weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 13:07
New investigation needed on the events of 9/11
...

Among those calling for a new investigation are pilots, architects, scientists, attorneys, engineers, many 9/11 victims’ family members...

www.heraldtimesonline.com/stories/2008/08/28/column.qp-1778595.sto


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 13:22
Kommt man da nur gegen Bezahlung drauf? Zumindest bei mir geht sonst gar nichts. :(


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 15:00
calvin schrieb:
calvin schrieb:Wieso ist überhaupt jemand drauf gekommen, dass es sich um eine kontrollierte Sprengung handelt, nicht um einen spontanen Kollaps?
MorpheuS schrieb.
MorpheuS8382 schrieb:Weil sich ein paar "kluge" Leute mit "sieht aus wie" im Internet ausgebreitet haben.
Ich würde eher sagen, weil einige Leute die Kraft hatten, überhaupt und genau hinzuschauen, und den Mut, ihre Beobachtungen zu veröffentlichen.
MorpheuS8382 schrieb:Weiße dünne Farbe sieht auch aus wie Milch. Ab über das Frühstücksmüsli damit!
Wir sind ja eh bei dem Punkt: Was ist festgestellt, was ist ausgedacht? Letztlich entscheidest du allein, was für dich gültig ist und womit du leben kannst.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 15:52
gg35068,1220017948,wtc1plumecascade
Die Verbrechen vom 11. September 2001 lassen sich nur verstehen, wenn man die Sache nüchtern betrachtet. Das fällt schwer angesichts der Unfassbarkeit des Betrugs, da bin ich keine Ausnahme.

Das Ganze wird erst sichtbar, wenn man sich innerlich von dem allgemeinen Schuld-, Beschäftigungs- und Karrierezwang frei macht - oder umständehalber äußerlich davon befreit wird.

Man möchte auch bald darüber verzweifeln, dass von den wenigen, die sich tatsächlich mit dem Thema beschäftigen, einige nicht erkennen können oder wollen, wer uns hier ein "X für ein U" vorzumachen sucht - und wer im Gegenzug versucht, das "U" zu erklären.

Die Sprengung ist evident, wenn man sich die Bilder unter diesem Aspekt anschaut. Dieser Erklärungsansatz kommt ohne ein "neu entdecktes physikalisches Prinzip" aus.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 15:53
Link: leap2020.eu (extern)

Übrigens:
#
Wenn Sie Abonnent [...] wären, hätten Sie das Folgende schon am 18. Oktober 2007 gelesen:

Die aktuelle Weltordnung wird durch die umfassende weltweite Krise umgekrempelt. Die USA sind der Hauptpfeiler der aktuellen Weltordnung. Damit ist es denknotwendig, dass die Auswirkungen der Krise dort viel brutaler und nachhaltiger sein werden als in anderen Weltregionen.
[...]
Die Sozialkrise ist de fakto schon in den USA angekommen und sie verschlimmert sich jeden Tag (8). Wir möchten in Erinnerung rufen, dass wegen fehlender sozialer Absicherung Rezessionen in den USA viel brutalere soziale Auswirkungen zeitigen als in Europa. Und der Umfang dieser Krise, in der Immobilienkrise, Rezession, Preiserhöhung für Verbrauchsgüter und Energiekostenexplosion sich wechselwirksam verstärken, während die Washingtoner Politik in Pattstellung verharrt, führt zu einer Situation, in der das Wort von einer "Regimekrise" angebracht ist.

Die Armee ist die einzige staatliche Institution, die heute in den USA noch weit verbreitetes Vertrauen genießt. Abermillionen von Amerikanern hängen von ihr ab, weil sie unmittelbar oder mittelbar für sie arbeiten oder sie ihre Studienausbildung bezahlt. Die Armee ist einer der wenigen gesamtamerikanischen Stützpfeiler. Ihre Generäle genießen hohes Medieninteresse. Sie kritisieren immer häufiger und ungeschminkter die politische Kaste, denen sie Verrat am Volk und der Armee vorwerfen.
[...]
weiterlesen: link oben


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:07
calvin schrieb:Die Sprengung ist evident, wenn man sich die Bilder unter diesem Aspekt anschaut. Dieser Erklärungsansatz kommt ohne ein "neu entdecktes physikalisches Prinzip" aus.
Du meinst wohl eher, das dieser Erklärungsansatz auch für Leute geeignet ist, die sich lieber nicht mit Physik und Statik beschäftigen wollen, oder?

Wenn du natürlich meinst, das pure Bauchgefühl reicht, um komplexe Vorgänge zu verstehen, kann ich dir nur aus eigener Erfahrung sagen, dass vieles in Wirklichkeit komplizierter ist, als man glaubt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:22
Wobei mir gerade etwas auffällt...

gg35068,1220017948,wtc1plumecascade


Es gab oder gibt Leute, die behaupten, die Fallgeschwindigkeit der Türme würde der des freien Falls entsprechen.

Auf dem Bild sieht man jedoch, das Trümmerteile sich in höhe der noch intakten Fassade befinden. Da diese Trümmerteile wohl auch nicht schneller als der freie Fall hinabstürzen können, muss der Rest langsamer eingestürzt sein.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:23
@intruder

Die Hintergründe für 911 sind komplex, da gebe ich dir recht. Komplex ist auch der Erkenntnisprozess selbst, siehe die vielen - sachlichen und unsachlichen - Abstecher auf die Metaebene in diesem Thread.

Dass alles "in Wirklichkeit komplizierter" sei, ist hier ein Scheinargument, das letztlich Indifferenz bedeutet. "Nichts Genaues weiß man nicht", eine klare Aussage ist nicht möglich. Davon hatten wir es schon im Zusammenhang mit Noam Chomsky.

Selbstschutz ist das eine Motiv, Erkenntnisgewinn das Andere.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:31
Vor nicht allzu langer Zeit war ich fest davon Überzeugt,das es ein Terroranschlag war.Da ich aber (vielleicht sollte ich sagen "leider") Berichte über 9/11 gesehen und gelesen habe,die Verschwörungstheorien plausibel darlegten,und ich auch keine Gegendarstellungen zwecks Entkräftung der Vt bekam bin ich mir mittlerweile über nichts mehr sicher.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:33
Welche Erkenntnis gewinnst du denn aus deinem Bild? Hast du es dir diesbezüglich einmal betrachtet? Was daran sieht aus wie eine Gebäudesprengung wie du sie vielleicht in einigen Dokus im TV mal gesehen hast. Was ist mit dem freien Fall? Entspricht die von die auf dem Bild gesehen Sprengung der Sprengung, wie sie zum Beispiel Sitting-Bull beschreibt (Thermit)? Oder hast du nur deinen Geist befreit und gesehen, das dort für dich unvorstellbare kräfte wirken, die am ehesten durch eine Explosion zu erklären sind?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:40
sitting-bull schrieb:Ich arbeite ständig mit Firmen bezüglich Brandschutztechnik und Sprinkleranlagen zusammen. Nur mal so am Rande.
Was du alles ein willst, lmao! Stahlexperte, Betonexperte, Statikexperte, Videoexperte, Sprengexperte und nun noch Experte für Brandschutz :D!

Wenn ich eines aus wohl etwas mehr Lebenserfahrung weiss: wer von allem alles zu wissen meint, der weiss meist ein wenig von allem, aber von nichts wirklich viel ;).


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:42
@ Intruder

Ich bin mir wegen all dem und auch über die darauffolgenden Ereignisse eben noch nicht schlüssig,was ich annehmen soll.
Ich habe die Bilder,die Sprengungen in den Etagen der Türme zeigen sollen gesehen.
Den merkwürdigen Zusammenbruch von WTC No.7 ohne erkennbaren Grund.Piloten mit mangelhafter Flugerfahrung als Perfekte Kamikazeflieger.
Das ca.3 meter große Loch im Pentagon,die atomisierung des Flug 93. All das sind zwar Indizien,die mich nachdenklich und schaudern lassen,aber auch noch nicht wirklich überzeugen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:46
Link: emptv.com (extern)
mrs.withers schrieb:Piloten mit mangelhafter Flugerfahrung als Perfekte Kamikazeflieger.
Das ca.3 meter große Loch im Pentagon,die atomisierung des Flug 93. All das sind zwar Indizien,die mich nachdenklich und schaudern lassen,aber auch noch nicht wirklich überzeugen.
Mir scheint ganz du hast etwas zuviele Wiederholungen von "Lose Change" gesehen, da daraus nicht ein Punkt zutrifft zu deiner Erheiterung:


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 16:48
Mrs.Withers

Ich Beitrag bezog sich auf Calvin.

Was Beispielsweise das "perfekte" angeht, so ist diese Betrachtung rückwärts gerichtet. Ich benutze hier gerne das Beispiel des blinden Pfeilschusses. Die Wand werde ich irgendwie schon treffen, wenn ich im nachhinein noch ein Zielscheibe drum male, war der Schuss auch perfekt, wer will schon wissen, wohin ich eigentlich gezielt habe. Bestes Beispiel ist das Pentagon, ja, es ist unglaublich schwer die Fassade so zu treffen, aber wenn ich jetzt eine Münze ungezielt auf den Boden werfe, ist es noch viel schwieriger, genau die gleiche Stelle noch einmal zu treffen.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 17:02
@intruder
intruder schrieb:Oder hast du nur deinen Geist befreit und gesehen, das dort für dich unvorstellbare kräfte wirken, die am ehesten durch eine Explosion zu erklären sind?
Das trifft es ganz gut. Den Geist zu befreien, ohne abzuheben, ist allerdings keine Kleinigkeit. Auch bei mir findest du technische Kenntnisse aus dem handwerklichen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich, die professionell gefragt sind und waren.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 17:02
@jojo

Ganz im Gegenteil,denn immerhin sagte ich,das dies alles Indizien und keine Beweise sind. Und Zweifel darf man doch immerhin bei jeder "Wahrheit" äussern. Oder nicht?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 17:02
intruder,

um mich mal auf Dein Beispiel zu beziehen: wer sagt uns denn, dass der Kreis später eingezeichnet wurde?
Beim Wort "pulverisiert" echauffierst Du Dich regelmässig wie kaum ein anderer und musst hier das Beispiel des "blinden Pfeilschusses." bemühen, damit ein Schuh draus wird. "Sauber" finde ich das nicht.

Wenn die Piloten nun aber genau dahin wollten, wo sie auch anschlugen, dann hat Dein Beispiel ein Problem.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 17:05
Ok, ich habe mir jetzt die Sache mit der Thermalen Ausdehnung, die am Anfang der Kettenreaktion beim WTC 7 stand, zu Gemüte geführt (NIST-Bericht). Kann mir nicht helfen, aber das tönt für mich alles sehr plausibel. Allerdings sollte man wirklich den Bericht dazu studieren, das Filmchen und vor allem diese vereinfachte Grafik, die zeigen soll, was genau passiert ist, sind schlecht gemacht. Da sollte NIST unbedingt nachbessern, der Bericht ist dafür aber ziemlich detailiert.

Irgendwie habe ich jetzt aber nirgends Berechnungen gefunden, die die Erkenntnisse der NIST in dieser Sache widerlegen. Berechnungen, die zeigen, dass sich das nicht so abgespielt haben kann oder Bemessungen, die aufzeigen, dass die Verbindungen der aufgetretenen Belastung eben doch standhalten würden.

Wo finde ich diese Infos?

Emodul


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 17:07
@ Jojo

Danke übrigens für den Link,den kannte ich nämlich noch nicht.Wahrscheinlich gibt es mehrere Webseiten die sich mit dem gleichen Thema beschäftigen.


melden
Anzeige
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.08.2008 um 17:18
@mrs.withers

Vielleicht brauchst du ein paar Infos in Schriftform? Die "Arbeiterfotografie" bietet einen ebenso guten Einstieg wie telepolis.

http://www.arbeiterfotografie.de/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-taeter-0030.html

http://www.heise.de/tp/r4/special/wtc.html


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden