Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:37
Jeara. bitte erklär mir doch das von mir zuletzt gepostete Bild, warum ist dort der Einschlag nicht zu sehen...?

Kannst du das ja oder nein ?
am besten ohne persönlich zu werden

Danke


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:38
Zu deiner Frage Jeara,, können Löschaktivitäten den Blick auf ein Objekt verhindern

Antwort JAAAAAA

Aber meine Frage war wo ist das Loch ???


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:40
gg35068,1189777242,rer
Damit Du nicht so weit zurück musst

Jeara
Hier nochmal das Bild , bitte zeige mir innerhalb der roten Markierung die
Stelle durch die das Flugzeug ins Pentagon eingedrungen ist

Ich sag jetzt schon Danke


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:44
Jeara schrieb:zur Erinnerung:

Wir klären hier gerade die Frage, ob ein Loch verdekc t werden kann, oder ob Wasser und/oder Schaum ein Loch NICHT verdecken würden, weil alles hinein fließen würde.
Nach 6 Jahren ein wirklich brisante Diskussion, die sich zu führen lohnt. Verschlechtert Nebel die Sicht, die Frage wird wohl nie geklärt werden, die OT behauptet, ja, die VT meint nein. Aber man muss auch wirklich tief im A**** von GWB stecken, um diese Frage mit einem ja zu beantworten.

Aber die, die Ihren Nutzen aus den Vorgängen um den 9. September gezogen haben, können sich freuen, nicht die Gesetzte zur Einschränkung der Bürgerrechte stehen zur Diskussion, nein, die sichtmindernden Eigenschaften von Löschwasser.

Auf eines kann sich wohl jede Regierung verlassen, die Dummheit der Massen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:45
Ich will ja kein Spielverderber sein.. aber egal was da rein is..das war breit und sicher nicht klein wie etwa ne Rakette.
Ok .. zugegeben es war ziemlich flach... so ne art Fladenbrot ... und der Teppich ..ähh des grüne Zeugs... genau das Gras.Ist dabei unbeschädigt geblieben.
Naja war halt ne gute Flugschule ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:46
Intruder, was versuchts du mit deiner Art zu übertünchen ?

Es kann ja wohl nicht schwer sein mir auf einem Bild die Einschlagstelle zu zeigen ohne blödsinnig drumherum zu sorechen
Aber wo nichts ist.... kannst auch Du mir wohl nichts zeigen....
Das erklärt deine perönlichen stinkereien... nicht wahr ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:47
Senfkorn.. dann muss es eine Flugscheibe gewesen sein.. :(


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:48
jau^^ 8)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:49
angelo,

aus dieser Perspektive schaust Du von rechts in Richtung Eimnschlagstelle. Die Markierung markiert NICHT die Einschlagstelle, sondern nur Stellen, die durch die rechte Tragfläche beschädigt wurden.
Der relevante Teil befindet sich auf dem Teil, der vom Bild abgeschnitten wurde.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:51
Also doch kein UFo? ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:52
Bis in welcher Höhe gab es denn Schäden, Senfkorn?
Das wirst Du doch sicher genau wissen, wenn Du meinst, das Objekt müsse "ziemlich flach" gewesen sein.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:53
PENTAGON STRIKE Nachtrag:

Allein vom fliegerischen Aufwand will es mir nicht in den Kopf, warum man sich ein Pilot in böser Absicht von unklarer, fliegerischer Qualifikation die selbstquälerische Mühe macht, einen fetten Airliner auf Höhe der Gänseblümchen in eine Gebäudewand zu knallen. Das Bild passt einfach nicht-da tut mir alles weh.

Es wäre viel einfacher gewesen, diesen schweren Airliner oben auf die Dächer plumpsen zu lassen, vor allem, wenn man so eine Kiste als blutiger Anfänger nur mit Mühe in der Luft halten kann, wie es dieser Ali Hanjur wohl gewesen sein muss, aber der bekannte Anflugwinkel passt nun mal eher zu einem Lenkflugkörper. Und nur das zeigen auch die bekannten Videoschnipsel.

Ich kenne mich mit der Avionik einer 757 nicht aus, aber es sind, soweit bekannt, zig Sicherungen gegen gefährliche Flugmanöver eingebaut. Kein ziviler Autopilot würde solche Killermanöver mit sich machen lassen, der Pilot in böser Absicht müsste dieFlugmanöver am Rande des physikalisch Möglichen komplett von Hand steuern.

Es bleibt einfach die Skepsis, dass die Story vorn und hinten nicht stimmt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:55
naja nehmen wir ma an ,dass es ein Tragflügel war, so nehm ich mal an bei ner max. Stockwerkhöhe von 3m, dann so bei ca 2m. Da ja nur die Erdgeschosswand kaputt is muss die Tragfläche ja da rein gedonnert sein...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:56
Die Verschwörungsanhänger möchten Beweise haben. Liefert man sie ihnen, werden sie grundsätzlich als Fälschung eingestuft. Dass man auf diese Weise nicht diskutieren kann, sollte klar sein. Denn welcher der Beweise, die sie so gern hätten, würde von ihnen akzeptiert und nicht als Fälschung abgetan werden? Wohl gar keiner! Da liegt das Problem. Verschwörungsanhänger mit einer solchen Einstellung können bzw. wollen nicht überzeugt werden.

These: Eine Boeing 757 ist ins Pentagon gerast.

Beweise:
- alle Laternenmasten in der Einflugschneise liegen

gg35068,1189702580,laternen am pentagon



-zahlreiche Trümmer liegen vor und im Pentagon (ja, auch Teile der Turbinen!)

http://www.werboom.de/vt/html/viertens_spuren.html

gg35068,1189778168,a rb211-pentagon

a rad 757-102

zum Vergleich das Fahrwerk eine Boeing 757:
a rad 757 vergleich

- unzählige Zeugenaussagen, die das Flugzeug und den Einschlag mit eigenen Augen sahen

Das Pentagon - Daten und Fakten
Some Eyewitness Accounts
Wife phoned from hijack airliner as it hitPentagon

- Es wurden Leichen gefunden, auch menschliche Überreste (Zähne, etc.), die den vermissten Passagieren eindeutig per DNA-Vergleich zugeordnet werden konnten.
"When Williams discovered the scorched bodies of several airline passengers, they were still strapped into their seats. The stench of charred flesh overwhelmed him.
>>It was the worst thing you can imagine,<< said Williams, whose squad from Fort Belvoir, Va., entered the building, less than four hours after the terrorist attack. >>I wanted to cry from the minute I walked in. But I have soldiers under me and I had to put my feelings aside.<<" Quelle




---------------------------------------
Geäußerte Gegenargumente:

- Das Einschlagsloch sei zu klein für eine Boeing 757
Entgegnung: "Zu den angeblich «zu kleinen» Löchern im Pentagon sagt Mete Sozen, Bauingenieur-Professor ander Purdue University: «Ein abstürzendes Flugzeug stanzt nicht einfach seine Kontur auf ein solch massives Betongebäude wie in einem Cartoon.» In diesem Fall sei eine Tragfläche zuerst auf dem Boden aufgeschlagen, die andere sei durch die Wucht des Aufpralls auf die massiven Gebäude-Pfeiler abgetrennt worden. Auch für die unzerstörten Fenster gibt es eine Erklärung: Nach Aussage des Herstellers waren sie schlicht und einfach druckresistent konstruiert." Quelle
Zudem: Auch die Einschlagslöcher in den Türmen des WTC weisen nicht die Breite der entsprechenden Flugzeuge auf. Aber hier hat jeder die Einschläge gesehen! Warum sollte es dann beim Pentagon anders sein?

Aus einer Analyse von physics911.net:
gg35068,1189778168,a-diagram

- Ein solcher Anflug einer Boeing 757 auf das Pentagon sei nicht möglich
Entgegnung: Aufdem niederländischen Video, welches heute hier gepostet wurde, wird der Anflug mehrfach in einem Original-Flugsimulator erfolgreich simuliert.

- Es gibt Zeugen, die von einer Rakete sprechen
Entgegnung: Dies wurde insbesondere durch das Video "Pentagon Strike" verbreitet. Mit welchen Methoden dieses Video Zeugenaussagen sinnverfälscht hat, kann jeder hier nachlesen: Pentagon Strike
Es gibt praktisch niemanden, der eine Rakete gesehen haben will.



-------------------------
Fazit:
Beweise gibt es sehr viele! Gegenbeweise leider keine, da die geäußerten Gegenargumente entweder auf falschen Vorstellungen beruhen oder durch gezielte Desinformation seitens der Verschwörergläubigen erzeugt wurden. Die Beweislast lässt die Annahme, eine Rakete oder ein anderes Flugzeug sei ins Pentagon gerast, nicht mehr zu.
Die mangelnde Logik in der Behauptung, man hätte eine Rakete ins Pentagongejagt, wird zudem deutlich, dass man sich fragen muss, warum die Verschwörer sowas hätten tun sollen, wenn sie doch bereits zwei andere Flugzeuge angeblich in das WTC haben stürzen lassen. Angesichts des enormen (und in der Realität kaum durchführbaren) Aufwands (Trümmer vor und im Gebäude verteilen, Leichen ins Gebäude schaffen, Zeugen und mögliche Bildaufnahmen verhindern, etc.) erscheint ein solches Vorgehen völlig abwegig.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 15:58
@ dosbox

Allein vom fliegerischen Aufwand will es mir nicht in den Kopf, warum man sich ein Pilot in böser Absicht von unklarer, fliegerischer Qualifikation die selbstquälerische Mühe macht, einen fetten Airliner auf Höhe der Gänseblümchen in eine Gebäudewand zu knallen.

Das ist ein berechtigter Einwand, wenn man davon ausgeht, dass der Pilot genau so und nicht anders ins Gebäude fliegen WOLLTE.
Es gibt aber keinen Grund, davon auszugehen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 16:03
@tetsuo

Vielen Dank für deine Anerkennung, auch wenn ich mir dadurch ein wenig vorkomme, wie ein Blümchen auf einem Hundehaufen.

hmja...

<.<


@angelo

Sator...achso... na dann war das eben heute mein letzter Auftritt hier,

hehehe, just as planned... *evilgrin*
-
aber im ernst, ich wollte nicht damit deine gefühle verletzten, deine integrität oder wie auch immer... es is nun mal so...

ihr kommt mir vor wie die drei..

gg35068,1189778635,dreiaffenhg3


nix hörn, nix sehn, nix sprechen...

-ich halte euch ne aussage von nem feuerwehrtyp hin, habt ihr vernommen was er gesagt hat? hm, habt ihr seine worte übehauptverstanden?

-teil einer zembla doku (sind übrigens die gleichen leute, die den sprengstoffexperten zum wtc7 befragt haben), in der teile von triebwerken und fahrgestell von zwei piloten einer boeing des typs 757/767 zugeordnet werden, wird übersehen

-kommentare dazu, fehlanzeige, hockt nur da und dreht die kurbel an eurem alten vt-leierkasten...

kommt mir vor, wie in ner unterhaltung mit nem chatbot... oder chatgod (http://www.titane.ca/concordia/dfar251/igod/main.html)... der übrigens behauptet es wäre george washington gewesen...

Eins noch Sator, ich glaube ich hab noch nicht einmal einen Beitrag von Dir gesehen der irgendetwas beweist in Sachen 757 und Pentagon

enschuldige, ich kann dir nunma keine fotos vorlegen von ner boeing 757 mit ein paar kratzer im lack und auf denen es den anschein hat, als hätte sie lieber einen teil des pentagon als parkplatz vorgezogen als den paar km entferntenflughafen.


@intruder

hm, dein "dito" kommt mir spanisch vor. ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 16:03
Und wem haben wir die ganze Sauce zu verdanken ? Dem FBI und ihrem Beschlagnahmungswahn.
Die hätten doch locker eine Kopie herstellen können und ned so n doofes 2 frame video veröffentlichen müssen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 16:04
@ Senfkorn

Das Schadensprofil passt deutlich sichtbar weder auf ein "Fladenbrot" ;-) noch auf eine Rakete o.Ä.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 16:06
@angelo

Senfkorn.. dann muss es eine Flugscheibe gewesen sein..

Genau das kotzt mich an, da sterben 189 Menschen und schreibst irgend eine Scheiße über Flugscheiben.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

14.09.2007 um 16:08
Jeara, achso..zu weit links meinst du..
Und der Flügel hat dort die Wand so beschädigt.... ?

Aber dann müßte der Flügel doch eingentlich abgerissen worden sein..
Der Flügel muss ja eurer Meinung nach mit ins innere des Pentagons gekommen sein ebenso die Triebwerke und das geht nicht wenn man das Bild ansieht...


Aber ich habe noch ein besseres Bild irgendwo.... da sieht man die 8 Fenster im EG besser...


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden