weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 19:47
http://video.google.co.uk/videoplay?docid=-4574366633014832928&q=bomb+in+the+building


Fireman: "bomb in the building start clearing out" -


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 19:51


REPORTER JACK KELLEY SHARES FBI KNOWLEDGE OF MULTIPLE EXPLOSIVE DEVICES IN THE WTC TOWERS


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 20:00
was mich p
ersönlich an der offiziellen Regierungs-Version zum "Kollaps" verwundert, kann mit folgendem Motto verdeutlicht werden:

=Stell Dir vor, ein Hochhaus brennt und kollabiert - und niemand merkts=

Für NIST gab es ja ein Art "pancaking" innerhalb des Hochhauses (vor dem richtigen Kollaps) durch ein Erhitzen auf 900 Grad und dem damit verbundenen Durchbiegen von Etagenteile.

Weder kann ich diese großflächigen Feuer auf der betreffenden Stelle noch das pancaking erkennen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 20:12
@sitting-bull

Wenn ich mir deine Beiträge so durchlese, frag ich mich ernstlich ob du mit voller Absicht versucht Zusammenhänge nicht zu verstehen...

Beispiel hierzu:
"(dieses Mal nicht wie beim WTC auf Grund defekter Leitungen sondern wegen angeblich generellem Wassermangel- dabei gibt es Fotos, auf denen zu sehen ist, wie WTC 5 mit mehreren C-Schläuchen gelöscht wird und WTC 7 noch steht)"

Am WTC5 wird gerade gelöscht, der gesamte Bereich um WTC1+2 wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur mit Löschfahrzeugen, sondern auch mit stationären Hydranten bearbeitet. Und du fragst dich wieso ein zu diesem Zeitpunkt scheinbar nicht betroffenes Gebäude nicht mit Löschwasser versorgt wird? Selbst die Aussage das Leitungen defekt wären stellst du in Frage ohne auch nur den Hauch eines Gegenbeweises zu besitzen. Das machst du im Übrigen bei all deinen schriftlichen Ausführungen.


Weiteres Beispiel:
"keine Erklärung, wie es diese Brände geschafft haben können, beinahe unbemerkt zu brennen, da von außen nur einzelne Flammenherde in wenigen Stockwerken zu sehen sind"

Du stellst dir allen ernstes die Frage, wie es Brände in einem evakuierten und damit leerem Bürogebäude geschafft haben sich auszubreiten? Respekt!


Aber der Klassiker schlecht hin ist wie immer das:
"keine Erklärung des geschmolzenen Metalls, der auch unter WTC 7 zu finden war"

Seit Jahren reitet auf eurem "molten steel", und wir wissen ja wie begabt ihr in Fremdsprachen seid, rum wie ein blinder Igel auf einer Haarbürste. Für alles wollt ihr Bilder, aber für euer erweichtes Metall reicht es mal wieder, dass es irgendwo steht.



Weiterhin hätt ich gern mal gewusst, wieso man sich auf das dünne Eis einer lautlosen Sprengung begeben hat und die tollen klugen Klöpfe des CIA und FBI so viele Fehler gemacht haben, wenn man WTC7 doch auch hinterher einfach so mit Baggern hätte abreißen können. Es ist schon belustigend mit anzusehen, wie ihr euch ein sowas von unrealistisches und komplexes Szenario zusammenbastelt, nur damit ihr eure Fragen und "Merkwürdigkeiten" hoch halten könnt


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 20:34
@ Morpheus:

Am WTC5 wird gerade gelöscht, der gesamte Bereich um WTC1+2 wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht nur mit Löschfahrzeugen, sondern auch mit stationären Hydranten bearbeitet.

Wenn ich mal den geschätzten Peter Hayden zitieren darf:


Peter Hayden, assistant chief, F.D.N.Y.: ''Well, we realized that because of the impact of the plane that there was some structural damage to the building, and most likely that the fire suppression systems within the building were most likely damaged and possibly inoperable. We made that conclusion. We knew that at the height of the day there was as many as 50,000 people in this building. We had a large volume of fire on the upper floors. Each floor was approximately an acre in size. Several floors of fire would have been beyond the fire-extinguishing capability of the forces that we had on hand. So we determined very early on that this was going to be strictly a rescue mission. We were going to evacuate the building, get everybody out, and then we were going to get out.''


http://query.nytimes.com/gst/fullpage.html?res=9C0CE5DE133FF93AA25756C0A9629C8B63&sec=&spon=&pagewanted=all

Weiter:

Du stellst dir allen ernstes die Frage, wie es Brände in einem evakuierten und damit leerem Bürogebäude geschafft haben sich auszubreiten? Respekt!


Als erstes stellte ich die Frage, wie die Brände überhaupt großflächig ausbrechen konnten, da selbst bei beschädigten oder abgestellten Wasserleitungen Sprinkler i.d.R. mit Tanks ausgestattet sind- weil bei Feuern mit unter damit zu rechnen ist, dass kein Nachschub an Wasserzufuhr möglich ist!

Dann stellte ich die Frage, wie diese Brände sich so großflächig ausgebreitet haben können, ohne, dass dies von außen sichtbar war- immerhin hatte das Gebäude Fenster!

gg35068,1219775690,b7 nofire
This photo was taken sometime in the afternoon of September 11, before Building 7 collapsed. Building 7 is the skyscraper in the upper right of the photograph. The partially crushed and burned-out remains of Building 4 are in the middle of the photograph and Building 5 is the dark object to the right. The fact that fires are no longer visible in these buildings suggests it is the mid- to late afternoon.

The southwest facade and southeast-facing wall of Building 7 are visible but there are no signs of fire.

Weiteres Foto:
gg35068,1219775690,wtc7-east2

Für alles wollt ihr Bilder, aber für euer erweichtes Metall reicht es mal wieder, dass es irgendwo steht.

Ich kann nichts dafür, dass du nach nunmehr 7 Jahren immer noch nicht die Basics drauf hast.

http://www.european911citizensjury.com/06e.htm


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 20:57
NIST hat als versagende Seite ausgemacht:
Die Seite, die nicht von Trümmerteilen vom WTC 1, 2 getroffen wurde! Sprich die breitere Seite ... dort ist quasi eine Ecke zuerst kollabiert und hat den Rest nachgezogen.

Aber diese Seite können wir auf vielen Videos genau erkennen!

Wo ist Feuer?
Wo ist der partielle Kollaps, der später zum totalen Kollaps führt?

=Stell Dir vor ein Wolkenkratzer kollabiert und niemand merkts=


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 21:00
Link: www.amanzafar.com (extern)
gg35068,1219777251,wtc-7 III

Hallo,

hätte auch noch 1 bilde vom WTC 7 mit der Seite zu den Tower´s nach dem Einsturz.


Gruß Michael


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 21:10
die Schäden an dieser Seite sind lt. NIST vernachlässigbar. Der Wolkenkratzer 7 wäre auch ohne diese Schäden eingestürzt!

Es geht um die breitere Seite, die rechts (angeblich zuerst kollabierte):
gg35068,1219777812,Clipboardwtc7


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 21:36
News von Dr. Steven Jones

Note that my paper with colleagues on the red-gray chips found in the WTC dust has been submitted to an established journal (a couple of weeks ago) and is going through the peer-review process prior to possible publication.


http://www.911blogger.com/node/17373



Das heißt, die Arbeit ist fertig, falls sie dort nicht veröffentlicht wird, wird sie es woanders werden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 21:54
>>>... So we determined very early on that this was going to be strictly a rescue mission. We were going to evacuate the building, get everybody out, and then we were going to get out. ...<<<

Na wenn das nicht die Evakuierung stützt, dann weiß ich auch nicht.


>>>... Als erstes stellte ich die Frage, wie die Brände überhaupt großflächig ausbrechen konnten, da selbst bei beschädigten oder abgestellten Wasserleitungen Sprinkler i.d.R. mit Tanks ausgestattet sind- weil bei Feuern mit unter damit zu rechnen ist, dass kein Nachschub an Wasserzufuhr möglich ist! ...<<<

Ich hoffe ich muss hier jetzt nicht erklären, dass eine Feuerlöschanlage mit Tanks Pumpen beinhaltet welche mit Strom versorgt werden müssen. Das diese laut deiner Meinung auf jeden Fall funktioniert haben müssen und auf jeden Fall Strom hatten ist mir klar... >_<
Weiterhin ist die Zusammensetzung des Brandherdes völlig unklar.


>>>... Dann stellte ich die Frage, wie diese Brände sich so großflächig ausgebreitet haben können, ohne, dass dies von außen sichtbar war- immerhin hatte das Gebäude Fenster! ...<<<

Kann es in einem Gebäude mit Fenstern nicht brennen? Und natürlich. WTC1+2 sind grad kollabiert, da schaut man natürlich sofort auf WTC7... >_<


>>>... Ich kann nichts dafür, dass du nach nunmehr 7 Jahren immer noch nicht die Basics drauf hast. ...<<<

Die Basics, soso. Steht auf dem Stück Metall WTC7, oder was hat ein Stück Stahl mit euren Flüssen aus geschmolzenem Stahl zu tun? Oh, lass mich raten: dieses Stück Stahl und eure Flüsse wurden nie gesehn?


Abschließend noch mal meine Frage, die ihr VT-ler ja meidet wie der Teufel das Weihwasser:
"Weiterhin hätt ich gern mal gewusst, wieso man sich auf das dünne Eis einer lautlosen Sprengung begeben hat und die tollen klugen Klöpfe des CIA und FBI so viele Fehler gemacht haben, wenn man WTC7 doch auch hinterher einfach so mit Baggern hätte abreißen können. Es ist schon belustigend mit anzusehen, wie ihr euch ein sowas von unrealistisches und komplexes Szenario zusammenbastelt, nur damit ihr eure Fragen und "Merkwürdigkeiten" hoch halten könnt."



@bio


gg35068,1219780449,June2004WTC7 Page 31 m

gg35068,1219780449,June2004WTC7 Page 35 m


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 22:05
von wann stammt diese Aufnahme - während des totalen Kollapses oder viele Minuten davor?


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 22:14
@ Morpheus:

Ich hoffe ich muss hier jetzt nicht erklären, dass eine Feuerlöschanlage mit Tanks Pumpen beinhaltet welche mit Strom versorgt werden müssen. Das diese laut deiner Meinung auf jeden Fall funktioniert haben müssen und auf jeden Fall Strom hatten ist mir klar...

Oh Gott, laß bloß wieder echte Debunker ans Werk, die wenigstens etwas Ahnung von den Geschehnissen des Tages sowie wenigstens rudimentäre Allgemeinbildung haben!


Sprinkler:


Grundsätzlicher Aufbau von Sprinkleranlagen
Das Grundprinzip einer Sprinkleranlage besteht darin, dass geschlossene Löschdüsen (Sprinkler) gleichmäßig an der Decke des zu schützenden Bereiches verteilt sind. Zusätzlich können Sprinkler in Regalen, unterhalb von Bühnen, unterhalb von Maschinenteilen, oder sonstigen Hindernissen angeordnet sein.

Die Sprinkler werden über ein Rohrnetz, welches an eine Wasserversorgung angeschlossen ist mit Löschwasser versorgt. Das Rohrnetz ist mit Wasser oder Luft gefüllt und steht unter Druck.

Die einzelnen Sprinkler sind mit einem Verschluss versehen, der durch ein temperaturempfindliches Auslöseelement in seiner Position gehalten wird. Wird ein Sprinkler nun durch Brandeinwirkung bis auf seine Auslösetemperatur erwärmt, so gibt dieses Verschlusselement den Verschluss frei und Wasser tritt aus.

Es ist ausdrücklich festzuhalten, dass Wasser nur aus jenen Sprinklern austritt, deren Verschlusselement auf die Auslösetemperatur erwärmt wurde und geborsten ist. Das heißt Wasser tritt in der Regel nur im Bereich (unmittelbar über dem Brandherd) des Brandes aus oder in dessen nächster Umgebung. Keinesfalls lösen alle Sprinkler einer Anlage gleichzeitig aus.

Das austretende Löschwasser wird durch Aufprallen auf den Sprühteller des Sprinklers gleichmäßig verteilt. Über das Rohrnetz der Sprinkleranlage wird Wasser zu den geöffneten Sprinklern nachgefördert. Die Wasserentnahme erfolgt aus Vorratsbehältern, öffentlichen Wasserleitungen, Hochbehältern oder anderen Löschwasservorräten. Sofern der Druck nicht ausreicht werden Pumpen zur Druckerhöhung verwendet.

Die Löschwirkung des aufgebrachten Löschwassers beruht in erster Linie auf Energieentzug sofern das Löschwasser auf den Brandherd auftrifft. Die Hauptlöschwirkung der Sprinkleranlage beruht also auf dem Löscheffekt „Kühlung“. In sehr geringem Maß tritt auch ein „Stickeffekt“ durch Sauerstoffverdrängung durch den entstehenden Wasserdampf auf.

http://www.pruefstelle.at/news%203.4.04.html


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 22:54
Selektives Lesen:

>>>... So we determined very early on that this was going to be strictly a rescue mission. We were going to evacuate the building, get everybody out, and then we were going to get out. ...<<<

Na wenn das nicht die Evakuierung stützt, dann weiß ich auch nicht.



Es ging hier um WTC 1 und 2, die ebenso wenig gelöscht wurden, weswegen auch kein Wasser fehlen konnte.

Gerade was anderes interessantes entdeckt:

Growth and Spread of Fires. Fires on the lower floors (Floors 7 to 9 and 11 to 13) grew and spread since they were not extinguished either by the automatic sprinkler system or by FDNY because water was not available.


The sprinkler system on most floors was a looped system fed by a riser in stairway 2.

5-12 Fema Report
www.fema.gov/pdf/library/fema403_ch5.pdf

• Two of the three sprinkler risers which were located next to stairs (#1 and #2) on the west side of the building transferred towards center on the 5th floor along with stairs.
• Sprinkler systems on floors 1 through 20 were supplied directly from the city distribution system through an automatic pump located on the 1st floor; water supply could be interrupted by loss of power to fire pump or significant damage to underground city main in vicinity of building.

wtc.nist.gov/pubs/WTC%20Part%20IIC%20-%20WTC%207%20Collapse%20Final.pdf

Das Treppenhaus, vom dem Barry Jennings von einer Explosion berichtete?

Link wie oben:

Vorgesteuerte Trockensprinkleranlagen werden zusätzlich durch eine Brandmeldeanlage (die in der Regel früher als die Sprinkleranlage auf Brandkenngrößen reagiert) vorgesteuert. Vorgesteuerte Trockensprinkleranlagen der Type „A“ funktionieren nur, wenn von Brandmeldeanlage und Sprinkleranlage Brandkenngrößen wahrgenommen werden und werden dort eingesetzt, wo Wasserschäden unbedingt vermieden werden sollen (z.B. teure Druckereimaschinen, Museen, [SEC-Akten, IRS-Akten, CIA-Akten, SS-Akten?]).

"Finding 2.25: The fire alarm system that was monitoring WTC 7 sent to the monitoring company only one signal (at 10:00:52 a.m. shortly after the collapse of WTC 2) indicating a fire condition in the building on September 11, 2001. This signal did not contain any specific information about the location of the fire within the building. From the alarm system monitor service view, the building had only one zone, "AREA 1." The building fire alarm system was placed on TEST for a period of 8 h beginning at 6:47:03 a.m. on September 11, 2001. Ordinarily, this is requested when maintenance or other testing is being performed on the system, so that any alarms that are received from the system are considered the result of the maintenance or testing and are ignored. NIST was told by the monitoring company that for systems placed in the TEST condition, alarm signals are not shown on the operator's display, but records of the alarm are recorded into the history file." - NIST: Progress Report - Chp 1; (PDF - pg 28) (June '04)


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 23:01
@Outsider
MorpheuS8382 schrieb:Weiterhin hätt ich gern mal gewusst, wieso man sich auf das dünne Eis einer lautlosen Sprengung begeben hat
Ja - wieso eigentlich?
MorpheuS8382 schrieb:und die tollen klugen Klöpfe des CIA und FBI so viele Fehler gemacht haben,
Haben sie das? war doch ein voller Erfolg. Einige sollen sogar vor Freude getanzt haben...
MorpheuS8382 schrieb:wenn man WTC7 doch auch hinterher einfach so mit Baggern hätte abreißen können.
Sorry - geht da nicht deine Fantasie mit dir durch? Ein Rückbau eines 47-stöckwerkigen Hochhauses mit Baggern ist ziemlich unmöglich. "Controlled demolition" wäre auch dann das Mittel der wahl. Allerdings würde man aus dem Gebäude rausholen, was nicht niet- und nagelfest ist.
MorpheuS8382 schrieb:Es ist schon belustigend mit anzusehen, wie ihr euch ein sowas von unrealistisches und komplexes Szenario zusammenbastelt, nur damit ihr eure Fragen und "Merkwürdigkeiten" hoch halten könnt."
Dafür, dass du es so belustigend findest, machst du aber eine ziemlich saure Miene. Wie wäre es mit ein bißchen Aufmunterung, z.B. von gabrielle?



melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.08.2008 um 23:07
Vox sendet am 11.09.2008 "911mysteries" um 22:50.

http://www.presseportal.de/pm/6952/1250271/vox_film_und_fernseh_gmbh_co_kg

Mal sehen, wie lange es dauert, bis jemand von den öffentlich-rechtlichen den Mut zu "Unter falscher Flagge" findet... man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben... ;-)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.08.2008 um 02:21
Bis jetzt ist die VT-Loge glaubhafter,weil mehr Begründungen,aber macht nur weiter:)


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.08.2008 um 06:33
“…Just because thermite or thermate exists in some dust particles does not necessarily translate into thermate being the cause of the building failure. There is no theory around it, there’s just observations, isolated observations….”

Dr. Shyam Sunder, NIST.

From
A "Pull No Punches" Interview with Dr. Shyam Sunder.
This Interview was first broadcast Sunday, August 24, 2008.
http://noliesradio.org/ Archive is half-way down the page.
The above quote is a little past the half-way mark, with the slidebar under “ust”.


Selbst wenn es Thermate-Spuren in einigen Staubpartikeln gäbe, ist das kein Beweis dafür, dass dies der Grund für die Einstürze der Gebäude war.

Genau, forensische Sprengstoff/Brandbeschleuniger-Spuren sind kein Beweis, selbstgetrickte Computeranimationen mit unbekannter Fütterung dagegen schon. NIST ist halt Bush-Science... Junk Science...


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.08.2008 um 06:43


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

27.08.2008 um 06:47
CIVIC CENTER – Chanting “9/11 was an inside job!” protesters congregated here before hitting the parade route this afternoon, cameras in hand to document everything that happened and supply their live feed to those watching online.

Organized by We Are Change, the march brought calls of “9/11 truth now!” and signs calling for an investigation of the Sept. 11 attacks.

We Are Change has been filming protests this week in an effort to catch illegal action – whether by protesters or cops.

Luke Rudkowski, founder of We Are Change in New York, told the crowd it can’t rely on the mainstream media.

“We are the new media. We are the people. We are the change!” he shouted.

http://www.rockymountainnews.com/news/2008/aug/26/afternoon-march-focuses-911-attacks/


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden