weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:44
gg35068,1189622680,einschlag
so und wie ist es dann da rein gekommen


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:45
Link: www.rea51.de (extern)

Hier nochmal ein Bild wo du sehen kannst wie weit das Gebäude wegsteht...

http://www.rea51.de/gfx/pentagon3.jpg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:47
gg35068,1189622824,pentagon ganze Front.bmp
das erklär mir mal an dem Bild ..morpheus wie 20 Meter daneben hier ein anerer Blickwinkel


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:49
gg35068,1189622982,pent before1
oder das bild


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:50
Schau dir die Länge des Löschzuges an der links im Bild vor dem Häuschen steht. Jetzt kannst du ungefähr schätzen wie weit weg das ist. Oder nimm dir auf dem Bild in meinem Link eine PKW-Länge (rechts steht ein roter). Das sind locker 20 Meter!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:52
Link: www.chinapost.com.tw (extern)

Und ich würd ja den Winkel noch spitzer wählen. Versuchst du dir jetzt das Gebäude ranzurutschen? Es ist wie es ist. Das sind gute 20 Meter, oder willst du das Foto als Fake abstempeln?

http://www.chinapost.com.tw/cp/include/us_attack/photo/ablum/images/pentagon.jpg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:52
- Das Flugzeug kracht in die unteren Etagen.
- Die Kamera am Pentagon sieht zwar das Objekt nicht, dokumentiert aber eine gewaltige Explosion.
- Die Wände des Pentagons waren verstärkt. Das Flugzeug selbst wird beim Einschlag in viele Stücke zerrissen.
- Die Träger des Gebäudes werden von dem trägen, sich entzündenden Treibstoffs in den Tragflächen gekappt (wie in der gestrigen ZDF-Doku aus der Untersuchung einer Universität hervorging).
- Ein starker Brand entsteht.
- Das Gebäude verliert seine Statik und bricht entlang der Dehnungsfuge.
- Einige Räume neben dieser Fuge weisen Brandspuren auf, andere nicht. Also hat es offenbar nicht in jedem angrenzenden Raum in den oberen Etagen gebrannt. Verschwörungstheoretiker finden dies merkwürdig.

-> Statt einem eigenen Erfahrungsdefizit auch nur die Möglichkeit eines Raumes zu geben wird die eigene (mögliche) Unzulänglichkeit einfach als Hinweis auf eine Verschwörung deklariert. "Ich habe das anderserwartet, also muss es auch anders sein. Daher: Verschwörung!"

Bin immer wieder überrascht, wie viele "erfahrene Experten" wir unter uns haben. :(


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 20:54
Nein aber wo kommen die Lichtmasten auf dem Bild jetzt von Dir her ?
Is ja egal jetzt such ich mir erst mal das rote Auto was du erwähnt hats raus

einen Moment


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:02
Die Lichtmasten sind dort, weil das Flugzeug nicht aus Richtung des Fotografen sondern von weit rechts in Richtung Pentagon geflogen ist. Die Kamera zielt auf dem Bild zielt fast im 90°-Winkel auf das Pentagon.


melden
JackBauer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:15
Nur für den Fall das ich etwas überlesen habe.

Warum hat das Gebäude eine Dehnungsfuge ?????? Gibt es die auch bei anderen Gebäuden ??

JB


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:16
gg35068,1189624605,anflug.JPG
Was mich viel mehr wundert, ist, dass das Gelände entlang des vorgeblichen Anflugweges der Maschine abschüssig ist, man aber in den berühmten 5 Aufnahmen der Überwachungskamera deutlich sieht, dass das Flugobjekt sich in der letzten Phase des Anfluges parallel zur Rasenfläche bewegt...

Eine diesbezügliche Kurskorrektur sollte eigentlich nicht möglich sein. Nicht bei der angeblichen Geschwindigkeit und der bezeugten Bodennähe.
Um etwas zu verdeutlichen, wie ich das meine, habe ich mal eben mit Paint eine Skizze gekrickelt und hier angehängt. Die Skizze ist zur Verdeutlichung etwas übertrieben.

Ist das außer mir, noch jemandem aufgefallen und was kann man dazu sagen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:22
oha,ein picaso:D

spaß beiseite,mir gibts auch zu denken das der flieger so tief flog,denn die terroristen sollen ja laien an den flugzeugen gewesen sein,und bei solch hoher geschwindigkeit nur centimeter über dem boden zu fliegen stell ich mir selbst für piloten die täglich fliegen sehr unmöglich vor


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:27
@angelo

Ich hab bei GoogleEarth nachgemessen und bin dort sgar auf gute 30 meter gekommen.

http://img502.imageshack.us/img502/8505/pentagonyb8.jpg



@tetsuo

Ist es nicht so das nur der Highway vor dem Pentagon tiefer liegt als das Gebäude selber? Zumindest sieht das für mich so aus. Kann aber auch optisch täuschen.

Guck mal hier: http://www.spiegel.de/img/0,1020,610483,00.jpg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:31
also des bild find ich gerade bissl ungeeignt um das zu analysieren:D:D:D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:31
Warum hat das Gebäude eine Dehnungsfuge ?????? Gibt es die auch bei anderen Gebäuden ??
---
Ja fast alle Häuser die etwas grösser sind haben die.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:37
Ja, das Bild ist nicht das beste, aber es ist schwer Bilder vom Pentagon und der Umgebung zu finden auf denen nicht die rauchende Seite egzeigt wird...

Im GoogleEarth ist alles relativ flach. Der einzige Hügel der in der Anflgurichtung liegt ist der mit dem NAVY-Annex. Der liegt ca 700-800m vor dem Pentagon.

0403memor 2


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:39
Ich hätte n paar V Männer nach Afgahnistan geschickt die, die Attentätter auf einen Anschlag vorbereiten, den sie nie durchführen würden.
Hätte die Terroristen unter Scheinterminen in die Flugzeuge gelockt. Hätte Agenten mit professioneller Flugausbildung die Aktion durchführen lassen.
Hätte so wenig Leute wie möglich in die Sache involviert, und diese sofern nicht mehr gebraucht ausgeschaltet.
Hätte druff geschissen ob die Towers einstürzen oder nicht. Und wenn ich gesprengt hätte , hät ich das in der Tiefgarage mit einem weiteren Terroristen in nem LkW gemacht und wär von Anfang an von ner Sprengung ausgegangen und diese nicht verheimlicht.
Hätte sobald Verschwöhrungstheorien aufgetaucht sind, selber soviele und so unglaubwürdige Theorien wie möglich unters Volk verstreut.

So hätte ich das gemacht.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:52
Ich bin gerade auf der Suche nach einem besseren Foto des Geländes. Bin mir auch ziemlich sicher eines zu haben, aber nach einem Plattencrash und der anschließenden Datensicherung ist halt alles noch nicht wieder dort, wo es sein sollte.

Ich bleibe am Ball.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 21:53
gut,so suche ich nicht alleine:D


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 22:13
An dem datum sind die meisten atentate verübt worden welt weit
zufall mit dem datum oder nicht


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden