weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 16:52
@Sitting Bull

Projektion?

nein, fakt.

"These people (in the 9/11 truth movement) use the "reverse scientific method"… they determine what happened, throw out all the data that doesn't fit their conclusion, and then hail their findings as the only possible conclusion."

das seit jeher.

wo ist das ausschlussverfahren, wo zeigst du auf, wie es vorher aussgesehen hat und dass das merkmale sind, die nicht von schweiss-/abrissarbeiten stammen können und es keine schweissnaht ist, und darüberhinaus es dem wunderstoff zugeordnet werden kann? du pflanzt schlicht ein bild rein und behauptest stur, dass wäre ein von "thermalack" durchtrenntes stahlteil.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 17:10
Wozu noch kommt, daß bei den "vobereitend horizontal durchschnittenen" columns die Schnittfläche wieder abgekühlt wäre und damit die Columns wunderschön miteinander verschweisst worden wären. war ja eine Menge Zeit zwischen den "vorbereitenden horizontalen" und den "endgültigen schrägen" Schnitten.

Wundere der Physik und Logik. Man lernt eben nie aus....


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 18:02
@ Openeyes:

Da hätte ich gern eine ausführlichere Erläuterung.


gab es hier schon im Thread.

Figure 1. False color images showing the core affected area around the World Trade Center extending from 5 to 12 days after the collapse. Hot spots appear orange and yellow. Dozens of hot spots are seen on September 16th and 18th, but most had cooled or the fires had been put out by September 23. The image on the 18th is dark because of clouds which blocked sunlight but not light emitted by the fires. The key shows hot spot locations in Table I. Analysis of the data indicates temperatures greater than 700o C. [And der Oberfläche!!!] Over 3 dozen hot spots are identified in the core zone. By September 23, only 4, or possibly 5, hot spots are apparent in the image, with temperatures cooler than those on September 16.

http://speclab.cr.usgs.gov/wtc/

An der Oberfläche Temperaturen in Hot Spots von mehr als 700° C, das eine Woche nach dem 11.9., mit der Tendenz, sich abzukühlen. Was auch immer es so heiß werden liess, hat sich also vor dem 16.9.2001 ereignet. Und die Oberflächentemperatur gibt augescheinlich nicht die Temperatur wieder, die unter der Oberfläche erreicht wurde- denn wie sonst hätten die Feuer bis zum 19.12.2001 brennen können?

Fakt ist wohl, dass die langanhaltende Erwärmung in den Trümmern, wie vom NIST vorgeschlagen, ziemlicher Quatsch ist, weil die zu beobachteten Temperaturen mindestens vom 16.9. bis zum 23.9. abnahmen und dann auch weiter abnahmen. (Regenfälle, Löscharbeiten, kleinere Brandherde durch Trümmerbeseitigung)

Interessante Randnote, dass das USGS keine Daten von vor den Regenfällen hat, die am 14-15.9.2001 auf New York niedergingen.


Hard rain hampers search efforts in New York
Last Updated: Friday, September 14, 2001 | 10:41 AM ET
CBC News
Rescuers searching for survivors in the rubble of the World Trade Center towers had to deal with pouring rain Friday morning. The weather forced searchers to stop, leaving the bulldozers and backhoes to take over.

http://www.cbc.ca/world/story/2001/09/14/search010914.html

***

Was hätten wohl diese Meßwerte ergeben?


Beiträge vom 23.07.2008


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 18:04
Wozu noch kommt, daß bei den "vobereitend horizontal durchschnittenen" columns die Schnittfläche wieder abgekühlt wäre und damit die Columns wunderschön miteinander verschweisst worden wären. war ja eine Menge Zeit zwischen den "vorbereitenden horizontalen" und den "endgültigen schrägen" Schnitten.




Würdest du dein Leben auf so einen Stahlträger wetten, wenn dann gleichzeitig unten alle anderen Träger weg wären und an diesem vorher durchschnittenen Träger eine Zuglast durch die Transfer Trusses auftreten würde?

Ich nicht.


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 19:46
Ein neuer Film über die Anschläge des 11. September 2001 verbreitet sich derzeit wie ein Lauffeuer im Internet. Anders als in seinen früheren Filmen konzentriert sich der US-amerikanische Filmemacher und Wahrheitsaktivist Alex Jones diesmal auf die Wahrheitsbewegung in seinem Land, die in Atem beraubender Geschwindigkeit immer größer wird. Es sind Menschen, die den Ernst der Lage erkannt haben und auf teils äußerst kreative Weise darauf reagieren.

So handelt der Film beispielsweise von der US-amerikanischen Aktivistengruppe WE ARE CHANGE ("Wir sind der Wandel"), welche Spitzenpolitiker mit vorgehaltener Amateurkamera konfrontieren: Rudolph Giuliani, Hillary Clinton, Barack Obama, Arnold Schwarzenegger, Zgigniew Brzezinski - ihre Gesichter sprechen Bände, während sie versuchen, sich aus den Fragen herauszuwinden, vor denen sie von den korrupten Massenmedien der USA verschont bleiben:

Warum stürzte Gebäude 7 ein, ohne dass es von einem Flugzeug getroffen wurde, und warum wird dies im offiziellen Abschlussbericht mit keiner Silbe erwähnt? Warum berichteten zahllose Augenzeugen von einer Reihe Explosionen im World Trade Center, bevor dieses von einem Flugzeug getroffen wurde?

Schonungslos offenbart der Film auch die Propaganda der konzerngesteuerten US-Medien, um die Lüge von den arabischen Teppichmesser-Terroristen aufrecht zu erhalten. Der Film "The 9-11 Chronicles - Truth Rising" ist als Fortsetzungsfilm angelegt. Dieser erste Teil zeigt den Anfang vom Ende der derzeitigen Machthaber, der letztendlich zu einer völlig neuen und freien Gesellschaftsform auf diesem Planeten führen wird - den letzten Tanz der dunklen Mächte.

Manche sagen, es ist der beste Film, der jemals über den 11. September gemacht wurde. Ein Film, der Mut macht, auf das Überleben der menschlichen Spezies zu hoffen, denn er zeigt: Es gibt nichts Mächtigeres als die Wahrheit, deren Zeit gekommen ist.

http://video.google.com/videoplay?docid=6032581958238593221&hl=de

Trailer für den 9/11 2008:



melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 20:19
`tschuldigt BITTE aber wenn die Vids von Ghostie einigermaßen die Stimmung in den USA widerspiegeln = oder kann es sein daß die "9/11 was an inside job" Sprechchöre irgendwie gefaked waren??!!

Wenn nicht sehe ich nämlich auf die nächste US-Regierung - egal ob demokratisch oder republikanisch ein Problem zukommen!!?!?


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 20:23
@Werwie:

Schau dir auch die Videos von der Seite http://www.wearechange.org/ an !

Dort unterbrechen die 9/11 Truthers manche Nachrichtensendungen und verbreiten die Wahrheit immer weiter.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 21:41
Und was sagt das über die Richtigkeit der Behauptungen der Truther aus?

"Esst mehr Sch..e, 100 Milliarden Fliegen können sich nciht irren"


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 21:44
"Würdest du dein Leben auf so einen Stahlträger wetten, wenn dann gleichzeitig unten alle anderen Träger weg wären und an diesem vorher durchschnittenen Träger eine Zuglast durch die Transfer Trusses auftreten würde?

Ich nicht."

Ich auch nicht zumindest dann nicht, "wenn gleichzeitig unten alle anderen Träger weg wären"


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 21:47
@OpenEyes: Die Behauptungen die die Truther aufstellen sind zu 100 % bewiesen wuren man muss sich nur richtig informieren


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 21:54
*lach* :D


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

03.09.2008 um 22:02
@Ultimatix:

Bitte bitte sag, daß Du mich nur verarschen willst!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 01:08
Hier der ZDF-Beitrag vom Auslandsjournal am 3.09., den Sitting Bull angekündigt hatte.
Nunja, er war kurz, jedoch gibt es am Sonntag, den 7.09. um 23:40 Uhr eine 45 Minuten-Version mit dem Titel "Der 11. September – Das Geheimnis des dritten Turmes" - mal sehen, ob man etwas Neues von Barry Jennings zu hören bekommt.



melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 02:28
hab mir gerade den zdf-beitrag angesehen. Mein Gefühl sagt mir, dass ihre Sprinkler-Geschichte falsch ist. Die Sprinkler wurden außer Kraft gesetzt von Trümmerteilen des Nordturmes? SittingBull bitte übernehmen Sie.

Ansonsten gar nicht soo schlecht.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 06:39
Prominent, der Richard Clarke mit seiner Verschwörungstheorie, dass man keine Verschwörung geheimhalten könne und dass die US-Regierung viel zu inkompetent wäre.

Beide habe ich sicher schon etliche Male debunkt. Die erste mit der Aussage von Ellsberg zu den Pentagon Papers, und die zweite soll ja gleichzeitig suggerieren, dass alle an der Regierung beteiligt waren und dass auch Teilbereiche der Geheimdienste und des Militärs viel zu inkompetent wären. Schwachsinn. Man solle eher überlegen, warum Clarke sagt was er sagt.

Weitere Kritik: Warum werden Steven Jones und Richard Gage nicht in ihrer Fachkompetenz vorgestellt?

Die Sprinklerstory ist hanebüchen, hatten wir ja schon im Thread. Viel wichtiger war, wer das aus Test-Modus gestellt hat und ob das evtl. etwas mit dem Ausfall der Sprinkler zu tun hatte.

Warum wurde zwar Nano-Thermate im Google-Bild vorgestellt (hoho, ZDF weiß doch besser Bescheid als ihr "Thermite" im Bericht) aber nichts über die tatsächliche Existenz dieses Sprengstoffs sowie seiner Verbindungen zum NIST?

Ansonsten ging es wirklich. Bis jetzt.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 06:59
Bei 3:26 groß zu lesen "ZION DID 9/11" ...Nano-Thermate.

Wann hören diese Scheiß-Tricks endlich auf?

Ich musste ein bischen suchen, um den Beitrag zu finden- ein Nick-Name.

http://groups.google.co.th/group/alt.terrorism.world-trade-center/msg/9cb190836704e577

Gut, wenn sie nach Nano-Thermate gegoogelt haben kennen sie dieses Forum hier auf. 2 und 3 Treffe. :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 08:45
sitting-bull schrieb:Bei 3:26 groß zu lesen "ZION DID 9/11" ...Nano-Thermate.

Wann hören diese Scheiß-Tricks endlich auf?

Ich musste ein bischen suchen, um den Beitrag zu finden- ein Nick-Name.

http://groups.google.co.th/group/alt.terrorism.world-trade-center/msg/9cb190836704e577

Gut, wenn sie nach Nano-Thermate gegoogelt haben kennen sie dieses Forum hier auf. 2 und 3 Treffe.
Sorry, kannst du mir kurz erklären, was du eigentlich sagen willst?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 10:13
Waren wir nicht gerade beim Thema "Geschmolzener Stahl in den Trümmerhaufen"?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 10:21
>>>... Mein Gefühl sagt mir, dass ihre Sprinkler-Geschichte falsch ist. ...<<<

Ich glaub eher deine selektive Meinung will, dass die Sache mit den defekten Sprinkler nicht stimmt. Aber das ist wieder typisch für euch: ihr stellt Fragen, und alle Antworten die eure Fragen ohne Sprengstoff und Verschwörung erklären sind falsch...


melden
Anzeige
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

04.09.2008 um 10:22
Ja, das stimmt. Warum wurden Dr. Jones und Richard Gage nicht vorgestellt? Das sind eigentlich Grundlagen, die ein jeder Redakteur in der Grundausbildung lernt.

Richard Clarke ist vielleicht nur ein unfähiger Wichtigtuer, der in der Vergangenheit schon ohne mit der Wimper zu zucken für seinen Arbeitgeber gelogen hat. Zurecht haben ihn damals die Republikaner festgenagelt und bloßgestellt. Als er im Amt war, verteidigte er Bush, als er aus dem Job draußen war, griff er Bush für seine "Versäumnisse" an. Clarke verteidigte sich damals, indem er sagte so ungefähr: "Ich stellte einen Detail-Aspekt positiv heraus und blendete andere negative Aspekte aus. Das macht man so im Beruf, seinen Arbeitgeber positiv darzustellen."

Richard Clarke war über viel nicht informiert zum Beispiel über Moussaui. Der Islamist wurde Mitte August 01 festgenommen - wegen Terrorverdacht und Clarke wurde nicht informiert! Obwohl Clarke über Alles informiert werden wollte, selbst wenn ein Ast vom Baum fällt. Das setzt sich fort. Clarke, der uninfomiert und hilflos im Weißen Haus sitzt und nicht einmal mit Bush reden kann.

Fakt ist, dass Clarke seitens der Bush-Regierung kaltgestellt war und nur noch eine Marionette war. Sein heutiges Verhalten macht ihn jedoch verdächtigt; vielleicht denkt er nur an potentielle neue Jobs in der Regierung.


melden
424 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden