weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:02
Vielleicht sollten wir mal Anfangen, alle Annahmen, die du brauchst, um deine Version zu
Beweisen, zusammentragen.

1.) Alle Zeugen, die ein Flugzeug gesehen haben, sind
gekauft oder lügen, bewusst oder unbewusst.

2.) Alle Aufnahmen, auf denen ein
Flugzeug zu sehen war, sind Fälschungen

3.) Keiner der Sender, über dessen
Programm diese Bilder gelaufen sind, hat davon was gemerkt, oder ist Teil der
Verschwörung

4.) Da eine Verschwörung in der Regel darauf beruht, dass keiner der
Beteiligten einen Gewinn erzielen kann, wenn er Sie verrät, werden alle Beteiligten
entweder massivst bedroht, wurden schon umgebracht... Es ist daher Sinnvoll, den Kreis
der Wissenden klein zu halten. Von daher sind die Punkte 1 und 3 sehr
kritisch...

5) Die Liste kann nach belieben ergänzt werden


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:03
Nee, Du erklärst Dir ja damit die Augenzeugen weg. Diese Zeugen wären ansonsten klarerBestandteil Deines Szenarios. Aber dadurch, dass in Deiner Argumentation vorausgesetztwird, was eigentlich zu beweisen wäre, werden für solche Dinge Erklärungen gesucht, diesich an der Voraussetzung orientieren.

Sowas macht kein Mensch im restlichenAlltag.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:14
Es handelt sich bei den Videos wahrscheinlich um so genannte Desktop Views.

DurchZoomen, verdrehen, Speigel effekteinfügung, wird der eindruck erweckt es handelt sich ummehrere Aufnahmen. So gab es letztendlich nicht
um die 36 Aufnahmen von Flight 175sondern eher 6 die dann
manipuliert wurden.

Qualitätsstuffe 1


2



3



4


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:32
QUOTE:IntruderNee, Du erklärst Dir ja damit die Augenzeugen weg. Diese Zeugen wärenansonsten klarer Bestandteil Deines Szenarios. Aber dadurch, dass in Deiner Argumentationvorausgesetzt wird, was eigentlich zu beweisen wäre, werden für solche Dinge Erklärungengesucht, die sich an der Voraussetzung orientieren.

Sowas macht kein Mensch imrestlichen Alltag.

personenwahrnehmungsfehlererst5ereindruck

1. Es hat sich nunmal so, das es relativ schlüssige Indizien, gibtdas es so war wie in der TV_Fakery gehandhabt wird. Du hast aber auch gleichzeitig keineschlüssigen Argumente um mich zu wiederlegen.
Was bei den meisten Planehugger der Fallist, das sie sich auf den "Ersten-Eindruck" verlassen. Das ist ein bekannterPersonenwahrnehmungsfehler in der Psychologie. Eine Tatsache wird auf eine Eigenschaftreduziert die während des ersten Eindrucks gewonnen wurde. Kritisches und Objektivesbetrachten der Tasache hat im Falle von 911 nicht stattgefunden. Ich haben auch langeohne jeden zweifel daran geglaubt das es die Flugzeuge gab. Inzwischen aber habe ich michdavon Distanziert und hinterfrage so weit wie es nur geht.

2. Du reitest immerdarauf herum das es im Alltag nicht passiert. Wie oft muss ich dir noch sagen das die OTdieses Prinzip selsbt als erste angewandt hat. Wo sind den nun die Beweise das Osamaverstrickt war. Eine bodenlose behauptung um eine Story für einen Kriegsfeldzug zuZimmern.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:34
Das hat nicht intruder geschrieben, das hab ich geschrieben.

Und ansonsten: Macheinfach weiter und fertig.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:40
QUOTE:JearaDas hatnicht intruder geschrieben, das hab ich geschrieben.

Und ansonsten: Mach einfachweiter und fertig


Ja entschuldige! Es hat sich nur so das ichauf jedenfall gute argumente bringe, unabhängig davon ob sie nun stimmen, es wird hieraber von der Negriereseite nur mit meinungen und nicht mit Indizien Diskutiert.
Unddeine reaktion ist jetzt die gleiche wie C12, seine Meinung war, das es Physikalischmöglich ist, das UA93 in der Art und weise im Boden verschwinden konnte, dann hab ich ihmganz verschiedene Fälle gezeigt wo es eben NIE auch nur annähernd so aussah, und dann hater sich auch aus der Diskusion verabschiedet. Ich finde das nur schade, weil es ganz klarzeigt das Hier nicht aus Interesse an der Wahrheit Diskutiert wird, sondern nur dereigenen Weltanschauung, oder zur verteidigung seiner Vorurteile!

Man kann sich jaauch weit in ein Thema vertiefen, und muss dabei nicht zwingend Partei ergreifen. Abereben Diskussionen nur mit eigenen Meinungen,(" 100.000 Augenzeugen") ist haltbeknackt.

mfg


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 11:55
@mvb

Genau alle "Zeugen" waren natürlich "Harvardstudenten".

du hastmich nicht richtig verstanden. kann das sein? ich habe dich gefragt, wieviele menschenbefragt wurden und wieviele unpassend geantwortet haben?

du wirfst mirvor:

Finde es aber Interesant, das Du Flimchen deren Wahrheitsgehalt Du garnicht prüfen kannst mehr glaubst als deinem Verstand.

aber präsentierst so nelarifari-befragung einer comedyshow und nennst das "pflichtlektüre"? warum verkaufste dasnicht gleich representative studie?

zu dem video in dem ein/zwei passanten vonbomben sprechen und es als indiz anführst, dass keine flugzeuge in die türme gesteuertwurden:

wo waren diese "augen"zeugen zum zeitpunkt des einschlags?

ist esnicht vollkommen einleuchtend, dass, wenn sie nahe der gebäude standen, ihr sichtfeldstark eingeschränkt war und das ankommende flugzeuge erst auf den "letzten metern" hättensichten können? da es von dem punkt aus für sie nur den bruchteil einer sekunde zu sehenwar, ist stark anzunehmen, dass sie erst hinaufblickten als es bereits passiert war undnur noch die explosionswolke vor augen hatten. wen wunderts, wenn einige an eine bombegeglaubt haben? und das sie nah am gebäude standen, erkennt man an der schmutzigenkleidung, die vom staub der eingestürzten gebäude auf ihren kleidern lag.

wahrheit lässt sich allein mit guter beobachtung herausfiltern. worin duanscheinend keine besondere erfahrung hast, geschweige denn talent. du lässt dir liebervon deinen VT-gurus nonsense in die ohren flüstern...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 12:10
@ mvb

wie C12, seine Meinung war, das es Physikalisch möglich ist, das UA93 inder Art und weise im Boden verschwinden konnte, dann hab ich ihm ganz verschiedene Fällegezeigt wo es eben NIE auch nur annähernd so aussah,

Wenn es bei DeinenBeispielen nicht so aussah, bedeutet das nicht, dass es woanders physikalisch unmöglichwar.

Ganz ernsthaft: Wenn Du so argumentierst, dann wundere Dich doch nicht, dassLeute aus der Diskussion aussteigen.

es wird hier aber von der Negriereseitenur mit meinungen und nicht mit Indizien Diskutiert.

Deine Forumulierung"Negierer" zeigt doch ganz klar, dass DU hier die Vorurteile hast.
Und so ganznebenbei: Die OT-Seite hat sich 6 Jahre lang wirklich eingehend mit noch so lächerlichenArgumenten befasst. Das kann ja auch an Dir nicht vorbei gegangen sein. Zu behaupten, dashätte sich alles nur auf "Meinungen" beschränkt, ist falsch.

Und nach 6 Jahrenseid Ihr jetzt mal am Zug:

Beweist Eure Behauptungen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 12:35
also ich bin kein vt anhänger. aber die theorie das busch seine finger in der geschichtemit laden und den flugzeugen hat kann ich mir gut vorstellen. und ich gehe anhand derdamaligen zeugenaussagen die gemacht wurden davon aus, dass flugzeuge in die türmegebrettert sind. ob dort von langer hand etwas plaziert wurde um die türme zum einsturzzu bringen weiss ich nicht ist mir auch egal fakt ist sie sind zusammengebrochen. was mitdem pentagon gewesen ist ka?. ob das weitere flugzeug in die erde "verschwunden" ist undnix zu sehen ist, ka? kann ich nicht beurteilen da mir das wissen dazu fehlt.
ich seheauf den fotos keine trümmer eines flugzeuges nur das dort etwas geknallt hat. was michinteressiert ist der zusammenhang zwischen der bush familie und der laden familie. wennich so mitbekomme wieviel die bush den ladens finanziell verdanken sollen, meinefresse.
man sollte aber nicht zu sehr nur subjektiv betrachten.
fakt ist da isteine ganz grosse scheisse passiert. ob mit oder ohne vt


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 12:48
@Outsider

soweit korrekte einstellung find ich.

was mich interessiertist der zusammenhang zwischen der bush familie und der laden familie.

nunja,braucht es eine verbindung zwischen den beiden familien? muss denn überhaupt einbush oder ein bin laden als kopf einer verschwörung fungieren?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:02
nun laden hats wohl in angriff genommen laut der weltpresse. laut der weltpresseverdanken die bush´s den laden´s sehr viel. in finanzieller natur. was nun wie mit wemzusammenhängt an hintergründe dies zu denken ist jedem selbst überlassen. ich sehe esweniger als verschwörung an sondern als skrupelloses finanzielles taktieren undmachtbereicherung. wenn an dieser hypothese mit bush und den laden auch nur ein körnchenwahrheit ist dann wage ich mir nicht vorzustellen was noch alles möglich ist. mal aufirak und afganistan verweise.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:20
@Outsider

"was nun wie mit wem zusammenhängt an hintergründe dies zu denken istjedem selbst überlassen. ich sehe es weniger als verschwörung an sondern als skrupellosesfinanzielles taktieren und machtbereicherung. wenn an dieser hypothese mit bush und denladen auch nur ein körnchen wahrheit ist dann wage ich mir nicht vorzustellen was nochalles möglich ist. mal auf irak und afganistan verweise."

Präzisiere dieseschwammige "hypothese" mal.

Berücksichtige hierbei, daß Osama bin Laden bereitsals saudischer "Staatsfeind" Mitte der 90iger Jahre aus Saudi Arabien ausgebürgert wurde,weil er die Saudische Regierung als Lakaien der USA und Juden bezeichnethat.

Berücksichtige weiterhin, daß die Bin Laden Familie mit über 50 Geschwisterdes OBL riesig ist und tatsächlich eine der einflussreichsten Bau-Dynastien ist (die u.a.Kasernen der Amis gebaut hat).

Nochmals: OBL hat all dies öffentlich kritisiertund mit seiner Familie deshalb gebrochen. Seit Anfang der 90er lebt er deshalb im Exil(erst Sudan, dann Afghanistan, jetzt - falls noch lebend- evtl. Pakistan.)

Es istunstrittig, daß OBL in der religiös-fundamentalistischen Diktatur Saudi-Arabien weiterhinviele Sympathien besitzt (auch aus einflussreichen Kreisen).

Logisch, daß dieBushs daher nicht so gerne mit Bin Ladens in Verbindung gebracht werden, wegen derAssoziationen und der Anrüchigkeiten.

Betrachtet man allerdings die kompliziertensaudischen Familienverhältnisse, so sollte man sich die Vorwürfe nochmals genauüberlegen.

Ich betone: Ich halte es für unmoralisch als Politikerfamilie mit denBin Ladens - überhaupt mit den Saudischen Herrschern Geschäfte zu machen.

Alleswas darüber hinaus geht, muss man aber gut belegen können - ansonsten bleibt es VT.


melden
heronis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:23
Hallo ihr Lieben,
Ich kann nicht glauben das der Geheimdienst von den Anschlägen vorden 11.09.2001 nichts wußte. Was machen die denn den ganzen Tag? Rumsitzen und Kaffeetrincken? Der CIA hat, so weit ich weiß, ca.20 Milliarden Dollar zur verfügung. IhreAgenten sind und waren auch vor den 11.09.01, auf der ganzen Welt tätig. Die Terroristendie die Flugzeuge entfürt haben waren lange vor den 11.09. im Visier des Geheimdienst.Stellt euch mal vor es hätte sich jemmand vor den 11.09.01 in eine Cessna gesetzt undwähre richtung Pentagon geflogen der währe sofort abgeschossen worden. Plötzlich rasenein Flugzeug nach den anderen in den WTC und kurz darauf eins in den Pentagon und einswird von Passagieren zum Absturz gebracht.

http://nextwar.ne.funpic.de/119.html

ich weiß nicht ob Euch diese Seite bekannt ist. Ist sehr interesant findeich.
Meiner Meinung nach ist da irgendetwas faul.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:24
Sorry, aber die Seite verbreitet Sachen, die selbst in VT-Kreisen schon lange nicht mehrunterstützt werden.


melden
heronis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:33
Sorry fürs doppelposting. Die Seite gibs nicht mehr aber die tutsauch.
http://nextwar.ne.funpic.de/pearl.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:37
Doch, die Seite gibts, ich hab sie ja eben aufgerufen ??

Und dort werden Sachenverbreitet, die selbst die VT'ler seit Jahren nicht mehr unterstützen.


melden
heronis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:38
Soll das heißen das alles gelogen ist was dort steht?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 13:43
Das heißt das, was ich geschrieben habe.

Und das bedeutet:

Die eite wartetmit veralteten Argumenten und Vorwürfen auf, die heutzutage sogar die VT'ler selbst nichtmehr verbreiten.

P.S.: Ne Antwort auf meine PN wäre nett.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 19:48
@heronis oder wer auch immer Du bist: Es wäre niemand abgeschossen worden, da sich in derNähe ein Flughafen befindet...

MfG jever


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

26.06.2007 um 21:02
QUOTE:Satoraberpräsentierst so ne larifari-befragung einer comedyshow und nennst das "pflichtlektüre"?warum verkaufste das nicht gleich representative studie?

Ihrwolltet mir weismachen das jeder Amerikaner weis von wo die Flugzeuge gekommen sind, ichhab Dir gezeigt, das manche New Yorker nicht mal wissen, wan die Anschläge stattgefundenhaben. Meine These das die meisten es nunmal nicht wissen weil sie sich mit diesen Dingennicht beschäftigt haben, wurde damit untermauert. Sicher wen man in der VT Bewegungunterwegs ist, dann weis man über solche Dinge bescheid.


QUOTE:Satorzu dem video indem ein/zwei passanten von bomben sprechen und es als indiz anführst, dass keineflugzeuge in die türme gesteuert wurden:
wo waren diese "augen"zeugen zum zeitpunktdes einschlags?


HA erwischt! Diese Frage stellst Du mitsicherheit NIE wen man Dir einen "Flugzeug-Zeugen" präsentiert!

QUOTE:Sator
wahrheitlässt sich allein mit guter beobachtung herausfiltern. worin du anscheinend keinebesondere erfahrung hast, geschweige denn talent. du lässt dir lieber von deinen VT-gurusnonsense in die ohren flüstern...


Sator ich gebe Dir 100% Recht!Sag mir ehrlich, reicht die Beobachtung von Videos 100% aus um die ultimative Wahrheit zukennen?
Du scheinst anscheinend nicht zu verstehen, das ich selbst das erste halbeJahr bedingungslos an die Offizielle version "geglaubt"! habe.
Es ist doch wie eineMathematik gleichung. Wen Du das prinzip der Addition verstanden hast, so wirst Du beijeder Addition auch zu einem Schlüsigen Ergebniss kommen. An 911 lässt sich eben nicht soeinfach addieren!
Ich bin halt so skeptisch geworden, das ich alles hinterfragenwerde, auch wen das hier manchen anstösig erscheinen mag, das ich so weit gehe, aber esist nichts negatives!

QUOTE:JearaGanz ernsthaft: Wenn Du so argumentierst, dann wundere Dich dochnicht, dass Leute aus der Diskussion aussteigen.

Ich habe C12explizit nach der Beantwortung dreier Fragen gefragt, worauf er kindisch, eineunbeantwortbare, gegenfrage vorschob die ich erst zu beantworten hätte. Aber natürlichweil ich alles hinterfrage und in der Kategorie VT bin, bin ich natürlich Schuld,leuchtet ein!

QUOTE:JearaDeine Forumulierung "Negierer" zeigt doch ganz klar, dass DU hier dieVorurteile hast.
Und so ganz nebenbei:

Naja zu einem Zwistgehören immer min. zwei. Du hast ja recht.

NUr wen ich hier mit Argumentenaufkreuze, falsch oder richtig sei mal jetzt dahingestellt, und jemand anderes kommtdaher, und sagt, grob zusammengefasst, das meine Argumente Schwachsinn sind, und tut diesohne dabei SELBST triftige Argumente zu präsentieren, die eben meinen wiedersprechenwürden, wie würdest Du das denn nennen wen nicht Negrierer? Es ist ja nicht so das ichetwas gegen konstruktive Kritik habe, ich will die Wahrheit wissen, auch wen manchenmeine mittel und wege befremdlich erscheinen. Ich wünsche mir ja nichts mehr als einenormale Ausseinandersetzung mit Argumenten und nicht mit Meinungen.

Aber ich merkees doch sofort wen ich über TV-Fakery spreche, dann kommen solche Argumente an denen manmerkt das der betreffende sich gar keine Gedanken gemacht hat, und das ist so als obPapst Johannes Paul mir erzählen will wie ich meinen Kickflip auf dem Skateboardmache.


QUOTE:JearaDie OT-Seite hat sich 6 Jahre lang wirklich eingehend mit noch solächerlichen Argumenten befasst. Das kann ja auch an Dir nicht vorbei gegangen sein. Zubehaupten, das hätte sich alles nur auf "Meinungen" beschränkt, ist falsch.<HRSIZE=3>

Wieso scherst Du das den alles über einen Kamm. Mit sicherheit hat esviele Falsche Argumente und Annahmen gegeben, ich selbst habe fälschliche Informationen,unwissentlich verbreitet, aber so lange dadurch niemand zu schaden kommt ist mir daslieber als ein Willenloses, und Medienabhängiges Wesen zu sein, lieber ein Gedanke zuviel als einer zu wenig ;)


QUOTE:Jeara<HRSIZE=3>Und nach 6 Jahren seid Ihr jetzt mal amZug:

Beweist Eure Behauptungen.


Ich hab Dir dochentsprechende Passagen aus dem 911 Report rausgesucht, willst Du darüber gar nichtreden?

mfg


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Bernsteinzimmer120 Beiträge
Anzeigen ausblenden