weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

astronom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 01:50
bio schrieb:Es besteht kein Zweifel, dass die erwiesene Hitze und die damit verbundenen Phänome weder von einem Schwel- noch von einem Bürobrand erzeugt werden können. Weder in der Vergangenheit vor 9/11 und bis heute nicht, irgendwo in der Welt - außer eben am Tag der Zufälle.
Womit wir wieder beim Thema Ahnungslosigkeit wären. "Verschwörungsexperten" stellen sinnfreie- sowie unwahre Behauptungen auf und Menschen, die von Chemie und Physik ebenfalls keine Ahnung haben, glauben natürlich jedes Wort, was ihnen vorgesetzt wird.

Was schätzen Sie eigentlich, was für Temperaturen es nach sich zieht, wenn 100 Tonnen Masse, welche sich mit einer Geschwindigkeit von ca. 800 kmh bewegen, auf stabile atomare Formationen treffen und sich die Bewegungsenergie, innerhalb von Sekundenbruchteilen, in Verformungs- und Wärmeenergie umzuwandeln hat?!

Schlagen Sie doch bitte einmal mit einem Hammer, mit der vergleichsweise lächerlichen Masse von nur 5 Kilogramm, etwa 20 Mal mit der Ihnen zur Verfügung stehenden Kraft, auf ein Stück Blech. Fassen Sie das Stück Blech anschliessend an. Seien Sie aber bitte vorsichtig, dass Sie sich nicht verbrennen.

Die Temperatur, die allein dabei entsteht, ist bereits immens und nun versuchen Sie sich einmal vorzustellen, wie "warm" es wohl werden könnte, wenn man 100 Tonnen Masse, unter Einsatz des umsetzbaren Bewegungsenergieinhaltes von zig Tonnen Kerosin, auf 800 kmh beschleunigt und diese beschleunigte Masse auf Grund atomarer Strukturen, innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde, von 800 kmh auf 0 kmh verzögert wird.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 02:40
@ niurik

9/11: Tag der Verschwörungen?


tanteewald,

Wenn wir den gleichen "Zeitgeist" meinen, frage ich mal ganz neugierig nach, inwiefern DER was mit "Beweisen" zu tun hat.
Ausserdem sollst Du hier keine Werbung machen, sondern über 9/11 diskutieren.




Ich frage mich gerade, was Du für ein Moderator bist...

Also, in Zeitgeist Part II werden etliche Fakten geliefert, die belegen, dass uns von den Ofiziellen Stellen ein Lügenmärchen nach dem anderen aufgetischt wird. Vielleicht war das Wort Beweis falsch gewählt, aber gerade als Moderator des Threads sollte man nicht jedes einzelne Wort auf die Goldwaage legen, oder???

Außerdem habe ich noch 2 weitere Dokus genannt, in denen ebenfalls etliche Fakten genannt werden, die die offiziellen Märchen wiederlegen.

Dann willst Du mir einen erzählen, ich soll keine Werbung machen. Wo bitte habe ich denn Werbung gemacht??? Ich habe lediglich Infomaterial zum Thema des Threads beigesteuert, aber wenn es Dir lieber ist, kann ich auch direkte Links in meinem Post einfügen, dann scheint das ja keine Werbung mehr zu sein...

GIB EINEM MENSCHEN MACHT ÜBER ANDERE MENSCHEN UND ER WIRD SIE MISSBRAUCHEN! (Ich hoffe, dass trifft auf dich als moderator nicht auch schon zu)


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 04:38
@ astronom: Deine ach so gewaltige Energie durch den Einsturz betrug ein paar Grad Kelvin hochrechnet auf die Masse der Türme. Schuster bleibt bei deinen Leisten sage ich da nur.

The gravitational potential energy of the collapse was capable of raising the entire mass of debris only a few degrees K.

Analysis of Aerosols from the World Trade Center Collapse
Site, New York, October 2 to October 30, 2001

Thomas A. Cahill et all.

Und auch in den Trümmern kann da nix ohne Brandbeschleuniger so heiß geworden sein, denn:



In its 43-volume report about the WTC collapse released in September 2005, the National Institute of Standards and Technology (NIST) does indeed mention the molten pools, but only in passing, to dismiss them. The NIST report not only fails to identify the energy source that melted steel beams and piers under the WTC, it states categorically that NIST inspectors found no evidence of any molten steel at ground zero–––a dismissal that is directly contradicted by the eyewitness accounts of the emergency responders, engineers, officials, and health experts already cited, not to mention the lead contractors who accomplished the cleanup.[9] After brushing aside the issue as irrelevant to the WTC collapse, the NIST report then suggests that:

Under certain circumstances it is conceivable for some of the steel in the wreckage to have melted after the buildings collapsed. Any molten steel in the wreckage was more likely due to the high temperature resulting from long exposure to combustion within the pile than to short exposure to fires or explosions while the buildings were standing.” [my emphasis] [10]

The NIST never clarifies what the “certain circumstances” might be that produced molten steel after the collapse. Its statement about “long exposure to combustion” is absurd on its face, given that there was no energy source in the pile of wreckage remotely capable of melting steel. In fact, the NIST’s above statement is an affront to our intelligence, since the hot spots identified by the US Geological Survey immediately after 9/11 and the molten pools were surely one and the same. There is no way to avoid the conclusion that the molten materials under the wreckage, as well as the smoldering fires, were a residual product of whatever caused the collapse of the WTC. Something on September 11, 2001 burned hot enough to melt steel in the basement of both towers. But such a deduction is too simple, evidently, or too provocative for the NIST, which made a decision not to go there.


http://www.informationclearinghouse.info/article15970.htm

Und:

Very high temperatures occurred in the burning floors of the buildings prior to collapse and during the first few days of active surface fires, as shown by the melting of metals.

Analysis of Aerosols from the World Trade Center Collapse
Site, New York, October 2 to October 30, 2001

Thomas A. Cahill.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 05:43
@ hopsi_jones:

Ein Messer wurde allerdings nicht gefunden. Nur ein geheimes, unsichtbares und lautloses Messer soll es geben. Das taugt allerdings wenig für einen Kriminalfilm.

Deine Analogie taugt nicht. Es wurde ein Messer gefunden- sogar eines mit gehärteter Klinge. Nur nicht von der offiziellen Aufköärung. Der Chefermittler sagt nun, es gäbe überhaupt gar keine Messer mit gehärteter Klinge, während man in Wirklichkeit mit nur wenig Mühe herausfinden kann, dass es so etwas doch gibt. Und nun stellt sich heraus, dass der Chefermittler nicht nur Wissen über gehärtete Messer hat, sondern direkten Zugang dazu, weil seine Firma die Dinger herstellt.

Chat-Frage:

Rosa2000:
warum lassen sie die aussage unwidersprochen, daß nanothermit eine fantasie ist? beim googlen fand ich Development of Nanothermite Composites with Variable Electrostatic Discharge Ignition Thresholds in einer fachzeitschrit Propellants, Explosives, Pyrotechnics

Die nichtssagende Antwort vom ZDF-Mann erspare ich uns.

Top-Verbindungen vom NIST zu Nano-Thermate:

http://www.journalof911studies.com/volume/2008/Ryan_NIST_and_Nano-1.pdf


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 06:06
Terrorhysterie und Kriegsgefahr

Vorabdruck aus Jürgen Elsässers Buch “Terrorziel Europa. Das gefährliche Doppelspiel der Geheimdienste” (ab 11. September 2008 im Buchhandel)*

Al Qaida hat die Atombombe. Anhänger von Osama bin Laden haben sie aus hochangereichertem Uran zusammengebaut, das sie sich aus dem weißrussischen Forschungsreaktor Sosny besorgt hatten. Auch das Anschlagsziel ist schon klar: das NATO-Hauptquartier in Brüssel. Kommt Allahs Höllenfeuer über die belgische Metropole, werden die Folgen schrecklich sein: 40 000 Tote und 300 000 Verwundete. Bei entsprechender Windrichtung zieht die radioaktive Wolke Richtung Duisburg und Hannover. Eine halbe Million Menschen flieht in panischer Angst vor dem tödlichen Fall-out – ein Albtraum. Der schwerste terroristische Anschlag in der Geschichte der Menschheit.

Der Angriff hat schon stattgefunden, und zwar am 3. Mai des Jahres 2004. Gott sei Dank nicht in der Realität, sondern im Rahmen einer Notstandsübung. Zu diesem Zweck waren über 50 hochrangige Politiker und Experten von NATO, EU und aus den USA zusammengekommen, darunter auch der EU-Außenbeauftragte Javier Solana.

Ihnen wurden Nachrichtensendungen aus den Tagen der fiktiven Katastrophe präsentiert. Adrette Sprecherinnen des Senders Global Network News und ernst dreinblickende Reporter wechselten sich ab und rapportierten die obigen Opferzahlen, das Elend Strahlen-verseuchter Hilfstrupps, die ohnmächtigen Reaktionen der Politiker, die ökonomischen Folgen.

Wie im echten Leben wird die Ansagerin von sogenannten Breaking News unterbrochen. Eine Einspielung des Senders »Arab World News« folgt. Zu sehen ist ein Bekennervideo von bin Laden. Der ultimative Bösewicht übernimmt die Verantwortung für den Horror: »Letztes Jahr haben wir den Europäern einen Waffenstillstand angeboten … Aber eure Politiker wollten nicht hören …

Heute konnten Sie sehen, dass unser Angebot ein Zeichen der Stärke war … Was wir heute getan haben, können wir wieder tun.« Der Saudi spricht Arabisch, was simultan ins Englische übersetzt wird. Der Dolmetscher hat einen undefinierbaren orientalischen Akzent. Offensichtlich kommt er aus derselben Weltgegend wie der Terrorist. Das macht den Clip noch authentischer.

Aber er ist nicht authentisch. Er ist gefälscht. Al Qaida hat keine Atombombe. Das Bekennervideo ist ein Fake. Der Mann sieht aus wie bin Laden, er spricht wie Bin Laden, er wird übersetzt wie Bin Laden, aber er ist nicht bin Laden. Bild und Ton wurden in einem US-amerikanischen Digitallabor erzeugt. Auftraggeber war der Think Tank, der auch die Terrorübung veranstaltet hat: das Center for Strategic and International Studies (CSIS). Bevor

wir uns näher mit dieser Firma beschäftigen, verdient Folgendes festgehalten zu werden: Das Bekennervideo von Osama bin Laden für einen atomaren Anschlag in Europa ist schon fertig. Es stammt allerdings nicht von ihm. Bleibt die Frage: Wie verhält es sich eigentlich mit den anderen Aufnahmen des Saudis, die dem Fernsehzuschauer gezeigt wurden?

http://www.radio-utopie.de/2008/09/09/terrorziel-europa-vorabdruck-und-termine/


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 07:25
Hallo calvin :)

Erstmal vielen Dank für Deine Ausführungen, was Deiner Meinung nach geschieht, wenn "alle" von einer Sprengung überzeugt sind.

Ich möchte jedoch ganz speziell nur die Leute hier im Forum ansprechen.

Gehen wir alle mal ein paar Minuten davon aus, dass die Türme gesprengt wurden, wir uns also einig sind.

Was geschieht danach? Wie sieht der weitere Ablauf der Diskussion aus? Was kommt jetzt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 09:12
Jeara

Hallo calvin

Erstmal vielen Dank für Deine Ausführungen, was Deiner Meinung nach geschieht, wenn "alle" von einer Sprengung überzeugt sind.

Ich möchte jedoch ganz speziell nur die Leute hier im Forum ansprechen.

Gehen wir alle mal ein paar Minuten davon aus, dass die Türme gesprengt wurden, wir uns also einig sind.

Was geschieht danach? Wie sieht der weitere Ablauf der Diskussion aus? Was kommt jetzt?
Wieviele Personen haben eigentlich in den letzten paar Wochen in diesem Thread geschrieben? 15-25? Gehen wir also davon aus, dass alle diese 15-25 Personen davon überzeugt sind, dass WTC 1, 2 und 7 gesprengt wurden.

Bei 0,x millionstel der deutschen Bevölkerung ist es ja durchaus realistisch, dass dieser kleine Teil einer Meinung ist.

Und nun?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 09:20
Sitting-Bull

....Drei der Beschuldigten wurden von den Geschworenen lediglich wegen der Planung eines allgemeinen Mordkomplotts für schuldig befunden. Planen kann aber jeder viel. In einem Rechtstaat ist aber nur eine tatsächlich begangenen Gesetzesübertretung strafbar.
Mordversuch ist nicht strafbar?


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 09:50
Ohne Zweifel !!! die Anschläge haben veruckte Moslime verübt. Punkt
Somit ist der Krieg gerechtfertigt. Punkt

Auch Deutschland wird schon bedroht alsooooo bitte ein bissi nachdenken woher das alles kommt......
Aber klar, der Ami wird die Antwort sein ;-)
das können nur durchgeknallte Moslime hier schreiben, die so eine Tat vertuschen wollen und ihren Glauben schützen.

um eines oben drauf zu setzen, die Terroristen kamen aus Deutschland ... wie nett ist das den, was für ein liberaler Dummstaat sind wir eigentlich.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 09:54
bio schrieb:danke für die Antwort von Dr. Jones. Es ist hervorragend, so eine Kapazität in der Wahrheits- und Aufklärungsbewegung zu haben. Ich frage mich, warum mal wieder Beweismittel zurückgehalten werden - wie so oft.
So ganz umunstritten ist er nun auch nicht, aber ich kann mir vorstellen, welche Reaktion die folgenden Zeilen hervorrufen werden...
I have in a number of e-mails to you expressly named what this man is: A LIAR!!

This FACT is provable beyond a shadow of a doubt on a number of fronts.

Because he is the co-chair of ST911, this is a very, very serious issue.

The matter of ‘non-glowing, silvery-gray-at-all-temperatures’ aluminum is so obvious and egregious a fabrication as to be laugh-out-loud laughable if the matter were not so deadly serious. You doubt me? Go to his PDF (you’ll need to do this fairly quickly because he keeps changing it) and visit page 69 (of 189):
http://www.journalof911studies.com/J...radeCenter.pdf (In case it’s changed, I can send you saved screen shots of the page.)

What you’re going to see are four pictures:

(1) ‘Molten metal’ (allegedly) pouring out of a South Tower window -* though NIST states the picture is ‘color enhanced’ (or something like that), not to mention there’s a serious question about whether the whole thing isn’t a total fake.

(2) A picture presumably of thermite burning.

(3&4) Two pictures of aluminum being poured.

These four pictures are supposed to offer conclusive ‘proof’ that what is pouring out of the window in the (probably faked) picture is 'thermite' -- and most certainly 'cannot' be aluminum.

Now, what is the problem with this picture? The problem is that the color of molten metals is determined by temperature * not the material itself * as any high school physics student would know. Whatever is shown as pouring out the window (if indeed something did pour out) is of a MUCH higher temperature than the aluminum (which melts at approx. 660 degrees centigrade) shown in pictures 3 & 4. Why is the molasses-like aluminum silvery-gray and NOT the color of the stuff in the ‘window’? BECAUSE IT ISN’T ANYWHERE NEAR HOT ENOUGH!!!!

This is the 'detail' Jones fails to mention.

No way is Jones this stupid. Nope. He’s lying straight to our faces. Indeed, he lied about it to Judy back in February; he lied about it to Bonnie Faulkner and her listeners on Guns and Butter; he lied about it on your program, he lies about it on the ST911 forum (with his lies being affirmed there by his chorus of groupies); and on C-SPAN, he lied about it to the whole nation.

Why is he doing this?

More to the point, why are you not treating this behavior as the unconscionable breach of scientific integrity it is, but are acting as if Jones is being defamed when somebody calls him on it? Why instead are you not dismissing Jones from ST911 for conduct unbecoming a ‘scholar’, and thus protecting the long-term good name of the organization??

(BTW * as I’m writing this, I just received a copy of an e-mail from Alex Floum in which he makes the definitive assertion that Jones is an ‘impeccable’ scientist. Again, what I want to know is, why is an ‘impeccable’ scientist LYING about an item of high school physics that anybody can recognize as false? IMV -- ‘Impeccable’ is as impeccable does. What I’ve just named * the evidence of which is available for the whole world to see in Jones' PDF -- is the opposite of ‘impeccable’.)

But let’s say you don’t want to deal with the ‘non-glowing, silvery-gray-at-all-temperatures’ aluminum issue?

How about this one:

Jones LIES about the people he recruits as members of ST911.

How do I know this?

In THREE CASES * count them * 1, 2, 3 * that we know about * Jones has corrupted or attempted to corrupt the membership roster by getting people listed as Full Members when they did not have the necessary credentials * AND HE KNEW IT! Who are they:

Jeffrey Farrer:
a BYU Dept. of Physics lab manager; apparently a graduate student
Doyle Winterton:
a man in his 70s who worked as a civil engineer but has no advanced
degrees and never held an academic appointment
Joseph Phillips
we don’t really know, but he might be a vineyard owner who once
got a degree in construction engineering.

In the first case, Jeffrey Farrer was listed as a Full Member until Judy Wood saw that he was ‘thanked’ as one of the students who helped in preparing Jones’ PDF. (This statement, which appeared on the cover page and which I saw myself, has since been removed.) In the latter two cases Judy and I wasted an absurd amount of time preventing those individuals from being listed as Full Members -- which you were insisting that I do on Jones’ recognizance alone -* BEFORE we even had their permission to be listed in the first place, which is a legal issue!

Now *

I have a GIGANTIC problem with the fact that the co-chair of ST911 is a PROVEN LIAR!!

He lies in his science, and he lies in his personal communications.

I don’t have to know WHY he’s lying; I just know that ST911’s INTEGRITY is being compromised egregiously and at the highest levels -- and that this CANNOT be good!!

I also know, for example, that there’s NO fixing the forum as long as Jones is a part of it and ST911, and is accepted as THE unquestioned scientific authority figure there.

The corruption of this man is so glaring (the aluminum issue being the tip of the iceberg) that I’ve believed up until today you would surely see it and take appropriate action.

MY BOTTOM LINE:

‘Scholars for 9/11 TRUTH’ will ultimately fail if it has LIARS at the helm -- and protects them to keep them there. Trying to cover up for Jones * or whatever it is you’re doing * can, at best, have a temporary effect. In the end, it will be a disaster.

This is not rocket science. It’s about basic, common decency. If we don’t have that in our organization * or at least are making an honest attempt to strive for it -- we don’t have anything.

My opinion: Either Jones is a paid covert operative, which is surely what he looks like * OR he’s doing a damned good imitation of one, such that the BushCo criminal regime is getting excellent service -- for free!!

I don’t know which is worse.

There’s much more that could be said, but I’ll leave my description of the problem at this.

Now, you probably are interested in what I plan to do:

I will reiterate: I am HORRIFIED at admitting to a dysfunctional, deceitful organization decent Americans who feel honored to be a part of Scholars for 9/11 Truth (as they imagine it to be) and who want to help save their country by joining.

Still, I have taken on the duties of membership secretary, and I likewise feel a certain responsibility in that role.

Although I am no longer sanguine that, under present leadership, the concerns I have enumerated can be addressed, yet I do not wish to leave the society’s membership applications in disarray.

Therefore, I am willing to spend a few more days trying to catch up as best I can so that whoever takes over from me will at least have some sense of what has transpired in the three weeks or so I have been at this. Although I remain very concerned about what unsuspecting new members are getting into, I do not wish to inflict harm on ST911.

I hope this information is helpful to you.

Sincerely,
Ginny Howard

Date: Fri, 18 Aug 2006 09:02:44 -0500
From: jfetzer@d.umn.edu
To: Ginny Howard
Cc: jfetzer@d.umn.edu
Subject: Re: ST911 and Membership


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 10:21
TSo ganz umunstritten ist er nun auch nicht, aber ich kann mir vorstellen, welche Reaktion die folgenden Zeilen hervorrufen werden...
Ich hol schon mal Chips und was trinkbares...:D:D:D

paco


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 11:45
so, so - die Aufnahmen von Südturm sind also Fälschungen, es wäre gar nichts Gelbes dort oben runtergelaufen. Gespinnerte Verschwörungsidee, die ich noch vorher gehört habe.
Bringe erstmal einen Beleg für diese These, dann reden wir weiter.


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 11:46
Selbst NIST bestätigt es.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 12:20
Hihihi, CC an Jim Fetzer, dem Gottkönig aller Des-Information und Spaltungsgrund für die Scholars for 911 Truth.

Wie oft denn noch: Das ASCE-Team hat bereits eindeutig geschmolzenes Metall da tropfend aus dem Südturm identifiziert!


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 12:25
ASCE-Team? noch nie gehört. bitte nachreichen.


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 12:28
@Jeara
Jeara schrieb:Hallo calvin

Erstmal vielen Dank für Deine Ausführungen, was Deiner Meinung nach geschieht, wenn "alle" von einer Sprengung überzeugt sind.

Ich möchte jedoch ganz speziell nur die Leute hier im Forum ansprechen.

Gehen wir alle mal ein paar Minuten davon aus, dass die Türme gesprengt wurden, wir uns also einig sind.

Was geschieht danach? Wie sieht der weitere Ablauf der Diskussion aus? Was kommt jetzt?
Da ich zu denen gehöre, die nahezu ausschließlich und regelmäßig in diesem Thread posten, fühle ich mich voll und ganz angesprochen.

Neben den politischen Forderungen, die ich zusammengefasst habe, bleibt die Frage "wie war der Tathergang, wer war daran beteiligt" immer noch zur Klärung offen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 13:02
sitting-bull schrieb:Hihihi, CC an Jim Fetzer, dem Gottkönig aller Des-Information und Spaltungsgrund für die Scholars for 911 Truth
Hihi, da scheinen die Scholars ja ganz schön dösig zu sein, wenn sie auf etwas so offensichtliche reinfallen. Mal ehrlich, waren die echt so doof?


melden
Anzeige
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.09.2008 um 13:27
ASCE:

American Society of Civil Engineering.

Fema World Trade Center Performance Studie
(das waren die, die als Toruristen 2 Tage lang durch das geschehen laufen durften)

http://www.fema.gov/rebuild/mat/wtcstudy.shtm

Chapter 2.

Punkt 2.2.2.3

"a stream of molten material"

(komisch, beim letzten Mal hieß es noch "metal"- war wohl nur ein Draft)


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden