weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 14:48
Das ist nicht der normale Weg, es würde niemals auf der Welt ....
die Feuerwehr bei einem solchen Einsatz abgezogen,... solange mitten in Manhattan ein Gebäude brennt.


und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder...

man hat sie abgezogen, weil es drohte einzustürzen... man war sich sogar ziemlich sicher... tsts, du wirfst mir vor, ich würde mir kein youtubeclipchen anschauen? warum sollte ich, du hast dir offensichtlich den herren feuerwehrmann nicht angehört, der in dem kleinen wenigmünitgen filmchen gesprochen hat, das ich nicht nur einmal eingebetet habe, sondern auch noch mit einer wort für wort übersetzung.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 15:07
angelo01 schrieb:"Silversteins Erklärung, nach zwei Jahren , daß mit dem 'pull it' der Abzug der Feuerwehrleute gemeint gewesen sei, hört sich leider an wie eine Ausrede.
Und weil es so schön ist das ganze nochmal:
"There was a big discussion going on at that point about pulling all of our units out of 7 World Trade Center"

PS.
diese Aussage wurde von einem FEUERWEHRMANN getätigt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 15:54
Nexus.. woher hast Du diese Aussage ?

Gibts da eine Infirmation Danke


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 15:58
Feuerwehrmann Richard Banaciski benutzte gegenüber der New York Times ebenfalls den Terminus "pull" für das Abziehen der Leute aus dem Gebäude:
"They told us to get out of there because they were worried about 7 World Trade Center, which is right behind it, coming down. We were up on the upper floors of the Verizon building looking at it. You could just see the whole bottom corner of the building was gone. We could look right out over to where the Trade Centers were because we were that high up. Looking over the smaller buildings. I just remember it was tremendous, tremendous fires going on. Finally they pulled us out. They said all right, get out of that building because that 7, they were really worried about. They pulled us out of there and then they regrouped everybody on Vesey Street, between the water and West Street. They put everybody back in there. Finally it did come down. From there - this is much later on in the day, because everyday we were so worried about that building we didn't really want to get people close. They were trying to limit the amount of people that were in there. Finally it did come down." - Richard Banaciski
http://www.nytimes.com/packages/html/nyregion/20050812_WTC_GRAPHIC/Banaciski_Richard.txt

Auf dieser Seite wird das Missverständnis bezüglich "pull" ganz gut erklärt. Es wird aber auch deutlich, dass es eigentlich kein Missverständnis war, sondern ein ganz gezielter Manipulationsversuch seitens der Zweifler, hiermit einen scheinbaren Beweis für die Verschwörungstheorie zu konstruieren.

Eigentlich ist dieser Punkt aber auch schon mehrmals besprochen worden. :(


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 16:09
Quelle:
http://graphics8.nytimes.com/packages/pdf/nyregion/20050812_WTC_GRAPHIC/9110150.PDF

"Silverstein says he was referring to his desire to pull a squadron of firefighters from the building."


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 16:16
Das Verb "pull" hat in seiner direkten, deutschen Übersetzung 18 Bedeutungen und in einem Satzzusammenhang können es zig mehr sein. Es kann einerseits bedeuten, dass Feuerwehrleute abgezogen werden sollen, aber so, wie es zunächst von Silverstein gesagt wurde, war die kontrollierte Sprengung gemeint. Falls Silverstein da im Nachhinein etwas zurücknimmt, oder relativiert, ist das im höchsten Maß fadenscheinig. Das die Schweinebacke sich jetzt rausreden will, wundert mich nicht.

Nun-hat Silverstein sich nicht als einziger verplappert:

Guckst Du:
http://politblog.net/krieg-terrorismus/kurzmeldung-wtc7-wurde-gesprengt-sagt-john-kerry.htm

Kerry windet sich auf die offene Frage wie ein Wurm, will nichts falsches sagen, aber seine Aussage ist dennoch eindeutig, dass gesprengt wurde.

Welcher Logik sollen wir denn folgen? Da haben wir Leute, die offenbar Schwierigkeiten haben, dass Lügengebäude der Hass-Doktrin vom bösen schwarzen Mann aus Arabien zupropagieren und wie erwischte Buben drumherumreden müssen.

Eine Sprengung aus Sicherheitsgründen wäre immerhin plausibel. Warum so ein unwürdiges Gewürge um diese Tatsache?

Dazu kann man sich aus der hier so hochgelobten Logik nur einen Grund denken: Auch die Twin Towers wurden gesprengt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 16:29
Bakterius.. danke erst ,mal für die Quellen.

Aber eins möcht ich doch dazu sagen, wir hören hier so oft, das ist ein Trick der Verschwörer... oder ein Manipulationsversuch..ist
Das ist doch wirklich nicht der Fall.. ich meine wir reden hier über ein Interview, da hat Silverstein doch frei gesprochen,... warum hat er sich denn dann so ausgedrückt ?

Sein " pull it " kann doch unmöglich jetzt den Verwschörer als Manipulationsversuch angedichtet werden..

Nexuspp, deine Quelle muss ich jetzt erst mal lesen...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 17:04
@Bakterius

Eigentlich ist dieser Punkt aber auch schon mehrmals besprochen worden.

achneinwirklich... wenn du dir nicht langsam an der nase herumgeführt vorkommst, dann weiss ich auch nicht.

@dosbox

aber so, wie es zunächst von Silverstein gesagt wurde, war die kontrollierte Sprengung gemeint.

"we had such terrible los of life, so we decided to pull it" (it = the unit)

"wie hatten einen furchtbaren verlust an menschenleben, also entschieden wir sie abzuziehen/zurückzuziehen."

oder

"wir hatten einen furchtbaren verlust an menschenleben, also entschieden wir es zu sprengen."

das soll sinn ergeben? naklar, in ein lichterloh brennendes und instabiles gebäude ein sprengkommando reinschicken... logo.. ^^

Kerry windet sich auf die offene Frage wie ein Wurm, will nichts falsches sagen, aber seine Aussage ist dennoch eindeutig, dass gesprengt wurde.

schliesse mal nicht von dir aufandere, wenns um unannehmlichkeiten bzgl. 911 geht, beweist du im winden ganz grosse klasse.

kerry war so gut wie ahnunglos, wusste noch nichtmal von welchem gebäude exakt die rede war und hat sich nur wage geäussert.

"I do know that that wall, I remember, was in danger and I think they made the decision based on the danger that it had in destroying other things-- that they did it in a controlled fashion."

von einer "wand" wusste er, an die kann er sich erinnern, von wtc 7, geschweige einem "gebäude" kein wort.

"There's been a long tug-of-war going on in New York and I've not been following every aspect of it because it's not in my jurisdiction, so to speak. But I'll check on the story-- I'll take a look at it based on what you've said. You're the first people anywhere in the country who've brought this to my attention"

er war nicht im geringsten darüber aufgeklärt und die "journalisten" haben ihm wörter praktisch inden mund gelegt und im nachhinein wird wieder so geschnitte und gedeixelt, als ob eine eindeutige aussage getätigt wurde. nicht ansatzweise hat kerry irgendwas zu wtc7 bestätigt. und btw: wall lässt sich nicht nur mit wand oder mauer übersetzen! ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 17:25
dosbox schrieb: aber so, wie es zunächst von Silverstein gesagt wurde, war die kontrollierte Sprengung gemeint.
ZITAT:
"We were concerned about the collapse of a 47-story building there. We were worried about additional collapse there of what was remaining standing of the towers and the Marriott, so we started pulling the people back after a couple of hours of surface removal and searches along the surface of the debris. We started to pull guys back because we were concerned for their safety."

Quelle:
http://www.firehouse.com/terrorist/911/magazine/gz/hayden.html

ZITAT:
"They pulled everybody out of there....that was probably like four or five o'clock before we stopped.
Firefighter Todd Fredrickson "
Quelle:
http://graphics8.nytimes.com/packages/pdf/nyregion/20050812_WTC_GRAPHIC/9110403.PDF

ZITAT:
They pulled us all back at that time, almost an hour before it, because they were sure -- they knew it was going to come down, butthey weren't sure. So they pulled everyone back, and everybody stood there and we actually just waited and waited until it went down, because it was unsafe. They wouldn't let anyone next to I guess the two piles, we would call them, where one and two was. We stood back. We waited.

Quelle:
http://graphics8.nytimes.com/packages/pdf/nyregion/20050812_WTC_GRAPHIC/9110200.PDF

ZITAT:
Then approximately I guess maybe two hours before number 7 came down, we went into Ground Zero and helped dig around and was there when they located Chief Feehan and one of the chiefs pulled us all out because they said 7 was going to come down.
Quelle:
http://graphics8.nytimes.com/packages/pdf/nyregion/20050812_WTC_GRAPHIC/9110339.PDF

ZITAT:
We operated until they finally started pulling people back. They pulled us back, I think it was like probably between 4 and 6, because of Seven. Seven was the concern at thetime.
Quelle:
http://graphics8.nytimes.com/packages/pdf/nyregion/20050812_WTC_GRAPHIC/9110399.PDF


Meine Herren was an dem Tag nicht alles gesprengt worden ist :)


So und hier der Beweis das Pull Ist sprengen heisst *rolleyesÜ

"We have never, ever heard the term 'pull it' being used to refer to the explosive demolition of a building, and neither has any blast team we've spoken with. The term is used in conventional demolition circles, to describe the specific activity of attaching long cables to a preweakened building and maneuvering heavy equipment (excavators, bulldozers etc) to 'pull' the frame of the structure over onto its side for further dismantlement. This author and our research team were on site when workers pulled over the six story remains of WTC6 in late fall 2001, however we can say with certainty that a similar operation would have been logistically impossible at Ground Zero on 9/11, physically impossible for a building thesize of WTC7, and the structure did not collapse in that manner anyway"

Four demolition and engineering experts tell Popular Mechanics that pull it is not slang for controlled demolition.
"I've never heard of it," says Jon Magnusson of Magnusson Klemencic Associates.
Ron Dokell, retired president of Olshan Demolishing Company, says the same thing. Mark Loizeaux of Controlled Demolition, Inc. adds that the only way he can imagine the term being used is in reference to a process where the legs of a structure are precut and attached to cables, and then large machines are used to literally pull the building to the ground.

Demolishing small buildings and structures is quite simple and does not require huge machineries as these can be pulled down or broken down manually using small equipments and machines. Large buildings and structures will require huge machineries and equipments to be broken down. The amount of time required to pull down a building dependson the method of demolition used. A few of the common equipments and machineries used for demolition are as listed below.
Hydraulic Equipments
Cranes
Bulldozers
Excavators
Wrecking Balls
Mechanical Hammers and
Big Trucks to carry the waste

usw usw usw


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 17:28
@angelo01

"Aber eins möcht ich doch dazu sagen, wir hören hier so oft, das ist ein Trick der Verschwörer... oder ein Manipulationsversuch..ist
Das ist doch wirklich nicht der Fall.. ich meine wir reden hier über ein Interview, da hat Silverstein doch frei gesprochen,... warum hat er sich denn dann so ausgedrückt ?
Sein " pull it " kann doch unmöglich jetzt den Verwschörer als Manipulationsversuch angedichtet werden."


Köstlich.
Ist diese Naivität eigentlich gespielt oder ernstgemeint?

Da haben wir also ein Zitat, dessen Kontext - wie Sator bereits ausgeführt hat - nur im "Abzug der Feuerwehr-Einheiten" eine sinnvolle Verwendung findet- denn durch die "Sprengung" eines 47 stöckigen Gebäudes, das längst evakuiert ist, kann man nunmal unmöglich "keine weiteren Menschenleben gefährden" - das Gegenteil ist hier der Fall.

Dann erst kommen die Lügner von Prisonplanet daher und fälschen nachweislich ihre ureigene "Interpretation" mit einemmanipulierten Video-Ausschnitt vom Abriss des Gebäudes WTC6 (auf das sich später übrigens auch das zurechtmanipulierte Kerry-Statement bezieht) , um dem Fussvolk vorzukauen, daß eigentlich eine Sprengung hinter dem Begriff "pull" stecke.

Und später kommen die Prisonplanet-Lügner auch noch daher, um ihre Sprengungslüge zu bestärken, indem sie weiterhin lügen, daß ja gar keine Feuerwehrleute mehr im Gebäude waren, die man zurückziehen hätte können.

Und Du, Angelo, fragst hier scheinheilig, wo denn die Manipulationen und Lügen der Vtler wären.

Und täglich grüßt das Murmeltier.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 17:30
Mit Manipulation ist hier der Versuch gemeint zu beweisen, dass Silverstein mit "pull" "abreißen" im Sinne von "sprengen" meinte. Es wird für diesen Beweis nämlich ein Arbeiter zitiert, der in einem Video während des Abrisses von WTC 6 ebenfalls den Begriff "pull" verwendet hat. Dies ist in dieser Weise auf vielen VT-Seiten zu lesen und deshalb glauben alle Zweifler nun, dass mit "pull" sprengen gemeint sei.
Was dort aber NICHT steht ist, was auf dem Video unmittelbar nach der Aussage des Arbeiters zu sehen ist, dass nämlich das Gebäude WTC 6 mit Hilfe von Kabeln abgerissen wurde, an denen man zieht (pull), um einen gefahrlosen und kontrollierten Abriss durchzuführen. Wer auch immer damit angefangen hat, die Aussage des Arbeiters als Beweis für eine Sprengung zu benutzen, muss das Video ja kennen und damit auch die tatsächliche Bedeutung des hier genannten Begriffs. Stattdessen wird einfach der entscheidende Teil des Videos bewusst verschwiegen, denn das wäre jakontraproduktiv für den manipulierenden.


Du hast dieses Argument ja auf der vorherigen Seite selbst gebracht, bist also auch leider ein Opfer dieser Manipulation. Diese Vorgehensweise ist sehr häufig auf VT-Seiten zu finden und je häufiger sie von anderen weiterverbreitet werden, umso mehr Leute glauben auch daran, ohne die tatsächlichen Hintergründe zu kennen.

Ist alles ebenfalls auf dieser Seite zu lesen (mach das ruhig mal):
http://www.debunking911.com/pull.htm


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 17:45
Nexuspp.... habs gelesen auf Seite 14 beginnt die interesante Stelle

There was a big disussion going on.. at that Time pulling all of our units out...
also pulling them out .... nicht .... pull it..

at this Point we made a decision to take all of our units out...

Säter seite 15.... where we going to put them....

Also so,...hört sich das aber anders an zudem ist das Interview knapp 4 Wochen später gemacht....

Aber ok... jetzt kann man alles hineininterpretieren, es gibt sicherlich noch mehr interesantes Material darüber ich werde mich weiter informieren...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 18:48
Sator schreibt:
"we had such terrible los of life, so we decided to pull it" (it = the unit)
"wie hatten einen furchtbaren verlust an menschenleben, also entschieden wir sie abzuziehen/zurückzuziehen."
oder
"wir hatten einen furchtbaren verlust an menschenleben, also entschieden wir es zu sprengen."
das soll sinn ergeben? naklar, in ein lichterloh brennendes und instabiles gebäude ein sprengkommando reinschicken... logo.. ^^




Das ist aus dem Zusammenhang gerissen und zudem noch falsch übersetzt.
richtig wäre:


I remember getting a call from the, er, fire department commander, telling me

Ich erinnere mich einen Anruf vom Feuerwehrkommandant erhalten zu haben in dem er mir sagte:

that they were not sure they were gonna be able to contain the fire,

Sie wären nicht sicher ob Sie das Feuer unter Kontrolle bekommen würden

So sagte ich

I said, 'We've had such terrible loss of life, maybethe smartest thing to do
is “pull it.”' And they made that decision.. to pull… and we watched the building collapse."

Wir haben schon so viele verlorene Leben, das beste wäre das Gebäude abzuziehen und Sie entschieden sich es abzuziehen und wir sahen das Gebäude einstürzen…

Also wenn schon dann alles…

Und jetzt die andere Version um Sator gerecht zu werden

Wir hatten schon so viele Leben verloren , das beste wäre es abzuziehen, so entschieden sie sich es abzuziehen und wir sahen das Gebäude einstürzen.
Es hier für das Team....

Und bitte zu bedenken das im Gebäude bereits mehrere Stunden kein Team,der Feuerwehr mehr eingesetzt war.
Warum sollte ich jemanden aus einem Gebäude abziehen wenn gar niemand mehr drin ist...?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 18:53
wobei man jetzt fairerweise natürlich es auch so verstehen kann:

Wir bekommen das Feuer ohnehin nicht unter Kontrolle, also ist es das beste wir ziehen ab.....

Was die Feuerwehr nicht machen würde, sie würden dan höchsten sagen.. wir bekommen das Feuer nicht unter kontrolle wir gehen nicht rein und lassen es kontriloert abbrennen...

Sorry so sehe ich das ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 18:58
Bakterius,
Glaubst du wirklich das die Feuerwehr gesagt hat... wir können hier nichts machen
und ziehen ab..

Also das wäre auch das erste mal in der Geschichte der amerikanischen Feuerwehr , dass sie einem Feuer nachgeben obwohl man von aussen wirklich dieses Höllenfeuer zu keiner Zeit sehen kann...

Nicht,.. das 3 Stahlträger Gebäude erstmal in der Geschichte durch Feuer am selben Tag einstürzen.. nein ...auch das erste mal das die Feuerwehr trotz Feuer nach Hause geht..

Das macht keinen Sinn...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 19:09
Man muss sich natürlich vor Augen halten, was an diesem Tag geschehen ist! Turm 2 stürzt ein und viele Feuerwehrmänner kommen ums Leben. Trotzdem bleiben sie in Turm 1 aktiv. Turm 1 stürzt ein und wieder kommen viele Feuerwehrmänner ums Leben. Angesichts dieser tragischen Verluste hielt man es für richtig kein weiteres Risiko einzugehen, zumal WTC 7 bereits evakuiert und durch Trümmer und Feuer stark beschädigt war.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 19:11
@angelo

"Also das wäre auch das erste mal in der Geschichte der amerikanischen Feuerwehr , dass sie einem Feuer nachgeben obwohl man von aussen wirklich dieses Höllenfeuer zu keiner Zeit sehen kann..."

Würdest Du nur einmal die angebotenen links lesen, wüsstest Du, warum die Feuerwehr ziemlich hilflos war.

Vielleicht erinnerst Du Dich: Unmittelbar vor der Haustür waren eben zwei der größten Gebäude der Welt eingestürzt.
Einerseits waren dadurch die Zufahrtswege stark eingeschränkt, viel wichtiger jedoch: Die Wasserzuleitungen waren zum Großteil zerstört.

Hätten die Männer pusten sollen?

Es ist bezeichnend, daß Du frech noch folgende Frage stellst, obwohl ich kurz zuvor darauf hingewiesen hatte, daß auch dies eine Prisponplanet-Lüge ist:

"Warum sollte ich jemanden aus einem Gebäude abziehen wenn gar niemand mehr drin ist...?"

Statt dich über werboom/myths911/debunking911 lustig zu machen, hättest Du vielleicht mal diedortigen belegten Hinweise lesen sollen. Dann würden wenigstens die gröbsten Lügen nicht immer und immer wieder wiederholt, und die berechtigte genervte Reaktion umgangen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 19:40
Kurzer Nachtrag zu diesem Punkt, natürlich wissen die VT-Experten alles besser und werden den Einsatzleiter der New Yorker Feuerwehr direkt oder indirekt als Lügner oder Helfer der Verschwörung verleumden:


"Regarding WTC 7: The long-awaited US Government NIST (National Institute of Standards and Technology) report on the collapse of WTC 7 is due to be published at the end of this year (although it has been delayed already a few times [ adding fuel to the conspiracy theorists fires!]). That report should explain the cause and mechanics of the collapse in great detail. Early on the afternoon of September 11th 2001, following the collapse of WTC 1 & 2, I feared a collapse of WTC 7 (as did many on my staff).
The reasons are as follows:

1 - Although prior to that day high-rise structures had never collapsed, The collapse of WTC 1 & 2 showed that certain high-rise structures subjected to damage from impact and from fire will collapse.
2. The collapse of WTC1 damaged portions of the lower floors of WTC 7.
3. WTC 7, we knew, was built on a small number of large columns providing an open Atrium on the lower levels.
4. numerous fires on many floors of WTC 7 burned without sufficient water supply to attack them.

For these reasons I made the decision (without consulting the owner, the mayor or anyone else - as ranking fire officer, that decision was my responsibility) to clear a collapse zone surrounding the building and to stop all activity within that zone. Approximately three hours after that order was given, WTC 7 collapsed.

Conspiracy theories abound and I believe firmly that all of them are without merit.

Regards, Dan Nigro
Chief of Department FDNY (retired)"
http://forums.randi.org/showthread.php?t=94103


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 19:52
dazu noch ein Video welches die meisten VTler nicht besonders mögen werden ;)



melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.09.2007 um 23:40
Hallo Nexuspp, nein so ist das nicht,
auch das wurde bereits mehrere Male erklärt

Wie du auf Deinem Film sehen kannst ist genau das eben der sogenannte
crinch
da wird in einem Gebäude ein sogenannter Central Colum zerstört...

Genau so würde auch ( und ich sage jetzt mit Absicht auch ) eine kontrollierte Sprengung beginnen, um das ausbrechen des Gebäudes zu verhindern.
Ich könnte jetzt wieder einen Film bringen der genau das erklärt, aber ich glaube das willst du nicht sehen.
Die zeitliche verzögerung bis zum Collaps ist dadurch auch erklärt , denn hier geht genau dieser crinch bis zum unteren Gebäude um so den kontrolierten Vorgang einzulenken...

Aber auch egal, hab ich ja extra geschrieben so würde auch eine Sprengung ablaufen...

Mir wäre es aber wichtig das jetzt einmal jemand die vorher gestellte Frage beantworte warum denn jetzt das Gebäude einstürzt.
Wir haben ja schon beide Parteien soweit einig, dasshier die Stahlkonstruktion soweit geschwächt war, dass dieses Gebäude so eingestürzt ist.

Wie konnte es ,….. wenn nicht gesprengt…. dazu kommen ?


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden