weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:52
> also ich finde die Verschwörer sollten langsam mal einsehen,
> dass es die Verschwörung die sie gerne hätten nicht gibt...

äähm... sprichst Du jetzt gerade von den OVT-Verschwörern oder den VT-Verschwörern?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:54
"OVT" ???

Offener Verschwörungs Thread????? LÖL

Im Ernst. was sin das?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:54
hallo,

sechs jahre ist es nun her und ich erinner mich noch daran als wäre es gestern gewesen.

egal ob verschwörung oder nicht,man sollte heute der opfer gedenken und nich wild streiten;)

auch ich bin noch immer hin und her gerissen und weiss nicht so recht was ich glauben soll in zusammenhang mit 9/11


melden
kobra11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:54
ZDF Doku: Zeugenbeweis --> Ein Pilot eines kreuzenden Flugzeuges sah die Maschine auf das Pentagon abdrehen.

Wieso das Loch jedoch nur 25 m Breite hatte (bei ca. 45 m Spannweite des Flugzeuges) läßt sich wohl nur damit erklären, daß das Flugzeug kurz vor dem Einschlag die Flügel an den Rumpf anlegte.

Links und rechts von den 25 m sind keine Beschädigungen durch Flügel am Gebäude sichtbar. DAS IST DOCH EIN PHYSIKALISCHER BEWEIS, DASS ES SICH NICHT UM EINE PASSAGIERMASCHINE HANDELTE (außer sie fliegt hochkant um 90° verdreht, dann streift sie jedoch am Boden auf).

Wem glaubt man mehr, der Pilotenaussage des kreuzenden Flugzeuges oder dem Einschlagsloch?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:54
NEIN....

Offizielle Verschwörungstheoretiker jo is ja jut


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:55
Jalla.. ich denke das sollte klar sein ;)

bandit, glaubmal ich hab an die Opfer gedacht, dass haben sicher sehr viele


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 21:57
jepp


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:03
OVT: Offizielle Verschwörungstheorie, d.h. die Behauptung, daß sich Osama Baba und seine 40 Räuber verschworen hätten, einen überraschenden Angriff auf die USA zu verüben.

VT: alle davon abweichenden Behauptungen


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:04
finde allerdings interresant das hier immer noch der gleiche zwist herrscht wie noch vor nem monat:D

aber mal ehrlich,was nutzt das?

wir kleinen fischlein können eine (wenn es sie gibt) verschwörungstheorie nicht aufdecken,alles was wir haben sind videos von 9/11 denen manche dann glauben schenken,aber mal ehrlich,ein video ist mittlerweile so geduldig wie papier.;)

in der heutigen zeit bemerkt man im besten fall nichtmal wenn eines bearbeitet wurde.

dann gibts da noch zeugenaussagen,aber auch diese müssen nicht immer 100% glaubwürdig sein,denn in den ersten stunden im schock neigt man gerne zu übertreibungen oder erklärt sich manche "geräusche" falsch. auch später wird möglicherweise viel dazu erfunden.

das tv ist auch nicht immer glaubwürdig,so soll es(doku auf dmax,wird heute abend wiederholt ca 23:15) nach dem ersten einsturz keine überlebenden gegeben haben,fage ih mich nur was sie da aus den trümmern geholt haben.


melden
jalla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:05
@ Bandit

> sechs jahre ist es nun her und ich erinner mich noch daran als wäre es gestern gewesen.

Wer nicht?

> egal ob verschwörung oder nicht,man sollte heute der opfer gedenken und nich wild streiten

Oh ja, seitdem sind ..zigtausende Unschuldige unnötig ums Leben gekommen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:06
kobra11 schrieb:
kobra11 schrieb:"Wieso das Loch jedoch nur 25 m Breite hatte (bei ca. 45 m Spannweite des Flugzeuges) läßt sich wohl nur damit erklären, daß das Flugzeug kurz vor dem Einschlag die Flügel an den Rumpf anlegte.

Links und rechts von den 25 m sind keine Beschädigungen durch Flügel am Gebäude sichtbar. DAS IST DOCH EIN PHYSIKALISCHER BEWEIS, DASS ES SICH NICHT UM EINE PASSAGIERMASCHINE HANDELTE (außer sie fliegt hochkant um 90° verdreht, dann streift sie jedoch am Boden auf)."
Es ist wohl eher naiv zu glauben, die Umrisse des Flugzeugs hätten sich exakt am Gebäude abzeichnen müssen, ähnlich wie bei "Tom & Jerry"-Cartoons. Inwieweit die äußeren Tragflächenspitzen stabil genug waren, um die Mauer zu zerschlagen, kann wohl niemand hier beurteilen. Dies wäre zumindest eine mögliche Erklärung. Eventuell wurden die Tragflächen beim Aufprall der Flugzeugnase auch nach vorn gebogen, so dass sich die Spannweite beim Einschlag verringerte. Ich will damit nichtsagen, dass es so wahr, sondern nur darauf hinweisen, dass es durchaus Erklärungen geben kann und wir die Ursache dafür nur nicht kennen bzw. erkennen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:06
>>>... Wieso das Loch jedoch nur 25 m Breite hatte (bei ca. 45 m Spannweite des Flugzeuges) läßt sich wohl nur damit erklären, daß das Flugzeug kurz vor dem Einschlag die Flügel an den Rumpf anlegte. ...<<<

gg35068,1189541189,a hole1109


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:09
jalla schrieb:> egal ob verschwörung oder nicht,man sollte heute der opfer gedenken und nich wild streiten

Oh ja, seitdem sind ..zigtausende Unschuldige unnötig ums Leben gekommen.
das stimmt allerdings;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:10
@ kobra11
kobra11 schrieb:ZDF Doku: Zeugenbeweis --> Ein Pilot eines kreuzenden Flugzeuges sah die Maschine auf das Pentagon abdrehen.
Soll mich Dein Post zum Lachen oder Weinen bringen?


In einer VT beziehst Du die Aussagen eines US-Soldaten?
Der ist doch Angestellter der Regierung!

Für den Fall, dass er wirklich da war, hätte er nichts ABSOLUT NICHTS anderes sagen können!

Demnächst glauben wir dann den Presseerklärungen aus dem Weissen Haus?


melden
kobra11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:11
@Bakterius:
Tom & Jerry hätte es nicht sein müssen, aber ein paar Kratzer und Spuren hätte man schon am Gebäude sehen müssen.

Die Flügel fallen ja nicht ab wie der Schwanz einer Eidechse. Auch die gewichtigen Triebwerke tragen dazu bei, daß sie träge Masse entwickelt.

Irgendwie sollten die Flügel doch gut bei Flugzeugen verankert sein. Ich habe noch nicht gehört, daß bei Unwettern diese so einfach abgebrochen sind.


melden
kobra11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:12
@niurick
Für die ZDF-Doku war es ein Zeugenbeweis, nicht für mich.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:12
tolles Bild aber wieso kam das dann eben nicht? Weil hier is doch klar zu erkennen was abging..... eigentlich.....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:16
@opt1mus

Ich weiß nicht in wie fern das ZDF recherchiert hat. Demnach kann ich dir die Frage nicht beantworten.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

11.09.2007 um 22:16
hoppla ?? so ne Verschwörung .text fehlt


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden