weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:15
"Ja und, habe ich was anderes gesagt?"

Zitat von dir Intruder

"Interviews
so zusammen schneiden kann"


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:16
@Tobiasw

Ich finde das gar nicht so witzig, einerseits wird den Medienvorgeworfen, sie würden Lügen, und du wirst nicht bestreiten können, dass es so ist,andererseits werden die gleichen Medien als sichere Quelle genannt. Was denn nun?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:19
"Ich finde das gar nicht so witzig, einerseits wird den Medien vorgeworfen, sie würdenLügen,"

ICh hab das aber nicht getan!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:20
@Tobiasw

Jetzt tu nicht so Begriffsstutzig, wenn ich Ausschnitte aus einerBerichterstattung nehme, dann ist es doch an mit, wo ich ein und ausblende und welcheInformationen ich dem Zuschauer vorenthalte...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:22
Es macht keinen Sinn!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:28
@Tobiasw
Okay, mag sein, dass du diese Meinung nicht vertrittst oder vertreten hast,aber das Problem siehst du schon.

Bei der Fülle an Behauptungen und angeblichenBeweisen, die seitens der VTler vorgelegt werden, kann man manchmal schon den Überblickverlieren, wer gerade auf welcher Welle schwimmt.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 12:57
Im Zweifel für die Angeklagten, denen ich noch diesen einen funken Menschlichkeitzusprechen wollte, habe ich mich in meiner vorhergehenden Ausführung zum Thema auch nichtgetraut, die Sache zu Ende zu denken, aber das Verbleiben von Passagieren und derBesatzung aus den in New York benutzten Flugzeugen wäre eigentlich soweit ziemlich leichtzu erklären, wenn man davon ausgeht, dass man nicht nur die Steuerung der Flugzeugemanipuliert hat, sondern auch deren Klimasysteme.

Das Schicksal der Menschen inden nicht mal halb besetzten Flugzeugen war letztlich besiegelt und die Beseitigungdieser lästigen Zeugen kein Problem. Ob man ein hochwirksames KO-Gas eingeleitet und/oderoberhalb 5km Flughöhe den Kabinendruck nicht angepasst hat, ist technisch auch nichtwirklich von Belang. Dazu wäre es aber nötig gewesen, dass die Maschinen noch einige Zeitim Luftraum über dem Osten der USA herumfliegen, bis wirklich jeder im Flugzeugeingeschlafen, oder sogar tod ist. In der Zeit wurden die wenigen, gestartetenAbfangjäger zurückgehalten, oder zu den Täuschungsmanövern bei Shanksville und WashingtonD.C. umdirigiert.

Die als Beweis untauglichen, theatralischen Telefonate mit denAngehörigen, um Glaubwürdigkeit zu suggerieren, lassen sich bekanntermassen ebenfallsfälschen. Es würde mich nicht wundern, dass es in diesen Geisterflugzeugen ganz andersausgesehen hat, als behauptet wird: Nämlich totenstill wie in der Kühlkammer einesLeichenhauses und ohne ein letztes Wort an die Angehörigen, oder einem patriotischen„Let's roll!!“ wie bei Shanksville.

Selbst die sogenannte Flug(verun)sicherungbestand an dem Tag nur aus Komparserie. Namen Schall und Rauch, fragwürdiges Personal,das aus der zweiten Reihe stammt, oder in den betroffenen Lufträumen eigentlich nichts zusagen hatte.

Zum Vergleich möchte ich an den Einsatz von Anti-Terror Einheiten inRussland erinnern, als Tschtschenen ein Musicaltheater in Moskau besetzt hatten und ohneRücksicht auf Verluste so ein KO-Gas benutzt wurde, um die betäubten Tschetschen zutöten. Das dabei auch viele Geiseln umkamen, hat man zynisch als „Kollateralschaden“hngenommen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 13:21
@ tobias

"FBI Director Robert Mueller acknowledged on Thursday that theidentity of several of the suicide hijackers is in doubt."


Dir ist aberschon klar, dass diese "News" vom 23. September 2001 sind?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 13:56
Apropos Medien:

„Die bewusste und intelligente Manipulation der organisiertenGewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischenGesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eineunsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werdenregiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteilsvon Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnisder Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlenmüssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierendenGesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in derSphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unseremethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welchedie mentalen Prozesse und Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die dieFäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“

(Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 14:18
@ Jeara

"Dir ist aber schon klar, dass diese "News" vom 23. September 2001sind?"

ja...genau 12 Tage NACH dem 11 Sep 2001!


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 15:27
@intruder:
Ja ich glaube auch, dass man hier niemanden verklagen kann, wenn man dieDoofheit von anderen ließt. ;)

@Tobiasw: Da wusste man aber noch nichts sowirklich genau.
Heute sieht das anders aus. Nach 12 Tagen hat man Spuren und die sindnicht gesichert. Nach einiger Zeit hat man diese Spuren gesichert und kann sie beweisen.
Man hat die Leute bei den die Attentäter wohnten oder Flugstunden genommen haben janicht aus dem Hut gezaubert.
Kurz um, wo sind die genauen Beweise, für eineVerschwörung?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 15:36
Freakazoid schrieb:Man hat die Leute bei den die Attentäter wohnten oder Flugstunden genommen habenja nicht aus dem Hut gezaubert.
Und was macht dich da so sicher?
Ichmeine, kann "man" da überhaupt und generell sicher sein?

Klar, -wenn ich denselbenInstitutionen vertraue, die vorher nichts gewusst haben wollen, dann aber in Lage warenalles ganz brühwarm, quasi als Superschnüffler-Erfolg, bis hin zum Drahtzieher zupräsentieren...

Ich darf daran erinnern, dass ObL immer noch nicht für 9/11gesucht wird, sondern für andereVergehen...

http://www.fbi.gov/wanted/topten/fugitives/laden.htm

Aber istja alles rund und passt!
Und wenn nicht, -auch egal, weil wer die Guten und wer dieBösen sind, steht ja seit erscheinen der ersten Western-Filme fest, nicht wahr?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 15:52
Hat hier irgendjemand ne Ahnung, was sich ändern würde, wenn die VT im Rechtwäre?

Die drücken sich immer aus, als wäre es ganz besonders folgenreich und alswürde sonst etwas geschehen, wenn nur endlich die Welt ihnen Glauben schenkenwürde.

Und was macht dich da so sicher?
Ich meine, kann "man" da überhauptund generell sicher sein?


Nee, man kann sich überhaupt keiner Nachricht sichersein.
Und jetzt? War das ne Neuigkeit?
Übrigens gilt das ebenso für jedeVT-Information.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:01
@Jeara

Solange alles beim Alten bleibt, geht es dir gut.
Genau das ist,was duhier postulierst!

Wenn ich Unruhe verbreiten kann, einige wenige von ihremAlltagstrott für ein paar Minuten zum selbst denken anregen kann, dann hatte ich mitmeinen Fragen bereits Erfolg...vor diesem scheinen aber Leute wie du mächtig Angst zuhaben...

Alles ist gemacht, um zu zerfallen...auch die höchsten Türme!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:03
Solange alles beim Alten bleibt, geht es dir gut.
Genau das ist,was du hierpostulierst!


Das interpretierst dies, das ist alles.
Wie wäre es, meineWorte zu lesen und auf diese zu antworten, statt mir zu erzählen, was angeblich mit mirlos ist?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:10
@Jeara

Weil ich deine über 8000 Beiträge kenne und weiß, dass du oft genugkontrovers diskutierst, wenn dir gerade langweilig ist.
Das schmälert sicher nichtdeine Talente und auch deine Scharfsinnigkeit, jedoch ist es mir an manchen Tagen echt zuanstrengend, jemandem der Spaß am Wortverdrehen hat und dies eben just for fun betreibt,Fragen zu beantworten...

Klar,- alles hat immer zwei Seiten und ich bin derVersuch einer scharfzüngigen Mitte...

Hast du die 2004er Reporte nun gelesen, odernicht?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:13
einige wenige von ihrem Alltagstrott für ein paar Minuten zum selbst denken anregenkann

dass das nicht so richtig klappt und meist in wilde fantastereienausartet (siehe dosbox, mvb), müsste doch langsam aufgefallen sein?
oder sind dashinzunehmende "kollateralschäden"? ^^
wahrscheinlich...


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:17
9/11 hat eine sehr lange Vorlaufzeit und geht mindestens bis in die 1930er mit dem "NewDeal" Roosevelts zurück. Wenn man liest, dass Roosevelt nach immerhin gewonnenem WK2 inFolge einer Hirnblutung verstorben ist, dann wird verschwiegen, dass diese Hirnblutungdurch einen Kopfschuss verursacht wurde. So wurden auch die Kennedys beseitigt, gegen dieeine mafiöse Schweinebacke vom Bush-Clan niemals angekommen wäre. Damit der letzteÜberlebende des Kennedy Clans nicht den Bushs bei den Präsidentschaftswahlen 2000 dieShow stiehlt, wurde letztlich auch JFK jr. vor Marthas Vinjard beim Landeanflug aus derLuft gebombt. So wurde 9/11 überhaupt erst denkbar und möglich. Es ist eigentlich eininneramerikanischer Konflikt, den man tatsächlich auf den Kampf zwischen „Gut“ und „Böse“reduzieren kann. Momentan liegt das „Böse“ leider vorn.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:18
@sator

Schön, wenn du meinen bescheidenen Beitrag zur Stiftung geistiger Unruhenur mit dem Gleichschalten von Meinungen anderer User aufzufassen in der Lage bist, aberdies zeigt lediglich, wieso das hier immer wieder vorgeführte VT/OT,schwarz/weiß-Spielchen eine fast nicht zu ertragende Eigendynamik gegen die eigentlichenMissstände entwickelt hat.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.08.2007 um 16:37
@tetsuo

Guck dir den Beitrag eins höher an und du verstehst, warum es Leuten, dieeinigermaßen Vernünftig diskutieren wollen, nicht mehr möglich ist, dieses zu tun. Ichmöchte nicht ausschließen, dass es ähnlich hochwertige Beiträge auch seitens der Gegnerder VTs gibt, aber mir fällt gerade kein passendes Beispiel ein.

Es tut mir jaleid, dass ihr mit in diesen Sumpf rein gezogen werdet, aber ihr tut auch nicht wirklichwas dagegen, sondern last die Leute, die stumpfsinnigste Beiträge hier niederpinseln,gewähren, weil so ist der VT-Block wenigstens Zahlenmäßig stark.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden