Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.08.2008 um 21:15
Perfekt einen Psy-Op beschrieben. Wenn dieser offensichtlich wäre, wäre er wirkungslos.

Noch mal die WaPo:

To some, PSYOPS is a backwater military discipline of leaflet dropping and radio propaganda. To a growing group of information war technologists, it is the nexus of fantasy and reality. Being able to manufacture convincing audio or video, they say, might be the difference in a successful military operation or coup.

http://www.washingtonpost.com/wp-srv/national/dotmil/arkin020199.htm


melden
Anzeige
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.08.2008 um 21:16
Scary ist die psychologische Schieflage der Gesamtsituation aber immer noch...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.08.2008 um 07:06
Neues Papier von Ryan und Co.

http://www.911blogger.com/node/16945

Geht um die Spikes bestimmter Plastik-Rückstände.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.08.2008 um 21:05
@jojo72

Es geht um den Stahlträger in Hufeisenform.

Du schriebst (siehe Dein Beitrag unten), er stamme aus den 80. Stockwerk. Leider hast Du keine Quellenangabe gebracht und ich höre das auch zum Erstenmal.
Könntest Du die Quellenangabe bitte nachreichen?
Danke

jojo72 schrieb:
"Nehmen wir mal die verbogenen Stahlträger. Naja, Kaltverformung gelingt bereits in Pressen mit 50-100 Tonnen Kraft. Wieviel wog denn das WTC? Rund 400'000 Tonnen. Der so schön gebogene Träger stammt vom 80. Stockwerk. Darüber lag noch mehr als 1/4 der Gesamtmasse, über 100'000 Tonnen. Der noch folgende Fall aus 300 Meter spielt da schon keine Rolle mehr. Und unsere "Experten" die gern welche wären oder so genannt werden, fragen sich was den Träger bog und behaupten das wär nur mit Hitze möglich. Dass dann die Hitze mit einem sprengstoffähnlichen Stoff mit 2000m/s innert Sekundenbruchteilen flüssig gemacht wird und dies obendrein noch wochenlang bleiben soll, schlägt dem VT-Fass ganz den Boden aus."


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.08.2008 um 21:12
Plötzliche mechanische Belastung = Spannungsrisse


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.08.2008 um 21:29
Dieses Jahr der Sendetermin ist aber deutlich schlechter als der letzte.

http://www.presseportal.de/pm/7840/1238662/zdf

ZDF-Programmhinweis
Sonntag, 7. September 2008, 23.40 Uhr, ZDF History

Mainz (ots) - ZDF-Programmhinweis Sonntag, 7. September 2008, 23.40 Uhr ZDF History mit Guido Knopp

Der 11. September - Das Geheimnis des dritten Turmes Film von Mike Rudin und Christoph Röckerath

Er gilt als eines der letzten großen Geheimnisse des 11. September: der Einsturz von Gebäude 7 des World Trade Center. Von außen scheinbar kaum beschädigt, fällt das Hochhaus knapp sieben Stunden nach den beiden Zwillingstürmen in sich zusammen, ohne dass es von einem Flugzeug getroffen wurde. Der Wolkenkratzer kollabiert in wenigen Sekunden, symmetrisch, "sauber" - als wäre er von Abbruch-Profis gezielt gesprengt worden.

Gebäude 7, das dritthöchste Haus des World Trade Center Komplexes, hatte 47 Stockwerke und stand im Schatten der Zwillingstürme. Die Mieter: der Geheimdienst CIA, der Secret Service, das Verteidigungsministerium, die Börsenaufsicht und die Kommandozentrale der Stadt New York zur Abwehr von Terrorangriffen.

Kurz nach dem Einsturz werden die Trümmer des Hochhauses entsorgt. Der Stahl wird eingeschmolzen. Bis heute, knapp sieben Jahre nach den Ereignissen vom 11. September 2001, gibt es keinen abschließenden Untersuchungsbericht zum Einsturz von World Trade Center 7. Die vorläufige offizielle These der zuständigen Behörde NIST (National Institute of Standards and Technology) lautet: Brände, verursacht durch herabstürzende Trümmer der Zwillingstürme, haben das Gebäude geschwächt und führten letztendlich zum Einsturz.

Doch reichen brennende Büros aus, eine gewaltige Stahlkonstruktion zum Einsturz zu bringen? Bisher ist kein vergleichbarer Fall bekannt. Gebäude 7 des World Trade Center in New York ist das erste und einzige Hochhaus aus Stahl, das aufgrund von Feuer zusammengebrochen ist.

Für die Anhänger der zahlreichen Verschwörungstheorien zum 11. September 2001 spielt das WTC 7 eine wichtige Rolle. Wurde das Gebäude gesprengt, um Beweise zu vernichten? War das WTC 7 die Kommandozentrale der "wahren Täter" des 11. September? Wurden von hier aus die Flugzeuge in die Zwillingstürme gelenkt?

Für eine Gruppe von Architekten, Ingenieuren und Wissenschaftlern ist der Einsturz des WTC 7 die "Smoking Gun", der schlagenden Beweis, dass die Anschläge des 11. September Teil einer großen Verschwörung der US-Regierung sind. Die "Architekten und Ingenieure für die Wahrheit des 11. September" meinen, dass die offizielle Erklärung, ein gewöhnliches Feuer hat zum Einsturz des Gebäudes geführt, ausgeschlossen ist. Sie behaupten, das Gebäude sei gezielt zerstört worden.

Im Rahmen der Dokumentation, einer Koproduktion der BBC und des ZDF, sind die Autoren vielen Spuren nachgegangen. Zahlreiche Experten und Zeugen kommen zu Wort.

Darunter Barry Jennings, der als letzter aus dem brennenden WTC 7 gerettet wurde, sowie der ehemalige New Yorker Feuerwehrchef Dan Nigro, der seinen Männern frühzeitig den Befehl gab, sich vom Gebäude zu entfernen.

Inzwischen steht der immer wieder verschobene Abschlussbericht des "National Institute of Standards and Technology" (NIST) kurz vor der Veröffentlichung. In der Dokumentation "Der 11. September - Das Geheimnis des dritten Turmes" gibt der Chefermittler Dr Shyam Sunder schon vorher Auskunft.

***

Wir erinnern uns:



http://mythos.zdf.de/ZDFde/inhalt/8/0,1872,7000488,00.html?dr=1


Nicht vergessen:

http://www.habiru.de/Dirk_Gerhardt/ZDFAbgabe.pdf


Was auch immer das ZDF uns jetzt andienen will, ich würde es begrüßen, wenn man erstmal zu dem Mist vom letzten Jahr Stellung beziehen würde.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.08.2008 um 21:42
Von dem Kanal habe ich noch nie was gehört!

was sagst Du eigentlich zu Jojo72 Aussage, der Hufeisen-Stahlträger käme vom 80. Stock?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

05.08.2008 um 22:17
Keine Ahnung, woher er diese Info haben will. Ich habe noch nichts dergleichen gehört. Vielleicht ein Clown-Spaß-Poster aus dem Rhandi-Forum?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 06:05
Recherche, meine Lieben, Recherche nennt sich sowas. Die Links scheinen ja nicht genutzt zu werden, dafür um so mehr Spam produziert.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 08:46
das war keine quellenangabe.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 16:49
Die wurde bereits verlinkt Bio, womit dein Beitrag reine Ablenkung ist. Frage mich etwas wozu man als Nicht-VTler überhaupt noch Quellen angeben soll wenn die offensichtlich nicht benutzt oder überprüft werden, scheint ja jeweils nicht von wirklichem Interesse für dich und andere zu sein...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 20:03
Quelle her oder deine Beiträge werden als Spam gemeldet.

Was für eine Show.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 20:06
Sehr geehrter Herr Gerhardt,

vielen Dank für Ihre email. Es ist immer erfreulich, wenn unsere Sendungen zu Diskussionen anregen. Leider bin ich aufgrund anderer terminlicher Verpflichtungen, nicht an unserer neuen Produktion zu den offenen Fragen zum 11. September 2001 beteiligt. Ich habe aber Ihre email an den betreuenden Redakteur weitergeleitet. Er wird sich gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Renz


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 20:17
Mir scheint als ob hier keine wirkliche Disku unter Erwachsenen möglich ist mit dir Sitting. Wäre es nicht möglich, dass auch du dich dem etwas gepflegteren Umgangston der letzten Tage anpasst?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 20:18
Ich sehe auch kein Problem darin, eine Quelle auf Anfrage mehrfach zu verlinken. Dies geschieht hier tourmäßig auf über 1000 Seiten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 20:24
Wenn ich mal Langweile hab, übernehm ich für die zwei die Suche. Da das Forum allerdings eine gute Suchfunktion hat und meine Beiträge noch zählbar sind, sollte das bei wahrem Interesse kein Problem sein.

Aber gut bist du da Mod Schmitz. Was hat der private Mailverkehr hier verloren? Ich erinnere ans Briefgeheimnis in dem Punkt. Ohne Einwilligung des Absenders leigt ein Antragsdelikt vor. Geduldet oder nicht?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 21:22
Jetzt geht wieder das Quellengeeiere los, nach dem Motto, ich habe sie, zitier sie aber nicht, um den anderen dumm aussehen zu lassen, während es in Wirklichkeit vermutlich gar keine gibt.

Hatte ich auch schon, ich kenne mittlerweile wirklich alle hübschen Spielchen und weigere mich schlichtweg, da bei einer Schnitzeljagd mitzumachen. Entweder Quellen auf den Tisch, oder einpacken.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.08.2008 um 21:33
Zitat jojo, 27.07.08, 12:05 Uhr

Nehmen wir mal die verbogenen Stahlträger. Naja, Kaltverformung gelingt bereits in Pressen mit 50-100 Tonnen Kraft. Wieviel wog denn das WTC? Rund 400'000 Tonnen. Der so schön gebogene Träger stammt vom 80. Stockwerk. Darüber lag noch mehr als 1/4 der Gesamtmasse, über 100'000 Tonnen. Der noch folgende Fall aus 300 Meter spielt da schon keine Rolle mehr. Und unsere "Experten" die gern welche wären oder so genannt werden, fragen sich was den Träger bog und behaupten das wär nur mit Hitze möglich. Dass dann die Hitze mit einem sprengstoffähnlichen Stoff mit 2000m/s innert Sekundenbruchteilen flüssig gemacht wird und dies obendrein noch wochenlang bleiben soll, schlägt dem VT-Fass ganz den Boden aus.


***

Quelle? Fehlanzeige.


Das Bild ist in 9/11 Mysteries zu sehen, seinerseits wiederum aus der Doku: Relics from the rubble. gemobst.
http://www.lib.unc.edu/house/mrc/films/full.php?film_id=10250
Das Skript dazu hatte ich bereits verlinkt, einen Hinweis auf den 80. Stock gibt es meines Wissens nach nicht- wobei ich mich aber natürlich eines besseren belehren lasse, wenn es dafür Quellen gibt. Bis dahin halte ich die Behauptung lediglich für das räumliche Anpassen eines unerklärlichen Phänomenens an die eigene heißeste Theorie des Batterien-Brandes in genau diesen 80/81 Stock in den Köpfen eines OVT'ler.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.08.2008 um 07:43
Den unteren Schrieb hat SittingBull also vom ZDF erhalten. Sie werden sich sicherlich nicht melden bei ihm. Es ist also davon auszugehen, dass sie wieder Schrott ihren Zuschauer als bahnbrechende, neue Erkenntnis verkaufen wollen.
Bei ihrem letzten WTC-Doku-Versuch, haben sie ja mangelnden Brandschutz an den Stahlträgern als Ursache für den Kollaps ausgemacht.
.... aber hat niemand den Redakteuren erklärt, dass nach offizieller Darstellung der Brandschutz an den Stahlträgern durch das Flugzeug weggerissen worden sei? .... dass der Schaum schon vorher gar nicht da war, ist also vollkommen irrelevant.

ZDF:

Sehr geehrter Herr Gerhardt,

vielen Dank für Ihre email. Es ist immer erfreulich, wenn unsere Sendungen zu Diskussionen anregen. Leider bin ich aufgrund anderer terminlicher Verpflichtungen, nicht an unserer neuen Produktion zu den offenen Fragen zum 11. September 2001 beteiligt. Ich habe aber Ihre email an den betreuenden Redakteur weitergeleitet. Er wird sich gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Renz


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.08.2008 um 11:25
Die befriedigenste Antwort auf das 9/11 Mysterium fand ich in einem film namens "Zeitgeist"
http://video.google.de/videoplay?docid=1338572241371195960&q=zeitgeist&total=4173&start=0&num=10&so=0&type=search&plinde...

Verzeiht mir bitte, falls jemand schon vor einen link zu dem Film gepostet hat, aber ihr werdet nachvollziehen können, das ich wirklich keine Lust und Zeit habe, 20239 Beiträge nach einem link zu diesem Film zu durchsuchen.
Ansonsten gäb es nur noch eins zu erwähnen: schnappt euch Popcorn und ne cola und viel Spaß bei der Vorstellung :D


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden