weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 20:19
Neue (alte) Theorie:

Die Türme und auch WTC 7 hatten einfach unheimlich viele bauliche Mängel. Um die, bei einer Offenlegung dieses Sachverhaltes zu erwartenden Klagen in Milliardenhöhe zu umgehen, wurde/wird eben einiges verbogen und getrimmt.

Der ganz normale, aber überschaubare Wahnsinn...;)


melden
Anzeige
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 20:28
"Experten" werden überall bemüht, um die Motivation der "Verschwörungsideologen" zu erklären. Thomas Schmidt hat eine einschlägige Antwort.
#
[...]
Strategie, um den Schrecken zu verarbeiten

Alles logisch, dennoch offenbar für viele nicht überzeugend. Psychologen sagen, der Schrecken des 11. September 2001 war einfach viel zu groß, um rein sachliche Erklärungen zu akzeptieren. Viele suchten Trost im Glauben, andere im Misstrauen gegenüber der Obrigkeit. "Es gibt Menschen, die glauben nicht an organisierte Politik und machen dann jene verantwortlich, zu denen sie das geringste Vertrauen haben - wie etwa die Regierung", erklärt die New Yorker Soziologin Dana Fisher.
[...]
#
http://www.tagesschau.de/ausland/verschwoerungstheorien100.html

Das Paradoxe ist, dass gerade diejenigen, die von einem Putsch ausgehen, damit unterstellen, dass das ganze hochgradig organisierte Poltik, wil sagen: organisierte Kriminalität sei.

Also nix mit Leuten, die nicht an organisierte - sagen wir mal: Aktionen - glauben. Eher im Gegenteil.

Wer ist hier irrational?


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:07
Link: www.heise.de (extern)

@Thruth_Finder

Die Zufälle sind auch hier ganz gut aufgelistet:


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:07
Stimmt, die meisten der genannten "Zufälle" gibt es gar nicht.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:13
Aaaaarrrrghhh.
Mann, geh nach hause und lies wenigstens die letzten 20 Seiten hier.

Platzt Du in jede Gesprächsrunde hinein und gibst von dir, was gerade aus deinem Bauch heraufquillt.

Ein wenig lernen zum Thema Höflichkeit und Information sammeln wäre wirklich in deinem eigenen Interesse.-Der Schamarren, den Du hier gepostet hast wirde vor ganz kurzer Zeit hier diskutiert. Und das zum etwa 799328. Mal.

Gratulation. Du hast Deine Qualifikarion überzeugend dargestellt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:13
jo sicher zu alles nur "zufall".


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:24
Link: wissen.spiegel.de (extern)

Übrigens, ist das mangelnde Vertrauen in die Regierung der USA etwa verwunderlich?
#
[...]
Einstweilen spielen die Strategen von Bushs Wahlkampagne ein gewagtes Spiel. Da sie in Sachen öffentlicher Armut, Gesundheitsversorgung, Bildungspolitik, Wohlstandswachstum, Haushaltsdefizit, Staatsverschuldung nur negative Bilanzen vorweisen können, setzen sie auf eine einzige Karte: Krieg gegen den Terrorismus. "Noch nie ist ein regierender amerikanischer Präsident während eines Kriegs abgelöst worden" - so der heimliche Gospel der Bush-Kampagne. Folglich muss der Kampf gegen den Terrorismus "Krieg" genannt werden, und dieser "Krieg" muss täglich beschworen werden. "Wir sind im Krieg", dröhnt es von den republikanischen Podien, "Wir sind im Krieg", bekommt man aber auch in moderaten Gesprächskreisen in Washington zu hören, wenn jemand die fortschreitende Aufhebung von Bürgerrechten in den USA beklagt.
[...]
#
Peter Schneider zum US-Wahlkampf 2004 (siehe link)


melden
calvin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:25
Link: leap2020.eu (extern)

Die Situation hat sich immer weiter verschärft - das dürften alle hier wissen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:35
Na ? immer noch ne Menge los hier....
Keine Fragen wurden doch bislang geklärt ..oder ?
Wie sieht es denn nun mit den Stahlpfeilern aus, wie waren die nochmal so schön schräg geschnitten worden ?

Gestern kam auch wieder eine schöne Doku darüber in VOX

Allgemeinen Gruss
Angelo


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:42
angelo01 schrieb:Wie sieht es denn nun mit den Stahlpfeilern aus, wie waren die nochmal so schön schräg geschnitten worden ?
Nun laßt doch mal diesen toten Hund ruhen! Diese Pfeiler sind bei den Aufräumungsarbeiten abgeschnitten worden. *gähn*

paco


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:44
Ah..ja und du warst dabei... Gäähn Du nur mal weiter.... :)
Wie genau kommst du denn zu dieser Aussage ?

Bei den Aufräumarbeiten wurden die auf keinen Fall so zugeschnitten das wäre viel zu Aufwendig...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 21:52
Soso, aufwendig, wie kommst Du denn darauf?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2008 um 22:01
Naja,.paco_... ich meine die Photos welche Ground Cero bereits am nächsten Tag vor eintreffen der Bergungstrupps zeigen und da ragen schon ettliche Pfeiler mit schrägen Schnitten aus dem ganzen Chaos raus, wer war das ?? Frage ich mich

Es handelt sich um Photos die von der Ermittlungsbehörde gemacht wurde...
Hab auch eine Video Sequenz die zeigt ähnliches..




melden
zog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2008 um 01:35
Jersey_girl:
"hier wird tagelang über Spregungen debbatiert, ihr solltet mal eure Aufmerksamkeit auf die 19Attentäter richten und ihren werdegang durchleuchten, vielleicht wachen dann mal paar auf..."



Na schön.
Dann erzähle uns mal, wann und wo Fayez Banihammad geboren wurde.

Mir geht das voll auf den Sack, wenn Menschen unberechtigterweise arrogant sind, sich also trotz fehlendem Wissen aufführen, als seien der Meister aller Klassen.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2008 um 07:18
@ schmitz:

Neue (alte) Theorie:

Die Türme und auch WTC 7 hatten einfach unheimlich viele bauliche Mängel. Um die, bei einer Offenlegung dieses Sachverhaltes zu erwartenden Klagen in Milliardenhöhe zu umgehen, wurde/wird eben einiges verbogen und getrimmt.

Der ganz normale, aber überschaubare Wahnsinn...



Hübsche Theorie. NUR: Warum sollte der Staat sich in diese Verschwörung mit einbegeben und das Decken? Eine sehr inkonsistenste VT. Ich habe es hier

The 911 truth movement did examined this hypothesis, too, and rejected it for many good reasons. Let us examine your claim!

If the building was poorly constructed, there a way too many players who knew.
The archtitecs, the owner, the building supervision, the construction companies, the construction site managers.
If you ever built such a large building like a 47 story highscraper you wouldn't suggest such a vast conspiracy can happen.
There are just too much who knew and there are only minor reasons why the do not come forward and blow the whistle.

Even if we assume there were civil sues and fees in the millions as potential result. Why should everyone who knows remain silent?
That's the next point: If the WTC 7 was indeed poorly constructed, we would likely have a witch-hunt for the guilty.
The architect would accuse the owner, the owner the construction company and vice versa and so on.
But you suggest in this case that all of the conspirators agreed immediately to surpress this info and to cover-up instead.
That's ridiculess, at least.

The next point: What a motive could the goverment have to not make a serious investigation, if we assume "poor construction" is the real reason for the collapse?
There is just no need to hide the proof of failure. It's the same with the alleged overall "failure" of the Bushist. If this all was "failure",
why wasn't anybody hold accountable? Do you suggest that the government covered-up the NY Port Authorities "failure"?
Again, how many actors knew, why do they not come forward? What is the reason to stay silent? Come on, to cover the guilt of the authority?


http://www.911blogger.com/node/6226


und hier angesprochen:

http://www.habiru.de/Dirk_Gerhardt/ZDFAbgabe.pdf

Es ist nichts weiter als ein neuer Luftballon, um das Undenkbare nicht denken zu müssen.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2008 um 07:31
http://www.heise.de/tp/r4/umfrage/index.shtml

Umfrageergebnis

9/11: Wer war es?

Am 11.9. hat sich die Welt verändert. Über die Drahtzieher der Anschläge
gibt es noch immer keine Einigkeit, da Vieles ungeklärt geblieben ist.
Wer steht hinter den Anschlägen?

Osama bin Laden und al-Qaida 13 %
Teile der US-Regierung 56 %
Saudische Akteure 1 %
Andere 2 % #
Ist letztlich egal, da sie vielen Interessen dienten 17 %
Wen interessant das noch? Ist Vergangenheit 1 %
Keine Ahnung, alles ist möglich 9 %

Gesamtstimmen: 5020 (gerundet)


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2008 um 07:59
@ schmitz: Noch was: Anscheinend kommst du nicht aus der Baubranche. Hochhäuser über 10 Stockwerke sind die am stärksten reglementierten Gebäude- überall in der Welt. Kein strukturelles Baubestandteil kann eingebaut werden, ohne dass es vorher gestestet, bzw. einer Norm entsprechen würde. UL hat diese Tests für neuartige strukturelle Komponenten durchgeführt, die im WTC eingebaut wurden. Es gibt Dutzende Querverweise in den NIST-Reporten dazu- auch wenn heute grundsätzlich geleugnet wurde, dass UL dies machte. WTC 7 war kein innovatives Gebäude. Kein großes Verdachtsmoments für schwächliche Konstruktion.

Ich hatte es an anderer Stelle schon geschrieben: Zumindest WTC 1 und 2 waren vermutlich das stärkste aus Stahl, was jemals aus Menschenhand gebaut wurde. Nicht schwach gebaut, sondern so stark, das städtebaulicher Wandel ein ernstes Problem darstellte: Das Singer-Gebäude, welches an gleicher Stelle stand, war das höchste, was bis dato abgerissen, schon nicht mehr gesprengt wurde. Die WTC Twin Towers hätte man nur unter immensen Kosten abreißen können. Quasi per Hand.

Dsann kommt das Asbest-Problem hinzu: Ein Abriß unter Asbest-Bedingungen, ich hatte die Kosten ja mal hochgerechnt. Traut jemand der Asbest-Industrie zu, irgendetwas gedreht zu haben? Das Motiv wäre da- Monokote von W.R. Grace, angeblich nicht asbesthaltig, ist in über 40 Millionen US-Haushalten eingebaut- und doch asbesthaltig, was aber bis heute nie vollkommen aufgeklärt wurde, Informationen dazu werden offensichtlich unterdrückt. Und in allen drei Gebäuden verbaut gewesen. Einfach mal nach der Grace-Mine für Monokote in Libby, Montana googlen.

Auch WTC 7 war ein starkes Gebäude: Der Umstand, dass man nur ein kleines Fundament hatte, musste jeden Statiker dazu bewegen, besonders robust zu planen. Mit mehrfachen Sicherheitsfaktor, über den 3 oder 4 hinaus. Eigentlich logisch, oder? Dass es tatsächlich so war, zeigen sowohl die Traversen-Trusses im 5 und 24. Stock als auch die nachträgliche Umbauten, bei der man mehrere Zwischendecken einfach aus dem Gebäude herausnehmen konnte OHNE irgendeinen Sicherheitsfaktor zu verletzen, in dem man nur unwesentlich die Stahlkonstruktion verstärkte. (NYT-Artikel von 1988)


melden
bio
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2008 um 11:23
je mehr Menschen im Internet sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie über die offiziellen Ungereimtheiten des 11. Septembers informiert sind. Die Massenmedien machen sich schuldig, die Leute zu verblöden. Beispielsweise kann dieser Satz nur noch als irrwitzig bewertet werden:
„Erst ganz am Ende siegt die Vernunft dank des kürzlich vorgestellten Untersuchungsberichts vom National Institute of Standards and Technology.“
SZ, „11. September (...)“, 9.9.08:


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

13.09.2008 um 12:29
Wie kommt es eigentlich, dass BBC und ZDF die Doku "The Third Tower" schon in der Tasche haben, wenn NIST seinen Bericht erst am 26.08. 08 rausrückt?

Erst gibt NIST jahrelang nichts raus und dann füttern sie vorab irgendwelche Journalisten mit den Ergebnissen, damit diese die offizielle Wahrheit auch schnell verkünden?


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
3. Weltkrieg?54 Beiträge
Anzeigen ausblenden