weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:07
Link: www.broeckers.com (extern)

Hier, mal etwas über die Hintergründe von "echtem" Monopoly...

http://www.broeckers.com/Schach.htm


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:08
Ich habe nur faken vorgetragen nicht die Aussage gemacht das es einen Versicherungs Betrug gab oder es sich darum gehandelt hätte. das warst du.
So aber weiter. Was war im WTC 7 ?
1 FBI Zentrale
1 Zentrale der Börsenaufsicht
1 Notstands zentrale für den Bürgermeister die aber an dem Tag nicht benutzt wurde.
Also wenn es eine Sprengung der WTC Türme gab, könnte im WTC 7 Die Zentrale (falls es ein insidejob war) gewesen sein. Alle Beweise wurden vernichtet. Für mich ist die Aussage von Larry Silverstein interessant und wie ich schon schrieb:
They made that decision to pull and then we watched the building collapse". "To pull" ist ein Ausdruck im Englischen welcher typischerweise im Zusammenhang mit Gebäuden für eine kontrollierte Sprengung dieser verwendet wird. Jegliche andere Bedeutung in diesem Zusammenhang wäre vollkommen ungeläufig. Die Vorbereitungen für eine kontrollierte Sprengung bedürfen jedoch Wochen, und sind nicht innerhalb weniger Stundenmachbar.
1984


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:09
ging an Bakterius
Sorry ich arbeite neben bei noch;-)

1984


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:10
Diese Aufarbeitung bei werboom ist absolut vorbildlich. Alle Quellen werden dort penibel benannt, so dass jeder sie nachprüfen kann, ganz im Gegensatz zu den Luftblasen der VTs.
Wenn dir die Wahrheit nicht passt, dann ist das deine Sache, aber keine Beweise vorbringen können und stattdessen sachliche Argumentationen zu diffamieren solltest du eigentlich nicht nötig haben.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:10
Zu den Statikberechnungen: Angeblich ist/war Osama Bauingenieur. Von daher wären die nötigen Kenntnisse rein theoretisch vorhanden gewesen. Aber was soll das nützen? Flugzeuge zu benutzen, ist viel zu unsicher. Will man uns wirklich glauben machen, dass der folgende Einsturz nur ein Zufall wegen der angeblichen Baumängel der Twin-Towers war (zentrale Aussage der ZDF-Reportage vom gestrigen 11.09.2007)? Nach der offiziellen Pfannkuchentheorie hätte man diesen Ablauf nämlich vorher zumindest als „worst case Szenario“ berechnen müssen.

Da spielen doch nun einige, große Unwägbarkeiten eine Rolle, denn darüber gibt es wohl keine Erfahrungswerte, weil man Häuser nun mal nicht mit Flugzeugen abreisst, sondern mit wohldosierten Sprengstoffportionen. Nur Spezialisten vom Militär könnten solche Kenntnisse haben, die mit entsprechenden Erfahrungswerten arbeiten können und die Schwächen des angepeilten Objekts kennen. Aber wer beispielsweise eine Brücke aus Stahl zerstören will,legt kein Feuer, sondern installiert Sprengsätze, oder wirft Sprengbomben drauf ab. Inklusive der erfolgreichen Entführung aller benutzten Maschinen ohne jede bekannte Gegenwehr der Besatzungen und dem verdächtigen Stillhalten ziviler, wie militärischer Luftaufsicht sind das einfach zu viele „glückliche“ Fügungen.

Interessant aber auch, dass Familie bin Laden muntere Geschäfte mit der US Regierung gemacht hat und alles Mögliche, aber sicher nicht islamistisch war. Wie ist das dann mit Osama zu erklären-ein schwarzes Schaf, oder doch Geschäftspartner und Spezialist für Schmutzjobs in einem global agierenden Familienunternehmen als „Contractors“ im Auftrag der Provokateure vom CIA?? So ein Vorgehen ist in der Wirtschaft üblich und da man es bei der CIA auch nur mit einer ganz normalen Bürokratie zu tun hat, werden die ihre Sauereien auch planen, wie jedes andere Bauprojekt. Die wertvollen Kompetenzen der Planung und Leitung bleiben beim Auftraggeber und dieminderwertige Wühlarbeit vergibt man an Fremdfirmen, die billige Handlanger (z.B.: Die Terroristenschauspieler Atta & Co.) aus Drittländern einstellen, die man letztendlich auch verheizen kann.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:12
@Bakterius

Ich habe nichts diffamiert, dass hast du aber nun zum wiederholten Male getan.
Bist du so besessen von deiner vorgeblichen Wahrheit, dass du mittlerweile an kognitiver Dissonanz leidest?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:17
tetsuo schrieb:"Ich habe nichts diffamiert, dass hast du aber nun zum wiederholten Male getan.
Bist du so besessen von deiner vorgeblichen Wahrheit, dass du mittlerweile an kognitiver Dissonanz leidest?"
Reagierst du so, wenn dir die Argumente ausgehen?

Nochmal: Ihr könnt auf werboom alle Quellen nachprüfen. Wollt ihr also die "to pull"-Theorie weiter aufrecht halten, dann kommt bitte auch mit sachlichen Argumenten, die den Ausführungen dort standhalten können.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:21
Ach ja der Hausmeister des WTC und Angestellte von Firmen sagten aus das nach Übernahme des WTC von Silverstein Bauarbeiten in verschiedenen Leerstehenden Stockwerken begonnen haben Und sogar eine Firma in einem besetzten Stockwerk umquartiert wurde damit dort auch gebaut werden konnte . Was gemacht wurde oder werden sollte wusste er auch nicht. Also Zeit genug um Sprenglöcher zu Bohren die die Stockwerke nach der Explosion im Fundament kollabieren lassen.

9/11
LOGISTIK & LEISTUNG


1984


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:22
Ich habe dir Argumente gebracht, als du geschrieben hattest, du hättest noch nicht ein einziges sachliches Argument gehört, was eine Verschwörung seitens der US-Administration stützen würde. Darauf bist du gar nicht erst eingegangen. Stattdessen stürzt du dich aber hier auf die von werboom gestützte "debunking" Nummer des "to pull"

Meine Argumente gehen mir sicher nicht aus, weil ich mich gar nicht erst auf die von dir konstruierte Diskussionsschiene einlasse!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:30
Wäre wohl zu sachlich ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:31
Zu den Statikberechnungen: Angeblich ist/war Osama Bauingenieur. Von daher wären die nötigen Kenntnisse rein theoretisch vorhanden gewesen. Aber was soll das nützen?

Was war der nicht alles und vor allem er hat bis heute nicht zugegeben der Initiator zu sein.

Der gestern gezeigte Beitrag mit Bildern hat mich nicht überzeugt...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:31
Sorry, falscher Thread^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:34
Bakterius Werboom hat uns vor Monaten schon nicht überzeugt, die Argumente wurden schon alle diskutiert..ohne Ergebniss

P.S. Lies mal die alten Posts


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:38
Umzug und Sprengung haben uns schon vor Jahren nicht überzeugt, lest mal die alten Posts.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:41
Der Verdacht, dass die Flugzeuge nur dazu dienten, eine offenbar recht diskret durchgeführte, kontrollierte Implosion der WTC-Gebäude zu vertuschen und in die Medien alles daransetzen, die Mär vom Terrorkasperle und seinen 19 Bruchpiloten aufrecht zu erhalten, sollte man auch weiter versuchen, kriminellem und hochkorrupten, wie drogenabhängigem Politpack das Handwerk zu legen-auch im Hinblick darauf, dass die von Schäuble bestellten „False-Flag“ Aktionen durch lächerliche Hilfsislamisten, die angeblich Knallkörper aus Blondierung und Lösungsmittel herstellen im Deutschland des Jahres 2007 nach einen ähnlich billigen 08/15 Strickmuster durchgeführt werden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:44
Wobei mir gerade etwas einfällt. Gestern, in einer der Dokus, sagte ein Feuerwehrmann, es sah so aus, als würden Meteoriten vom Himmel fallen, bzw. es sah so aus, wie nach einem Meteoriteneinschlag. Wäre doch mal eine neue Theorie, die bisher, so weit ich weiß, nur wenig Beachtung gefunden hat.


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:45
Genau, es waren die gezielt herbeigeführten Meteoriteneinschläge....endlich sind wir einen Schritt weiter....^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:46
Witzig.... intruder...
lach nur ..wer zuletzt lacht...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:48
Ja, nicht wahr, ich hab ´nen Clown gefrühstückt, und du?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

12.09.2007 um 10:49
@tetsuo

Wurde auch Zeit ;)


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden