Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:29
@intruder

Bezogen auf diesen Thread, bringt überhaupt nichts irgendetwas, was also soll dein Geschwurbel?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:32
@angelo
Ich sage nicht, dass es keine Beeinflussung in den Medien gibt, ich sage, dass jede Seite versucht, sich die Medien zu eigen zu machen und das es auch Formate im Fernsehen gibt, bzw. Journalisten und Zeitungen, die eben nicht ihr Fähnchen nur nach dem Wind ausrichten...

So s/w wie manch einer das hier darstellt ist das Leben nicht.

Aber wir sind bald sehr OT (offtopic) ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:32
Darf ich fragen in welcher Welt du lebst, eine in der jeder Journalist geschmiert ist?

Der Journalist nicht aber der Inhaber wird geschmiert..


Aber mal angenommen du hättest Recht, alle Zeitungen wären geschmiert und würden von der Regierung gestreuten Einheitsbrei veröffentlichen. Folge wäre Langeweile und ein Rückgang der Auflage/Zuschauer, da ja eh alle das gleiche Berichten.


Alle das gleiche Berichten? Was denkst du denn natürlich werden alle das gleiche berichten.

Weil Leute wie ihr sonst das Magazin als Lügenblatt sozusagen "enttarnt" :D

(Quelle X) 3 sagen "es waren Terroristen" (Quelle Y) 1 sagt "es war die Regierung selbst"


Hmmm.. 3 gegen 1. "Quelle X hat den Überblick, Quelle Y ist ein Verschwörungsblatt"

So ist es nämlich :p


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:32
@tetsuo

Hast du was dagegen wenn ich dir die gleiche Frage stelle?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:35
@intruder

Das ist das Problem!

Du stellst keine Fragen, sondern suggestierst etwas.....das ist sehr wohl ein Unterschied.

Ich denke im Grunde, liegen unsere Meinungen gar nicht so weit voneinander entfernt, nur du hast eben Lust aufs Haare spalten bekommen....ich (noch) nicht!

;-)))


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:36
Falls man mich nicht verstanden hat:

Wenn Hunderte (Quellen) sagen die Erde ist flach und eine sagt "Nein die Erde ist flach" glauben die Leute den hunderten von Quellen :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:36
*Nein die Erde ist NICHT flach"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:38
Der Journalist entscheidet überhaupt nicht was gedruckt wird,... sondern der Verleger...


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:38
Link: de.wikipedia.org (extern)

Und weil es so schön und so wahr ist:

„Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht unseres Landes ist. Wir werden regiert, unser Verstand geformt, unsere Geschmäcker gebildet, unsere Ideen größtenteils von Männern suggeriert, von denen wir nie gehört haben. Dies ist ein logisches Ergebnis der Art wie unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist. Große Menschenzahlen müssen auf diese Weise kooperieren, wenn sie in einer ausgeglichen funktionierenden Gesellschaft zusammenleben sollen. In beinahe jeder Handlung unseres Lebens, ob in der Sphäre der Politik oder bei Geschäften, in unserem sozialen Verhalten und unserem ethischen Denken werden wir durch eine relativ geringe Zahl an Personen dominiert, welche die mentalen Prozesseund Verhaltensmuster der Massen verstehen. Sie sind es, die die Fäden ziehen, welche das öffentliche Denken kontrollieren.“

(Wikipedia: Edward_Bernays)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:43
Das ist das Problem!

Du stellst keine Fragen, sondern suggestierst etwas.....das ist sehr wohl ein Unterschied.


Ach ja? Und das nachdem dein erster Beitrag (heute) folgendermaßen lautetet:
tetsuo schrieb:Der investigative Journalismus ist Tod!

Wess´Brot ich ess´, dess´Lied ich sing!
Glashaus...Steine... :D

Aber du hast in gewisser Weise Recht, unsere Standpunkte liegen nicht weit auseinander. Ich wette, wenn wir alleine Diskutieren würden, wäre das Thread nach 10 Seiten in der Versenkung verschwunden...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 15:47
@tetsuo

Auch das Zitat kann man so stehen lassen, allerdings muss man bedenken, dass, wenn sich ein PR-Manager über die Macht der PR ausläßt, er sicher nicht schreibt, dass die PR durchaus auch ihre Grenzen hat...ansonsten hätte er wahrlich seinen Beruf verfehlt ;)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 16:05
@der_neue

Ich bitte dich hast du noch keine Doku über den Hindukusch und die sogenannten "Freiheitskämpfer" geschaut?

niet, hab ich nicht, werde ich vielleicht bei gelegenheit...

Sator glaubst du das sie es waren? Diese Freiheitskämpfer (oO)? Diese 19 Typen mit Teppichmessern? Glaubst du es? Ja oder nein?

o_O

du nimmst allenernstes an, eine terrorgesellschaft ala "al qaida", setzt sich nur aus menschen zusammen, die im zentralasiatischen gebirge ansässig sind? hm...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 16:34
du nimmst allenernstes an, eine terrorgesellschaft ala "al qaida", setzt sich nur aus menschen zusammen, die im zentralasiatischen gebirge ansässig sind? hm...

Nein auf keinen Fall aber trotzdem, glaubst du das es 19 Freiheitskämpfer mit Teppichmessern waren? Oder sagen wir das sie es mit diesen Mitteln geschafft haben?


melden
tetsuo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 16:38
@intruder

Das mit der Begrenzung der PR ist ein guter Denkansatz, aber das Sprengen der Grenzen, macht den Erfolg der Branche aus.
Wer will das im Zeitalter der nahezu dreidimensionalen Medien noch bestreiten?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 17:27
Nein auf keinen Fall aber trotzdem, glaubst du das es 19 Freiheitskämpfer mit Teppichmessern waren? Oder sagen wir das sie es mit diesen Mitteln geschafft haben?

präparierte teppichmesser, bombenattrapen und evtl. andere utensillien, ja, warum nicht, andere haben auch flugzeugentführungen hinbekommen...


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 17:45
Jetzt fängt die Diskussion wieder an Interressant zu werden:

Wenn nur z. B. in meiner Fa. bei einer Diskussion das Thema 9/11 angeschnitten wird werd ich gleich `niedergemacht´ mit dem `Argument´: "Das Thema ist doch schon längst geklärt" = die bösen Buben vom Hindkusch warens.

ABER: Ich für meinen Teil denke, daß man wenn man WIRKLICH an der Macht ist nichts & niemanden zu fürchten braucht: Mir fällt wieder mal die `Wag the dog´ Geschichte ein: "In der 1. Fassung des Warren Reports wurde er (Präs. Kennedy) von einem betrunkenen Autofahrer getötet".
Auch wenn ich NOCH nicht so paranoid bin bei dem Mord an J.F.K. die Medien schon so am Drücker gesehen zu haben wie heute bleibt meiner Meinung nach

FAKT: Wir (= Bundesdeutsche Medienbürger ob mit oder ohne IN-Zugang) können uns ja unsere Meinung sowieso nur `gesiebt´ durch einige Dutzend Redaktionsitzungen (oder Fernsehberichte machen die genau denselben Modus duchlaufen) reinziehen!! - ICH NEHM DABEI DASIN NICHT AUS!!! - (loose change vielleicht nur ein Ventil?)

- Im übrigen find ich schon ein BIßCHEN merkwürdig Obl hat (bis auf anscheinend gefakte Videos) mit noch KEINEM Wort sich für die Anschläge verantwortlich gezeigt - von dem Tage an direkt nach 9/11 als er den Attentätern zu ihrem Erfolg gratulierte aber auch NICHTS über eine Eigenverantwortung verlauten ließ - und das obwohl ihm der Beifall einiger Mill (oder viell. schon Milliarden) Moslems sicher gewesen wäre. -


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 17:54
Im übrigen find ich schon ein BIßCHEN merkwürdig Obl hat (bis auf anscheinend gefakte Videos) mit noch KEINEM Wort sich für die Anschläge verantwortlich gezeigt

hat sich OBL jemals zu einem anschlag bekannt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 17:58
wenn man WIRKLICH an der Macht ist nichts & niemanden zu fürchten braucht:

So eine Macht existiert nur in den Köpfen derjenigen, die nicht begreifen, dass die Welt nicht so simpel gestrickt ist.

Das ist auch einer der Gründe, warum VT so gut funktionieren.

Sie geben sich den Anschein, besonders schwer durchschaubar zu sein, dabei sind sie lediglich tausendfach verwoben, liefern aber ein derartig einfach gestricktes Weltbild, dass jeder 15 jährige Teenie beim Durchstreifen des Netzes "die Wahrheit" erkennt.

Spätestens, wenn man wirklich denkt, in irgendwelchen Foren werden Leute bezahlt, wenn man auf vorbei fahrenden LKW "auffällige" Symbole sieht, wenn jedes Ereignis plötzlich in die große Theorie passt usw., ist es Zeit, sich zurück zu ziehen.

Die Welt ist nicht rosa und flauschig.

Sie ist aber eben auch nicht das Ergebnis einer allumfassenden Elite, die sämtliche Ereignisse kontrolliert.

Niemand kontrolliertsämtliche Ereignisse. Niemand hat "DIE Macht".


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 18:13
so, so Jeara

könntest Du (oder besser könnten Sie) mir dann BITTE erklären warum `bald 14tägig` (ein Joke - mußte lernen daß man das Dazuschreiben muß!!)
irgendwelche Videos von OBL veröffentlicht werden (1x links - 1x rechsthänder) aber kein Wort von irgendeinem Video in dem er auch nur einen Bruchteil der Verantwortung übernimmt??!?

Selbst WENN es so wäre, daß die Attentäter ohne `Befehl von oben´ gehandelt haben sollten - was ja anscheinend nach der `Präzission der Anschläge´ unmöglich wäre - warum dann kein Bekennervideo? dem Verfasser wäre Beifall von einem nicht geringen Prozentsatz der Weltbevölkerung sicher??


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

24.09.2007 um 18:14
Was hat Deine Frage mit meinem Beitrag zu tun?


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Projekt Blue Beam265 Beiträge
Anzeigen ausblenden