weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 17:19
@Warhead
Das sich im Auftrag diverser Meinungsmachagenturen diverse Lohnschreiberlinge als Mietmäuler und Sockenpuppen in diversen Foren verdingen ist schon lange kein Geheimnis mehr
Schon mal aufgefallen, dass du selber Opfer einer dieser "Meinungsmacheragenturen" bist??

Sie nennt sich "Weltklimarat" oder IPCC. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, den beteiligten Regierungen viel Geld zu verschaffen, indem sie dir die letzten Euros für überteuerte Energie und sinnlose Umweltprojekte aus der Hose ziehen. CO2-Handel ist besser als die Lizenz zum Geld scheissen, denn es ist ja für ein höheres Ziel! Gleichzeitig wird mit unglaublicher Arroganz die "dritte Welt" schön klein gehalten, damit da mal bloss keiner aufmuckt. Ein bischen Entwicklungshilfe zur rechten Zeit, und schon ist wieder Ruhe. Damit "die" bloss nicht auf die Idee kommen, selber was auf die Beine zu stellen! Schliesslich wollen wir ja billige Klamotten/Fernseher/ Kameras/Möbel von denen! Unter dem Deckmantel CO2-Reduzierung kann man die alle wunderschön in ihrer armen Welt gefangen halten, und ihnen politisch korrekte Kuh-Dung-Öfen hinstellen oder das perverse Bewässerungslaufrad, das Al Gore so toll findet, statt den wirklich armen Bauern mal zu zeigen , was so ein Dieselmotor alles kann. Im Gegenzug bauen wir dann mal ein Stahlwerk bei denen, oder nen Hafen, damit das ganze Zeug auch problemlos verladen werden kann. Bringt echt Kohle für die Grossindustrie. Schliesslich muss die Exportbilanz ja stimmen! 200 Millionen T-Shirts rein, ein Stahlwerk raus! So macht man Geschäfte.
Und du hast doch sicher auch T-shirts von *kak*, Möbel vom Elch und dein Fernseher kommt vom Jupiter, ach ne, war ja der andere Planet. Hauptsache made im Billiglohnland.
Aber es ist ja so bequem auf dem mainstream zu schwimmen und das zu plappern was in ist. Schön die Augen vor den wirklichen Problemen verschliessen! Schlaf nur weiter.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 17:19
myzyny schrieb: Die Wissenschaftler des Zentrums heben in ihrer Studie die Bedeutung der mindestens eine Milliarde Tonne Erde und Gestein hervor, die jedes Jahr aus dem Himalaya über die Flüsse Bangladeschs in Richtung Meer gespült würden.
Die Ablagerungen würden wie ein Bollwerk gegen den ansteigenden Meeresspiegel wirken, heißt es in der Studie, die von der Asiatischen Entwicklungsbank finanziert wurde. Auch wenn der Meeresspiegel um einen Meter anstiege, bliebe die Küstenlinie von Bangladesch weitgehend intakt, sagte Sarker. Ein Großteil der Küste erhöhe sich im Gleichtakt mit dem Anstieg
Jetzt bleibt noch die Frage, wie sich eine Milliarde Erde und Gestein, entlang der Küstenlinie
Bangladeshs zu einem Damm formen.

Normal wäre eigentlich, dass die Flussbetten verflachen, also die Flüsse mit Dämmen eigefasst werden müssen, was letztendlich dazu führt, dass einige Flüsse höher dahinfließen, als das umliegende Land. Beispiel Po in Italien.

Und dass sich in den Flussmündungen immer größere Deltaformationen bilden.

Aber daß das angeschwemmte Material etwas für den Hochwasserschutz tut, ist mir neu.

Übrigends:
Deutschlandweit war der April ein Grad zu warm, es schien 30 Prozent länger als üblich die Sonne und vor allem regnete es nur etwa 30 Prozent der zwischen den Jahren 1961 und 1990 normalen Menge. Damit war der diesjährige April zwar nicht so trocken, wie der Rekord-April im Jahr 2007, als die bundesweite Regenmenge nur 6 Prozent betrug, aber das diesjährige Regendefizit macht sich ebenfalls bereits deutlich bemerkbar.


melden
voidoflight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 17:23
eckhart schrieb:Deutschlandweit war der April ein Grad zu warm
Hmm. Interessant. In Österreich auch. Nur gefühlt waren die ersten 20 Apriltage für mich locker um 10 Grad zu kalt.

http://www.zamg.ac.at/aktuell/index.php?seite=1&artikel=ZAMG_2010-04-29GMT09:08


melden

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 17:50
@voidoflight
Ach die Quelle hatte ich vergessen :
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,1870262


melden

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 18:22
myzyny schrieb:statt den wirklich armen Bauern mal zu zeigen , was so ein Dieselmotor alles kann.
Is doch schon lustig wie man alles verdrehen kann. Die tollen Dieselmotoren waren doch die Teile, die zu tausenden mit irgendwelchen "Entwicklungshilfe"-Programmen ins Land kamen und dann in kürzester Zeit als rostende Mahnmahle in der Gegend runstanden weil werder das Geld für Betriebstoffe (Diesel, Öl) noch für Ersatzteile vorhanden war und auch keiner vernünftig damit umgehen konnte und schon gar nicht reparieren.
myzyny schrieb:Aber es ist ja so bequem auf dem mainstream zu schwimmen und das zu plappern was in ist. Schön die Augen vor den wirklichen Problemen verschliessen! Schlaf nur weiter.
Nun ja, genau das kann man der Anti-Szene ja auch schön vorwerfen. Aktuell ist es ja in im Namen des "Ich bin dagegen" das "Alles soll so bleiben wie es ist" zu fordern. Wobei ich mich jetzt frage was den die Anti machen damit es, ja was eigentlichj? So weiter geht wie bisher oder doch anders? Oder was eigentlich? Außer mit jede Menge Dreck nach Andere zu schmeißen kann ich wirklich nicht sehen das versucht wird irgend etwas zu verbessern. Nö, statt dessen werden die, allseits bekannten Fehler der Vergangenheit, nun plötzlich wieder als neue Ideen für die Zukunft verkauft. Nun ja, das hatten wir doch schon mal.


melden

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 18:52
@UffTaTa
Wieso verdrehen? ist doch genau was ich sagte: schnell ein paar tausend Motoren liefern, sich gut bezahlen lassen (!) , als Entwicklungshilfe getarnt, aber den Leuten nichts beibringen. So hält man klein!

Zum zweiten bin ich, wie ich hier auch schon mehrfach gesagt habe keineswegs der Meinung, alles soll so bleiben wie es ist. Und genau deshalb muss der CO2-Wahnsinn aufhören, denn sonst WIRD alles so bleiben wie es ist. Weil nämlich kein Geld für den wirklichen Umweltschutz mehr da ist!
Nehmen wir doch mal an, der Meeresspiegel steigt wirlklich. Was nutzt da das lamentieren über CO2 reduzierung, was "vielleicht" die Erwärmung auf zwei Grad beschränkt?? Wäre es nich besser, in Bangladesh Bauingenieure auszubilden, die sich auf Küstenschutz spezialisieren?


melden

Die Klima-Verschwörung

30.04.2010 um 23:14
@myzyny
Schon vergessen das es die Energie und Ölkonzerne mit den Greenwashern von Siemmens und Bechtel waren die mit ihren Lobbyisten den CO2-Zertifikatehandel durchdrückten.


melden

Die Klima-Verschwörung

03.05.2010 um 12:53
Heißer Krieg ums Klima
Wie stark erwärmt sich die Erde wirklich? Klimaforscher sollen Ergebnisse dramatisiert haben - tatsächlich tappten sie eher der Industrie-Lobby in die Falle.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,688175,00.html

Die Fronten in der Klimadebatte sind seit langem verhärtet: Auf der einen Seite steht eine überschaubare Anzahl tonangebender Klimaforscher, auf der anderen eine mächtige Lobby aus Industrieverbänden, deren Ziel es ist, die Gefahren der Erderwärmung zu bagatellisieren.

Beide Seiten - die führenden Klimaforscher und ihre Kontrahenten aus Industrie und kleineren Kritikerzirkeln - kämpften von Anfang an mit harten Bandagen. Es begann 1986, als deutsche Physiker einen ersten dramatischen Appell an die Öffentlichkeit richteten: Sie warnten vor einer "Klimakatastrophe". Ihr erklärtes Ziel war es jedoch, der Atomkraft gegenüber Kohlendioxid ausgasenden Kohlekraftwerken Vorschub zu leisten.

Quelle:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,688175-3,00.html


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2010 um 13:00
@eckhart

... und das Entscheidende hast du wieder mal weggelassen:
Mit 8,8 Grad Celsius (°C) fiel der April 2010 in Deutschland um 3,0 Grad kälter aus als der April 2009, lag aber noch um 1,4 Grad über Klimawert von 7,4°C.
Also nicht gerade eine dramatische Entwicklung, oder? Eine Abweichung von 1,4 Grad vom Klimawert (30Jahresmittel) ist nichts Ungewöhnliches. Ein Aufwärtstrend ergibt sich jedenfalls daraus nicht.

Quelle:
Deutscher Wetterdienst (!)
http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=dwdwww_menu2_presse&T98029gsbDocumentPath=Con...


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2010 um 13:08
@eckhart

seltsam, im Februar hast du den Wetterdienst gar nicht zitiert?!
Wie bereits 2008/2009 verlief auch der Winter 2009/2010 in Deutschland recht kalt: Mit -1,3 Grad Celsius (°C) lag die Durchschnittstemperatur um 1,5 Grad unter dem Klimawert. Damit landet er in der Reihenfolge der kältesten Winter seit 1901 etwa auf dem 20. Platz.


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2010 um 15:43
myzyny schrieb:@eckhart

... und das Entscheidende hast du wieder mal weggelassen:
myzyny schrieb:Quelle:
Deutscher Wetterdienst (!)
http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=dwdwww_menu2_presse&T98029gsbDocumentPath=Con...
myzyny schrieb:@eckhart

seltsam, im Februar hast du den Wetterdienst gar nicht zitiert?!
Das "Weggelassene" steht in meiner Quelle gar nicht drin !



Schau mal , wen ich zitiert habe:
eckhart schrieb:@voidoflight
Ach die Quelle hatte ich vergessen :
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,1870262
Quelle:
Donnerstag, 29. April 2010, 12:00
Dr. Tim Staeger
ARD-Wetterredaktion
[wetter.tagesschau.de]


Aber ich kann mich ja mit den Veröffentlichungen des Deutschen Wetterdienstes befassen, wenn ich Zeit habe.


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2010 um 16:43
Die Natur versteht gar keinen Spaß,
sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge; sie hat immer Recht,
und die Fehler und Irrtümer sind immer die des Menschen!

Johann Wolfgang von Goethe


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2010 um 18:47
@eckhart

Und auf vorgeschriebnen Bahnen
Zieht die Menge durch die Flur;
Den entrollten Lügenfahnen
Folgen alle. - Schafsnatur!

Auch Goethe. :)


melden

Die Klima-Verschwörung

04.05.2010 um 21:20
@myzyny
Passt gut zur jetzigen Situation ! ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

05.05.2010 um 00:33
@myzyny
Dafür hatte ich die Februarergebnisse gepostet.Ich geh gleich mal hin zum DWD,da ist ne Tafel,da ist jetzt April,da werde ich dann höchstwahrscheinlich vermelden das der April gar nicht so sehr vom statistischen Mittel abweicht...aber ich werde wohl den Trend zur Trockenheit bestätigen dürfen


melden

Die Klima-Verschwörung

05.05.2010 um 02:22
Wieso fahren die Chinesen und Inder hin wenn sie ohnehin nein sagen und sich an nichts halten werden,da können sie sich die Anreise sparen...oder reisen sie gerne weil woanders die Luft besser ist??

http://www.spiegel.de/video/video-1063543.html


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2010 um 12:12
@eckhart

Normal wäre eigentlich, dass die Flussbetten verflachen, also die Flüsse mit Dämmen eigefasst werden müssen, was letztendlich dazu führt, dass einige Flüsse höher dahinfließen, als das umliegende Land. Beispiel Po in Italien.

Schlechtes Beispiel, du kannst keinen Fluss in Europa als Beispliel nehmen, die sind alle begradigt. Ja die Flüsse in bangladesh versanden, aber sie ändern ihr Flußbett! D.h. nach dem der alte Arm versandet ist, wandert das Delta an eine andere Stelle, bis es dort versandet, und so "wächst" die Küste an jenen Stellen an denen "urtümliche" Flüsse ins Meegr gelangen, also insbesondere der Ganges und der wandert immer noch.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2010 um 14:23
@Schdaiff
Du hast recht. Das war eine unzulässige Vereinfachung.

Worum es mir ging, war, dass versandende (und natürlich) permanent ihren Verlauf ändernde Flüsse nicht von sich aus gegen einen etwaigen Meeresspiegelanstieg schützen.

Das abgesetzte Material kann durchaus zum Dammbau mit hilfreich sein.
Doch allein der Transport dürfte arme Länder schon logistisch überfordern.


melden

Die Klima-Verschwörung

06.05.2010 um 17:42
@eckhart

Das kommt immer auf die Akkumulationsrate in den Flüssen an, sowie auf den Anstieg des Meeresspiegels. Muss man für den Fall eigens berechnen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

06.05.2010 um 18:49
@Schdaiff
Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt !
Für die Meeresküsten rund um den Globus, gäbe es viel zu rechnen und viel zu resignieren.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sind Scientologen böse?1.564 Beiträge
Anzeigen ausblenden