger den "passiven Ausstoß" zu verringern, dass bedeutet Eingriffe in die Natur zu vermeiden, die z.B. die Carbonat Verwitterung verändern oder den CO2-Kreislauf unterbrechen... Es mag sogar sein, dass dieser Anteil an anthropogenen Eingreifen in die Umwelt mehr ausmacht als der aktive Ausstoß (3,7 GT im Jahr 2007)....

Ansonsten handelt es sich um eine positive Rückkopplung ... und wie schong gesagt, der CO2 Gehalt steigt auch, weil es wärmer wird. Es bedingt sich Gegenseiteitig, deshalb ist die Erde ja immer im Extrem Stabil... entweder es ist verdammt kalt oder verdammt warm...

[Daten nach Schönwiese - Klimatologie 3. Auflage; CDIAC, ICC 2007 (nunja leider), KIEL und THRENBERT 1997, LOZAN et al (1998)]

Ich kann das Buch übrigens nur empfehlen, da es sehr sachlich ist und versucht neutral zu bleiben... die Arbeiten gerade von LOZAN und KIEL sollte man in dem Zusammenhang auch anschauen... sehr gute Arbeiten wie ich finde... Hm so viel wollt ich gar net schreiben, aber naja wollt mal meine Meinung auch einbringen :D


@eckhart
Gletscher in Südamerika schrumpfen durchaus stärker...

Na mittlerweile nicht mehr... Soweit ich mich entsinne sind die Gletscher in Patagonien noch die stabilsten, die wir im Moment haben.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 18:03
@myzyny
myzyny schrieb:Nee, es sind eben nicht die Daten die CRU erhalten hat, sondern die von CRU manipulierten Daten!
In meinem Link wurde die Abhängigkeit des Klimas vom EL NINO herausgearbeitet.
Zusätzlich wurde der hohe Einfluss von Vulkanausbrüchen betont !

Da werden die natürlichen Einflüsse der schon immer vorhandenen zyklischen Veränderung der Mehresströmungen im Pazifik auf das Weltklima dargestellt.
Kein Wort von einem menschengemachten Klimawandel.
Es werden ausschließlich natürliche Ursachen untersucht.
Und trotzdem das Echo: Manipulation ! Manipulation !

Worin besteht in meinem Link die Manipulation ?

Was ist denn nun manipuliert worden ?

Ich dachte, der Einfluss des Menschen sei hineinmanipuliert worden ?

Bestreitest Du nun den Einfluss des EL NINO ?
Oder bestreitest Du die Existenz des EL NINO ?
Bist Du Gegner des EL NINO ?
myzyny schrieb:Ausserdem kann der einzelne Datenerfasser gar nicht beurteilen ob und wie "seine" Daten manipuliert wurden.
Wer ist denn der Datenerfasser ?
In welchem Institut sitzt er ?
Wenn seine Daten bereits manipuliert sind.
Wer hat sie dann manipuliert. ?

Dann würde das ja heißen, die Wetterdienste hätten sie manipuliert.
Das wiederum hieße, die Wetterdienste müssten zweierlei Daten handeln:
1. Die unmanipulierten Daten für die Modellrechnungen der Vorhersagen.
2. Die manipulierten Daten für die Weitergabe an die Klimaforscher,
z.B. CRU und IPCC.

Haben nun CRU und IPCC ihrerseits die von den Wetterdiensten bereits manipulierten Daten nochmals manipuliert ?

Offebar sind für Dich auch die Wetterdienste ins Zwielicht geraten (Ich sage nur, Kachelmann)
Vielleicht gaben sie auch gefälschte Daten ans Militär und allein deshalb wird Afghanistan für uns zur Katastrophe ?
Das wäre die nächste Verschwörung !

Und wenn Du bezüglich der Verwendung der Daten der Wetterdienste anderer Meinung bist :
Es steht Dir frei, Dich beim Deutschlandfunk zu beschweren.
Ich habe ihn nur zitiert.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.03.2010 um 18:48
@chen
chen schrieb:Die gange Prämisse ist bescheuert - wieso sollte CRU Temperaturdaten fälschen, wenn jeder einfach nur einen Finger aus dem Fenster zu strecken braucht, um sie zu überprüfen
Wenn ich den Finger aus dem Fenster halte, messe ich WETTER! Das CRU berechnet aber daraus mit Hilfe statistisch -mathematischer Modelle Trends und -vor allem- Voraussagen für die nächsten Jahrzehnte!! DABEI wird dann , und eine Erwärmung hereingerechnet, die es nicht gibt! Ist doch nicht soo schwer zu verstehen was ich meine. Im Übrigen haben die das doch sogar schon zugegeben, braucht also NICHT mehr diskutiert zu werden! Allerdings waren die Infos darüber in Deutschland sehr spärlich! In England gibts sogar einen Untersuchungsausschuss. Alles nicht mitbekommen?


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 02:06
@myzyny
DIE wollen unser Geld...stattdessen gibst du es lieber den Multis,den Ölkonzernen,den Energielieferanten,dem Autohändler.Der Grossteil unserer Industrie ist auf Autos zugeschnitten,die Verkehrsplanung ist nicht für Fahrräder,Solarmobile oder Fussgänger zugeschnitten,sie ist auf Fahrzeuge mit fossiler Verbrennung zugeschnitten.Die Zulieferer auch,genauso wie ein Grossteil der Häuser.Das geht solange bis Peakoil überschritten ist...und dann bist du richtig am Arsch,dort kannst du dir dann auch den Finger reinschieben mit dem du so grosszügig das Wetter misst.
Das wissen die Ölmultis,das weiss auch Eon,Enbw und Vattenfall,die machen weiter und weiter und statt umzustellen wehren sie sich nach Leibeskräften.
Die drei Verräter der hessischen Sozen die gegen Ypsilanti gestimmt haben,wurden von Energielieferanten gekauft,die hatten einen Riesenschiss das Hermann Scheer den Umweltministerposten abräumt



melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 07:55
@eckhart

Genau das ist es doch! Die Naturereignisse beeinflussen das Klima kurzfristig.Unbestritten!
Aber es ergibt sich KEIN langfristiger Trend.

Ich zitier mal aus deinem Link:

Ca. ab 1995 gab es keine nennenswerte Beeinflussung mehr durch den Pinatubo-Ausbruch. Deshalb bietet es sich an zu untersuchen, ob man im Zeitraum 1995-2009 einen globalen Temperaturtrend nachweisen kann. Dieser Zeitraum ist immer noch sehr kurz. Wie man in der folgenden Abbildung (einem Ausschnitt der vorherigen) sieht, ist die Korrelation zwischen ONI-Index und globaler Temperatur sehr hoch. Einen Temperaturtrend zu erkennen, ist aber schwierig

Dann, als der Ersteller dieser Tabellen ganz zum Schluss AUCH NOCH die CRU daten dazu nimmt (!)
ergibt sich ein schwacher Trend. Noch mal zitiert, Hervorhebung von mir:

Immerhin gibt es aber Hinweise auf einen weiteren Erwärmungstrend. Um das zu zeigen, verwende ich die Jahresmitteltemperaturen der britischen Climate Research Unit (CRU). El Nino und La Nina haben hier nicht ganz so starke Auswirkung wie bei den Satellitenmessungen. 1998 war zwar auch das wärmste Jahr, aber 2010 ist bisher im Gegensatz zur UAH-Auswertung ziemlich "unauffällig".

Du siehst, die Aussagen in deinem Link entsprechen genau dem, was ich sage. Sorry, Eigentor!


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 11:18
myzyny schrieb:Du siehst, die Aussagen in deinem Link entsprechen genau dem, was ich sage. Sorry, Eigentor!
Was heißt Eigentor ???

Du hast nach einer Statistik gefragt. Ich habe sie zu Deiner Verfügung hier angeboten:

Darauf kommt von Dir: FÄÄÄÄLSCHUNG !!!

Jetzt auf einmal ist der Link in Deinem Sinne ! Das war er von Anfang an !
Glaubst Du etwa, ich hätte ein Interesse, mit Manipulationen irgendwas zu beweisen ?
Wenn Du in einem chaotischen System irgend einen Trend beweissicher herausfinden willst, sitz Du mindestens 20 Jahre am Rechner und es lässt sich immer noch widerlegen,
wenn man will. (Aber das hast Du ja sicher inzwischen im DLF gelesen)
Deshalb Eigentor ! Ja was denn sonst ?
Wir als Menschheit schießen permanent Eigentore gegen die Erde.

Und warum musste ich dich auf "mein Eigentor" erst hinweisen, nachdem Du es erst als Fälschung bezeichnet hattest ? :D :D :D ?


Und folgende Frage hast Du erst gar nicht beantwortet:

myzyny schrieb:
Ausserdem kann der einzelne Datenerfasser gar nicht beurteilen ob und wie "seine" Daten manipuliert wurden.


Wer ist denn der Datenerfasser ?
In welchem Institut sitzt er ?
Wenn seine Daten bereits manipuliert sind.
Wer hat sie dann manipuliert. ?

Dann würde das ja heißen, die Wetterdienste hätten sie manipuliert.
Das wiederum hieße, die Wetterdienste müssten zweierlei Daten handeln:
1. Die unmanipulierten Daten für die Modellrechnungen der Vorhersagen.
2. Die manipulierten Daten für die Weitergabe an die Klimaforscher,
z.B. CRU und IPCC.

Haben nun CRU und IPCC ihrerseits die von den Wetterdiensten bereits manipulierten Daten nochmals manipuliert ?
myzyny schrieb:Wenn ich den Finger aus dem Fenster halte, messe ich WETTER!
So schnell geht das !
Alles klar !
Du brauchst gar nicht mehr groß drumrum fabulieren, um was es Dir wirklich geht.
Die Vokabel "Eigentor" sagt alles.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 12:32
@Warhead

Hallo Warhead,
das ist doch genau das, was ich sage! Grossindustrie UND Politik zocken uns ab.
Jetzt musst du nur noch die Kurve kriegen, warum man uns den menschengemachten Klimawandel unterjubelt!

Also: Gerade weil die Ressourcen beschränkt sind, ist die Großindustrie daran interessiert, dass Energie eingespart wird. Nehmen wir die Automobilindustrie: Eine wirklich neue Technologie zu entwickeln, ist teuer!
Also erzählt man uns, wir müssen co2 einsparen, weil der neue Golf 24 "NUR" noch 5,8 statt 7,4 Liter braucht.
Na? Du hast recht, es hilft nicht wirklich, aber wir haben ja was für die Umwelt getan! Meinen wir, weil uns ganz trendgemäß vorgerechnet wird, wieviel weniger co2 der neue macht.
Selbst die Mineralölkonzerne sind glücklich, denn sie müssen keine teuren neuen Raffinerien bauen, wenn der Verbrauch sinkt, und was tun sie zum Ausgleich ihrer Bilanz? RRRichtig, sie erhöhen die Preise! Wir zahlen ja, wegen des schlechten Gewissens! Die perfekte Geldmaschine! Ich muss WENIGER liefern, kann aber MEHR kassieren.
Und genau so funktioniert es bei den anderen: Strom, Gas, Waschmaschinen .....
Ich brauche ja nicht zu erwähnen, wieviel Geld den Stromkonzernen die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke bringt!
Die Staaten selber langen auch zu, ist ja für die Umwelt. Siehe Frankreich, 4 cent co2-Steuer auf jeden Liter Benzin.
So musste also nur ein Weg gefunden werden, uns richtig Angst zu machen. Ein "WELTKLIMARAT" muß her.
Nachdem es in den 1970er Jahren nicht funktioniert hat, uns eine neue Eiszeit einzureden, (ich weis nicht, ob du alt genug bist, dich daran zu erinnern) versucht man es jetzt andersrum, weil gerade mal ein paar warme Jahre waren. Dieser Weltklimarat, rein politisch besetzt, entwickelt nun, in Absprache mit den finanzierenden Regierungen, ein Szenario, was geeignet ist, uns auszunehmen, und gleichzeitig aufkommende 3.Welt-Staaten klein zu halten. (Die AL Gore Aktionen dürften ja bekannt sein.)
Wissenschaftler werden mit Forschungsaufträgen geködert, und stimmen begeistert mit ein, weil es ihre Rente sichert. Dann passiert was unerwartetes: ES WIRD NICHT MEHR WÄRMER! Also kann es auch nicht der Mensch oder das co2 schuld sein! Macht nix, man steckt so tief drin, dass man einfach die vorhandenen Daten "anpasst".
Das alles ist ja zum Glück aufgedeckt worden, wenn es auch noch nich alle Leichtgläubigen mitbekommen haben.
Beschäftige dich doch mal intensiv mit der Gründung des IPCC, du wirst sehen, wer da alles so seine Finger im Spiel hatte.
gruß
my


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 13:01
@eckhart

Noch mal: Wenn ich mit Daten arbeite, die gefälscht sind, KANN kein richtiges Ergebnis rauskommen!
Ich habe zu deinem Link immer nur gesagt, auch diese Arbeit benutzt gefälschte Daten, und das ist nun mal erwiesen!

Das mit den vom Wetterdienst bereits manipulierten Daten verstehe ich nicht?!

Das CRU sammelt Daten.
Das CRU entwickelt mathematische Modelle zur KlimaVORHERSAGE !!!!!
Mit hilfe dieser Modelle, kann ich JEDEN beliebigen Trend herbeirechnen!
Dabei sind doch die eingegebenen einzelnen Daten nicht gefälscht?!
Die Kunst besteht im Weglassen unpassender und im mathematischen Hervorheben passender Daten.

Niemand kann SICHER die Zukunft voraussagen.
Die Wahrsagerin auf dem Jahrmarkt nicht, und auch CRU und IPCC nicht.
Alles ist nur herbeigerechnet!
Und das KANN stimmen, aber eben auch nicht!
Nimm mal das Beispiel Börse. Es gibt absolut keine zuverlässigen Voraussagen für die Entwicklung des DAX. Obwohl das noch vergleichsweise einfach sein müsste. Wetter ist viel komplexer.

Dein Link ist also immer noch nicht der Beweis für einen Klimawandel aus neutraler Quelle.
Mehr habe ich nicht gesagt.
Und selbst WENN es einer wäre, sagt das absolut nichts für die Zukunft!
Es gibt keine Möglichkeit, etwas sicher vorauszusagen!
Auch wenn beim Roulette 100mal die roten Zahlen gekommen sind, heisst das nicht, dass wir einen Rot-Trend für die Zukunft haben. Es heisst aber möglicherweise, dass der Roulette-Kessel manipuliert worden ist

und um was geht es mir deiner Meinung nach wirklich??? Ich werde von niemandem bezahlt, für das was ich hier schreibe, ich bin keine Umweltsau, habe Energiesparlampen und ein kleines Auto.
Es geht mir nur darum aufzuzeigen, wie leichtgläubig eine Welt wird, wenn jegliches Hintergrundwissen fehlt.
Do something new: THINK!


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 13:22
@myzyny

Du tust aber nicht viel, um dein Wissen zu teilen.

Dein obiger Beitrag liest sich für mich so:

Die Daten sind Gefälscht!
Die Daten sind richtig, es wurden nur Ausreißer gefiltert.
Das Modell ist falsch.
Das Ergebnis könnte aber doch richtig sein.

Du solltest dich irgendwo schon mal festlegen. Denn sonst besteht die Gefahr, dass man dich für den leichtgläubigen hält und nun tu mal was anderes und fang an zu DENKEN. ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 13:25
@myzyny
Ok, ich kenne die Taktik.
Neuer Anlauf !
myzyny schrieb:Das CRU sammelt Daten.
Also stimmen die Daten bis zum Sammeln noch ?
Oder?
Warum wertet sie dann ein unabhängiges Institut nicht einfach neu aus ?
Oder gibt es eine Veröffentlichung einer derartigen Auswertung schon ?

Seit die Manipulationen bekannt sind (siehe DLF) ist ja wahrlich schon viel Zeit vergangen !

Wenn etwas in die Hose gegangen ist, wartet man doch nicht Jahre.
Bis zu einem Kongress.
Gackert dann los und streitet endlos rum und tut nichts.

Wenn etwas in die Hose gegangen ist, benennt man es und lässt es von anderen Leuten neu machen.

Unverständlich !


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 14:33
myzyny schrieb:Gerade weil die Ressourcen beschränkt sind, ist die Großindustrie daran interessiert, dass Energie eingespart wird.
Also, ich kenne jede Menge Großindustrie, z.B. die Energieindustrie, die daran interessiert ist, mehr, viel viel mehr Energie zu verkaufen !

Die Mineralölkonzerne und die Autoindustrie treibt nur eines:
Verkaufen ! Nicht sparen ! Verkaufen und möglichst wenig investieren.
Das an sich völlig richtige Argument der Ressourcenknappheit dient nur dazu, das Hochpokern des Rohölpreises durch die Finanzmärkte zu bemänteln.

Und dann gibt es die Industrie, ob groß oder klein, die, wie der Bürger selbstverständlich aus Kostengründen Energie jeder Art sparen muss.

Und die Energieindustrie muss uns allen das Sparen ausreden:

Weil z.B. Unmengen billigster australischer Tagebau - Steinkohle locken,
in den 27 geplanten neuen deutschen Kohlekraftwerken verbrannt zu werden.

Nennt man das neuerdings Energiesparen, @myzyny ?


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 14:43
@eckhart
@myzyny
@intruder

Jedwedes Modell zur Klimavorhersage sit sowieso unvollständig. Es ist ja praktisch unmöglich alle Daten, die man wirklich braucht einzubauen... Wenn ich nur von temperatur oder CO2-Gehalt einen Trend berechne ist das absolut miserabel und unzulänglich... Auf Grund dessen ist es sowies Wurst ob die Werte gefälscht sind oder nicht.

Wir sind noch lange nicht soweit das Klima vollständig zu verstehen.


melden

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 16:31
@Schdaiff

Ich danke dir!
wir sind noch nicht soweit, das Klima zu verstehen.
Aber die vom IPCC wollen uns sagen, was 2030, 2050, 2100 ist.
Und wenn man ein bestimmtes Ergebnis haben will, fälscht man eben.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

25.03.2010 um 16:36
myzyny schrieb:Und wenn man ein bestimmtes Ergebnis haben will, fälscht man eben.
Und mir kommt es so vor, als das Ergebnis deiner Überlegungen sein muss, gefälscht, und du daher jedes Wort, was hier geschrieben wird, so lange umdrehst, bis es dir in den Kram passt. ich habe bisher noch nicht erlebt, dass du mal auf ein Argument eingegangen wärst. Das einzige was von dir kommt ist gefälscht, gefälscht , gefälscht, obwohl du anscheinend nicht mal sagen kannst was wo gefälscht wurde. Auch scheinst du den Begriff Prognose oder Voraussage nicht zu verstehen, ist aber für deine Argumentation auch nicht von belang, ist ja alles gefälscht.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden