Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:45
1 bis 2 km in 1 bis 2 Metern Höhe ist übrigens

definitiv falsch!


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:46
angelo01, ich begrüße deine objektive Einstellung bezüglich der Absturzvergleiche. Ebenso deine Erkenntnis bezüglich der Einflugschneise und den umgestürzten Laternen. Vielleicht hatte ich mich auch nicht deutlich genug ausgedrückt, als dass es sofort und für alle verständlich war.

Wie das Flugzeug ins Pentagon gelangte, kann ich dir vielleicht erklären.
Laut der Untersuchung einer Universität (gezeigt in der ZDF-Doku) ist beim Aufprall des Flugzeugs seine labile Außenhaut in unzählige Einzelteile zerfallen. Was beim Aufprall selbst jedoch erst mal heil blieb, waren das gesamte Inventar des Flugzeugrumpfes, also alle Sitze mit den Passagieren und große Treibstoffmengen. Diese drangen durch ihre Trägheit in das Gebäude ein. Das ist bereits der Grund dafür, dass das gesamte Loch nicht die Größe der Boeing aufweist.

Das Bild mit dem kleinen Loch, auf das du schon mehrfach hingewiesen hast, zeigt nicht die gesamte Öffnung (denn diese ist durch den Wasserstrahlverdeckt, wie du hier sehr gut sehen kannst), sondern nur den mittleren und erhöhten Teil des gesamten Loches.
Hier sieht man den gesamten Schaden; die Umrisse des Flugzeugs lassen sich erahnen:
gg35068,1189864011,a hole1109


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:48
Jeara schrieb:"Atta received his commercial pilot certificate in December, 2000.
Al Shehhi received his commercial pilot certificate in December, 2000.
Hanjour received his commercial multi-engine pilot certificate from the FAA in March 1999."
ich versteh mal grade nicht was 1984 hier fürn theater mit seinem atta hat.hat ja niemand behauptet das er nicht ins wtc flog,ich sehe in diesem text sogar 3 namen,aber er liest nur atta.
Jeara schrieb:Among the five hijackers aboard American Airlines Flight 77, Hani Hanjour was the sole individual who FAA records show completed flight training and received FAA pilot certification. Hanjour received his commercial multi-engine pilot certificate from the FAA in March 1999. He received extensive flight training in the United States including flight simulator training, and was perhaps the most experienced and highly trained pilot among the 9/11 hijackers."
ist doch alles erklärt bis dahin;)

atta hab ichim bad stehen:D

ausserdem sind noch zu lesen: Al Shehhi und Hanjour;)



@ ageleo, doch das hatten wir vor einigen siten schon,da wurde noch behauptet das da trümmer drinne weggeschlept wurden,worauf morpheus aber ein bild postete wo man mehrere dieser zelte sehen kann,wenn man genau hinsieht erkennt man auch das es sich um ein solches handelt;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:53
Leute.. was sagt ihr dass das Flugzeug ned 2m übern Boden flog?
Ja vielleicht ned 2km lang aber die letzte Strecke wurde parallel auf dieser Höhe geflogen, das ist einerseits aus dem 2 Frame video das veröffentlicht wurde und anderseits durch das intakte 1 Obergeschoss belegt.
Und es ist sicher einfacher die höhe langsam auf lange distanz einzuhalten als einen steilen Sinkflug auf den letzten paar Metern noch in die paralelle zu bringen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:53
@1984

Welchen Flug meinst du jetzt eigentlich, der 1 oder 2 Kilometer lang auf 1 oder 2 Meter Höhe geflogen sein soll? Flug AA77 der im Pentagon endete, oder Flug UA93 welcher bei Shankesville abstürzte?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:58
Senfkorn schrieb:Und es ist sicher einfacher die höhe langsam auf lange distanz einzuhalten als einen steilen Sinkflug auf den letzten paar Metern noch in die paralelle zu bringen.
Und was wenn das Pentagon aus Flugrichtung auf einer kleinen Anhöhe steht ?? ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 15:58
Also gehen wir es doch einfach mal von der Motivationsseite aus an die Sache dran..

Wir wären eine Gruppe von Fundamentalisten, unser größter Feind wäre Amerika, die Amis und deren Lebensauffassung steht im krassen Gegenteil zu unserer Philosophie.

Wir haben aber keine Armee und wir haben auch keinerlei Waffen die unserem Feind gefährlich werden könnte.

Was würden wir tun ?
Also welche Ziele wären denn für uns interesant ?
Da wäre das Pentagon bestimmt auch ganz oben auf meiner Liste, dass muss ich zugestehen

Das Pentagon, dass Alpha und Omega der amerikanischen Kriegsmaschine,..
Also was machen diese Menschen ( Terroristen ) dann ?

Was wäre groß genug um am Pentagon einen erheblichen Schaden oder die totale Vernichtung anzurichten ?
Eine Rakte ?
Nein doch wohl eher nicht ....
Was wäre denn schlimmer als eine Rakete ?Ein vollbetanktes Flugzeug.....hmmmm..... darauf müßte man erst mal kommen

Es macht abermehr Sinn als mit einem Spregstoffgürtel dort aufzutauchen..

Leicht zu bekommen ( Teppichmesser ) der Rest ist nur eine Frage der Entschlossenheit.
Wenn es stimmt was Jeara sagt ..und davon gehe ich jetzt mal blauäugig aus, ..dann wundert es mich... warum alle eine Pilotenschein machten.. so kurz davor...

Wo sie doch eigentlich ganz normale Typen waren und vor allem wo haben die die Kohle her. ?

Also ein Motiv haben wir, dass kann aber auch von anderen geschickt ausgenutzt worden sein...
Zudem müßen sie es ja parralell an mehreren Orten durchführen , denn die Amis werden dann dafür sorgen das dies nicht mehr so einfach gehen wird.

Also ein Versuch ..alles auf eine Karte
Gar nicht mal so weit hergeholt ,, aber .... trotzdem aussergewöhnlich
Leid können einen die Opfer tun wo auch immer die sind .. :)

Also ich such dann mal weiter nach Ungereimtheiten die eine VT rechtfertigen können nur so als Zeitvertreib... Denn trotz allembleibt immer noch ein merkwürdiges Gefühl dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugegangern ist


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:03
Welchen Flug meinst du jetzt eigentlich, der 1 oder 2 Kilometer lang auf 1 oder 2 Meter Höhe geflogen sein soll? Flug AA77 der im Pentagon endete, oder Flug UA93 welcher bei Shankesville abstürzte?

Pentagon und das war ein Flug von 1-2 Km in einer höhe von 1-2 Metern.
Unmöglich für einen nicht geübten Piloten.

Wie weit war es denn Jeara?

1984


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:05
Bakteriu..s auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennen , aber trotz allem würde es nach deiner Skizze wohl möglich sein...
Es fehlen mir die Bilder bei denen ein Blick auch auf das gesamte untere Gebäude zu ersehen ist .. hab ich aber schon irgenwo mal gesehen und bin schon auf der Suche...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:05
wieso sie einen pilotenschein brauchten?

also angelo,das liegt doch auf der hand,setz dich mal in nen flieger wenn du sowas vorhast und versteh dann wie man das teil fliegt.

den pilotenschein brauchten sie um überhaupt fliegen zu können,da du ja erwähnt hast das es ganz normale typen waren,wissen sie so wie die meisten von uns nicht wie man fliegt;)die ganzen instrumente,seitenruder trimm höhenruder trimm usw usw.man kann das nicht 100% an nem flugsimulator lernen,ne echte maschiene reagiert anders als bei nem computerspiel;)

aber so normal waren die nicht,wenn man nen jat in hochhäuser und pentagon steuert(freiwillig)und tausende unschuldiger menschen tötet die weder was damit zu tun haben noch denen was getan haben, dann ist man doch nicht mehr normal


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:06
@angelo01

Wow. Ich bin beeindruckt! Warum kannst du nicht immer solche Beiträge schreiben? =)

Wo sie das Geld her hatten lässt sich leider nur spekulativ beantworten. Vom Kopf der Terrorzelle oder dem einer übergeordeten vielleicht. Und natürlich werden Attentäter manipuliert und ausgenutzt. Wer von uns glaubt schon an 72 Jungfrauen? Drum ist es ja auch ein Glaube, eine Religion. Und wie man am Ergebnis sieht haben die Drahtzieher ganze Arbeit geleistet.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:07
Bakterius bei deiner Skizze stell sich aber auch gleich eine Frage

Warum liegen die Kabeltrommeln da rum.. da müßte das Flugzeug doch drüber sein und wenn ja... dann würde die restliche Skizze doch nicht mehr passen...
Dann wären wir insgesamt höher-.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:08
Wie weit war es denn Jeara?

erst kam die Autobahn Böschung ( Laterne umgeknickt)
dann die Autobahn
dann wieder die Böschung und dann das Freie Feld bis zum Pentagon.Alles zusammen ca 1-2 Km

Und wenn auf dem Weg die Laternen umgeknickt wurden kann die Flughöhe nicht viel mehr betragen haben.

1984


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:08
>>>... Pentagon und das war ein Flug von 1-2 Km in einer höhe von 1-2 Metern.
Unmöglich für einen nicht geübten Piloten. ...<<<

Da glaubst du definitiv an etwas Falsches! Ich kenne keinen Bericht wo behauptet wird das Flug AA77 über diese Länge so tief geflogen sein soll.
Vielleicht verwechselst du, das der "finale Anflug" ca 2 Kilometer lang war und die Maschine vor dem Pentagon so tief flog. Aber es stimmt zu 100% nicht, dass die Maschine die ganze Zeit der Maßen tief geflogen sein soll.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:08
Nur zur Erinnerung, 1984:

"Among the five hijackers aboard American Airlines Flight 77, Hani Hanjour was the sole individual who FAA records show completed flight training and received FAA pilot certification. Hanjour received his commercial multi-engine pilot certificate from the FAA in March 1999. He received extensive flight training in the United States including flight simulator training, and was perhaps the most experienced and highly trained pilot among the 9/11 hijackers."

Und jetzt zu den 1-2 km:

Ich glaube kaum, dass sich hier irgendjemand erklären kann, wie Du darauf kommst, da wäre jemand über 2 km in 2 Metern Höhe aufs Pentagon zugeflogen.

Hast Du irgendeine Erklärung dafür?

Übrigens kann man die Flugroute heutzutage - nach 6 Jahren - problemlos auf verschiedenen Netzseiten nachvollziehen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:09
Aus Bin Laden sorgt für dramatisches Wahlkampf-Finale vom 30. Oktober 2004
"In seinem bislang klarsten Bekenntnis zu den Anschlägen von New York und Washington, bei denen rund 3000 Menschen starben, sagte Bin Laden, die Idee zu den Flugzeug-Anschlägen sei ihm 1982 gekommen, als Israel mit Hilfe der USA den Libanon überfallen und Hochhäuser bombardiert habe."

In diesem Video gibt Bin Laden offen zu, dass er dieses Werk zu verantworten hat.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:11
Morpheus, ich bin ja auch nur mal auf die Motivation eingegangen und da wäre das Szenario denkbar... sogar wahrscheinlich um nicht zu sagen die beste Möglichkeit..

Aber..... ich würde trotzdem gerne, sehen ,...ob es dann auch so war... ob die Indizien und die Beweise ...das daraus resultierende Ergebniss sind..

Nur mals so aus Jux und dollerei..


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:13
Und was wenn das Pentagon aus Flugrichtung auf einer kleinen Anhöhe steht ??
---
---
Dann wars n anderes Pentagon:
gg35068,1189865593,pentagon-path-marker
gg35068,1189865593,400px-The Pentagon US Department of Defense building


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:15
Ach Bakterius ... deine Skizze in Ehren, aber du vergisst den Zaun auf der rechten Seite.
Setz das Flugzeug doch mal 2,5 Meter höher, sodass es zwar über den Zaun kommt aber dann den Generator streift..

Dann wäre die Skizze leider nicht mehr richtig.. oder sehe ich das falsch ?


melden
Anzeige
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

15.09.2007 um 16:17
Link: www.youtube.com (extern)

Wie komme ich auf 2 Km anhand der umgeknickten Laternen die erste ist ca 1,5 Km vom Pentagon entfernt. Und nu ne das geht nicht ist Falsch?

1984


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden