weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.08.2007 um 19:17
Trotzdem ist es so. Es ist keine Quelle von Nöten denn solche Dinge kann man im alltäglichen Leben beobachten! Das fängt bei kleinen Lügen an, welche eigentlich immer rauskommen. Auch wenn nur eine Hand voll Leute involviert ist, verplappert man sich schnell. Und jetzt kommt ihr und wollt uns weißmachen, es wären zig tausend Leute, Versicherungen, Banken, Sprengfirmen, CIA, FBI, Polizei, Feuerwehr, Flughäfen, deren Angestellte und selbst Augenzeugen mit von der Partie?


Also bitte...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.08.2007 um 19:29
Lol...so ein Scheiss! ABer eben...wie erwartet!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.08.2007 um 20:13
@ tobias

jaja.... jetzt wo DU mit einer Quelle glänzen solltest, ist sie auf einmal unwichtig! LOL

Dir ist aber nicht zufällig aufgefallen, dass nicht ICH verantwortlich für diese Quelle bin, sondern Preacher, oder?

Und bei sonem groben Schnitzer traust Du Dich noch, nen "LOL" dranzuhängen.

*koppklatsch*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.08.2007 um 20:32
>>>... Lol...so ein Scheiss! ABer eben...wie erwartet! ...<<<

Scheiß ja. Aber das ist genau euer Denken. Aber es ist natürlich klar das du/ihr dich/euch mit Händen und Füßen dagegen wehrst/wehrt wenn man dich/euch auf solche "Kleinigkeiten" stößt. Aber eben... wie erwartet...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

10.08.2007 um 20:38
Für die interessierten nicht-VT'ler: (Weil die andren es sowieso nicht lesen)

"Zur soziologischen Topographie von "Verschwörungstheorien" und "Verschwörungstheoretikern" unter besonderer Berücksichtigung der Anschläge vom 11. September"

http://www.carsten-pietsch.de/sozson.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.08.2007 um 21:59
Oh Gott...den thread gibts ja immernoch.:D

nachdem ich mir mal stichpounktartig die letzten paar seiten angesehen habe3 stelle ich mal fest das hier seit monaten nur das ein und selbe geschrieben wird:D

leute ihr dreht euch aber mal sowas von im kreis:D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 01:50
@c77: "Preacher was redest du da ich bin nur theoretiker weil ich mich so nennt aber ich bin davon überzeugt, ausserdem reichen 10-20 man seitens der regierung um den 119 kla zumachen,ich meine WTF!!!!!"

Nein, definitiv nicht. Rechne mal die notwendige Zahl der Personen bei MIHOP-VTs zusammen. Bis zum Attentat selbst kommt man leicht auf über 100, die direkt beteiligt waren und indirekt beteiligt waren ("wegsehen").
Dazu kommen die Beteiligten nach dem Anschlag. Die Direkten, wie z.B. "Aufräumpersonal" und so weiter bis zu allen Anspruchsgruppen, die irgendwie Betroffen waren. Da kommt man leicht in die Tausende. Besonders dazu kommt, dass es sich hier nicht um eine homogene Gruppe handelt, die speziell ausgewählt und zusammengesetzt wurde, sondern um einen bunten Haufen mit völlig unterschiedlichen Präferenzen, Motivationen etc.

Die Aussage ~"wir manipulieren mal eben medial alles und jeden" funktioniert wenn überhaupt, langfristig nicht, wie z.B. an denvielzitierten MVWs im Irak zu sehen ist. Bis zu einem nahen Zeitpunkt vielleicht, aber endlos... nein.
Mythen leben nie ewig.

Das ist auch ein grundlegender Unterschied zu den klassischen (echten) Verschwörungen. Wenn das Ding über die Bühne gegangen ist, ist das Projekt abgeschlossen, danach kann jeder machen was er will. (König tot, ende).


Die LIHOP-Geschichte wäre tatsächlich weniger personalintensiv zu gestalten gewesen, die Widersprüche dazu liegen anders, z.B. könnte man sich überlegen, ob z.B. ökonomische Folgen ein Wegsehen rechtfertigen.
Aber die interessiert hier doch niemanden, da sie deutlich zu wenig spektakulär ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 02:21
@Tobiasw "Welche Erkenntnisse? Hast du Quellen?"

Wo soll ich anfangen?
Hol Dir das nächstbeste Standardwerk über Unternehmensführung oder über Personalmanagement als Sekundärliteratur. Dort findest Du recht viel, was zum Thema passt mit Quellenangaben. Die gibt es in jeder Bibliothek.
Kannst dann ansetzen, wo Du möchstest, bzw. was Dich interessiert. Z.B. formelle und informelle Kommunikation; Motivation, Motivatoren, Antrieb und Handlung u.s.w.u.s.w.
Sind alles interessante Themen, über deren Inhalt man locker 100te Seiten schreiben kann.

Aber mit der Frage, ob man derartige Menschenmengen unter einen Hut bekommt, setzt sich kaum jemand ernsthaft auseinander;)
Es geht oft um ein wesentlich weiteres Feld, z.B. wie man Mitarbeiter auf die Unternehmensphilosophie einschwört, auf Unternehmensziele und -grundsätze verpflichtet etc. unter Einbezug ihrer persönlichen Ziele, Motivationen etcpp... also grundsätzlich ein gemeinschftlich sinnvolles Handelnherbeizuführen.
So schwierig bis tw. unmöglich das schon ist (sollte fast jeder aus dem Arbeitsalltag kennen), so völlig unmöglich ist es, eine Verschwörung derartiger Dimension durchzuziehen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 02:37
@Bakterius: "Amerikanische Geheimdienste können scheinbar alles! Nur nicht die Intelligenzbestien in diesem Forum täuschen. Findet denn sonst keiner mehr darin einen Widerspruch?"

Das nicht zwingend ein Widerspruch.
Eine der Motivationen pro Verschwörungstheorien ist ja besonders das "Ich sehe was, was Du nicht siehst" - Gefühl.
Man weiss mehr als die "dumme, massenmedial verblödete Allgemeinheit" und kann sich von ihr absetzen. Das gibt manchem den einen oder anderen Selbstwertauftrieb.


Die von Jeara genannte Magisterarbeit sollte man sich zu Gemüte führen, ich habe die auch schonmal aufgeführt.
Viel interessanter (und spannender) als die Verschwörungstheorie an sich sind die Menschen, die sich damit befassen, und ihr teilweise quasi "verfallen" sind, incl. aller Absurdidäten, die das mit sich bringt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 11:17
@preacher

"Aber mit der Frage, ob man derartige Menschenmengen unter einen Hut bekommt, setzt sich kaum jemand ernsthaft auseinander"

Sorry, aber wer sagt denn, dass so viele Menschen involviert waren in die Anschläge?
Und vielleicht gab es viele Menschen die eine Aufgabe bekamen und dabei gar nicht wussten, dass sie zu den Anschlägen beisteuerten!
Operation Northwoods war ja auch geplant! Wie hätten die das (wenn sie es durchgeführt hätten) durchgeführt? Hier hätte es sicher auch so viele Leute gebraucht!
Ich denke es ist schon möglich!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 11:20
@Jeara

"Und bei sonem groben Schnitzer traust Du Dich noch, nen "LOL" dranzuhängen."

LOL? DU hast ja auch auf meine Frage bezüglich Quelle geantwortet, obwohl MEINE Frage an Preacher gerichtet war!
Der "grobe Schnitzer" hast DU gemacht!
Und ich dachte, wer sich einmischt der kann auch Quellen beisteuern!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 11:20
"Weil die andren es sowieso nicht lesen"

Genau!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 12:04
>>>... Sorry, aber wer sagt denn, dass so viele Menschen involviert waren in die Anschläge? ...<<<

Der logische Menschenverstand? Eine oder gar mehrere Verkehrsmaschinen einer Fluggesellschaft verschwinden zu lassen so das es keiner mitbekommt. Die Fluglotsen im Tower. Das Personal das die Maschinen in Empfang nimmt. Die Passagiere... Wie lässt man hunderte Menschen verschwinden ohne das es jemand mitbekommt. Dazu braucht man einen Haufen Personal. Warst du nicht angeblich beim Militär? Dann solltest du doch wissen das auf einen Zug Soldaten locker das zwei- dreifache an Personal kommt welches für den einen Zug verantwortlich ist.

Zu sagen so eine riesen Verschwäre mit einer Hand voll Leuten zu realisieren entbehrt jeder Logik.


>>>... Und vielleicht gab es viele Menschen die eine Aufgabe bekamen und dabei gar nicht wussten, dass sie zu den Anschlägen beisteuerten! ...<<<

Käse! Das würde voraussetzen das keiner dieser Menschen überlegt oder garnachfragt. Hast du Quellen die dies belegen können? Wie bitte begründet der Chef gegenüber seinen Angestellten das die 2 WTC-Türme und WTC7 mit Sprengstoff ausgestattet werden während sich tausende Büroangestellte darin aufhalten? Das funktioniert vorne und hinten nicht. Nachdenken dann schreiben, nicht umgekehrt...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 12:50
Ich weiß das du gern Sachen ignorierst auf die du keine Antworten weißt. Typischer VT-ler halt. Nichts wissen aber immer dick auftragen. Wenn du auch nur halb so viel wüsstest, wie du hier immer gerne tust, wär es eventuell ein leichtes für dich gewesen eine passende Antwort zu schreiben. Aber ein solches Verhalten ist man ja von diversen Usern hier gewöhnt. Ständig nach Beweisen und Quellen verlangen, diese dann auch noch ignorieren, dies auch noch schreiben und obendrein dieser Verhalten der Gegenseite zuschreiben.


Lächerlich...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 13:08
Morpheus!

Alles falsch! Mir ist einfach deine Meinung nicht wichtig! antworten könnt ich schon!
Mit dir will ich einfach keine Diskussionen anfangen, weil es geht dir nur um dein Ego!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 13:14
Bla...

Hat die google etwa keine Antwort ausgespuckt, hmm? *tätschel*
Du hast hier im Forum schon mehrfach bewiesen das du nichts weißt. Alles was du kannst ist auf den Putz hauen. Und wie ich schon mal schrieb braucht man für eine Diskussion Argumente. Und du hast ebend keine. Dein Englisch ist unter aller Sau, wie du vor ein paar Tagen bewiesen hast und dein Wissen in diversen anderen Bereichen steht den im Nichts nach...


Langweilig... *gähn*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 13:30
Und DAS sagt der, der überhaupt keine Ahnung hat!
Du es ist mir egal ob DU mir Unwissen unterstellst...ich weiss das es anderst ist! Aber wenn du denkst, dass ich keine Antwort weiss, nur weil ich DIR keine Antwort gebe...gut..DEIN Problem!

So..ich geh jetzt zur Freundin....Weisst du Morpheus, eine Freundin ist eine Frau! Solltest dir auch ma eine zulegen...das würde dein Gemüt beruhigen! :-)


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.08.2007 um 13:37
Junge...

Dein Englisch. Ich sag nur die Sache mit Clinton. Dann die Sache mit dem Triebwerk, dein Wissen über Flugzeuge/Militärtechnik. Überall glänzt du mit ergoogletem Halbwissen. Weiterhin unterstelle ich nichts, ich stelle lediglich fest. Und da bin ich nicht der Einzige, was dir zu Denken geben sollte. Ständig nach Beweisen betteln und sie dann ignorieren. Kopfsprung von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen.

Und wenn man dir brisante Fragen stellt kommt außer dummen Rumgeseier nichts bei rum...


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden